Ergebnis 1 bis 8 von 8
Thema: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß Hallo, ich schneide aus mp4-Dateien gern mit dem Movie-Maker die Werbung raus und speichere die Datei dann "für Computer". Normalerweise ...
  1. #1
    mbarnick
    kennt sich schon aus Avatar von mbarnick

    Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Hallo,
    ich schneide aus mp4-Dateien gern mit dem Movie-Maker die Werbung raus und speichere die Datei dann "für Computer".
    Normalerweise sollten die Dateien danach kleiner sein.
    Seit einiger Zeit (vermutlich seit ich auf Windows 10 gewechselt bin) sind die Dateien aber viel viel größer, als die Ursprungsdatei, und das, obwohl Szenen rausgeschnitten sind.
    Ca Faktor mal 3.
    Das kann ja wohl nicht sein.
    Ich habe schon beim Speichern ein eigenes Format für "Speichern für Computer" gewählt, aber das ist auch immer noch zu groß.
    Wie kriege ich die mp4-Dateien wieder auf korrekte Größe, also so wie die Ursprungsdatei, nur eben um die herausgeschnittenen Szenen kleiner.

    Dankeschön.

  2. #2
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Wie schauen beide Dateien damit aus ?

    https://mediaarea.net/de/MediaInfo

  3. #3
    chakko
    gehört zum Inventar

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Beim Schneiden muss die Datei neu kodiert werden, und, scheinbar wählt der Movie Maker bei den MP4's, die dann entstehen, eine so hohe Bitrate, dass die Dateien dann wesentlich größer werden.

    Wenn du verhindern willst, dass die Dateien neu kodiert werden, dann wird's etwas komplizierter, denn, die Dateien müssen dann "gemuxt" werden, d.h., der Video-Stream muss vom Audio-Stream getrennt werden (und dann wieder zusammengeführt werden). Außerdem gibt es Schnittprogramme, die das sogenannte "Smart Rendering" machen, bei dem nur an den Schnittstellen neu kodiert wird, und der Rest nicht behandelt/neu kodiert wird. Das kann ich allerdings nicht alles erklären, da müsstest du dich etwas einlesen.

    Um was für Dateien geht es denn genau? Zufälligerweise vom OnlineTVRecorder? Dann könnte ich dir ein paar Tipps zum Videoschnitt geben, denn, das mache ich selbst auch.

  4. #4
    nokiafan
    gehört zum Inventar Avatar von nokiafan

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Solche Angaben wie "Speichern für Computer" finde ich völlig unseriös. Da entscheidet nämlich der Hersteller, wie groß die Auflösung für Computer, Tab oder Handy ist. Das Quellmaterial wird nicht berücksichtigt.
    Otto-Normalo liebt so etwas aber.

    Wenn es das Programm hergibt, wähle die gleiche Audio- und Videobitrate und Auflösung aus.
    Wenn nicht, wechsle das Programm.

  5. #5
    chakko
    gehört zum Inventar

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Naja, Moviemaker ist eher was für Leute, die mal eben kurz ihr Urlaubsvideo bei Youtube einstellen möchte, und mit zu viel technischem Firlefanz einfach überfordert wären. Wenn man wirklich alles einstellen möchte, dann muss man zu etwas forgetschrittenerem greifen. Horses for courses.

    Ich nutze Moviemaker schon allein deshalb nicht, weil es viel zu stark komprimiert. Warum die Datei beim Threadersteller dennoch 3 mal so groß wird, wie die Originaldatei, keine Ahnung.

  6. #6
    mbarnick
    kennt sich schon aus Avatar von mbarnick

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Also ich bin auch ein Otto-Normalo und ich brauche MM dafür, Werbung aus den Filmen rauszuschneiden. Ich habe keine Lust mich tiefer in die Materie einzugraben. Programme wie Blender, wo ich auch noch das Codec auswählen muss, sind mir zu kompliziert dafür.
    Ich beziehe die Filme von Save.TV und von Onlinetvrekorder.
    Bis vor einiger Zeit hat alles ganz gut geklappt.
    Würde es reichen, in den Einstellungen die Bitrate zu reduzieren und wenn ja um wieviel?
    Oder kann ich irgendwo die Kompressionsrate erhöhen?

  7. #7
    Wolli218
    gehört zum Inventar Avatar von Wolli218

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    @mbarnick
    Wie @nokiafan bereits erwähnte, schau doch mal in den Datei-Eigenschaften Deiner Quell-Video-Datei nach (siehe Screen-Shot).
    Wenn möglich die Werte Deiner Quell-Datei im Movie-Maker einstellen, dann sollte es mit der Datei-Größe eigentlich klappen.
    Kann es leider nicht ausprobieren da ich den Movie-Maker nicht verwende!

    -eigenschaften.jpg

  8. #8
    mbarnick
    kennt sich schon aus Avatar von mbarnick

    AW: Movie-Maker-Dateien plötzlich zu groß

    Also ich bekam jetzt mehrfach diesen Tipp von Wolli218 oben, im Windows-Explorer, rechte Maustaste, Eigenschaften, mir die Bitrate von korrekten Dateien anzusehen und diese dann im Moviemaker von Hand einzugeben.
    Habs noch nicht probiert, aber das könnte funktionieren.

    Danke nochmal an alle!

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163