Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht7Danke
  • 2 Post By Henry E.
  • 1 Post By DerKs
  • 1 Post By Henry E.
  • 1 Post By Iskandar
  • 1 Post By Iskandar
  • 1 Post By pokermax
Thema: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert N'Abend zusammen, seit gestern bin nun auch ich unter den Windows 10-Usern angekommen. Installiert aus einer tagesaktuellen ISO (bezogen über ...
  1. #1
    DerKs
    kennt sich schon aus

    Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    N'Abend zusammen,

    seit gestern bin nun auch ich unter den Windows 10-Usern angekommen. Installiert aus einer tagesaktuellen ISO (bezogen über das MediaCreationTool) als Clean Install (nicht als Upgrade) habe ich den gestrigen Tag damit verbracht meine privaten Daten und Programme wieder so einzurichten wie ich es zuvor von Windows 7 gewohnt war - alles bestens.

    Heute dann die Nachricht, es seien neue Updates verfügbar und stünden zur Installation bereit. Da ich gestern bereits über die Gruppenrichtlinien eingerichtet habe, dass die Updates zumindest nur angekündigt, nicht aber sofort ungebeten auch geladen werden (ANLEITUNG), habe ich dann erst einmal vergebens den Punkt gesucht an dem ich auch noch auswählen kann welche Updates überhaupt installiert werden sollen.

    Das Windows-eigene Tool sieht zwar chick aus und findet auch Updates die ich dann "abhaken" kann, jedoch hat das bisher keinerlei Auswirkung auf die angebotenen Daten in der Update-Übersicht:

    https://support.microsoft.com/en-us/kb/3073930

    Hilft also alles nichts, erst einmal in den sauren Apfel beißen und alles installieren. Dauert etwas, weil viele Updates, funktioniert aber. Nach dem Abschluss der Installation dann die Ernüchterung: So ziemlich alles Updates wurden nochmal als benötigt gefunden und der Download startet fleißig - ohne dass es einen Knopf für den Abbruch der Aktion gibt. Über Deskmodder und andere Website habe ich dann Eingabeaufforderungen für den Abbruch gefunden, einige Updates wurden aber trotzdem installiert und stehen immer noch zum erneuten Download bereit, so dass mein Updateverlauf nun wie folgt aussieht:

    Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert-updates.jpg

    Allein KB2956145 ist hier fünffach gelistet.

    Kann ich die Updates gefahrlos wieder deinstallieren, oder beginnt der Kreis hiermit erst recht von vorn - und wie durchbreche ich ihn? Irgendwann kommen sicher wieder benötigte Updates und ich denke nicht, dass ich von jetzt an bei jedem Updatelauf alle Updates von Anbeginn an wieder und wieder neu laden will ...

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Hallo, deine Anleitung wurde geschrieben als Windows 10240 aktuell war , in der Zwischenzeit hat sich einiges geändert , so wie ich das sehe wirst Du den 1. Schritt wiederholen dürfen

    tagesaktuellen ISO (bezogen über das MediaCreationTool) als Clean Install (nicht als Upgrade)
    Nicht alle Anleitungen im Netz sind tagesaktuell
    Nadir und bmueller bedanken sich.

  3. #3
    DerKs
    kennt sich schon aus

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Hallo Henry

    Hallo, deine Anleitung wurde geschrieben als Windows 10240 aktuell war , in der Zwischenzeit hat sich einiges geändert , so wie ich das sehe wirst Du den 1. Schritt wiederholen dürfen
    Hab ich mir auch schon gedacht, aber die Gruppenrichtlinie gilt weiterhin und in der Update-Schaltfläche steht auch weiterhin die rote Meldung "Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet."

    Oder verstehe ich Dich da falsch? Wie handhabst Du das Thema in Deinem System, wenn ich fragen darf? Lässt Du Windows alles installieren was es vorschlägt, oder hast Du einen funktionierenden Trick für mich, wie ich bestenfalls wie gewohnt die zu installierenden Updates erst freigeben und auswählen kann?

    Nicht alle Anleitungen im Netz sind tagesaktuell
    Sicher nicht, aber man nimmt halt was man finden kann wenn man so gar keine anderen Anhaltspunkte hat ...
    bmueller bedankt sich.

  4. #4
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Hallo DerKs ,

    Da ich Insider bin , sind alle Einstellungen so wie von Windows bei einer Cleaninstallation vorgegeben, und gerade wenn die rote Meldung erscheint ist das ein Zeichen das einiges verstellt wurde , und dann fehlen natürlich auch einige Funktionen

    Das eine was man will , das andere was man dann bekommt

    Es ist eben ein Für und Wider

    Wenn Du einigermaßen sichere Anleitungen suchst , dann siehe meine Signatur ganz unten
    bmueller bedankt sich.

  5. #5
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Hallo Henry Earth
    Wenn ich diese Anleitung des TE klicke,sehe ich,sie wurde im März 15 geschrieben. Zu dieser Zeit war die Build 10041 grad aktuell und nicht die 10240 RTM.Die kam ja erst ende Juli. Beschriebener Eingriff in dieser Anleitung,betrifft also Previewbuilds.
    Als Insider wissen wir beide,dass man Updates nicht verhindert!
    Hallo Derks
    Die mehrfachen Updates sind alles Office Updates.Nicht zu erkennen ist,ob die alle immer fehlschlagen.
    In Settings/Updades&Security die erweiterten Updates klicken und dann Update History.
    Wenn du keine Office Updates willst,so nimm etwas weiter oben den Haken raus wo steht "Updates für weitere MS Produkte"!
    bmueller bedankt sich.

  6. #6
    DerKs
    kennt sich schon aus

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Zitat Zitat von Henry Earth Beitrag anzeigen
    ... und gerade wenn die rote Meldung erscheint ist das ein Zeichen das einiges verstellt wurde , und dann fehlen natürlich auch einige Funktionen
    Sollte die rote Meldung nicht aber genau das bedeuten, was die Anleitung besagt? Die Updates werden lediglich nicht mehr dann im Hintergrund installiert wenn Windows es selbst entscheidet, sondern wenn ich Windows den Auftrag dazu gebe (nachdem ich darüber informiert wurde dass es Neues gibt und gerade jetzt Leerlauf habe um sie in Ruhe installieren zu lassen)?

    Wenn Du einigermaßen sichere Anleitungen suchst , dann siehe meine Signatur ganz unten
    In Deiner Signatur findet sich dieser im Wiki auch folgender Artikel: Windows Update mit einer CMD reparieren

    Nachdem ich bereits versucht habe das Verhalten über die dort beschriebene Methode der Eingabeaufforderung zu ändern - leider ohne Erfolg - würde ich diesen CMD gern probieren. Problem ist nur, dass ich von den mittlerweile 15 Auswahlmöglichkeiten nicht einfach wahllos irgendetwas laufen lassen will. Kannst Du mir hier Empfehlungen aussprechen?

    Hallo Iskandar,

    Die mehrfachen Updates sind alles Office Updates.Nicht zu erkennen ist,ob die alle immer fehlschlagen.
    Da der Screenshot aus der Ansicht "Updates deinstallieren" stammt (bzw. "Momentan installierte Updates"), setze ich doch einfach mal voraus, dass diese auch erfolgreich installiert sind, oder verstehe ich diese Maske falsch?

    Wenn du keine Office Updates willst,so nimm etwas weiter oben den Haken raus wo steht "Updates für weitere MS Produkte"!
    Generell möchte ich die Updates natürlich schon haben, aber eben nur für die Software die ich nutze. Auch hier mag es vielleicht an einem Verständnisproblem hapern, denn was soll ich mit Updates für Outlook, Skype, Lync, ... wenn ich von Office mit Absicht nur Word, Excel und Powerpoint installiert habe, da ich den Rest nicht nutze? Stehen diese Updates in einem anderen Zusammenhang und sind dennoch sinnvoll, auch wenn Outlook etc. gar nicht installiert sind?

  7. #7
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Hallo Derks
    Narürlich hast du recht.Wenn die Office Updates in den Installierten Updates erscheinen,muss man annehmen,dass sie installiert sind.Seltsam ist das schon.
    Als Beispiel: ich habe Office 2007 Enterprise Suite mit allen möglichen Unterprogrammen. Wenn ich Office neu installiere,wähle ich nur Word und Powerpoint. Der Rest soll nicht installiert werden.Leider nimmt aber MS nie Rücksicht darauf und ich erhalte,wie du, auch die Updates für alle anderen Unterprogramme. Das sind dann knapp 50 Updates. doch keines erscheint mehrfach.Verhindern kann ich diese Updates nicht,wenn ich Power Point und Word haben möchte.Gefällt mir auch nicht,aber ich hab mich im lauf der zeit dran gewöhnt. Habe die Office 2007 Suite sicher bereits 20 mal installiert !
    DerKs bedankt sich.

  8. #8
    pokermax
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Hallo, Ich hatte mit Windows 8.1 auf der Windows Update Seite immer falsche Angaben und die Ausgeblendeten Updates waren verschwunden. Habe dann immer die gleiche Fehlermeldung bekommen. Als ich dann immer beim Neustart die Fehlermeldung angezeigt bekam bin ich auf die Idee gekommen das der Schnellstart die Fehlermeldung speichert und habe dann den Computer einfach Computer über Start und dann Herunterfahren abgeschaltet. Dann funktioniert alles wieder. Ein Versuch wert.
    Durch den Schnellstart kann es dazu kommen, dass falsche Informationen gespeichert werden, die zu Problemen führen können. Darum einfach Computer über Start und dann Herunterfahren abschalten. Auf deskmodder kannst du es nachlesen. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten Deskmodder Wiki
    bmueller bedankt sich.

  9. #9
    DerKs
    kennt sich schon aus

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Zitat Zitat von Iskandar Beitrag anzeigen
    Narürlich hast du recht.Wenn die Office Updates in den Installierten Updates erscheinen,muss man annehmen,dass sie installiert sind.Seltsam ist das schon.
    Seltsam auf jeden Fall, aber anscheinend nicht unüblich:

    In der offiziellen Microsoft Cummunity plagen sich hiermit bereits seit Jahren User herum, jedoch ohne eine einzige Anmerkung der Offiziellen.

    Installed Updates listed multiple times - Microsoft Community


    Als Beispiel: ich habe Office 2007 Enterprise Suite mit allen möglichen Unterprogrammen. Wenn ich Office neu installiere,wähle ich nur Word und Powerpoint. Der Rest soll nicht installiert werden.Leider nimmt aber MS nie Rücksicht darauf und ich erhalte,wie du, auch die Updates für alle anderen Unterprogramme. Das sind dann knapp 50 Updates. doch keines erscheint mehrfach.Verhindern kann ich diese Updates nicht,wenn ich Power Point und Word haben möchte.Gefällt mir auch nicht,aber ich hab mich im lauf der zeit dran gewöhnt. Habe die Office 2007 Suite sicher bereits 20 mal installiert !
    Hmm ... geil ... danke, Microsoft, dass den Usern jetzt noch die Entscheidung genommen wird welche Updates überhaupt installiert werden sollen. Motto "Friss oder stirb" wie es mir scheint.

    Auch das "Shor or Hide"-Tool von MS brachte bei mir keine wirklichen Fortschritte:

    https://support.microsoft.com/en-us/...source=twitter

    Ich habe deshalb einfach mal in den sauren Apfel gebissen und alles installieren lassen; immerhin ist jetzt vorerst Ruhe im Karton.


    Hallo pokermax,

    Als ich dann immer beim Neustart die Fehlermeldung angezeigt bekam bin ich auf die Idee gekommen das der Schnellstart die Fehlermeldung speichert und habe dann den Computer einfach Computer über Start und dann Herunterfahren abgeschaltet. Dann funktioniert alles wieder. Ein Versuch wert.
    Den Versuch ist es immer wert. Jedoch fahre ich meinen Rechner am Ende des Tages grundsätzlich komplett herunter (Start > Herunterfahren), von daher schließe ich das für mich einfach mal aus. Trotzdem danke.

  10. #10
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Windows-Updates werden immer wieder angeboten und installiert

    Die Mehrfacheinträge von Updates erscheinen bei zB Office 2010 und 2013. Die Updates selbst sind bloß einfach vorhanden, aber alle Einträge in der Liste mit dem Installer verlinkt, darum kann man nichts aufräumen.
    Nach nem Update von Office 2010 auf 2013 mit einem Image von Office 2013 SP1 fehlten noch schlappe 90 Updates, mit denen Windows Update nat. überfordert war. Genau ein Update wurde erfolgreich installiert, ein paar gar nicht erst runtergeladen, das Hauptfeld befand sich im Download Ordner von WU.
    Ich hab dann in jedem Unterordner das CaB-File geöffnet und den darin befindlichen MSU-Installer ausgeführt. Diese Updates waren dann installiert. Und wie schon bei den Win10 Vorgängern half so ein Anstoß, daß WU den Rest von ganz alleine installieren konnte.
    Deswegen kann es bei Windows Update nicht genug manuelle Eingriffsmöglichkeiten geben. D.h., wenn es eines Tages mal reibungslos funktionieren sollte, was noch nie gelang, und mit Win10 sogar den Tiefpunkt erreichte, ja wenn WU mal immun gegen Fehlfunktion ist, dann darf MS sich anmaßen die User zu bevormunden. Ich würde es selbst dann als Machtarroganz empfinden.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162