Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
Danke Übersicht12Danke
Thema: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box Hallo liebe Mitglieder, seit ca. 10 Tagen ärgere ich mich jetzt mit dieser Virtual Box herum, weil ich XP aufspielen ...
  1. #1
    leajane
    kennt sich schon aus

    Rotes Gesicht Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hallo liebe Mitglieder,

    seit ca. 10 Tagen ärgere ich mich jetzt mit dieser Virtual Box herum, weil ich XP aufspielen wollte, da ich viel Software habe, die unter Windows 10 nicht läuft.

    Also hier kurz einige Daten: Windows 10, 64bit, Lenovo idea pad

    Habe schon verschiedene Versionen der Box heruntergeladen und immer wieder deinstalliert. Ich erhalte jedesmal die Fehlermeldung:

    Das COM-Objekt konnte nicht erzeugt werden. Die Anwendung wird beendet und die Details lauten:

    Error in C:\Users\aaaa\.VirtualBox\VirtualBox.xml (line 25) -- UUID "{00000000-0000-0000-0000-000000000000}" has zero format.
    F:\tinderbox\win-6.0\src\VBox\Main\src-server\VirtualBoxImpl.cpp[624] (long __cdecl VirtualBox::init(void)).

    Fehlercode:
    E_FAIL (0x80004005)
    Komponente:
    VirtualBoxWrap
    Interface:
    IVirtualBox {d0a0163f-e254-4e5b-a1f2-011cf991c38d}
    Callee:
    IVirtualBoxClient {d2937a8e-cb8d-4382-90ba-b7da78a74573}

    Kann ich jetzt diese xml-Datei mit der line 25 irgendwie manuell ändern oder was könnte ich tun.

    Wäre lieb, wenn einer was wüsste. Danke schon mal vorab fürs Lesen.

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Ein Com Objekt ist ein Teil der Software die installiert wurde. Warum die Software nicht richtig installiert wurde kann man mit diesen bisher vorhandenen Informationen nicht sagen.

    Welche Hardware hast Du?
    Welche Version von Windows 10 ist installiert?
    Genau Angabe welche Virual Box Du installieren willst?
    Wurden Optimierungsprogramme eingesetzt?
    Welches Schutzprogramm ist installiert?
    Sind alle Treiber ohne Fehlermeldung installiert? (Gerätemanager?)
    leajane bedankt sich.

  3. #3
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hi leajane
    das sollte bei Dir im BIOS aktiviert sein !
    Virtualisierung im bios aktivieren Lenovo idea pad : Intel Virtual Technology - Enabled
    https://support.lenovo.com/de/de/solutions/ht500006
    so kommst Du ins Boot Menue - NOVO Taste
    https://www.youtube.com/watch?v=MBK7AMgrjrU
    sieht so im BIOS aus
    Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-10-31-013520.jpgImmer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-10-31-014614.jpgImmer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-10-31-013243.jpg
    mfg
    makodako und leajane bedanken sich.

  4. #4
    leajane
    kennt sich schon aus
    Vielen Dank, hab ich gemacht und trotzdem kommen wieder die gleiche Fehlermeldung
    beste Grüße



    Hallo Silver-Server,
    hier habe ich einiges aufgeführt. Habe inzwischen auch im BIOS die Enable-Version für Virtual berichtigt. Wobei es komisch ist, dass ich tatsächlich einmal bei vorherigen Versuchen die Box öffnen konnte. Jedoch habe ich diese wegen eines anderen Fehlers dann wieder deinstalliert. Jedenfalls erhalte ich immer die gleiche Fehlermeldung (wie bereits gepostet).

    Laptop Lenovo Ideapad 110-171KB
    Prozessor: Intel Core i5-7200U CPU, 2,50 Ghz, 2,71 Ghz
    Installierter RAM: 8 GB
    Systemtyp: 64-bit-System, x64-basierter Prozessor Windowsversion: 10.0.18362.449
    Grafikarte: AMD Radeon, R5 430
    Bei Grafikkarte ist auch noch aufgeführt: Intel HD Grafiks 620, da steht dann noch:
    Das Gerät "PCI\VEN_8086&DEV_5916&SUBSYS_39E717AA&REV_02\3&11583659&1&10" erfordert weitere Installationen.

    Weiß nicht, ob es damit zusammenhängen könnte.

    Boxversionen habe ich schon verschiedene probiert. Die letzte, die ich jetzt heruntergeladen habe ist die 6.0.14
    Geändert von Wolko (31.10.2019 um 17:21 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten-Funktion" benutzen.

  5. #5
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hi leajane
    Bei Grafikkarte ist auch noch aufgeführt: Intel HD Grafiks 620, da steht dann noch:....
    die angezeigten Treiber installieren von Lenovo
    https://pcsupport.lenovo.com/us/de/p...t?name=Chipset
    den von Intel für Intel HD Grafiks 620
    https://downloadcenter.intel.com/pro...D-Graphics-620
    wenn Du die Virtualbox deinstallierst, sind immer noch RESTE vorhanden. Schaue mal bei :
    C: direkt dieser PC und bei Download und Dokumente
    sind ALLE Restdateien entfernt, installiere die VBox nochmal, mit Bilderstrecke zum Ansehen !!!
    Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-10-31-221003.jpgImmer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-10-31-221152.jpgImmer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-10-31-221607.jpg
    mfg
    leajane und makodako bedanken sich.

  6. #6
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Zitat Zitat von leajane Beitrag anzeigen
    Boxversionen habe ich schon verschiedene probiert. Die letzte, die ich jetzt heruntergeladen habe ist die 6.0.14
    Ich verstehe nicht, warum Du mit alten Versionen eines Programms experimentierst. Benutze die neueste 6.0.14 (Du hast sie schon) zusammen mit dem Extension Pack.
    Wenn diese Version auf Deinem Rechner nicht funktioniert, ist etwas anderes nicht in Ordnung. Dann mußt Du über Deine Windows-Installation nachdenken (eventuell neu installieren).
    leajane bedankt sich.

  7. #7
    leajane
    kennt sich schon aus
    Hallo florian-luca,

    vielen lieben Dank! Hat tatsächlich geklappt. Habe sämtliche Einträge gelöscht (allerdings habe ich diesmal nichts an der registry geändert) und sämtliche Treiber usw. installiert (wobei Windows immer vorher gemeldet hat, alles sei bereits bestens) Tatsächlich funktioniert jetzt diese Box. Bin mal gespannt, ob die Einrichtung von XP dann klappt. Das wäre super.

    Noch eine Frage, die vielleicht in einen anderen Bereich gehört, aber ich versuchs trotzdem mal: Lenovo hat ja C. mit System und D. Ich frage mich die ganze Zeit, was eigentlich auf D. gehört. Es wird angezeigt 24,9 GB, wenn ich drauf klicke, heißt es immer: Dieser Ordner ist leer. Gehe ich jedoch unter Eigenschaften, wird mir angezeigt, dass 64,8 MB belegt wären. Erstens: was ist das? Zweitens: Kann ich den freien Platz als Festplatte nutzen, z. B. eben dieses virtuelle XP darauf speichern? Auf diversen Lenovo-Seiten wurde ich auch nicht schlauer, da jeder was anderes schreibt.
    Einstweilen erstmal nochmals vielen, herzlichen Dank und beste Grüße




    Hallo PeteM92
    das habe ich nur gemacht, weil ich beim recherchieren manchmal Hinweise erhielt, dass neueste Versionen evtl. nicht so gut arbeiten würden oder überhaupt funktionieren, wenn man nicht einen ganz neuen PC hat. Deswegen habe ich es dann mit mehreren Versionen versucht. Man probiert halt vieles aus, wird eben viel geschrieben und wenn ich vorher wüsste, was richtig ist, müsste ich ja gar nicht erst fragen
    Trotzdem danke für die Rückmeldung und einen schönen Tag noch.
    Beste Grüße
    leajane
    Geändert von Henry E. (02.11.2019 um 14:23 Uhr) Grund: Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen solange noch keine Antwort erfolgte,
    PeteM92 bedankt sich.

  8. #8
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hi leajane
    vielen lieben Dank! Hat tatsächlich geklappt.
    zur nächsten Frage : Ich frage mich die ganze Zeit, was eigentlich auf D. gehört. Es wird angezeigt 24,9 GB
    das ist für die Wiederherstellung auf Win 8.1 mit Lenovo OneKey Recovery, auf den Werkszustand !!! ab Seite 24
    http://www.produktinfo.conrad.com/da...GE_NB_15_6.pdf
    zeige ein Bild von D: mit der DatenträgerverwaltungImmer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-anmerkung-2019-11-01-234255.jpg
    zeige ein Bild von Programme - da ist Lenovo OneKey Recovery aufgeführt.
    habe ich alles gesehen, kann ich Dir mehr sagen.
    mfg
    Ergänzung zu : ob die Einrichtung von XP dann klappt. Das wäre super.
    hier eine Anlleitung dazu
    https://www.feierabend.de/Wosofts-Co...eren-51494.htm

  9. #9
    leajane
    kennt sich schon aus

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hi Florian-Luca,
    ich hänge hier mal die Datenträgerverewaltung an. Falls Du was spezielleres meinst, bitte nochmal Bescheid gebend.
    Ich dachte zuerst auch, dass D. mit der Recover-Funktion zusammenhängt. Aber ich bin mir nicht klar darüber, ob der Platz auf D. nur freigehalten wird, um ihn dann mit dem wiederhergestellten System zu belegen. Außerdem sind ja bereits diese 64 MB versteckt drauf.

    Was die Box mit XP betrifft, habe ich schon einige angeblich ganz leichten Anweisungen gefunden. Leider - wie üblich - widerspricht sich viel. Ich hatte mir das so gedacht, dass ich einen legal gekauften Isocode mit Seriennummer kaufe und dann die Iso-Datei auf einen Stick brenne. Aber wie gesagt, verschiedene Anweisungen. Den Link von Dir dazu habe ich inzwischen auch gelesen. Das ist schon eine etwas ältere Version der Box und da steht es wieder anders. Muss ich also alles erst noch genau durchstudieren, um nicht das ganze System flachzulegen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-datentraeger-teil-2.png   Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-datentraeger-teil-1.png  

  10. #10
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    @leajane,

    die Festplatte ist ziemlich "zerfleddert". Da wurden mehrere Windows-Updates gefahren und auch selbst Partitionen angelegt.
    Die "Lenovo_Part" dürfte den Urzustand des Laptops enthalten - das ist über 3 Jahre alt und nicht mehr für ein Recovern zu empfehlen.

    Hast Du eigentlich mal darüber nachgedacht, auf Windows 10 umzusteigen? Es würde sich eine komplette Neuinstallation empfehlen.
    Wenn man eine separate Datenpartition haben möchte, kann man die danach anlegen.
    Man könnte auch an den Einbau einer SSD nachdenken.
    makodako bedankt sich.

  11. #11
    leajane
    kennt sich schon aus

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hallo Pete,
    ich habe doch Windows 10. Auch habe ich noch nie eine Partition angelegt. Was Microfsoft mit seinen ständigen updates bewirkt, liegt nicht in meiner Macht. Selbst dann, wenn man die automatische update-Funktion deaktiviert, werden updates ausgeführt oder das Gerät lahmgelegt.
    Ich kann leider nicht sehen, welche Dateien eigentlich auf D sind. Das wird mir nicht angezeigt. Möglicherweise weil, wie Florian-Luca meinte, irgendwas mit der Recovery-Funktion angelegt ist. Wenn es eine "normale" selbst angelegte Partition wäre, könnte ich sie ja theoretisch auch wieder auflösen. Aber ich habe selbst nichts angelegt.
    Schönes Wochenende und beste Grüße
    leajane

  12. #12
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    ich habe doch Windows 10.
    Bring doch bitte Dein Profil auf einen aktuellen Stand und trage auch noch die Hardware-Informationen in Dein Profil ein.

    Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box-profil.png

    Wenn Du bereits Win10 hast, ist eine komplette Neuinstallation recht einfach. Du brauchst nicht mal auf einen Product Key zu achten, Dein Rechner ist bereits bei Microsoft bekannt.
    Zu Beginn der Neuinstallation mußt Du alle Partitionen löschen und dann in den "Nicht zugewiesenen Speicherplatz" installieren.
    Schau Dir mal dieses Video an. Da wird Dir gezeigt, wie Du zu einem aktuellen Installationsmedium (DVD oder Memory-Stick ab 8 GByte) kommst und Windows10 auf Deinem Rechner installierst.
    Anmerkung: die Eingabe des ProductKeys an der gezeigten Stelle (bei ca. 3:40 min) ist nicht unbedingt nötig, da sollte man überspringen wählen.

    Deine eigenen Daten mußt Du natürlich vorher sichern und hinterher alle Deine Programme neu installieren. Das sollte aber in Zukunft Schwierigkeiten vermeiden, wie Du sie mit VirtualBox hattest.

    Schönes Wochenende

  13. #13
    leajane
    kennt sich schon aus

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hallo Pete,
    entschuldige bitte die falsche Info beim System. Das kam daher, weil ich auf dem letzten Rechner Windows 8.1 hatte und dann hier was dazu gefragt. Der Rechner hatte dann ganz den Geist aufgegeben und dann habe ich dieses Laptop gekauft. Als ich wieder reinkam, habe ich natürlich nicht gleich an die Systemangaben-Änderungen gedacht.
    Warum soll ich denn schon wieder eine Neuinstallation machen? Im Moment funktioniert ja eigentlich alles. Ich habe auch relativ wenig Daten auf dem PC. Ich habe bereits vorher schon einige Male eine Neuinstallation durchgeführt. Letztendlich braucht man immer irgendwelche updates und danch funktioniert nichts mehr oder zumindest nicht so wie es soll. Ehrlich gesagt, ich bin inzwischen nicht mehr die Jüngste und meine Lebenszeit ist mir echt zu schade, sie mit den ständigen Microsoftfehlern und Gängeleien zu verbringen.
    Windows 10 ist meiner Meinung nach sowieso das schlechteste System, das bisher rauskam. Aber nutzt ja nichts. Ich wollte nur meine teure ältere Software verwenden, die jedoch nur auf XP oder niedriger läuft. Deswegen fand ich die Idee mit der Box gar nicht so schlecht, da man ja sozusagen eine virtuelle Festplatte erzeugt. Vielleicht sollte man sich lieber ein gebrauchtes Laptop mit XP bei Ebay kaufen. Ich überlege also weiter und bedanke mich einstweilen für Eure Geduld und Zeit.
    Beste Grüße
    leajane

  14. #14
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Warum soll ich denn schon wieder eine Neuinstallation machen? Im Moment funktioniert ja eigentlich alles. Ich habe auch relativ wenig Daten auf dem PC. Ich habe bereits vorher schon einige Male eine Neuinstallation durchgeführt.
    Die Partitionsstruktur Deines Laptops ist sehr hm - ungewöhnlich. Da hast Du vermutlich bei der Neuinstallation von Windows einen Fehler gemacht.

    Und gerade weil Du noch wenig Daten auf Deinem Rechner hast, solltest Du jetzt neu - und zwar richtig installieren.

    Schau Dir mal dieses Video an. Da wird Dir gezeigt, wie Du zu einem aktuellen Installationsmedium (DVD oder Memory-Stick ab 8 GByte) kommst und Windows10 auf Deinem Rechner installierst.
    Anmerkung: die Eingabe des ProductKeys an der gezeigten Stelle (bei ca. 3:40 min) ist nicht nötig, da sollte man überspringen wählen.

    Deine jetzige Partitionsstruktur wird Dir spätestens beim nächsten größeren Windows Update weitere Probleme bereiten. Man kann das zwar mit bestimmten Programme reparieren, das setzt jedoch fundierte PC-Kenntnisse voraus.
    Außerdem kannst Du mit einer 25 GByte Partition nicht viel anfangen.

    Davon unabhängig solltest Du Dir von einem Windows XP in einer VirtualBox nicht zuviel versprechen. Viele Programme (Spiele) machen da Probleme.

    Deine Meinung zu Windows 10 teile ich nicht. Windows 10 ist das bisher beste Windows aller Zeiten. Man muß es allterdings richtig installieren und darf es nicht vermurksen. Seit Windows XP hat sich sehr viel geändert.
    gial und makodako bedanken sich.

  15. #15
    leajane
    kennt sich schon aus

    AW: Immer gleiche Fehlermeldung bei Virtual Box

    Hallo Pete,
    ich werde mir das Video mal ansehen. Es ist nicht so, wenn es auch so aussieht wegen der Fragen, dass ich mich mit Computern nicht auskenne. Eben weil ich schon älter bin, habe ich bisher alle Programme miterlebt und hatte damals, als die Computer erst entstanden sind, bereits ein Riesengerät im Wohnzimmer stehen (ich habe da in Heimarbeit geschrieben). Da gab es noch eine Floppy usw. Die Betriebssysteme sind natürlich auch eine gewisse Geschmacksfrage. Die wenigsten Leute, die ich kenne, mögen Windows 10. Ich mag es vor allem deswegen nicht, weil es meiner Meinung nach ein "Spionage-System" ist. Waren die vorher auch schon, aber bei dem ist es eben noch schlimmer. Und diese ständigen updates nerven einfach, weil danach immer irgendetwas nicht funktioniert.
    Ich brauche XP auch nicht für Spiele, sondern für andere hochpreisige Software, die man teilweise auch nicht nachkaufen kann. So habe ich z. B. einen Näh-/Stickcomputer, der aber nur über einen Karteneingang nutzbar ist und nicht über einen USB-Stick. Um die Softwarekarten in die Maschine zu bekommen, brauche ich ein Kartenlesegerät. Diese Software funktioniert aber nur mit XP. Ein Neuprogramm würde weit über 1000 Euro kosten und würde mir nicht mal was nutzen, weil es eben nur für die USB-Maschinen verkauft wird. Ansonsten brauche ich XP nicht viel.
    Auch habe ich nichts "vermurkst" beim Installieren, weil ich alles so eingestellt hatte, wie es sein soll. Das meiste installiert sich ja von selbst - jedenfalls bei meinem Gerät - und danach schalte ich je nach Wunsch oder Bedarf manche Sachen ab. Ich habe auch keine besonderen Programme drauf. Nur was unbedingt notwendig ist.
    Wie erwähnt, die Jüngeren merken es nicht so, welch immenser Zeitaufwand für den PC draufgeht. Darum weiß ich es auch zu schätzen, dass hier viele auch noch Hilfestellungen geben. Ich werde mir das Video also mal ansehen und bedanke mich einstweilen.
    Einen schönen Sonntag noch und beste Grüße
    lea

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163