Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
Danke Übersicht19Danke
Thema: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ? Hallo und guten Tag. Die Überlegung, statt des bisherigen PC-Turms nun ein Notebook zu kaufen, nimmt festere Formen bei mir ...
  1. #1
    Colonius
    gehört zum Inventar Avatar von Colonius

    Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Hallo und guten Tag.
    Die Überlegung, statt des bisherigen PC-Turms nun ein Notebook zu kaufen, nimmt festere Formen bei mir an, zumindest, was den Kauf als solches anbetrifft !

    Ich hadere noch bei folgenden Themen:
    1. Soll ich bei der Gelegenheit direkt darauf achten, dass Windows-10 vorinstalliert ist, oder besser noch bei meiner gewohnten Version 2007 oder höher bleiben soll ?
    Hier bin ich hin und her gerissen durch die vielen „Warnungen“ die man im Internet zu lesen bekommt, dass besonders einen Laien Win-10 nicht „das Gelbe vom Ei“ sei.

    Andererseits las ich auch, dass man bei Win-10 z.B. keine Virensoftware mehr brauche und auch vieles andere nicht mehr nötig sei, was ja positiv zu sehen wäre.
    2. Wie sähe das dann bei meinen Programmen aus, die ich im Anhang rot eingerahmt darstelle; brauchte ich die bei Win-10 noch oder könnte ich hier abspecken ?

    3. Was ist mit Blick auf eine Firewall zu beachten, hier habe ich noch gar nichts lesen können und in meiner „G DATA-Software“ ist ja eine drin ?

    4. Auch als Anhang stelle ich dar, wie ich mir meinen neuen vorstelle !
    Hat da jemand Verbesserungsvorschläge; ich wäre dankbar für je sinnvolle Anregung.

    Mit Dank und freundlichem Gruß, Colonius
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -frage-wg.-windows-10.png  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Nabend,
    gut Gedankendank Desktop PC - Notebook -> ab in den Windows 10 Mobile Bereich kann man verstehen. Korrekt ist es trotzdem nicht Aber seis drum

    Wenn ein gewünschtes Modell ohne Win10 verfügbar und deutlich günstiger ist (was eigentlich selten der Fall ist) kann man durchaus ohne kaufen und die alte Lizenz weiterverwenden. Office 2007 läuft ebenfalls noch unter Windows 10, das kann auch einfach mitgenommen werden falls man sich nicht an die neuen Oberflächen gewöhnen will oder schlichtweg nicht unnötig Geld ausgeben will.

    Windows 10 nutzt wie auch 7 und 8.1 den Defender (unter 7 optional verfügbar als Security Essentials) als AV-Lösung. Meiner Meinung nach vollkommen ausreichend als Virenschutz. Firewall hat Windows seit XP (glaub SP3) von Haus aus an Board und reicht ebenfalls vollkommen, man muss sich das System nicht mit allem unnötigen Müll kaputt machen. Einen Mehrwert bieten 3rd Party Softwarefirewalls nämlich nicht.

    Zu den Vorstellungen, ich quote das mal hier damit nich jeder erst das Dokument laden muss:
    So in etwas stelle ich mir meinen neuen Notebook vor !

    * Mit dem Rechner wird "nicht" gespielt und er wird so gut wie "immer stationär“ auf meinem Schreibtisch stehen.
    * Bildschirm nicht möglichst kleiner als 43 cm diagonal
    * Deutsche Tastatur (darf auch ohne Nummernblock sein)
    * Mindestens vergleichbar mit Core i5
    * Mindestens 6 GB RAM
    * Festplatte 1 TB (wenn hybride Aufrüstung, dann Aufteilung so, dass das Betriebssystem auf die SSD passt)
    * Brenner Laufwerk sollte Double-Layer-fähig sein
    > USB-wenigstens je 2 Stck. von 2.0 + 3,0
    > W LAN + Bluetooth
    > Multikartenleser (z.B. für SD)
    > Web-Cam mit Mikro, möglichst auch Lautsprecher
    > Wenn kein Lautsprecher, dann Anschluss dafür
    > Canon Prixma-MX920 „muss“ anschließbar sein
    Alles was nicht ausdrücklich aufgeführt aber notwendig bzw. sinnvoll ist, sollte so harmonisch wie möglich zum Vorerwähnten passen !
    ich schau mal gleich nach was passendem. Verstehe ich korrekt, dass das Display sich also im Bereich von 17" befinden soll? 43cm sind 16"

    edit:
    so hab mal zwei Beispiele rausgesucht:
    15" -> http://www.amazon.de/F555UB-XO111T-N...+F555UB-XO111T

    17" -> http://www.computeruniverse.net/prod...-g2bev-009.asp

    haben beide jeweils eine 256GB SSD als Platte, reicht für Windows + alle Programme etc dicke aus. Für den Rest kann man dann externe Platten anschließen. Warum? SSD ist ein wahnsinniger Vorteil der nicht unterschätzt werden sollte. Diese Hybrid-Dinger aka SSHD sind ein ekliger Zwischenschritt. Leistungstechnisch identisch, der zweite hat allerdings kein vorinstalliertes Windows. Aber wenn eine alte Lizenz vorhanden ist ja gar kein Problem
    Colonius und FAT32 bedanken sich.

  3. #3
    FAT32
    Bit-Zähler Avatar von FAT32

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Den Acer würde ich nicht nehmen, da dieser, wie fast alle Acer Notebooks, starke Probleme mit der Kühlung hat.
    Der Test ist zwar vom kleinen Bruder, der Aufbau ist aber der selbe:
    Test Acer Aspire E5-573G Notebook - Notebookcheck.com Tests

    Da würde ich eher dieses nehmen, es hat zwar keine zusätzliche Grafikkarte, aber die eingebaute reicht für deine Tätigkeiten aus:
    HP ProBook 470 G3, Core i7-6500U, 8GB RAM, 1TB HDD (P5T02ES#ABD) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Test:
    Test HP ProBook 470 G3 (Core i7-6500U, Radeon R7 M340) Notebook - Notebookcheck.com Tests
    Colonius bedankt sich.

  4. #4
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    isn Argumente mit der Kühlung. Beim HP dann aber noch separat ne SSD kaufen und einbauen oder aber ein Modell bereits mit SSD kaufen. Bei Neuanschaffungen heutzutage noch auf SSDs zu verzichten wegen den paar Euronen ist schon fast fahrlässig
    Colonius bedankt sich.

  5. #5
    Robert67
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Robert67

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Immer auf dem Desktop?

    Ganz klar Tower, Desktop oder AllInOne

    Wegen der besseren Ergonomie.
    Anständiger Monitor und Funkmaus/Tastatur.

  6. #6
    Colonius
    gehört zum Inventar Avatar von Colonius

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Hi „tofuschnitte“, danke für Deinen Beitrag !
    * Wenn es denn sonst ein unübersehbares Angebot ist, dürften es auch gerne „15“ Zoll sein !

    * Da ich meinen aktuellen Trum mit installierten Windows-2007 kaufte, habe ich –wie ich das sehe-, keine eigene Lizenz, weshalb mein Neuer schon ein Betriebssystem haben müsste !

    * Mein All in one-Drucker Canon PRIXMA MX 920 ist mittels einem Kabel am Rechner angeschlossen, wo am Ende ein „Telefonstecker“ angebracht ist !
    Weil ich nicht auch noch einen neuen Drucker kaufen möchte, muss also dieser auch wieder an den neuen Rechner anschließbar sein !
    Wie wäre das bei Deinen Vorschlägen zu erledigen ?

    * Da ich meinen gesamten Rechner mit Acronis sichere weiß ich, dass da knappe 100 GB zustande kommen.
    Reichen dann die 256 GB der SSD aus, um alles plus einer stillen Reserve unterzubringen ?

    * Verstehe ich Deine Hinweise richtig, dass ich also die in meinem Anhang dargestellten Programme nicht mehr brauche und z.B. mein G DATA kündigen kann, wenn beim neuen mit Win-10 drauf ist ?

    Gruß Colonius

  7. #7
    Portalez
    Gast

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Mit brauchbarer Hardware kenne ich mich nicht aus, aber was ich als Tipp bei deinen Vorstellungen habe: Displaydiagonale ist als Minimum bei 43cm (17") von dir genannt, das Teil wird zumeist stationär auf dem Schreibtisch genutzt. Persönlich würde ich das wohl so machen, und zu einem kleinen Notebook (15.6") und zu einem zusätzlichem Monitor von 21.5 bis 27" greifen.
    So hast du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Handliche Mobilität, falls doch mal mit dem Laptop unterwegs, und große Bilddiagonale beim stationären Arbeiten am Schreibtisch.

    Das wäre für dich vielleicht ganz praktisch gelöst.
    Colonius bedankt sich.

  8. #8
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    * Da ich meinen aktuellen Trum mit installierten Windows-2007 kaufte, habe ich –wie ich das sehe-, keine eigene Lizenz, weshalb mein Neuer schon ein Betriebssystem haben müsste !
    klar hat er, vorinstalliertes Win 7 was? Dann wird irgendwo auf der Kiste nen Lizenzaufkleber kleben, den kannst du mitnehmen auf die neue Kiste und bei Installation von Windows 10 1511 direkt im Setup eingeben

    Der Pixma ist sowohl per USB als auch per Ethernet-Kabel aus auch per Wifi anschließbar. Würd den einfach per Wifi mit dem Router (falls vorhanden) verbinden und in Windows dann halt als Netzwerkdrucker einrichten. Erspart dir Kabelgedönse, ansonsten gehts auch einfach direkt per USB

    Bitte von dem Gedanken verabschieden einfach eine Sicherung auf die neue Kiste aufzuspielen und alles läuft, das geht schief und zwar gewaltig. Lieber alles nochmal einzeln vom alten Gerät sichern auf z.B. eine USB-Festplatte. Ist z.B. auch möglich die alte Festplatte auszubauen und in ein USB-Leergehäuse zu setzen.

    Ob du G-Data Software weiter brauchst ist persönliche Geschmackssache, ich persönlich vertrete seit Jahren die Meinung der MS Kram reicht und ist kostenlos und nervt nicht ständig mit Popups oder ähnlichem
    FAT32 und Colonius bedanken sich.

  9. #9
    Robert67
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Robert67

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Mit All in One meine ich sowas:
    Aktionsmodelle ESPRIMO X923 : Fujitsu Deutschland
    Colonius bedankt sich.

  10. #10
    FAT32
    Bit-Zähler Avatar von FAT32

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Siehe ich das richtig, dass die Hardware im Standfuß ist, bei diesem All-In-One?
    Da sehe ich auch wieder schwarz für die Kühlung und das Teil hat nur die Anfänger-Version des i5, da sind die Notebooks schneller.
    Würde ich nicht nehmen.

    Und auch mir stellt sich die Frage, ob nicht ein Desktop-PC sinnvoller wäre.
    Colonius bedankt sich.

  11. #11
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    nen potenter Desktop in nem kleinen Cube-Gehäuse wäre natürlich ne gute Alternative falls das Ding wirklich nur stationär benutzt werden soll, da kriegste auch mehr Leistung fürs Geld (selbst wenn noch nen 24" FullHD Schirm dazu kommt)
    FAT32 und Colonius bedanken sich.

  12. #12
    Grisu_1968
    Staatl gepr. Wirtschafter Avatar von Grisu_1968

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Was sollte man sich überlegen beim Kauf.
    1. Aufgabe die das Notebook oder PC erledigen muss wurden ja schon genannt.

    2. Frage sollte auch sein welche Vorteile ein richtiger PC oder ein Notebook hat. Nicht nur ob es Stationär ist sondern ob man eventuell auch mal aufrüsten möchte oder wie es da mit einer Reparatur ist.

    3. Was möchte man an Geld Ausgeben.

    Wenn das alles klargestellt ist kann man auf die Suche gehen. Es muss auch nicht immer ein Notebook oder PC von der Stange sein! Sehr fiele Händler bitten auch an das man sein Wunsch Notebook oder PC auch konfigurieren kann.

    Was ich auch mal machen würde nicht nur im Internett nach was neuem suchen sondern mal nach einem PC-Händler in der Nähe suchen und ich meine da nicht die großen Elektromärkte. Der PC Händler in der nähe muss nicht unbedingt teurer sein da mal ein Angebot erstellen lassen.

    Was ich für wichtig halte ist auch das da eine SSD verbaut ist mindestens 250GB für Betriebssystem und Programme und eventuell eine zweite normale Festplatte (gibt auch Notebooks die eine SSD und Festplatte haben).

    An was einige nicht beim Kauf denken sind die verbauten Lüfter (Lautstärke) Wer möchte den schon gerne den ganzen Tag neben einer Turbine arbeiten. Da also auch drauf achten ob der PC oder Notebook laut ist.

    Da geschrieben wurde min. 6GB Ram würde ich gleich was mit 8GB Ram nehmen. Aber darauf achten das es nicht 1 Ram Riegel ist sondern mindestens 2 das diese im Dualchanel laufen was für die Performance besser ist.

    Nach dem was ich bis jetzt auch gelesen habe wird der Computer wahrscheinlich nur für Office Internet genutzt oder werden da auch anspruchsvolle Aufgaben wie Foto/Videobearbeitung gemacht? Für Office und Internet sind die integrierten Grafikkarten (Intel/AMD) ausreichend.

    Bei PC´s könnte eventuell auch ein AMD CPU in frage kommen mit 4 Kernen da ist die Grafikeinheit besser als bei Intel CPU´s. Bei einem Notebook würde ich eher eine Intel CPU empfehlen da Intel da sehr fiel bessere Prozessoren hat.

    Wenn du die wichtigsten punkte für dich geklärt hast am besten diese noch mal aufschreiben als Checkliste. Damit kannst du dann auf die Suche gehen selbst im Internet oder auch zum Händler bzw. hier kann dir dann sicher auch was empfohlen werden.
    Colonius bedankt sich.

  13. #13
    Rottendam
    gehört zum Inventar Avatar von Rottendam

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Bei 20 km östlich vom Kölner Dom setzt sich der gute Colonius eh am besten ins Auto Richtung Frechen, macht wenn er dran vorbei kommen sollte noch kurz halt am heiligen Teppich des FC und schickt ein Gebet für die Rückrunde gen Himmel und fährt dann weiter nach Snogard zum shoppen der Eigenproduktionen (Officeline sollte mehr als ausreichend sein und hat vorinstalliertes OS). Die sind zwar nicht die billigsten aber da weiss er dann wenigstens was in den Kisten steckt und zwingend einen Skylake braucht derzeit eh keiner. Im Bedarfsfall kann er sich dort auch einen konfigurieren und bauen lassen
    Colonius und FAT32 bedanken sich.

  14. #14
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    klingt eigentlich nach nem sinnvollen Plan, nur die FC Geschichte kann man doch lieber weg lassen

    dann sollen se aber nur ne 250er SSD einbauen, die alte Platte (falls SATA) aus dem alten Tower kann er ja dann weiterbenutzen
    Colonius bedankt sich.

  15. #15
    Colonius
    gehört zum Inventar Avatar von Colonius

    AW: Neuer Rechner: Turm oder Notebook, mit Win-10 oder jünger ?

    Hallo und guten Morgen.

    Nun werde ich wieder etwas unsicher, wo mir einige User doch raten, wieder einen Desktop zu kaufen !
    Zwei Gründe lagen mir in Richtung hin zum Notebook im Sinn:

    1. Da ich Laie bin brauche ich doch schon ab und an mal die Hilfe direkt an der Hardware und dabei störte mich immer, dass ich dann mit der „Kiste“ unterm Arm (bin schon 80) zum PC-Shop musste !
    Und nach getaner Arbeit dann das Ganze auch wieder retour !
    Warum dann nicht direkt „ein Schlepptop“ sagte ich mir.
    Und genau da hoffte ich auf die Hilfe bei Dr. Windows, die ich ja auch reichlich bekommen habe !!!

    2. Grund war, dass ich bei meinem letzten stationären Krankenhausaufenthalt, meinen Rechner sehr vermisst habe und damals schon in Erwägung zog: Wenn es denn noch einmal ein NEUER werden soll, dann eine mobile Form in die Überlegungen einzubeziehen.

    Wenn aber wegen der Mobilität die Anwenderfreundlichkeit oder sonstige Nachteile hinzunehmen wären, würde ich mir diesen Schritt noch einmal überlegen.
    Aus diesem Grunde würde ich es gerne sehen, wenn Du mir noch ein paar Hinweise zum Thema: Turm oder Notebook geben würde !
    * Was habe technisch beim aktuellen Turm besser, was mir ein Notebook nicht bietet ?
    * Und dann fehlt mir noch eine Antwort aus #6, wo ich nachfragte, ob den 256 GB SSD reichen würden ?


    „tofuschnitte“ Du hattest recht, denn auf der Rückseite meines Turms ist tatsächlich ein Aufkleber von „MEDION“ mit dem Win-Produkt-Kay W????-F????-P????-X????-Y????
    Und noch eine extra-Nr. X??-9???? !
    Deinem Hinweis zufolge würde für mich ja dann auch ein neuer Rechner ohne Windows, bzw. ohne Betriebssystem reichen; denn ehrlich gesagt, bei Windows-10 habe ich ein mulmiges Gefühl !
    Falls Du die v.e. Nummern im Klartext brauchst um mir weiterzuhelfen, dann gib mir Bescheid; ich würde sie Dir dann als PN zusenden !


    Mit liebem Gruß Colonius

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162