Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
Danke Übersicht1Danke
Thema: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten Hallo liebe Forengemeinde, mein Name ist Markus, 29, seit Jahren begeisterter Hobbyschrauber. Ich habe schon öfters dieses Forum genutzt um ...
  1. #1
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    Böse Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Hallo liebe Forengemeinde,

    mein Name ist Markus, 29, seit Jahren begeisterter Hobbyschrauber. Ich habe schon öfters dieses Forum genutzt um Hilfe zu finden und es hat bisher immer gelangt, passiv zu lesen. Bei meinem jetzigen Problem finde ich jedoch keinen Rat und so werde ich es hier schildern und hoffe, einer von euch kennt die Lösung.

    Mein alter Rechner hat nur noch rumgemuckt und da ich sowieso mit dem Gedanken gespielt habe, ihm eine Frischzellenkur zu verpassen, habe ich mir vor Weihnachten neue Komponenten bestellt. Der Rechner besteht nun aus folgenden Komponenten:

    Netzteil (ALT): BeQuiet ...
    Grafikkarte (ALT): Geforce 760 GTX

    Neu:
    CPU: i5 6500
    Mainboard: MSI Z170M Mortar
    RAM: Corsair DDR4 - 16 GB
    SSD: 240 GB

    Ich habe, da ich auf meinem alten Rechner noch eine Studentenversion von Windows aus Studienzeiten installiert hatte, WIn 7 PRO neu gekauft um dieses dann auf WIN 10 zu updaten (ich Sparfuchs ich ^^). Nachdem ich das System zusammengebaut hatte habe ich Probleme gehabt, WIN 7 vom Stick zu installieren. Einfaches Booten ging nicht oder brach im Windows-Sprachenauswahlbildschirm ab. Daher habe ich WIN 7 PRO auf eine CD gebrannt und von dort aus gebootet.

    Win 7 installiert - keine Probleme.
    Update auf WIN 10 - keine Probleme.

    Nachdem ich dann alle Treiber und Co installiert hatte habe ich zum Einstand eine Runde Just Cause 3 gespielt. Soweit, sogut, nur brach das Spiel nach etwa 4 Stunden mit einem Bluescreen ab - 0x00000e, irgendwas mit MEMORY.

    Nach einem Reboot dann keine Probleme mehr. Dann habe ich noch weitere Software installiert und der Rechner fror ein. Seitdem kann ich nicht mehr booten. Windows sagt mir ich solle einen Datenträger einlegen und die Reparatur durchführen. Dies habe ich auch gemacht, allerdings friert er dort entweder mit schwarzem Bildschirm ein oder es kommt, wie gerade eben, der Fehler: "Unerwarteter Ein-/Ausgabefehler Fehlercode 0xc00000e9

    Ich kann noch nichtmal von DVD booten und Windows neu installieren.

    Eine weitere Absonderlichkeit: Meine alte SSD (Intenso, etwa 2 1/2 Jahre alt) wird vom BIOS nicht erkannt wenn ich sie an einen der Sata Anschlüsse hänge. Vielleicht war sie aber auch der Grund warum mein alter Rechner rumgespackt hat.

    Was tun?

    Freundliche Grüße Markus

  2. #2
    Armour
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    War Windows auf der SSD Installiert? Booten von DVD/USB sollte Systemunabhängig sein, check mal BIOS-Einstellungen (Leere Batterie kann deine Einstellungen auf Standard zurücksetzten). Da du 4H spielen konntest, ist es schon komisch, aber reinige mal deine GK, eventuell Lüftungsprobleme und diese wird zu heiß (auch der Memory Fehler kann davon kommen, da die Grafikkarte sich selbst geschützt hat!). Wenn du 4H Spielen konntest auf hohem Level, kann es meiner Meinung nach nur dein Fehler sein (Spielst du in einer Sauna?, wenn dir selbst warm ist, ist es auch dein PC ).

  3. #3
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Auf der alten (128 GB) SSD war/ist Windows installiert ja. Diese ist aber momentan nicht angeschlossen.

    Ich spiele nicht in einer Sauna, in meinem Büro sind etwa 18 Grad, laut meinem Funkwecker Das Gehäuse selbst ist ein Thermaltake Armor mit 3 Lüftern von BeQuite. Die GRafikkarte habe ich im Zuge des Systemupdates gereinigt/mit Druckluft durchgeblasen. Ich könnte die GraKa auch mal ausbauen, wenn die zu solchen Fehlern führen kann. DAs hilft mir aber noch nicht bei meinem Prob, dass selbst das WIndows Setup nicht bootet. Er geht immer nur in den Reparaturmodus. Gerade sehe ich das blaue "Window" und drehende Punkte darunter - repariert anscheinend seit bereits 30 min -,-

    Mfg Markus

  4. #4
    Armour
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Reparaturen können ja bekanntlich lange dauern , aber du kannst ja nicht Booten oder nun doch? Dann mach, wenn nichts wichtiges drauf ist, eine Neuinstallation.

  5. #5
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Ja ich kann jetzt von der DVD aus booten, allerdings dauert das Laden unendlich lange und das Menu funktioniert nicht so wie es normalerweise sollte. Wenn ich, nach 45 Min laden endlich in die Auswahl komme ob ich neu installieren möchte oder Computerreparaturoptionen anzeigen lassen möchte und ich klicke auf die Reparatur verschwindet das Fenster und ich kann nur noch mit dem Mauszeiger spielen.

    Ich werd noch wahnsinnig x_X

  6. #6
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Nach wiederholtem Neustart (Absturz der Reparatur) bekomme ich nun folgenden fehler:

    0xc000014c

    Boot configuration Data missing or contains errors

  7. #7
    Jogihck
    gehört zum Inventar Avatar von Jogihck

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Ich tippe stark auf die Festplatte.
    Hast Du evt. noch eine Platte zur Hand, dann kannst du es einfach ausprobieren und W10 auf eine andere Platte installieren oder
    eben gleich eine neue SSD holen.

  8. #8
    sunrise
    gehört zum Inventar Avatar von sunrise

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Moin, jo, Festplatte oder die Corsair Riegel sind nicht richtig getaktet im Bios! Hatten wir hier schon mal im Forum, das Bios hatte die Taktung der Speicherriegel nicht richtig erkannt! Nach manuellem umstellen lief der PC fehlerfrei...

  9. #9
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Ja an die Festplatte hatte ich ja auch gedacht, nur ist die halt erstens Neu und zweitens findet er meine alte Platte, wenn ich sie anschließe, ja nichtmal im BIOS.

    Was ich, dank des Kommentars mit der DDR-Frequenz entdeckt habe ist folgendes: Der RAM ist im BIOS mit 2400 Mhz getaktet, das kam mir etwas spanisch vor, da ich eigentlich im Kopf hatte, 2133er bestellt zu haben. Wenn ich jetzt bei Alternate in den CPU-Spezifikationen nachschaue steht dort drin, dass dieser nur DDR4-2133 unterstützt. Der 2400er wird nicht erwähnt.

    Kann es daran liegen? Kann ich die Riegel manuell auf 2133 Mhz runterfahren oder sollte ich neue Riegel bestellen?

    Beste Grüße

    Markus

  10. #10
    sunrise
    gehört zum Inventar Avatar von sunrise

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Hi Markus, falls Du im Bios nicht manuell die Taktung anpassen kannst dann hol Dir andere, passende

  11. #11
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Bis ich deine Antwort gelesen hatte war ich natürlich im Netz unterwegs, um nach Antworten zu fahnden - dort wird unter anderem in folgenden zwei Quellen davon gesprochen, dass sogar 3200er RAM mit Skylake ohne Probleme funktionieren sollte. Also kann es doch eigentlich nicht daran liegen oder?

    Welcher DDR4-Speicher für Intel Skylake? Leserbrief der Woche
    Skylake: Core i7-6700K und Core i5-6600K im Test - Hardwareluxx

    Windows wird gade neu installiert ...

  12. #12
    sunrise
    gehört zum Inventar Avatar von sunrise

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    na, ne Neuinstallation von Win wird da wohl nicht helfen. Im Bios sollte für die Speicherriegel auf jeden Fall das passende Timing eingestellt sein! Aber, viel Erfolg

  13. #13
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Ja, im BIOS ist ja entsprechend dem Riegel 2400 Mhz eingestellt. Das Board an sich unterstützt den RAM ja auch. Nur der CPU ist nicht für den RAM spezifiziert, was ja lt. PCGH etc. nichts heißen mag.

    Ich bin aber einen Schritt weiter - in der Windowsinstallation sagt er mir nun, nachdem ich die alte Partition der SSD gelöscht habe und eine neue erstellt habe, dass diese nicht formatiert werden kann. Ich bekomme zusätzlich folgende Fehlermeldung:

    Windows kann auf dem Datenträger nicht installiert werden. Die Hardware des Computers unterstützt möglicherweise das Starten mit diesem Datenträger nicht. Stellen Sie sicher, dass der Controller des DAtenträgers im BIOS-Menü des Computers aktiviert ist.

    Also wohl doch die Platte? X_X

  14. #14
    Thrasher1103
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Hab den RAM jetzt auf 2133 gestellt - weiterhin keine Verbesserung. Das Windows Setup braucht von der CD aus gefühlte ewigkeiten zum Laden.

    Ich weiß nicht mehr was es noch sein könnte. Habe jetzt die Grafikkarte auch noch ausgebaut, um da irgendwas auszuschließen, aber so langsam wirds ja recht überschaubar im Gehäuse.

    Motherboard (NEU)
    CPU (NEU)
    RAM (NEU)
    SSD (NEU) - Die kann eigentlich auch nicht der Grund des langsamen Bootens des Windows Setups von DVD aus sein oder? Da wird ja noch gar nicht drauf zugegriffen

    Das Motherboard hat auch so LEDs um Fehler im RAM, der Grafik oder dem CPU anzuzeigen, aber dort ist alles ruhig.

    UEFI habe ich auf Standard gesetzt (bis auf die Taktung des RAMs die ich manuell eingestellt habe)

    Einfach alles nochmal einpacken und an Alternate zurücksenden?

    Kann es das Netzteil sein, dass irgendwie nicht mehr genug Spannung an die entsprechenden Komponenten wie SSD und Co abgibt? Das Netzteil ist schon relativ alt.

  15. #15
    Ponderosa
    Gast

    AW: Neue Komponenten - Windows lässt sich nicht booten/starten

    Du schreibst in #1
    Unerwarteter Ein-/Ausgabefehler Fehlercode 0xc00000e9
    Hast du das schon versucht? Hab nicht das ganze Thema durchgelesen.
    0xc00000e9: So kann man den Windows-Fehler beheben ? GIGA

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163