Ergebnis 1 bis 13 von 13
Danke Übersicht5Danke
  • 1 Post By Terrier!
  • 1 Post By maximi1111
  • 1 Post By maximi1111
  • 2 Post By maximi1111
Thema: Chkdsk in Endlosschleife Hallo liebe Community, Mein Windows 10 bringt mich gerade zum Verzweifeln. Ich habe meinen Rechner den Tag über angelassen und ...
  1. #1
    maximi1111
    Herzlich willkommen

    Chkdsk in Endlosschleife

    Hallo liebe Community,

    Mein Windows 10 bringt mich gerade zum Verzweifeln.
    Ich habe meinen Rechner den Tag über angelassen und als ich nach ein paar Stunden nach Hause kam, war Windows gerade dabei, zum "vorherigen Build zurückzugehen " und blieb bei 59% stehen. Mal ganz davon abgesehen, dass Windows sich selbstständig downgraden wollte, ist seitdem alles nur noch schlimmer geworden. Da das System nichts mehr gemacht hat, habe ich den Rechner auf die harte Tour runtergefahren.

    Seitdem geht Windows beim Starten immer direkt zur Datenträgerüberprüfung und gibt mir keine Möglichkeit, dies abzubrechen.
    Der Ablauf ist dabei immer der gleiche.
    1. Laufwerk ("C:") wird überprüft und repariert
    2. Bis 60% scheint alles normal zu laufen und dann springt er auf 100%
    3. Das System startet neu
    4. Automatische Reparatur wird vorbereitet
    5. Diagnose des PCs wird ausgeführt
    6. Es kommt die Meldung, dass der PC nicht korrekt gestartet wurde
    7. Nach einem Neustart beginnt alles von vorne

    Wenn ich chkdsk über die Eingabeaufforderung von der Windows-CD über chkdsk C: /f /r /x aufrufe, wird für keine Partition ein Fehler gefunden.
    Fsutil behauptet, dass für keine Partition ein dirty Bit gesetzt ist.

    Langsam verzweifle ich und weiß echt nicht mehr weiter.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Als kurze Ergänzung zu meinem Beitrag.
    Mein zweiter Rechner hat gerade das Herbst-Update (1511 / 10586) runtergeladen und installiert es gerade.
    Könnte sein, dass der andere Rechner dies auch getan hat, einen Fehler hatte und deswegen "zum vorherigen Build" zurück wollte.
    Wie ich gerade feststellen musste, soll das Update wohl auch einige Probleme mit sich bringen.
    Geändert von der.uwe (09.12.2015 um 23:48 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt

  2. #2
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Alle Meinungen zu Problemlösungen bei Windows 10 kannst du hier lesen.
    Ab Post 4 nicht zu vergessen meinen Post 7 mit dem Links zur Windows 10 Reparatur oder denn weiteren Tipps und Meinungen.
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ml#post1016498
    der.uwe bedankt sich.

  3. #3
    maximi1111
    Herzlich willkommen

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Hi,
    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Der Versuch, Windows im abgesicherten Modus zu starten führt zum gleichen Fehlerbild.
    Laufwerk C wird wieder überprüft und der ganze Spaß fängt von vorne an...
    Die Starthilfe von Windows ist auch nicht gerade hilfreich und sagt nur, dass sie das Problem nicht beheben kann.

  4. #4
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Hallo maximi1111 + Willkommen!
    Seitdem geht Windows beim Starten immer direkt zur Datenträgerüberprüfung und gibt mir keine Möglichkeit, dies abzubrechen.
    Schon mal die Radikale Version versucht?
    In diesem Moment einfach den Stecker ziehen und etwas warten..2-3Min.,Einschalten....
    Dann, evt., Starthilfe/Reparatur mit der Boot_Dvd ausführen!
    Läuft es...die Starthilfe/Reparatur min. 3-4x ausführen.

  5. #5
    maximi1111
    Herzlich willkommen

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Hi,
    Nach jeder gescheiterten Datenträgerüberprüfung wechselt Windows ja zur automatischen Reparatur. Wähle ich dort die Starthilfe, bekomme ich nur die Meldung, dass der PC nicht repariert werden konnte.
    Es wird zwar eine Protokolldatei erstellt, dort wird als Fehlerursache folgendes aufgeführt.
    Die Betriebssystemversion ist inkompatibel mit der Starthilfe

  6. #6
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Von DVd solltest du die Reparatur Möglichkeiten mal versuchen.
    Ich habe das zwar noch nie gebraucht, aber es könnte ja sein, das Windows sich nur reparieren kann wenn auch die erforderlichen Dateien vorhanden sind und die sind nun mal auf der Windows DVD/ oder dem Stick.

    Auch sfc /scannow (dism. exe) kann man da ausführen oder zumindest versuchen.
    Hier genau für Windows 10 beschrieben.
    http://www.deskmodder.de/wiki/index....eren_Varianten

  7. #7
    maximi1111
    Herzlich willkommen

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Sfc /scannow gibt jeweils eine Fehlermeldung aus. Von der Festplatte aus gestartet, gibt es die Meldung, dass eine Systemüberprüfung anliegt und es daher nicht ausgeführt werden kann.
    Von der DVD aus, gibt es ebenfalls eine Fehlermeldung...

    Nach gefühlt 100 Neustarts und einigem Hin und Her, kann ich jetzt aber wenigstens die Starthilfe von der DVD aus starten (die Festplatte ist , ordentlich am Arbeiten) und angeblich werden gerade Reparaturen ausgeführt.
    Nach dem Tipp von Shiran werde ich mal versuchen, das einige Male hintereinander durchzuführen. Mal sehen, was passiert...

    Solch nervige Fehler rauben mir einfach den Verstand und am liebsten würde ich den Rechner aus dem Fenster werfen...
    Shiran bedankt sich.

  8. #8
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Hallo maximi
    Wenn alles wieder gut/besser läuft... dann das > >
    Als Administrator eine CMD_Konsole öffnen und der Reihe nach eingeben >
    1. > Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth + Enter
    2. > Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth + Enter (Dauert länger....)
    3. > Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth + Dito....^ ^
    CMD mit Exit + Enter verlassen.

    Solch nervige Fehler rauben mir einfach den Verstand und am liebsten würde ich den Rechner aus dem Fenster werfen...
    Warte damit noch.... Gute Nacht!!

  9. #9
    maximi1111
    Herzlich willkommen
    Tja, läuft nicht so wirklich besser...
    Die Reparatur lief lange durch, dann wieder eine Fehlermeldung, dass das Problem nicht behoben werden konnte.
    In der Logdatei sind folgende Infos zu finden:

    Gefundene Fehlerursache:
    Das Problem wurde möglicherweise durch nicht angegebene Systemkonfigurationsänderungen verursacht.

    Reparaturaktion:
    Ergebnis: Fehler. Fehlercode = 0x32

    Reparaturaktion: Integritätsprüfung und Reparatur von Systemdateien
    Ergebnis: Fehler. Fehlercode = 0x490

    Dann werde ich das WWW wohl mal nach diesen Fehlercodes durchwühlen...

    Edit:
    Okay,
    Fehler 0x490 wurde nur ausgegeben, da ich in der Zwischenzeit meine zweite Platte (reine Daten, kein System) einmal ausgebaut habe, um sie an einem anderen Rechner zu testen.

    Bin jetzt wieder an dem Punkt:
    Die Betriebssystemversion ist inkompatibel mit der Starthilfe
    Geändert von Ari45 (10.12.2015 um 05:26 Uhr) Grund: Beiträge zusammengefügt
    Shiran bedankt sich.

  10. #10
    maximi1111
    Herzlich willkommen

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Über Nacht kam mir noch eine Idee...
    Vielleicht stimmt ja, was Windows sagt und die Version des Betriebssystem passt wirklich nicht.
    Die ganze Problematik fing ja mit dem Herbst-Update an. Meine Vermutung daher:
    Auf dem Rechner ist die neue Version installiert und das Media Creation Tool zur Erstellung der DVD lädt noch die alte Version oder genau andersherum.
    Oder durch den Abbruch sind die Systemdateien so durcheinander, dass die Starthilfe nicht so ganz weiß, ob nun die Version vor dem Update oder danach installiert ist.

    Könnte das sein und wie könnte ich dies ggf. überprüfen?

    ------------------------------------------------------
    Edit:

    In der Zwischenzeit konnte ich rausfinden, dass bereits die Version 1511 durch das Media Creation Tool heruntergeladen wird.
    Daher habe ich mir mal zu Testzwecken die Version 10240 heruntergeladen und mit Rufus auf meinen USB-Stick gezogen. Führe ich dann vom Stick die Starthilfe aus, bekomme ich auch wieder die Meldung, dass die Betriebssytemversionen nicht kompatibel sind.
    Geändert von maximi1111 (10.12.2015 um 16:54 Uhr)

  11. #11
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    egal ob XP , Vista ,win7 win8 oder Windows 10
    Fehlercode = 0x490 gibt es ja Massenweise Threads
    http://www.drwindows.de/windows-7-al...tml#post175816
    Ansonsten laufen die Anweisungen auf drei Punkte hinaus.
    1. Daten sichern
    2. Festplatte KOMPLETT formatieren.
    3. Neuinstallation des Betriebssystems
    wenn das auch nicht klappt wird wohl die Platte oder eine andere Hardware defekt sein.

  12. #12
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    Hallo maximi
    Zitat Zitat von maximi1111 Beitrag anzeigen
    Über Nacht kam mir noch eine Idee...
    Vielleicht stimmt ja, was Windows sagt und die Version des Betriebssystem passt wirklich nicht.
    Die ganze Problematik fing ja mit dem Herbst-Update an. Meine Vermutung daher:
    Auf dem Rechner ist die neue Version installiert und das Media Creation Tool zur Erstellung der DVD lädt noch die alte Version oder genau andersherum.
    Oder durch den Abbruch sind die Systemdateien so durcheinander, dass die Starthilfe nicht so ganz weiß, ob nun die Version vor dem Update oder danach installiert ist.
    Könnte das sein und wie könnte ich dies ggf. überprüfen? ...
    Win_10 ist und bleibt doch Win_10,auch wenn Updates kommen?!?!
    Oder hast Du Pro anstatt Home?? Die Boot_Dvd muß dann auch die entsprechend richtige sein.
    Und auf 64_Bit + 32_Bit achten!!
    Schau mal nach > Bei 8.1 System... bei 10 ??

    dass bereits die Version 1511 durch das Media Creation Tool heruntergeladen wird.
    Daher habe ich mir mal zu Testzwecken die Version 10240 heruntergeladen
    1511 ist doch Win_10 + 10240 eine Testversion.(Insider). die können auch nicht zusammenpassen!
    Liege ich da richtig?

  13. #13
    maximi1111
    Herzlich willkommen

    AW: Chkdsk in Endlosschleife

    @Shiran:

    Ehrlich gesagt bin ich mir nicht so ganz sicher, ob Windows 10 gleich Windows 10 bleibt... Für normale Updates sollte das schon gelten, wie es bei diesem TH2-Update ist, weiß ich nicht. Immerhin hat es ja auch eine neue Build-Versionsnummer bekommen und in anderen Foren habe ich gelesen, dass es das gleiche Problem mit dem Wechsel von Windows 8 auf 8.1 gab.

    Dahingegen ist es egal, ob die Home oder Pro Version auf dem System installiert ist, diese sind beide in der ISO-Datei enthalten. Entscheident bei der ISO-Erstellung ist die Prozessorarchitektur (32 oder 64 bit), worauf ich jedoch geachtet habe.

    Bin jetzt aber gerade an dem Punkt angekommen, dass ich die Daten weitesgehend sichern werde und das System neu aufsetze.

    Ich schließe dann auch mal den Thread und bedanke mich ganz herzlich für all eure Anregungen und Hilfen.

    Gruß
    Max
    Shiran und Terrier! bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163