Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Win10 Backup-tool -> free

  1. #1
    o0Julia0o
    gehört zum Inventar Avatar von o0Julia0o

    Frage Win10 Backup-tool -> free

    hallo, ich suche ein Backup-Tool für Windows10. Wenn ich Windows 10 installiert habe und soweit grundsätzich eingerichtet. Dan möchte ich die 1. SSD, wo eben Windows drauf ist sichern. Die SSD ist nicht partitioniert. Ziel ist es, wenn die C:\-SSD mal kaputt geht, dass ich mir dann eine neue kaufe & durch einfaches starten per USB-Bootmedium das Image, welches dann ebenfalls auf das USB-Laufwerk kopiert wird die neue C:\SSD 1:1 zur ursprünglichen wird - datenmässig. Also ohne, dass ich Windows neu installieren müsste. Ich möchte keine weiter entstehenden Daten sichern, NUR die Win-10-Installation direkt nach der Installation.

    So 30-50GB sind belegt von 250GB. HDClone wollte ich benutzen, doch das sichert die gesamte SSD und somit ist mein USB-Stick zu klein & meine Daten-HDD zu groß(für Freeversion).

    Gibt es andere gute Tools, die folgendes können:
    -nur das sichern was auch beschrieben ist(das Backup soll ja nicht riesig sein)
    -boot-USB erstellbar, wo dann die Image-Datei drauf kommt
    -Win10-Datensicherung komplettes Laufwerk samt aller angelegten Partitionen(die ja bei der INstalaltion automatisch angelegt werden)

    lieben Dank

    Julia
    Geändert von o0Julia0o (16.03.2016 um 17:56 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Nimm die windowsinterne Systemabbildsicherung (Image) oder den AOMEI Backupper Free.
    Für die Eigenen Dateien (Bibliotheken) den windowsinternen Dateiversionsverlauf (muss aber noch aktiviert werden), der sichert regelmäßig die Eigenen Dateien auf ein externes Laufwerk.

  4. #3
    Ponderosa
    Gast

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Ich kann auch den Aomei Backupper free empfehlen.
    Ziel ist es, wenn die C:\-SSD mal kaputt geht, dass ich mir dann eine neue kaufe & durch einfaches starten per USB-Bootmedium das Image, welches dann ebenfalls auf das USB-Laufwerk kopiert wird die neue C:\SSD 1:1 zur ursprünglichen wird - datenmässig.
    1) Da könnte es nur mit dem neuen Windows 10 ein Problem geben, denn Windows 10 ist mit deiner jetzigen SSD als Hashwert bei MS zur Aktivierung hinterlegt. Wenn jetzt eine neue SSD kommt, könnte MS meckern, das der Hashwert nicht mehr stimmt.
    2) Datenmässig - müsstest du dann jede Woche ein neues Backup erstellen, denn es kommen ja laufend Daten dazu. Da würde sich Aomei Backupper empfehlen, mit inkrementellen Backup, da werden dann die neuen Daten zu dem originalen Backup dazu kopiert.
    Mit Aomei Backupper habe ich schon meine SSD komplett gelöscht, und das Backup wieder eingespielt. Siee bootete als wäre nichts passiert.
    Geändert von Ponderosa (16.03.2016 um 17:33 Uhr)

  5. #4
    o0Julia0o
    gehört zum Inventar Avatar von o0Julia0o

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Zitat Zitat von MSFreak Beitrag anzeigen
    Nimm die windowsinterne Systemabbildsicherung (Image) oder den AOMEI Backupper Free.
    Für die Eigenen Dateien (Bibliotheken) den windowsinternen Dateiversionsverlauf (muss aber noch aktiviert werden), der sichert regelmäßig die Eigenen Dateien auf ein externes Laufwerk.
    es soll nicht regelmässig sein. Nur einmalig! nach der Win10-Installation. Dienst ausschließlich dazu, wenn die C:\SSD mit WIN10 "explodiert", und ich eine neue kaufe, dass ich dann wieder alles wie zuvor habe inklusive der Partitionen die Win10 autoamtisch bei der Installationanlegt.

    Das steht beim Aomei nicht mit dabei: http://www.backup-utility.com/download.html
    Und auch nicht, wie ich das Image wieder zurück auf dei neue SSD bekomme - Command-linke ist deaktiveirt in der Free-Version. Ich möchte jedoch von einem USB-Stick booten können, welches mit das Backup-Tool erstellt & dort das Backup-Image drauf kopieren. Dann davon booten im Fall der Fälle und C:\ wieder 1:1 herstellen(aber das Image nur so groß haben, wie auch Daten groß sind).

  6. #5
    Ponderosa
    Gast

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    es soll nicht regelmässig sein. Nur einmalig! nach der Win10-Installation. Dienst ausschließlich dazu, wenn die C:\SSD mit WIN10 "explodiert", und ich eine neue kaufe, dass ich dann wieder alles wie zuvor habe inklusive der Partitionen die Win10 autoamtisch bei der Installation anlegt.
    Dann wären ja auch deine neueren Daten nach dem Backup verloren.
    Da würde ich empfehlen.
    1) auf C: Windows und Programme
    2) auf D: Daten zu den Programmen
    so hast du nach einem Restore Windows 10 und deine Programme auf Originalzustand, und brauchst nur auf deine Daten zu verlinken.
    Regelmässig dann ein Backup von D: erstellen, dann geht nichts verloren.

    Bei Aomei Backupper Free kannst du eine Recovery Medium ( CD oder USB ) erstellen, mit dem du das erledigen kannst.
    http://www.backup-utility.com/featur...able-disc.html

  7. #6
    o0Julia0o
    gehört zum Inventar Avatar von o0Julia0o

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Danke! Nur durch wechsel der SSD sollte aber die Aktivierung nicht flöten gehen, habe ich gelesen. Aber es könnte ja auch ein Virus die Daten zerstören. Dann wäre die SSD die gleiche.

    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    2) Datenmässig - müsstest du dann jede Woche ein neues Backup erstellen, denn es kommen ja laufend Daten dazu. Da würde sich Aomei Backupper empfehlen, mit inkrementellen Backup, da werden dann die neuen Daten zu dem originalen Backup dazu kopiert.
    Danke, ich kann mich nur noch einmal wiederholen. Ich möchte NUR direkt nach der Win10-Installation ein Backup davon machen. Daten die danach kommen/ändern, interessiere mich ÜBERHAUPT NICHT. Datensicherung betreibe ich komplett anders. Es geht mir nur um die Sicherung der WIN10-Installation. Die soll allerdings 1:1 sein, samt der öminösen Partition die Win10 selbst zwangsweise anlegt bei der Installation. Aber das Image nur so groß, wie die Daten sind. Nicht dass das Image dann 250GB groß ist, weil die SSD 250GB fasst - aber die Daten nur 30-50GB groß sind.

  8. #7
    Ponderosa
    Gast

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Gut, dann hast du ja genug Tips, was du tun kannst.

    Also mein Backup von C: und D: zusammen original 52 GB , ist nur 11,7GB gross
    Win10 Backup-tool -> free-aomei-backupper-grsse.png
    Geändert von Ponderosa (16.03.2016 um 18:21 Uhr)

  9. #8
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Mit dem Aomei Backupper kann man sich einen USB Stick erstellen von dem man den Rechner booten und die SSD sichern und auch wiederherstellen kann.

  10. #9
    o0Julia0o
    gehört zum Inventar Avatar von o0Julia0o

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Aha, das ist super. Ich werde dann mal Aomei nutzen. Danke nochmals allen!

  11. #10
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Das Image von Windows 10 ist bei mir 21 GB groß.

  12. #11
    o0Julia0o
    gehört zum Inventar Avatar von o0Julia0o

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Ich habe ein Backupgemacht von C:\ (dort ist Win10 + die automatisch von Win10 angelegte 500MB-Partition mit dabei). Einfach "Festplattensicherung" gewählt, damit auch alles dabei ist. Und nicht nur Systemsicherung(wo im Programm auch nicht erklärt ist, was das überhaupt heissen soll).

    Doch wie groß das Backup ist, kann ich nicht sehen. Wo ist das Backup Image. Ich möchte mir es ja sichern, falls ich es mal zurückspielen möchte. Ein Boot-USB-Laufwerk habe ich mir bereits angelegt(Windows-PE-Version). Habe die Image-Datei gefunden *.adi, die ist aber nur 10,6GB groß. Bei meiner SSD steht 202GB frei von 232GB. Schein wohl sehr gut kompimiert zu sei. Ich habe auf "normal" bei Kompriemierung stehen lassen.

    Wie würde ich zum Zurückspielen vorgehen?

    1. ein Boot-USB-Stick mit dem BootPE.iso erstellen
    2. Die Sicherung.adi auf den USB-Stick kopieren
    3. Davon booten
    4. ?

  13. #12
    Ponderosa
    Gast

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Das findest du in dem Ordner den du angelegt hast, oder von Aomei vorgegeben war, wenn du es nicht verändert hast, als Backup .adi gespeichert.
    Win10 Backup-tool -> free-backupper-adi.png

    ot:
    Hatte mich vorhin etwas verrechnet C: und D: zusammen haben 34 GB, nur C: allein hat 11,7GB

  14. #13
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    1. Mit dem Aomei Bootstick den ich mir erstellt habe boote ich den Rechner.
    2. Gehe auf wiederherstellen und wähle das gesicherte Image welches bei mir auf einer anderen Festplatte liegt aus.
    3. Ziellaufwerk auswählen(welches in der Regel C: ist) und die Wiederherstellung starten.
    4. Wenn die Wiederherstellung fertig ist, Stick entfernen und Rechner normal hochfahren.

  15. #14
    o0Julia0o
    gehört zum Inventar Avatar von o0Julia0o

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    o.k., wenn ich es aus dem Programm heraus mache dann wähle ich recovery & dann mein Image & dann kann ich die Fesptlatte auswählen. Aber dann das, was ich nicht erwarte - auch noch die Partition muss ich unten wählen. Also nicht nur C:\ sondern auch die Partition, die bei Win10 automatisch angelegt wird. Muss ich dann also 2x zurückspielen, erst C:\ und dann die Win-Auto-Partition von Windows(500MB)? Werden die beiden Partitionen dann auf einer fabrikneuen SSD erstellt beim Zurückspielen? Ich weiss ja nicht genau wie groß die sind & die von Win10-Auto-Paritition erst recht nicht.

    Zitat Zitat von Manta1102 Beitrag anzeigen
    2. Gehe auf wiederherstellen und wähle das gesicherte Image welches bei mir auf einer anderen Festplatte liegt aus.
    Wird das direkt angezeigt oder bootet sich eine Miniversion von dem AOMI mit?

    Wenn ich meine Sicherungsdatei verschiebe, dann findet die das Tool nicht mehr. Wie kann ich dem Tool sagen, dass sich die adi-Datei jetzt woanders befindet?

  16. #15
    Ponderosa
    Gast

    AW: Win10 Backup-tool -> free

    Aomei Recovery Festplattenwiederherstellung
    Aomei Bedienungsanleitung AOMEI Backupper Anleitungen: Backup, Recovery und Klonen
    Wenn du Festplattensicherung gewählt hast, wie im Bild grün, dann wird auch alles wieder so hergestellt, inklusive Bootmanager und den kleinen Partitionen.
    Win10 Backup-tool -&gt; free-aomei-backup-recovery.png<X>Win10 Backup-tool -&gt; free-pfad-vernderung.png
    Wenn ich meine Sicherungsdatei verschiebe, dann findet die das Tool nicht mehr. Wie kann ich dem Tool sagen, dass sich die adi-Datei jetzt woanders befindet?
    So, wie du auch in jedem anderen Programm deine Daten wiederfindest, wenn du sie verschoben hast. Mit suchen im Dateimanager.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •