Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
Thema: Imaging statt Neuinstallation Sicher hat sich schon der eine oder andere darüber geärgert, daß man viel Zeit benötigt und es sehr umständlich ist, ...
  1. #1
    foxhunter
    am Telefon Avatar von foxhunter

    Imaging statt Neuinstallation

    Sicher hat sich schon der eine oder andere darüber geärgert, daß man viel Zeit benötigt und es sehr umständlich ist, wenn man Windows mal neu installieren will/muss. Erst das OS installieren, dann alle Treiber hinterher, zum Schluß noch die ganzen Programme und alles wieder so einstellen, wie man es haben möchte.

    Auf dem Markt gibts ja einige Lösungen, die den genzen Prozess beschleunigen. Diese Programme bieten die Möglichkeit, ein komplettes Abbild der Festplatte in eine Datei zu schreiben. Die bekanntesten Vertreter dürften Norton Ghost und Acronis TrueImage sein.

    Ich habe auch eine ganze Weile nach einer Lösung gesucht. TrueImage scheidet bei mir aus, die RecoveryCD ist unbrauchbar weil sie beim Start hängen bleibt. Norton Ghost ist mir zu dick und zu umständlich in der Bedienung.

    Ich bin aber über ein kleines schlankes Tool gestoßen, welches auch noch einen Affenzahn beim Imaging hinlegt. Es ist von der Firma Macrium und heißt Macrium Reflect.

    Das Installationspaket ist grademal 28 MB groß und beinhaltet sogar ein ISO-Image für einen 'Bare-Metal-Restore' (also einen Restore ohne installiertes OS). Dieses Image ist nur 9 MB groß, trotzdem besitzt es eine vollwertige grafische Oberfläche über die man das Image wieder zurückspielen kann.

    Ein weiteres Feature ist die Möglichkeit, ein bestehendes Image als virtuelles Laufwerk in ein laufendes System einzubinden, dadurch kann man schnell Dateien aus einem Image extrahieren.
    Neben der Datensicherung auf einer Festplatte kann das Image natürlich auch gleich auf DVD geschrieben werden, hier ist es kein Problem, wenn mehrere DVDs benötigt werden.

    Auch die Geschwindigkeit ist beeindruckend. Eine vollständige Windows 7 Installation von rund 15 GB war bei mir in 6 Minuten erledigt.

    Und das allerbeste: Das Tool ist in der Basisversion völlig kostenlos, die dürfte für die meisten Anwender ausreichen. Außerdem gibts eine 32bit- und 64bit-Version.

    Die Vollversion für günstige 29,99 Euro braucht man nur, wenn man eine WindowsPE-Umgebung benötigt, weil man beispielsweise spezielle Treiber einsetzt, die das Programm nicht erkennt.

    Ich habe hier im Notebook eine s-ATA-Platte, das Image wird auf eine USB-Festplatte geschrieben. Mit der einfachen BootCD wurden beide Laufwerke korrekt erkannt und das Image konnte zurückgespielt werden.

    Ja, ich weiß, Windows 7 bietet sowas mittlerweile auch integriert an. Aber alleine der Start von der RettungsCD dauert länger als der Datenrestore mit Reflect

    Außerdem ist das Image mit Macrium nur etwas mehr als halb so groß wie das vom integrierten Tool in Windows 7.

  2. #2
    michile3
    Only Easy Avatar von michile3

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Hallo,danke vielmals,werds mal testen.
    P.s. Seit letzter woche gibt es auch von paragon ein kostenloses
    image Tool,habs mal ausprobiert,ist ebenfalls zu empfehlen.
    Gruß michile3

  3. #3
    foxhunter
    am Telefon Avatar von foxhunter

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Ja, wie schon gesagt gibt es natürlich Alternativen.

    Ich habe Paragon, Ghost, TrueImage und Farstone sowie die OpenSource-Lösung Clonezilla getestet. Aber für meine Bedürfnisse kommt nix an Reflect ran.

  4. #4
    EdCrane
    gehört zum Inventar

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    hi

    das hört sich alles wirklich interessant an. ich hab bisher auf true image vertraut. und hatte nie probleme mit der recovery cd. im gegenteil-die kannst du nutzen ohne das überhaupt true image installiert ist. der nachteil von tu ist, das treiber für neuere festplattencontroler oft nicht eingebunden sind und man auch nicht einbinden kann. ausserdem sind die images sehr gross.

    also ich werds mal ausprobieren. verlockend ist für mich auf jeden fall die 64bit version.

    wie gross war den das abbild von deinem w7 dann???

    mfg und danke

  5. #5
    SevenSpirits
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Das klingt sehr vielversprechend

    Wenn die Macrium Reflect Freeware bereits so gut ist, wie es mir erscheint, könnte ich auf meine Imaging Standardsoftware Installationen verzichten.

    Macrium Reflect Pro <-> Macrium Reflect Free
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Imaging statt Neuinstallation-macrium-reflect-free-edition-0.jpg   Imaging statt Neuinstallation-macrium-reflect-free-edition-1.jpg   Imaging statt Neuinstallation-macrium-reflect-free-edition-2.jpg   Imaging statt Neuinstallation-macrium-reflect-free-edition-3.jpg   Imaging statt Neuinstallation-macrium-reflect-free-edition-4.jpg  

    Geändert von SevenSpirits (02.03.2009 um 10:41 Uhr)

  6. #6
    Yps
    Gast

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Schon vor etwa 9 Jahren habe ich mit Imaging gearbeitet, damals noch mit PowerQuest Drive Image. Da ging ich eine Runde mit meinem Hund spazieren und wenn ich zurück kam, war mein Windows wieder da.

    Werde die von dem oberschwäbischen Fuchsjäger empfohlene Software umgehend testen.

  7. #7
    foxhunter
    am Telefon Avatar von foxhunter

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Ich habe es gerade nochmal in meiner Virtual Machine getestet und ein Image von Windows Vista erstellt.

    Lief in 9 Minuten durch (auf ext. Festplatte gesichert).

    Wie gesagt, True Image würde ich auch verwenden, aber die Rettungs-CD bleibt direkt nach dem Start komplett hängen. Vermutlich fehlende/falsche Festplatten-Treiber.

    Macrium bietet übrigens auf der Webseite auch ein Support-Forum, wenns mal klemmt.

    Wir haben schon Mitte der 90er Jahre mit Ghost Windows-Installationen vervielfältigt. Dazu haben wir sogar einen Server aufgesetzt, der die Images blockweise verteilt.

    Seitdem bin ich ein Fan von der Methode.

    Die beiden Versionen unterscheiden sich meines Wissens nur durch die Option, eine WinPE-Bootdisk zu erstellen. Die benötigt man, wenn man Hardware verwendet, die die Standard-CD nicht erkennt. Man kann es aber auch als Plugin in BartPE integrieren.

  8. #8
    EdCrane
    gehört zum Inventar

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    @foxhunter

    wie gross ist das fertige image denn???

  9. #9
    foxhunter
    am Telefon Avatar von foxhunter

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Bei mir ist es ungefähr halb so groß wie der belegte Platz der Windows-Installation. Hängt vom Komprimierungsgrad ab, der ist einstellbar. Ich habe es bie den Standardeinstellungen belassen.

    Zur Größe habe ich aber auch schon was im Ausgangsposting geschrieben

  10. #10
    EdCrane
    gehört zum Inventar

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    das ist doch mal ne konkrete aussage

    ich hab chronischen platzmangel was daten angeht. wenn ich also richtig rechne ,ist dein image ca 7gb... ein vorteil für true image, bei ca gleicher datenmenge ist es bei mir nur 4gb gross, und noch nicht mit der höchsten komprimierungsrate erstellt.

    trotzdem, freeware und 64bit ist überzeugend

  11. #11
    Gast
    Gast

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Freeware hab ich leider nicht gesehen....

  12. #12
    foxhunter
    am Telefon Avatar von foxhunter

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Zitat Zitat von EdCrane Beitrag anzeigen
    das ist doch mal ne konkrete aussage

    ich hab chronischen platzmangel was daten angeht. wenn ich also richtig rechne ,ist dein image ca 7gb... ein vorteil für true image, bei ca gleicher datenmenge ist es bei mir nur 4gb gross, und noch nicht mit der höchsten komprimierungsrate erstellt.

    trotzdem, freeware und 64bit ist überzeugend
    True Image nützt mir gar nix, egal wie klein das Image anschließend ist. Ich kann keinen Restore fahren, da die BootCD beim Start den Rechner einfriert. Da man in die BootCD keine Treiber integrieren kann, ist das ein KO-Kriterium.
    Und mangelnder Platz kann ja bei den Festplattenpreisen kein Argument mehr sein

    @Rudolf: Freeware und trotzdem voll funktionsfähig

  13. #13
    EdCrane
    gehört zum Inventar

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Zitat Zitat von foxhunter Beitrag anzeigen
    ... Da man in die BootCD keine Treiber integrieren kann, ist das ein KO-Kriterium.
    ja, wie ich oben schon als negativen aspekt aufgeführt hab.
    hast recht, mit den treibern war das bei acronis schon immer ein problem...
    bei der 2009-version musste ich bis zum letzten build warten, bis meine platte ,obwohl ide, erkannt wurde.
    man muss halt immer erst die trial-versionen testen bevor man zuschlägt...

  14. #14
    foxhunter
    am Telefon Avatar von foxhunter

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Oder gleich eine Freeware nutzen, die damit keine Probleme hat

    Es gibt ja noch andere Werkzeuge, um Images zu erstellen. Die Hardcore-User verwenden dazu Linux mit dd, tar sowie gzip

  15. #15
    Gast
    Gast

    AW: Imaging statt Neuinstallation

    Jetzt habe ich doch glatt auch die FreewareVersion gefunden...
    Danke

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage: Begrüßungscenter: 16 GB statt 2 GB Arbeitsspeicher?
    Von rammy1988 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 15:39
  2. System: Zubehör etc. in Englisch statt Deutsch
    Von Silverdragon im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:15
  3. Netzwerk/Internet: Lokales statt servergespeichertes Profil
    Von Mausrad im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 12:25
  4. Netzwerk/Internet: Verbindungsqualität: 8000kbit statt 16000?
    Von Shinowak im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 15:28
  5. XP statt Vista
    Von Borderingo im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 10:50

Stichworte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163