Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
Danke Übersicht41Danke
Thema: Welche Programme sind wirklich notwendig? Hi, ich wollte hier mal nachfragen, welche Programme ihr als notwendig erachtet in Bezug auf Virenschutz und Bereinigung. Ich hatte ...
  1. #1
    madate
    kennt sich schon aus

    Welche Programme sind wirklich notwendig?

    Hi,


    ich wollte hier mal nachfragen, welche Programme ihr als notwendig erachtet in Bezug auf Virenschutz und Bereinigung.

    Ich hatte eine ganze Weile SuperAntiSpyware und Ccleaner installiert. Brauche ich diese Programme wirklich, oder reichen Bordmittel aus?


    Gruß,
    madate

  2. #2
    laudon
    gehört zum Inventar Avatar von laudon

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    hi
    reichen Bordmittel aus?
    ja,ja und nochmals ja.
    gruß
    MSFreak, Henry E., sualk49 und 5 weitere bedanken sich.

  3. #3
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Hallo madate , da brauchst eigentlich nichts von wieder installieren , mit Defender und normaler Bereinigung ist Windows bestens versorgt, es sei denn Du möchtest zusätzliche Probleme haben
    MSFreak, sualk49, laudon und 3 weitere bedanken sich.

  4. #4
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Das gilt aber erst ab win8

  5. #5
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Wir reden hier doch von WIN 10, was nun installiert ist
    gial bedankt sich.

  6. #6
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Hallo madate, ich schließe mich meinen beiden Kollegen an. Lasse bitte solche externen Programme weg, die verursachen nur Stress im System und auch bei dir, wenn irgendetwas nicht so funktioniert wie es sollte.
    Henry E., gial, laudon und 1 weitere bedanken sich.

  7. #7
    skorpion68
    gehört zum Inventar Avatar von skorpion68

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Zitat Zitat von madate
    Ich hatte eine ganze Weile SuperAntiSpyware und Ccleaner installiert.
    Das Tool SuperAntiSpyware kannst du tatsächlich weglassen, darum kümmert sich in Windows 10 die Windows-Sicherheit (der Windows Defender). Das Tool CCleaner müsstest du nicht unbedingt weglassen wenn du dich an das hier Tooltipp der Woche - CCleaner hältst.
    Ari45 bedankt sich.

  8. #8
    chakko
    gehört zum Inventar

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Zitat Zitat von madate Beitrag anzeigen
    Brauche ich diese Programme wirklich, oder reichen Bordmittel aus?
    Ich denke, da wirst du von jedem eine andere Antwort drauf bekommen... meiner Meinung nach ja, aber, ich bin nicht jemand, der pausenlos auf Schmuddel- und Crack-Seiten unterwegs sind, von daher würde ich vielleicht sogar gar keinen Schutz benötigen. Ansonsten vertraue ich auf den Defender, und die eingebaute Firewall. Auch wenn mir der Defender zu langsam scannt, das kann jedes Third Party Antivirus wesentlich besser.
    areiland und gial bedanken sich.

  9. #9
    madate
    kennt sich schon aus

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Hi,

    alles klar, dann installiere ich nichts weiter.

    Vielen Dank!
    chakko und gial bedanken sich.

  10. #10
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    ich bin nicht jemand, der pausenlos auf Schmuddel- und Crack-Seiten unterwegs sind, von daher würde ich vielleicht sogar gar keinen Schutz benötigen.
    Das ist in dem Fall eine Sache des Browsers, nicht vom Antivirus! Verstehen leider nicht alle und knallen sich dennoch ein anderes Antivirus drauf.

    Aber bzgl deiner Ansicht zu "Schmuddel" und "cracks", die ist insofern falsch, weil auch diese Leute einen Ruf zu verlieren haben. Vergraulte Besucher sind keine (zukünftige) zahlende Klientel. Was "Kekse" angeht, gibt es eine ganze Menge Nieten, allerdings besucht man die nicht ohne einen erweiterten Schutz, den kein Antivirus bieten kann. Auch Cracker (nicht zu verwechseln mit Hackern) haben eine Ehre! Und wenn, benötigt es mehr als nur "ich pass schon auf", sondern Grundkenntnisse für das Internet und vor allem Webseitengestaltung, Weiterleitungen, iframes, Popups etc. Fiese Seiten sind so programmiert, dass mehrere Techniken angewendet werden und da hilft son pillepalle-Kram wie Adblock Plus nicht mehr. Aber unabhängig davon - hier gesperrt:
    cloudfront.net
    cloudflare.com
    und vor allem
    cloudflaressl.com

    Daten auf [...].cloudfront.net werden hier explizit freigegeben, ist eh nur eine Hand voll.
    cloudflaressl.com hat sich (mehrfach) als Malware-Schleuder hier ergeben, die Zertifikate dahinter waren gültig. Deswegen ist SSL/TLS auf HTTPS-Seiten zwar sicher in der Übertragung, aber nicht im Inhalt.
    makodako, gial und areiland bedanken sich.

  11. #11
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    cloudflare.com ... hhmmmh ... das kenne ich doch wo her?

    Welche Programme sind wirklich notwendig?-cloudflare.png

  12. #12
    chakko
    gehört zum Inventar

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Das ist eben das Ding... Cloudflare ist ein völlig legitimer Content Delivery Dienst. Gilt wahrscheinlich auch für die anderen aufgelisteten Sachen.

    Anders schaut's bei den von mir angesprochenen "Schmuddel-Seiten aus". Fängt bei aufdringlichen Popups an, und hört bei Fenstern, die irgendwas bei mir installieren wollen auf. Gut, bin schon längere Zeit nicht mehr auf sowas "angewiesen", aber, ich glaube kaum, dass sich daran viel geändert hat.
    .Bernd bedankt sich.

  13. #13
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Cloudflare ist ein völlig legitimer Content Delivery Dienst
    Das mag richtig sein, aber genau das ist auch die größte Schwäche. Ich habe wohl bei anderen CDN eine allgemeine Freigabe erteilt, nur denen nicht, auch nicht AWS. Als Normalanwender kommt man mit den Fiesnickeln fast nicht in Kontakt. Es gab aber auch eine Zeit vor und ohne DrWindows und ohne das heutige Supernature-Forum, da gab es bestimmte Informationen nur in bestimmten Foren und da war halt Vorsicht angesagt. Es reicht aber schon, wenn du für Android eine App als Backup laden willst, das geht im Google-Store nicht, und da gibt es neben den wenigen guten Seiten eine ganze Menge Schrott und irgendwann nach 4-5 Zwischenseiten, landest du auf irgendwelchen russischen "Hausfrauen"-Seiten durch ein selten blödes Affiliate-System, aber nicht zur App. Ich bin da reingewachsen mitsamt Konzept, was andere in ihrem Marketing grossmäulig versprechen, aber nicht halten können. Wenn Kaspersky, Avast und weitere sich einfach auf das konzentrieren würden, was das Kerngeschäft angeht, wär da erst gar kein Tumult entstanden, aber die Deppen musst ja überall rumpfuschen und ab Firefox 74 ist das ganz sicher vorbei, yeah.
    laudon und gial bedanken sich.

  14. #14
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Welche Programme einer für sich für notwendig erklärt obliegt ganz seinen persönlichen Präferenzen.

    Nach meinen persönlichen Ambitionen ist ein Google Chrome in genauso wenig wegzudenken wie ein WinRAR, ein Adblock Plus, ein AdGuard AdBlocker, ein foobar2000, ein Native Instruments Traktor Pro, ein CyberLink PowerDVD Ultra, ein Corel InterVideo WinDVD Plus/Pro, ein ArcSoft TotalMedia Theatre Platinum, ein Inmatrix Zoom Player MAX, ein Media Player Classic - Home Cinema - einschließlich diverser Unterarten wie ein Media Player Classic - Black Edition, ein DAUM PotPlayer und ein KMPlayer - sowie ein SARL MediaInfo, ein BabelSoft Media Preview, ein K-Lite Codec Tweak Tool, ein GraphStudio, ein AC3filter, ein CoreCodec CoreAVC Professional Edition, ein FXSound Enhancer Premium, ein MKVToolNix, ein Mp3tag, ein All-in-One Solution PowerISO, ein Elaborate Bytes Virtual CloneDrive, ein Haali Media Splitter, ein ffdshow tryouts, ein LAV Filters, ein LAV CUVID, ein VSFilter und ein xy-VSFilter.

    Meine Schwerpunkt sind zweifelsohne Multimedia und HiFi, dementsprechend ist auch die Hardware, wie unschwer zu erkennen ist, und nach dahin richtet sich meine Software aus.

    Diese Auflistung kann sich noch endlos weiterziehen, bezogen auf die Laufzeitumgebungen für Windows, die Treiber und die Tools, diese sich rund um Hardware befassen, doch so viel soll es nicht werden.
    Geändert von KnSN (09.11.2019 um 15:37 Uhr)

  15. #15
    1isthenumber
    bekommt Übersicht Avatar von 1isthenumber

    AW: welche Programme sind wirklich notwendig?

    Nun,

    Sicherheit liegt im Auge des Betrachters.
    Windows selbst hat eigene Mittel von Haus aus Laufen.

    Der Fehler sitzt meist vor dem Rechner. Immer wieder sehe ich Verwandte, Bekannte, Chef und Kollegen, wie diese wahllos auf typische phishingBanner klicken, Downloadlinks anklicken die eindeutig eine Werbeanzeige sind und so ziemlich alles einfach anklicken ohne mal gelesen zu haben. Fenster die im Hintergrund aufgehen, Musik abspielen und die Leute ganz verzweifelt das richtige Fenster suchen um es wieder zu schließen, anstelle es gleich zuzumachen!
    Dann wundert man sich über Adware im Hintergrund, Trojaner und CO.....
    Oder man freut sich, dass die hochgelobte teure InternetSecurity Software ihr Geld wert ist indem geblockte Datein als Nachricht eingeblendet werden..." WIR HABEN SIE GESCHÜTZT" oder " EIN VERDÄCHTIGES PROGRAMM WURDE GEBLOCKT".
    Dabei fängt sie nur die Fehler des Nutzers ab die großteils vermeidbar sind.

    zurück zum Anfang:
    was wichtig für dich ist kannst du selbst entscheiden. Reden wir von einer grundAusstattung im Freeware Segement sage ich:

    Audio/Video: VLCplayer von VideoLAN
    Internet: Chrome
    ZIP/RAR: 7Zip
    Bildbearbeitung: GIMP
    Office: Openoffice oder LirbeOffice

    und wenn du ein frisches System hast, würde ich eventuell vor allem noch die Platte partionieren(Festplatte teilen) und meine "Eigenen Dateien" auf die partitionierte Festplatte legen(verschieben)
    Henry E., chakko, areiland und 1 weitere bedanken sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163