Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

  1. #1
    Cosima
    kennt sich schon aus

    Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    N'abend, mir kam da mal ein Gedanke. In letzter Zeit, seit viele Games nicht mehr auf der Unreal- sondern auf der Unity Engine laufen (mir persönlich unverständlich weil, never change a running system aber was soll's) sins mir durchaus sehr nervige FPS-Probleme untergekommen. Das Einzige das bisher erträglich half war: Gamma ausschalten, alle anderen Einstellungen auf Mittel, Anti-Aliasing auf max. Dennoch kann ich, besonders wenn ich von gehen in laufen schalten, die Rahmen fast schon zählen.

    Diese hau-ruck-Quälerei dämpft den Spielspaß doch arg. Neuer PC ist momentan nicht drin und in die Kiste wird auch kein einziger Euro mehr investiert. Lange Rede, kurzer Sinn, wie mach ich meine CPU flotter sodass diese aufhört alles auszubremsen bzw. rentiert sich Übertakten für mehr FPS? Ach ja, ab 60 FPS fängt's mit dem hau-ruck-(aka Frames zählen können) an, was ja "gerade mal" schlappe...40 unter dem Standard liegt.

  2. #2
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    seit viele Games nicht mehr auf der Unreal- sondern auf der Unity Engine laufen (mir persönlich unverständlich weil, never change a running system aber was soll's)
    ja nun also so kannste das ja nicht sagen, als obs nur die UE und Unity geben würde... Und die UE3 wurde zu Tode verwurstet und das ging in dem Großteil aller Fälle eben nie gut aus. So viel dazu.

    Dann als weiterer Punkt: Immer mehr Spiele mit Unity als Basis? Das ich nich lache, nenn mir einen AAA Titel der auf Unity setzt. Richtig, gibt keinen

    Aber mal zu deinem "Problem": Du hast ne gammelige GT 630 in deiner Kiste stecken, was erwartest du? Das Ding ist nicht fürs Spielen konzipiert wurden, reine Multimediakarte. Ansonsten fährste mit dem 3770 immer noch gut. Solange das aber kein 3770k ist kannste das mit dem Übertakten eh vergessen (wobei der sonst auch so eigentlich immer noch ausreichend ist). Lange Rede kurzer Sinn: Du brauchst keinen neuen Rechner, du brauchst lediglich ne neue Grafikkarte (und evtl. Netzteil)

  3. #3
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Übertakten kann man auch nen non-K um mehrere hundert Mhz. Über die erste Turbostufe, die für alle Cores gilt und standardmäßig 100mhz bringt. Deren Einstellbereich hängt wohl individuell vom Bios ab. Dann alle Stromsparmodi ab C3 deaktivieren. Cpu taktet im Idle noch runter und bei Hochlast auf die Turbostufe, aber dank der Abschaltungen nicht auf den nicht änderbaren Nominaltakt runter bei Vollast. Kann aber sein, daß genau das nicht überall klappt, bei mir schon.

  4. #4
    Cosima
    kennt sich schon aus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Morgen; naja, dass mich 'ne neue GraKa vor ruckeligen Bildsequenzen rettet halte ich für unwahrscheinlich weil die FPS ja rein mit der CPU zu tun haben und so übel ist meine GraKa auch nicht, die 630 gab's in verschiedenen Ausführungen und die kann was.

    Hmm, ich selbst hab noch nie irgendwas übertaktet und hab davon dementsprechend noch überhaupt keinen Plan, darum frag ich ja
    Ich habe eben stark das Gefühl das irgendwas die CPU ausbremst, bloß was? Denn die Situation ist folgende: 1a Grafiken, wirklich, da kann ich nicht meckern, solang ich durch die Gegend spaziere ist alles top, sobald ich anfange zu rennen geht's los (positiver Nebeneffekt: das scheint meine Motion Sickness geheilt zu haben).

  5. #5
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    die 630 gab's in verschiedenen Ausführungen und die kann was.
    ja nen Bild darstellen, das wars aber auch! Jegliche der vier verschiedenen Ausführung der GT630 sind NICHT für Spiele bestimmt.

    Entweder du siehst es ein oder nicht,ist dein Problem am Ende

  6. #6
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Auf Basis von Unity kenne ich allenfalls ARMA, aber der Rest ist blanker Schrott. Die Unreal Engine 3 hatte Potenzial, wo Tom Clancy's - Rainbow Six: Vegas/Vegas 2 dieses mit fabulöser Textur und saftigen Farben ausgeschöpft hat; wenn doch nur nicht so viele Bugs gewesen wären. Doch wenn ich an Tom Clancy's - Rainbow Six: Siege denke ... Was für 'n Müll daraus geworden ist. An den klassischen Kampagnen-Gamer ist NICHT EINMAL gedacht worden.

  7. #7
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    ne sorry Arma hat noch nie Unity benutzt. Das ist ne Eigenentwicklung von Bohemia. In den militärischen Ablegern VBS genannt (VirtualBattlespace) und darauf basiert RV (Real Virtuality) welche in verschiedenen Revisionen eingesetzt wurde seit Operation Flashpoint (und mit DayZ wurds glaub ich nochmal umbenannt in Enfusion oder son Quark)

  8. #8
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Meine GTX670 war ein Brummer dagegen. Und die war gleich nach dem Einbau mit zeitgemäßen Games bei 1200p und ohne AA(aber AF, Sichtweite und Details auf High) schon voll ausgelastet mit Spitzentemps und Lüfterlärm, was mich enttäuschte. Aber flüssig lief alles.

  9. #9
    Cosima
    kennt sich schon aus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Ich hab ja keine Probleme mit der Grafik, ich hab die Grafikeinstellungen auch immer alle auf max. Mir geht's nur um die FPS weil ein Spiel, besonders cinematic Games, noch so toll aussehen können, sobald ich mal rennen muss um vor wem abzuhauen etc. fängt das hau-ruck an (und das meine ich wörtlich, der Takt in dem man hau-ruck sagt ist exakt die Geschwindigkeit der Rahmen die ich dadurch auch zählen kann. Richtig ausgelastet sind dabei allerdings weder Graka noch Prozessor drum frag ich mich auch was davon was ausbremst und ob übertakten da überhaupt Sinn macht.
    Ich bin halt, wegen PC von der Stange und Custom Motherboard sehr beschränkt was Upgrades angeht. Ich hätte gern 'ne bessere GraKa, ein besseres Netzteil, mehr als einen Pci-Slot und und und. Ist aber mit der Kiste nicht drin.

  10. #10
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    ja weil dir je nach Spiel und Situation (du nennst ja nicht mal Beispiele) entweder die dreckige GT630 am Maximum hängt oder der mickrige und lahme VRAM von dem Teil vollläuft.

    Dein Problem ist die Grafikkarte und nichts anderes! Ist mir schleierhaft wie man darauf kommt selbst bei irgendwelchen anspruchslosen Games die Details hochzuschrauben. Aber du sagt ja "die kann was"...

  11. #11
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    An die Cpu kann man jedenfalls grafikmäßig noch alles dran hängen. Problem wird wohl als nextes der notorische Minitower mit mATX-Board, ist es so was? Eventuell muss ein größeres Netzteil rein und mehr oder schnellere Gehäuselüfter. Ein Boxed-Kühler kommt spätestens ans Limit, wenn die neue Graka mehr Hitze produziert.
    Ich würde eh eine mit DHE-Radiallüfter nehmen, da bleibt das Ergebnis vllt neutral, temperaturmäßig. Denn auch diese lassen einiges an Hitze im Gehäuse, aber halt nicht alles.

  12. #12
    Cosima
    kennt sich schon aus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Heißer als 75 Grad wurde die GraKa noch nie. Ich rede auch nicht von anspruchslosen Games, aber dir scheint ja auch so was über die Leber gelaufen zu sein @Tofuschnitte. Spoiler: Ich war's nicht. Jap, ist ein Miditower mit Customboard von Acer. Ich bin da nun auch schon fast ein Jahr auf der Suche nach 'nem größeren Tower in den dieses vermaledeite Board passt denn dann hätte ich auch mehr Möglichkeiten. Da drin ist alles so genau verplant (platzmäßig) das weder ein größeres Netzteil noch 'ne größere GraKa reinpasst. Gut belüftet ist Alles, ich musste an dem Tower schon einiges modden damit der Lüfter überhaupt AUF die GraKa passte.

    Ich frag mich bloß wie ich aus dem Teil bis nächstes Jahr noch ein bisschen mehr rausholen kann damit ich auch endlich entspannt z.B. den Witcher 3 spielen kann. Laut Steam-Test ist meine Kiste sogar VR-fähig was ich allerdings bezweifle und 'fähig" und "gut darin" sind 2 völlig verschiedene Dinge. VRAM hat sie 4 GB und der war bisher auch noch nie am Limit.

  13. #13
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Große Gehäuse verdauen mATX Boards aus Medion und HP PCs etc, aber nichts noch Spezielleres.

  14. #14
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Die Temperaturen sind doch absolut wumpe, ich versteh nicht warum in dein Hirn nicht reingeht, dass die verflixte GT630 (ja rate mal warum die GT und nicht als GTX gelabelt ist) überhaupt nichts taugt für Spiele! Akzeptier das einfach. Entweder du drehst Auflösung und Details runter massiv und du bastelst an der Kiste rum. Und VR-fähig jau, das ich nich lache. Wenn wir mal ne Karte aus der Generation nehmen, also ne Highend Karte damals wie die 680 liegt selbst die komplett am unteren Ende was bei Valve noch als "capable" durchgeht. In der Praxis kannste das komplett knicken! (und ja das kannste mir glauben, ich hab derzeit immer noch ne 770 was eigentlich nichts anderes als ne umgelabelte 680 mit leicht erhöhten Taktraten ist)

    Geh auf Schnäppchen-Tour (naja ok beim Tower nich, da kaufste dir einfach was neues) was nen gescheites Netzteil und nen anderes Board sowie ne Grafikkarte angeht. Muss ja nichts Highendmäßiges sein. Ich sag mal ohne Gehäuse biste mit 300 Euro dabei (170-180 Euro für z.B. ne gebrauchte GTX970, passendes Board ~50 Euro, Netzteil entweder neu auch für 60 oder evtl kriegste nen gutes gebraucht für 30-40 Euro). Dazu halt nen Tower der dir zusagt (bitte kein Chinametallbilligscheiss, da liegste dann auch bei 50-90 Euro je nachdem was du haben willst)

  15. #15
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Nächtliche Gedanken während Gaming-Pause

    Geht natürlich um die Thermik mit ner akzeptablen Karte so ab Mittelklasse.
    Und das könnte dann so ne Kaskade in Gang setzen. Neue Gehäuselüfter, neues Netzteil, Cpu wird heißer durch die Abwärme, also neuer Kühler....

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •