Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Partitionierer - sonderbares Verhalten

  1. #1
    chapolote
    treuer Stammgast Avatar von chapolote

    Partitionierer - sonderbares Verhalten

    Hallo,

    ich wollte heute einem Bekannten über eine Fernwartung mit dem Teamviewer dabei zur Hand gehen, seine Festplatte zu partitionieren.
    Grundlage des ganzen war eine 1TB-Platte mit einer XP Home-Installation und ca. 48GB genutztem Plattenplatz insgesamt. Die Systempartition von ca. 1TB soll auf 70GB verkleinert werden, d.h. 22GB über dem tatsächlich genutzten Speicherplatz.
    Die ersten Versuche startete ich mit Partition Magic 8.0, welches meiner Erfahrung nach unter XP einwandfrei funktioniert. Änderungen also vorgenommen und den Rechner zur Batch-Ausführung neu gestartet. Partition Magic brach in mehreren Versuchen immer mit einer Fehlermeldung ab, die besagte, daß die Partition gesperrt wäre und nicht zur Verfügung stünde. Das hat mich echt stutzig gemacht, weil die ganze Sache für mich eigentlich völlige Routine ist und schon x-Mal tatellos funktionierte.

    Der nächste Versuch startete ich dann mit Acronis Disk Director 10. Zuerst das ganze aus dem laufenden XP angestossen, dabei passierte aber folgendes: Die Partition C wurde in Disk Director exakt angezeigt mit ca. 930GB Plattenplatz und 48GB genutztem Platz. Jedoch hier scheiterte ich schon im Versuch, die Größe zu ändern, also zu verkleinern. Das Programm lies keine Änderungen zu, was ich erst nicht verstand, später fiel mir jedoch auf, daß, sobald man die Größe ändern will, das Programm plötzlich die gesamten 930GB als belegt ansieht. Logisch, daß dann keine Verkleinerung möglich sein soll.

    OK, hab ich gedacht, irgendwie pfuscht da Windows rein und habe meinen Bekannten angewiesen, das ganze doch über die Boot-CD von Acronis durchzuführen. Interessanterweise war es auch hier nicht möglich, das selbe Verhalten, die Platte wird erst richtig angezeigt und dann plötzlich als komplett voll.

    Drum jetzt meine Frage, weil mich das echt gefuchst hat: kennt jemand dieses Phänomen und kann mir sagen, was da mit der Platte, dem Dateisystem, dem MBR, der MFT oder was weiß ich was nicht stimmt?

    Wäre über jede Erklärung glücklich ,
    Grüße, chapolote

  2. #2
    Turbosoeckchen
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Turbosoeckchen

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    Du könntest es vllt nochmal versuchen mit dem windows eigenen system zu partitionieren
    also ich hab das jetzt ein paarmal schon mit gemacht und hatte nie probelme
    oder liege ich da total falsch und hab das doch mit einem anderen tool gemacht !

    sonst wenn alle dämme brechen windows neu machen und bei der installation schon partitionen festlegen

  3. #3
    Robert B.
    Ich knipse so rum Avatar von Robert B.

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    also mit einer Windows XP CD ist dieses nicht möglich!
    Dann wird schon eine Windows Vista oder Windows 7 DVD kommen müssen damit könntest Du dann alles machen was Du so haben willst.
    Aber bitte nicht die Datensicherung vergessen.

  4. #4
    chapolote
    treuer Stammgast Avatar von chapolote

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    Tja, daß ich die Festplatte komplett neu partitionieren kann ist ja klar, egal wie, auch mit den von mir genannten Tools. Also Backup anlegen, Festplatte platt machen, neu partitionieren und Backup zurückspielen. Das ist ja quasi, überspitzt gesagt, die Holzhammermethode....

    Mich interessiert ja eher, warum das verkleinern einer bestehenden Systempartition auf diesem Rechner nicht gelingen will, obwohl das auf allen anderen Rechnern, die mir bislang untergekommen sind, ansonsten ohne Probleme machbar ist.

    Gruß,
    chapolote

  5. #5
    Robert B.
    Ich knipse so rum Avatar von Robert B.

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    Na ja als Holzhammermethode würde ich das nicht bezeichnen! Aber gut, andersweitig kann ich Dir leider behilflich sein da ich es seit langen mit einer Vista oder 7 DVD mache.

    (warum in die Ferne schweifen wenn Windows so etwas gleich dabei hat!)

    vor Freewaretools kann ich nur abraten !

  6. #6
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    unter Vista gab es mal das Problem, dass die Verkleinerung erst dann möglich war, wenn die wiederherstellung abgeschaltet war und Ruhezustand und auslagerungsdate abgeschaltet und die jeweiligen Dateien dazu gelöscht wurden
    danach lies sich jede Platte verkleinern

  7. #7
    chapolote
    treuer Stammgast Avatar von chapolote

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    Yepp, das hab ich mir gestern Nacht beim Einschlafen auch noch gedacht, daß ich die ganzen Sachen mal abschalten könnte, obwohl ich das unter XP noch nie hatte machen müßen. Mal sehen, ob mein Bekannter noch Willens ist, das zu testen ;-)

  8. #8
    chapolote
    treuer Stammgast Avatar von chapolote

    AW: Partitionierer - sonderbares Verhalten

    CHKDSK C: /F /V /R hat geholfen, obwohl keine Fehler gemeldet wurden.
    Aber was soll's.

    Danke für die Anteilnahme

Ähnliche Themen

  1. seltsames Verhalten des CPU-Lüfters
    Von gerdon im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 21:36
  2. Windows Mail Verhalten
    Von Thorshammer im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 16:09
  3. [ERLEDIGT] Eigenartiges Verhalten des Explorers
    Von NSR im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 14:58
  4. Vista/IE7-Verhalten bei Proxy
    Von Unregistriert im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 10:52

Stichworte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •