Ergebnis 1 bis 11 von 11
Danke Übersicht7Danke
  • 2 Post By FAT32
  • 1 Post By Lostforlive
  • 2 Post By Lostforlive
  • 2 Post By Sonnschein
Thema: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell Hallo liebe Dr. Windows Community! ich bräuchte eure Hilfe mein HP Pavillion 6 gibt langsam aber sich den Geist auf. ...
  1. #1
    Lostforlive
    kennt sich schon aus

    Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Hallo liebe Dr. Windows Community!

    ich bräuchte eure Hilfe mein HP Pavillion 6 gibt langsam aber sich den Geist auf.

    Jetzt überlege ich zwischen diesen beiden Notebooks:

    Asus F751LJ-TY3 Notebook, Intel® Core™ i5, 43,9 cm (17,3 Zoll), 1000 GB Speicher, 4096 MB DDR3L,

    Dell Inspiron 17 5000-Serie (Intel®), Intel® Core™ i5-6200U Prozessor der 6. Generation (bis zu 2,8 GHz, 3 MB Cache), Normales Display, 17,3'', LED-Hintergrundbeleuchtung, Truelife, HD+ (1.600 x 900)

    Beim Asus ist der Preis wie ich finde sehr gut. Aber man kann den Akku nicht tauschen. Das Dell gefällt mir aber an sich im Design besser.

    Anwendungszweck: Das Notebook wird eigentlich nur für zuhause verwendet. Es soll zur Fotoverwaltung dienen, Manchmal mit leichter Foto Bearbeitung aber nur über Win10 Apps. Dann verwende ich das Notebook zum Netflix, Amazon Prime und Twitch schauen. Ab und zu muss es zum Xbox One streamen herhalten. Natürlich zum Internet surfen und ganz selten packt mich die Lust ältere Strategie Spiele ala Command & Conquer zu spielen. Sonst verwende ich eigentlich Hauptsächlich Win 10 Apps für mein Notebook. Die Meiste Zeit wird das Notebook direkt auf der Couch genutzt.

    Bisher hatte ich 15,6 Zoll die beiden oben genannten sind 17,3 Zoll. Könnte das unhandlich werden? Ich hätte die größeren Bildschirmdiagonalen ganz praktisch zum Filme schauen usw. gefunden.

    Beide Notebooks die oben angeführt sind haben kein FullHD sonder nur HD+. Ist der unterschied wirklich so extrem groß so das dieser bei meiner Alltagsnutzung auffallen würde? Habe hierzu leider keine Erfahrungswerte auf einem Notebook.

    Bitte um eure Tipps Ich würde mich auch über andere Vorschläge freuen die in einer ähnlichen Preisklasse sind. Ich habe in den letzten Tagen schon viele Laptops mir angeschaut aber die Wahl fällt mir sehr schwer.

    Vielen Dank und LG

  2. #2
    FAT32
    Bit-Zähler Avatar von FAT32

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Beide haben Vor- und Nachteile.

    Bei Asus:
    + eine dedizierte Grafikkarte und dadurch etwas mehr Rechenpower, relativ wichtig für Fotobearbeitung
    + freie Auswahl von Treibern, außer an der Hardware wurde durch Asus gepfuscht
    + die Kühlung soll deutlich besser sein
    - eventuell längere Wartezeiten bei Reparaturen

    Bei Dell:
    + zusätzliche Wartungsoptionen (kürzere Reparaturdauer)
    - bist mit den Treibern stark an Dell angebunden, sollten Treiber Bluescreen's verursachen, musst du auf die Gnade von Dell hoffen, dass sie fehlerfreie Treiber rausgeben

    Persönlich würde ich wegen dem Treiberzwang und der Sicherheitslücke in der Dell-Software eher den Asus nehmen, auch wenn Dell den Fehler korrigiert hat.
    benz2403 und Terrier! bedanken sich.

  3. #3
    Lostforlive
    kennt sich schon aus

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Danke für deine Antwort.

    Es ist wirklich schwierig ein passendes Notebook zu finden. Das mit der Grafikkarte stört mich auch sehr beim Dell. Da muss man bei Dell aber leider etwas tiefer in die Tasche greifen.

    Das mit den Treibern wusste ich bisher nicht auch für diesen Tipp vielen Dank.

    Hat jemand vielleicht einen Vorschlag für einen 15,6 Zoll Laptop der gut für meine Tätigkeiten passen würde?
    benz2403 bedankt sich.

  4. #4
    John22
    gehört zum Inventar

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Ist 1600 x 900 bei einem 17 Zoll Display nicht etwas wenig und haben beide Geräte bei dem Preis nur ein TN-Display?

  5. #5
    Lostforlive
    kennt sich schon aus

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Asus:

    Display:
    Display-Typ: LED Backlight - Glare
    Displaygröße in cm: 43,9
    Displaygröße in Zoll: 17,3
    Bildqualität: 1600 x 900 HD+
    Touchdisplay: Nein
    Max. Auflösung: 1600 x 900
    Display-Art: glänzend

    Dell:
    Bildschirm
    Normales Display, 17,3'', LED-Hintergrundbeleuchtung, Truelife, HD+ (1.600 x 900)

    Ich habe mich jetzt für das Asus entschieden auch wenn es jetzt nicht den aktuellsten Prozessor hat aber die zusätzliche Grafikkarte und der billigere Preis haben mich jetzt zum Asus hinbewegt.

    Ich hoffe das die 1600 x 900 reichen ich muss sagen ich hatte bisher wie gesagt noch keine Erfahrung mit 17,3 Zoll Notebooks.

    Aber ich denke für meine Tätigkeiten sollte das Asus Notebook völlig ausreichend sein.

    Es wird sich dann zeigen sobald es im Betrieb ist

  6. #6
    alphamike
    kennt sich schon aus

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Zitat Zitat von Lostforlive Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort.

    Es ist wirklich schwierig ein passendes Notebook zu finden. Das mit der Grafikkarte stört mich auch sehr beim Dell. Da muss man bei Dell aber leider etwas tiefer in die Tasche greifen.

    Das mit den Treibern wusste ich bisher nicht auch für diesen Tipp vielen Dank.

    Hat jemand vielleicht einen Vorschlag für einen 15,6 Zoll Laptop der gut für meine Tätigkeiten passen würde?

    Ich würde den Acer Aspire V3-574 oder etwas Verwandtes in den Raum werfen, optimalerweise mit SSHD.
    Ich habe den V3-574G, dank SSHD (Hybrid-Festplatte mit SSD-Cache) extrem schnell, Akku hält 4-5 Stunden, ganz vernünftiges Design, gutes Display.

    Etwa so etwas: ACER V3-575G-5093 Notebooks - Media Markt (allerdings sollte SSHD schon sein).

    FullHD sollte es schon sein - man merkt den Unterschied beim Videoschauen wirklich.

    Am besten mal in ein großes Geschäft gehen und die ausgestellten Geräte direkt vergleichen.

  7. #7
    Lostforlive
    kennt sich schon aus

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Der wäre echt super danke für den Tipp

    Ich hab jetzt mal den Asus bestellt und werde diesen mal testen.

    Das mit FullHD denke ich mir auch aber da wollte meine Freundin etwas weniger ausgeben und die Laptops die mir noch gefallen hätten waren in der Preisklasse des Acer.

    Na ich bin mal auf den Asus gespannt und hoffe dieser deckt unsere Wünsche ab.

    Vielen Dank an alle Antworten
    FAT32 und Terrier! bedanken sich.

  8. #8
    tomto-07
    Gast

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Aus meiner eigenen Erfahrung gebe ich zu Bedenken das Asus einen sehr schlechten Kunddienst hat, für den Fall das er gebraucht wird.

  9. #9
    Lostforlive
    kennt sich schon aus

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Hmmm....

    Dann muss ich wohl hoffen das ich den nicht brauchen werde

    Leider kommt der Laptop jetzt eh erst später da man auf Rechnung eine Vorauszahlung bei Ottoversand als Neukunde machen muss.........

  10. #10
    FAT32
    Bit-Zähler Avatar von FAT32

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Der Kundendienst ist bei allen mehr oder weniger schlecht.
    Kann zu Acer auch nur negatives berichten.

  11. #11
    Sonnschein
    gehört zum Inventar Avatar von Sonnschein

    AW: Kaufberatung Notebook: Asus vs. Dell

    Zitat Zitat von FAT32
    Der Kundendienst ist bei allen mehr oder weniger schlecht.
    Bei DELL kommt es darauf an, was man für Zusatzversicherungen abgeschlossen hat.

    Ich habe z.B. hier einen DELL XPS 15" stehen, der die 3 Jahre wusch und Glücklichversicherung hatte.
    Sprich innerhalb von 24h kommt ein Techniker, egal wo man sich auf der Welt befinde, der einen den Rechner wieder heile macht.
    Einmal musste ich diesen Service in Anspruch nehmen, da meine W-LAN Karte defekt war.
    Also bei DELL angerufen und mein Problem geschildert.
    Nach nicht einmal 4h kam ein Techniker zu mir nach Berlin und hat die Karte ausgetauscht. Weil er gerade da war, hatte er auch noch gleich div. Wartungsarbeiten im OS und am Gerät gemacht. Wie z.B. das BIOS updatet und kleine Fehler im Windows korrigiert.
    Das kostet aber Geld, was im privaten Bereich vermutlich für viele unnütz ist.

    Aber sobald man mit dem Gerät sein Geld verdienen muss, kann ich nur jedem empfehlen, das er sich ein Business Gerät kauft, was einen 24h vor Ortservice beinhaltet.
    Terrier! und Lostforlive bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163