Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
Danke Übersicht11Danke
Thema: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen Hallo! Ich habe ein kleines Problem mit meiner HDD. Ich habe mir vor ein paar Tagen eine SSD nachgerüstet. Funktionierte ...
  1. #1
    remiss
    Herzlich willkommen

    Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Hallo!

    Ich habe ein kleines Problem mit meiner HDD. Ich habe mir vor ein paar Tagen eine SSD nachgerüstet. Funktionierte auch alles einwandfrei. Jetzt wollte ich meine alte Partition von C (die hies dann natürlich E. oder so) wieder mit meiner D: zusammen legen. Also Volumen gelöscht und dann wollte ich D: vergrößern. Das ging leider nicht. Dabei habe ich leider aus D: ein Dynamisches Volumen gemacht.

    -screenshot-2015-12-28-17.29.27.png

    Weis noch nicht ganz genau ob das jetzt für mich schlecht ist oder nicht, jedenfalls kann ich auch den nicht zugeordneten Bereich nicht mehr ändern. Ich kann kein Normales Laufwerk mehr erzeugen und kann auch D: nicht weiter vergrößern. Das liegt anscheinen daran das die beiden Partitionen nicht nebeneinander liegen und auch eines ein Basisdatenträger und das ander ein dynamisches Laufwerk ist (Komischerweise kann ich trotzdem auch eben den freien Bereich nicht mehr Partitionieren). Jetzt muss ich die gesamte HDD löschen (glaub ich jedenfalls) um mein Laufwerk wieder in einen Basisdatenträger umzuwandeln. Allerdings liegt da auch noch eine Wiederherstellungspatition mit 450MB. Diese kann ich so einfach nicht löschen. Ich weiß es gibt Möglichkeiten, aber die muss ja für was gut sein. Mein System ist ein Win 7 adas auf Win 10 upgedatet wurde.

    Kann ich also diese Wiederherstellungspartition löschen oder nicht? Oder gibts noch eine andere Lösung?

    Danke schon im vorraus. Max

  2. #2
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Hi remiss

    Die Änderungen die Du an der zweiten Platte vornehmen willst kannst Du mit einem Tool wie Aomei oder Easeus

    Free partition manager software to resize partitions - EaseUS Partition Master Free durchführen. Das kann dir dann auch eine Dynamische Partition wieder in eine andere konvertieren.

    aber Vorsicht: IMMER VORHER Ein BACKUP der wichtigen Daten anlegen.

    Eventuell wird die Recovery Partition von Windows gar nicht mehr verwendet (ich dachte die legt Windows bei der Installation immer auf die gleiche Platte wie das System selbst?!). Aber Sicher bin ich mir da nicht.

    Wenn unter C ein versteckter Ordner "recovery" existiert (um den zu sehen musst Du unter Ordneroptionen -> Ansicht "Geschützte Systemdateien ausblenden" deaktivieren und "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen" aktivieren) funktioniert dein recovery modus eventuell auch so. Ganz sicher sein kannst Du dir, wenn DU die zweite platte abtrennst und versuchst dein System über Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Wiederherstellung -> Erweiterter Start neu startest und alle Optionen (erweiterte Reparatur Optionen usw vorhanden sind).

    Simples

  3. #3
    remiss
    Herzlich willkommen

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Hallo simples!

    Die beiden Tools habe ich schon versucht. Die können in der free Edition nichts mit dynamischen Laufwerken anfangen.
    Simples bedankt sich.

  4. #4
    Grisu_1968
    Staatl gepr. Wirtschafter Avatar von Grisu_1968

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Als Alternative mal GNOME Partition Editor versuchen. Kann als ISO zum erstellen einer bootbaren DVD oder Dateien für einen bootbaren USB-Stick gedownloadet werden. Sprache Deutsch kann beim ausführen eingestellt werden. Link: GParted -- Download

  5. #5
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Denn Sie Wissen nicht was sie tun!!!
    Auf deiner SSD befindet sich keine Systempartition,wenn du jetzt brachial die
    Wiederherstellungspartition löscht,kann es gut sein,das dein System nicht mehr startet.
    Öffne die Eingabeaufforderung als Admin und gib "bcdedit" ein.
    Poste davon ein Bild,um zu schauen von welchen Laufwerk dein System startet.

  6. #6
    Ponderosa
    Gast

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Am besten wäre sowieso Windows 10 neu und Clean auf die SSD zu installieren, und während dessen nur die SSD angeklemmt zu lassen.
    Kann ja mit Windows 7 Key aktiviert werden, sollte die automatische Aktivierung nicht gehen, bedingt durch Hardware änderung.
    Terrier! bedankt sich.

  7. #7
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    @ remiss

    welches Laufwerk ist deine Systemplatte bzw SSD. Im obigen bild doch Datenträger 0 oder?

    Simples

  8. #8
    remiss
    Herzlich willkommen
    Ja, Datenträger 0 ist die SSD
    Dart passt ja alles. Ich will ja nur die HDD zu einem Großen Laufwerk machen.

    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    Am besten wäre sowieso Windows 10 neu und Clean auf die SSD zu installieren, und während dessen nur die SSD angeklemmt zu lassen.
    Kann ja mit Windows 7 Key aktiviert werden, sollte die automatische Aktivierung nicht gehen, bedingt durch Hardware änderung.
    Ich weiß nicht was das eine jetzt mit dem anderen zu tun hat.

    Zitat Zitat von bezelbube Beitrag anzeigen
    Denn Sie Wissen nicht was sie tun!!!
    Auf deiner SSD befindet sich keine Systempartition,wenn du jetzt brachial die
    Wiederherstellungspartition löscht,kann es gut sein,das dein System nicht mehr startet.
    Öffne die Eingabeaufforderung als Admin und gib "bcdedit" ein.
    Poste davon ein Bild,um zu schauen von welchen Laufwerk dein System startet.
    Anbei der Screenshot
    -screenshot-2015-12-29-11.00.46.png
    Geändert von Ari45 (29.12.2015 um 12:40 Uhr) Grund: Beiträge zusammengefügt

  9. #9
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Der Anhang funktioniert nicht.
    Den Screenshot als Grafik einfügen.

  10. #10
    Ponderosa
    Gast

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Ich weiß nicht was das eine jetzt mit dem anderen zu tun hat.
    Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen
    Ich würde nur gerne sehen, wie dein System startet, wenn du die Widerherstellung löschen tust, oder wenn die Platte mal defekt sein sollte.

  11. #11
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    @ bezelbube ich dachte das kann man in dem ersten Bild sehen: das System startet von Dateenträger 0 (siehe bild Startpartition) ...oder liege ich da falsch.

    Simples

  12. #12
    remiss
    Herzlich willkommen

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Ich habe jetzt gerade auch bemerkt das meine CD Rom Laufwerke nicht funktionieren. Eines war abgesteckt weil ich das SATA Kabel für die Festplatte verwendet habe. Nun hab ich ein neues Kabel genommen und meinen Brenner wieder angesteckt. dabei viel mir auf das gar keines im Arbeitsplatz und Gerätemanager sichtbar ist. Im Bios finde ich es. An was kann das wieder liegen?
    Das einzige was ich zu verändern versuchte ist der AHCI Mode. Das funktionierte aber nicht. Die Werte sind aber wieder gleich wie sie vorher waren.
    -screenshot-2015-12-29-12.17.37.png-screenshot-2015-12-29-12.17.59.png
    Das mit AHCI funktionierte nicht, keine Ahnung warum, wenn ich im BIOS aucf AHCI umstellte (obwohl alle Werte auf 0 gestellt wurden) gings trotzdem nicht. Ich habe beschlossen es in der Zwischenzeit so zu lassen. Jetzt eben das Problem mit den Laufwerken. Hatte auch schon ein Problem beim klonen der SSD. dachte mir nur das Kabel SATA Kabel ist defekt. Dann habe ich einfach das vom Brenner genommen und es ging. Jetzt hab ich mir ein neues besorgt und keines geht. Allerdings weiß ich nicht genau wie lange die beiden nicht mehr da sind. Ich verwende sie sehr selten.

  13. #13
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    Ich würde nur gerne sehen, wie dein System startet, wenn du die Widerherstellung löschen tust, oder wenn die Platte mal defekt sein sollte.
    Ich habe eine clean W10 Installation ohne eigene Widerherstellungspartition (legacy, kein uefi). Das hat W10 bei der Installation selbstständig so eingerichtet und es gibt bei mir wie gesagt ein recovery Verzeichnis in dem die Dateien liegen, die sonst in der Wiederherstellungs-Partition liegen.

    Richtig: wenn meine C Platte kaputt geht könnte ich nicht mehr starten (dazu habe ich dann Adavnced backup Manager ;-)) aber wenn remiss sein System die Widerherstellungspartition gar nicht verwendet nütz sie auf der zweiten platte auch nichts oder? Ich wundere mich halt das die recovery Partition auf einer zweiten platte liegt. Ich denke die kommt vielleicht noch aus früheren Tagen und hat mit der aktuellen W10n Installation vielleicht nichts mehr zu tun.

    Simples
    Ponderosa bedankt sich.

  14. #14
    Ponderosa
    Gast

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    @ Simples
    aber wenn remiss sein System die Widerherstellungspartition gar nicht verwendet nütz sie auf der zweiten platte auch nichts oder?
    Richtig, da nutzt sie auch nichts, aber ich denke, da kommen wir der Sache ein Stück näher.
    @ remiss
    Hast du Windows 10 von der HD auf die SSD geklont, und die Recovery auf der HD gelassen?
    Hatte auch schon ein Problem beim klonen der SSD.
    Und dann noch. Du hast in dem Fall Windows 10 auf eine HD installiert, und die ist ja im Hardwareindex (oder wie das genau heist) bei MS in der Aktivierung gespeichert.
    Jetzt meldest du dich aber mit einer SSD, also einer anderen Hardware, also andere Harwareindexierung. Ob da die Aktivierung nicht irgendwann meckert? Weis ich jetzt nicht.
    Geändert von Ponderosa (29.12.2015 um 12:58 Uhr)

  15. #15
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: Wiederherstellungspartition verschieben oder löschen

    Der Scrennshot ist nicht ganz vollständig.
    Wichtig ist der Eintrag vom Windows-Start-Manager (Bootloader).
    Bei "Device" ist zu sehen auf welcher Festplatte und auf welcher Partition dieser liegt
    und das Betriebssystem von diesen geladen wird.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163