Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

  1. #1
    theMario
    Herzlich willkommen

    Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo Gemeinde,

    ich habe eine 2,5" 250 GB SATA HD von Seagate hier liegen, welche sich nicht verändern lässt.
    Weder das Löschen einer Datei, eines Ordners, einer Partition noch der Partitionstabelle ist möglich. Ob unter Windows (10) oder einer Linux Distribution (Arch apricity) spielt keine Rolle.
    Alle versuchten Programme wie unlocker und Funktionen von Windows noch unter Linux, welche nur eine Aufgabe erfüllen, geben eine Fehlermeldung aus. Lediglich über die Datenträgerverwaltung von Windows "konnte ... nicht erfolgreich abgeschlossen werden" und unter gparted heißt es, dass parallele Partitionen nicht möglich sind und die Aufgabe scheitert. Nach dem Aushängen/Einhängen der HD ist sie mit kurzen Rödeln wieder die Alte.
    Im Grunde verhält sich die HD, wie bei meiner Fehlermeldung gefundener Werbetext eines Programmes, von dem ich jedoch nicht weiß, ob es installiert wurde. Andererseits brauche ich auch keinen Neustart, wobei ein Neustart unter Windows ein abmelden der Platten vom System darstellt, auch wenn es nicht primäres Ziel ist.
    Ein Auszug... ."
    BitDisk® ist ein Programm welches Ihren Computer in einem perfektem Zustand hält jedoch handelt es sich dabei nicht um ein Anti-Viren Programm, eine Firewall oder ein Wiederherstellungs-Programm.
    Denn bei jedem Neustart wird der Computer wieder in seinen Ursprungszustand versetzt. Somit haben Sie in Windows selbst alle Möglichkeiten - da Sie sich weder von einen Anti-Viren Programm noch von einer Firewall einschränken lassen müssen.
    Ebenfalls müssen Sie sich nicht ständig um neue Wiederherstellungspunkte kümmern."
    Quelle und Rechte und Sprüche bei BitDisk Festplattenschutz - effektiv und zuverlässig vor Datenverlust und Systemveränderungen - BitDisk
    Das Programm (ich weiß nicht, ob es als Programm erkennbar wäre) ist zumindest nicht zu finden.
    Ich kann auch das System auf der HD nicht starten, da das Notebook einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten hat. Der nicht strafmündige User hält sich allerdings bedeckt, weil auf der HD Ordner mit Namen unschöner Herkunft zu lesen sind. "Ich habe nichts gemacht..."
    Nun, die HD soll noch ein wenig arbeiten können. "Gibt ja genug Müll auf der Welt"

    Könnt ihr helfen?
    Danke im voraus



    theMario

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    zappelin
    treuer Stammgast

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hi theMario,

    Programme wie "BitDisk" oder "Returnil" wurden entwickelt, um Computer in Internetcafes oder Schulen nicht permanent neu aufsetzen zu müssen, denn an solchen Orten ist der Rechner in Gefahr, sobald er eingeschaltet wird. Nichts und niemand schützt wirklich vor dem Unfug, den die User anstellen. Diese Programme funktionieren in etwa wie "Sandboxie", nur eben für den gesamten Rechner. Nach jedem Neustart ist das Betriebssystem wieder "jungfräulich" oder halt auf dem Stand, den der Admin festgelegt hat. Nichts wird gespeichert, keine Installation hinterlässt Spuren, kein Update ist dauerhaft. Eigene Dateien können nur auf externen Laufwerken gesichert werden.

    Was Dein Problem angeht, bin ich allerdings im Moment auch etwas ratlos. Die betroffene Partition wird geschützt, aber nicht unumkehrbar. Wie sieht denn die Partitionierung aus?

    Gruss, Zappelin

  4. #3
    theMario
    Herzlich willkommen

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo Zappelin, das ist eine 100 MB Partition u.A. mit Boot-Ordner und "System-reserviert" als Namen. Allerdings NTFS formatiert. Der Rest der HD ist dann Windows Laufwerk C: mit der normalen Struktur halt. Allerdings der Name der Partition ist "1A04CD3C04CD1C1F" Ist ja für Windows an sich nicht normal, sie so zu nennen.
    Allerdings bin ich seit 3 Jahren aus den üblichen Gründen (AGB) von Windows weg. Weiß also nicht, was MS so geändert hat.
    Ich kenne es auch so, dass alles Digitale veränderlich ist. Zumindest galt für mich "für jedes Mittel gibt es ein Gegenmittel." Wenn man aber nicht weiß, was die Ursache ist, hilft Tante Google auch nicht weiter. Ich sitze ja schon seit Weihnachten mit Unterbrechungen daran.
    Die Programme wollte ich auch nicht kritisieren. Sie haben ihre Berechtigung. Alles gut. Bei meiner Suche fand ich eben nur da parallelen und die Erklärung passend.

  5. #4
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo, hast du es schon mal mit "Diskpart" versucht einzelne Partitionen oder gesamte HDD zu löschen ?

    hier ein Link ist für alle Systeme zuständig ! Am besten mit der Win 7-DVD booten und dort in die Eingabeaufforderung dort dann diskpart starten !

    https://www.deskmodder.de/wiki/index...hen_Windows_10

    Gruß

  6. #5
    theMario
    Herzlich willkommen

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo, auch diskpart löst das Problem nicht. Weder ein Löschen der Partitionen, noch ein totales platt machen mit clean all lösen mein Problem.
    Die Aufgaben werden alle ohne Fehler abgearbeitet, aber ein Erstellen einer neuen Partition ist nicht möglich, weil die alten Partitionen eben noch da sind.


    Danke für eure Hilfe

    theMario

  7. #6
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo, dann kann ich dir eigentlich nur noch HDparm empfehlen . Linux CD hast du ja sicherlich , nur diese 250 GB SATA HD von Seagate im PC (damit nicht durch Fehlbedienung ein anderes Laufwerk schaden nimmt )
    Linux booten !

    Nun gibst Du folgendes ein.

    hdparm -I /dev/sda
    Wichtig ist, dass im Abschnitt über die Security die Ausgabe "not enabled" und "not frozen" erscheint.
    Falls "not enabled" und "frozen" erscheint, musst Du das Laufwerk kurz vom Strom trennen (bei einem Notebook kurz aus dem Slot herausziehen) und danach wieder anschließen (hineinschieben). Hier ist es natürlich wichtig, dass Du ein Live-System (z. B. von einem USB-Stick / CD) gebootet hast, weil Dein System sonst abstürzen wird, wenn Du das Systemlaufwerk entfernst.

    Anschließent gibst Du wieder den folgenden Befehl ein.

    hdparm -I /dev/sda
    Spätestens jetzt sollte die Ausgabe "not frozen" erscheinen. Dann kannst Du fortfahren.

    Nun muss zunächst ein ATA-Passwort auf dem Laufwerk gesetzt werden, damit die Sicherheitsfeatures des Laufwerks, wozu auch der "Secure Erase" zählt, aktiviert werden. Keine Angst! Das Passwort muss nur gesetzt werden, um die entsprechenden Features freizuschalten. Nachdem die Platte sicher gelöscht wurde, ist sie nicht mehr passwortgeschützt.

    hdparm --user-master u --security-set-pass llformat /dev/sda

    Setzt das Passwort "llformat" für die Festplatte "/dev/sda".

    Nun kannst Du wieder den oberen Befehl eingeben.
    hdparm -I /dev/sda

    Nun sollte im Abschnitt "Security" das Wort "enabled" erscheinen (statt "not enabled").
    Jetzt kannst Du das Laufwerk sicher löschen.

    hdparm --user-master u --security-erase llformat /dev/sda

    Je nach Laufwerkstyp dauert es eine Weile, bis das Kommando abgeschlossen ist. (Bei einer SSD ist es in der Regel binnen wenigen Sekunden fertig, bei einer normalen Festplatte kannst Du mit einer Laufzeit von 40 Minuten bis zu 2 Stunden rechnen.)
    Es wird während der Ausführung leider kein Fortschritt angezeigt. Dass das Kommando abgeschlossen ist, erkennst Du daran, dass die Kommandozeile wieder eine Eingabeaufforderung anzeigt.
    Durch eine letzte Eingabe von ...
    hdparm -I /dev/sda
    kannst Du überprüfen, dass das Security-Feature des Laufwerks in den Zustand "not enabled" zurückgekehrt ist.
    Das Laufwerk ist nun vollständig gelöscht und "wie fabrikneu". Es enthält weder eine Partitionstabelle, noch Dateisysteme oder irgendwelche Daten. Der Inhalt aller Sektoren des Laufwerks werden als Nullbytes gelesen.



    Gruß
    Ps. ich benütze HDparm nur mit Windows , kannst du auch hier der Link und INSTRUCTIONS beachten !
    -hdparm.png -hdparm-1.png sda = Laufwerk 0 sdb = Laufwerk 1 u.s.w.

    Programm über Download Page holen !

    http://disablehddapm.blogspot.dk/p/1.html

    Ps. hier noch alle Parameter für HDparm ! Mit diesem Tool habe ich schon so manches Laufwerk wieder zum "Leben" aufgeweckt !

    http://debiananwenderhandbuch.de/hdp...parameter.html









    Geändert von hansjorg71 (18.01.2017 um 16:22 Uhr)

  8. #7
    theMario
    Herzlich willkommen
    Hallo @hansjorg71,

    danke für die auführliche Antwort. Ich gehe mal davon aus, dass ich nicht von einem LiveLinux booten muss, weil ich sitze vor einem Installierten. (Siehe Anhang)
    In dem kannst auch sehen, wie es bei der HD ausschaut. Wenn ich deine Worte richtig las und copy&paste ohne den letzten Buchstaben von dir hin bekomme, sollte es ja klappen. Werde mir das zeitlich nicht mehr antun, zu zu schauen bis fertig - also nur starten. Der Rechner merkt ja nicht, wenn man nicht davor sitzt und Stromsparfunktionen sind im Netzbetrieb eh deaktiviert.

    Also schauen wir mal.

    -bildschirmfoto-2017-01-19-01-01-52-a

    Danke im voraus. Ich melde mich morgen Vormittag wieder.

    theMario

    Nun, wenn ich dir sage, dass es eine HD ist und hdparm nach 3sek den prompt wieder frei gab, magst das Bild nicht anschauen. Ich habe es mit eingehangenen Partitionen versucht und ausgehangen (gab Fehlermeldung - sdb nicht gefunden)
    Doch ein Livesystem? Mache ich mir nach dem Aufstehen einen Stick.

    Anhang 158006

    Nachti

    theMArio
    Geändert von Wolko (20.01.2017 um 10:14 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  9. #8
    Stefan987
    Erster Beitrag

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo theMario,

    das angehängte Bilder lässt sich nicht ansehen. Um Dein Problem zu lösen, kannst Du diese Anleitung anschauen: Wie kann man Festplatte unter Windows formatieren und neu partitionieren?. Ich hoffe, es Dir weiter hlefen kann.

    Gruß

  10. #9
    theMario
    Herzlich willkommen
    Das angehangene Bild im letzten Beitrag war gestern Abend noch als Vorschau zu sehen, weshalb es heute ein Textlink (bei mir) ist, keine Ahnung.
    Hier noch einmal.

    -bildschirmfoto-2017-01-19-01-27-07-a

    LG theMario

    @Stefan987 Ich habe mir easyUS schon angetan. Immer das selbe Spiel. Partition(en) löschen - erledigt und neue Partition erstellen nicht möglich, weil kein Platz vorhanden ist. Wenn man dann schaut, ist Alles beim Alten.
    Geändert von Wolko (20.01.2017 um 10:15 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  11. #10
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo, so wie es ausschaut wird das Security - Passwort nicht gesetzt ? der "secure erase" wird nicht ausgeführt !
    hast du denn das Passwort für das Laufwerk sdb gesetzt und nicht für sda ?

    Es besteht die Möglichkeit das dein BIOS dies verhindert, eventuell das ganze "secure erase" an einem anderen PC probieren !

    Wichtig, befindet sich der SATA-Controller im "AHCI"-Modus? (Im BIOS/EFI nachschauen!)

    Ist dieses Laufwerk sdb über USB angeschlossen ? da funktioniert der "secure erase " nicht !

    Gruß
    Ps. du kannst ja auch mal mit "shred" versuchen das ganze Laufwerk zu löschen ( Parameter -f )

    https://wiki.ubuntuusers.de/shred/#source-1
    Geändert von hansjorg71 (19.01.2017 um 12:22 Uhr)

  12. #11
    theMario
    Herzlich willkommen

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    @hansjorg71 - das wird der entscheidende Tipp sein. Die Platte hängt an USB. Ich hatte im Eingangsthraed schon erwähnt, dass ich nur die HD habe. Sie an einen SATA Port hängen, wird knifflig, aber nicht unmöglich. Jetzt werde ich erst einmal zum Steuersklaven. Melde mich morgen wieder.

    Danke

  13. #12
    theMario
    Herzlich willkommen

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Leider war ich am SATA-Anschluß mit hdparm auch wieder nicht erfolgreich.
    Kann es sein, dass es Bedingung ist, dass die zu formatierende HD, die einzige bzw die, welche am 1. SATA Anschluß im System sein soll? Zu deutsch, muß die HD /dev/sdA oder eben unter Windows dann c: ergeben?

    LG
    theMario

  14. #13
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Windows7 HD lässt sich nicht formatieren

    Hallo, es sollte an jedem Sata 2 funktionieren ( habe kein Sata 3 ob es damit geht ? )egal ob sda / sdb / sdc

    lese noch mal # 10 Bios oder mal an einem anderen PC !

    Das einzige was ich mir vorstellen kann, wenn es nicht funktioniert , der Controller auf dem Laufwerk ist fehlerhaft (defekt) .

    Gruß
    Ps. habe noch was gefunden ist zwar für SSD funktioniert aber auch für HD ! Beschreibung HDparm !
    https://www.ssdblog.de/2014/12/16/ss...ux-mit-hdparm/
    Geändert von hansjorg71 (21.01.2017 um 17:18 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •