Ergebnis 1 bis 7 von 7
Thema: Intel Compute Stick und Windows 10 1511 Ein kleiner Erfahrungsbericht zum Intel Compute Stick und dem Update auf Windows 10 1511 Ich wollte meinen alten dummen Fernseher ...
  1. #1
    zappelin
    treuer Stammgast

    Intel Compute Stick und Windows 10 1511

    Ein kleiner Erfahrungsbericht zum Intel Compute Stick und dem Update auf Windows 10 1511

    Ich wollte meinen alten dummen Fernseher internetfähig machen und der HDMI-Stick von Intel war gerade im Angebot; da ich ein Tablet mit den gleichen Leistungsdaten habe und dieses hervorragend funktioniert, war der Kauf des ICS eigentlich kein Risiko.

    Das vorinstallierte Windows 10 begann sofort, sich auf das Novemberupdate 1511 vorzubereiten - was aber an zu wenig freiem Speicher scheiterte. Datenträgerbereinigung, zusätzliche Speicherkarte, Deinstallation der wenigen vorinstallierten Programme - nichts half. Also habe ich mit dem Media Creator einen USB-Stick startfähig gemacht und einen Clean Install durchgeführt. Alles einwandfrei - bis zur ersten Anmeldung.

    Das - wie ich inzwischen weiss - typische Verhalten des ICS nach dem Update auf Windows 10 Threshold 2: 10 Sekunden nach der Anmeldung lässt sich nur noch der Mauszeiger bewegen, ansonsten reagiert der Stick überhaupt nicht mehr. Nach einem erzwungenen Neustart jeweils das gleiche Verhalten. Update der Firmware von 18 auf 31 brachte keine Änderung. Nach etlichen Versuchen und einigen Stunden voller Frust habe ich aufgegeben und einen erneuten Clean Install mit der alten Version von Windows 10 gemacht. Danach lief der Stick wieder wie gehabt.

    In verschiedenen Foren habe ich gelesen, dass das Problem seit dem ersten Tag des Novemberupdates besteht und weder Intel noch Microsoft haben bisher etwas getan oder sich wenigstens dazu geäussert. Ich will gar nicht wissen, wie viele User den Stick als unrettbar weggeworfen haben...

    Gruss, Zappelin

  2. #2
    Nonkonformist
    Windows-Enthusiast Avatar von Nonkonformist

    AW: Intel Compute Stick und Windows 10 1511

    Ich hatte ebenfalls Probleme mit der Installation des Herbstupdates auf dem "Intel Compute Stick". Die Installation endete stets mit einem Bluescreen.

    Nach dem aktuellsten BIOS-Update war dieses Problem jedoch nicht mehr vorhanden und das Update konnte problemlos installiert werden.

    Viele Grüße
    Geändert von Nonkonformist (13.01.2016 um 00:44 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  3. #3
    zappelin
    treuer Stammgast

    AW: Intel Compute Stick und Windows 10 1511

    Hallo Nonkonformist,

    Bluescreen hatte ich überhaupt nicht (wenn ich mir das so recht überlege, habe ich seit dem Abschied von Vista keinen Bluescreen mehr gesehen). Du hast also das 1511 drauf und es läuft? Welches Modell des Sticks hast Du (das mit Windows 8.1 ausgelieferte oder die nachfolgende Version mit Windows 10)? Welches Windows? Ich habe 32Bit Home und Pro getestet - beides bei mir genau gleich...

    Vielen Dank im Voraus für die Antwort...

  4. #4
    Nonkonformist
    Windows-Enthusiast Avatar von Nonkonformist

    AW: Intel Compute Stick und Windows 10 1511

    Hallo, zappelin.

    Ich besitze den "Intel Compute Stick" in der Version mit 2 GB-Arbeitsspeicher und 32 GB-Festplattenkapazität. Dieses Modell habe ich im August 2015 mit Windows 8.1 (32-Bit) erworben.

    Du hast Recht, dass Bluescreens mittlerweile ein Relikt längst vergangener Tage geworden sind, denn Microsofts Windows verzeiht heutzutage verhältnismäßig viele Probleme des Systems und kann somit Bluescreens in der Regel noch vor der Entstehung vermeiden. Nichtsdestotrotz, und insbesondere bei Hardware, die so speziell ist wie der "Intel Compute Stick", sind Bluescreens bei beschädigten oder inkompatiblen Treibern bzw. Firmwares leider nicht auszuschließen.

    Um das Windows 10 Update 1511, also das Herbstupdate, auf dem "Intel Compute Stick" installieren zu können, ist in den meisten Fällen eine Aktualisierung des BIOS auf die Version 31 notwendig. Das BIOS-Update beseitigt Inkompatibilitäten zwischen Hard- und Software, die das Windows 10 Herbstupdate auf dem Gerät entstehen lassen haben.

    Das BIOS-Update, selbstverständlich auch die aktuellsten Treiber, ist auf der Intel-Treiberseite verfügbar.

    Windows 10 Update 1511 funktioniert, in meinem Fall, tadellos auf dem "Intel Compute Stick".

    Viele Grüße
    Geändert von Nonkonformist (13.01.2016 um 00:48 Uhr)

  5. #5
    Fuggi
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Intel Compute Stick und Windows 10 1511

    Bei mir hats nicht geklappt, bekam den STick mit Windows10, Bios war aktuell, die Updates liefen an und dauerten ewig und danach ging nix mehr, sofort eingefroren und auch nach ausschalten und neueinschalten wieder sofort eingefroren da war leider nichts mehr zu machen, Wiederherstellung nicht möglich, Clean Install ebenfalls unmöglich, musste das Ding leider zurückgeben, hoffe es kommt mal ein wirklich funktionierender dann bin ich sofort dabei. Mein Acer Tablet hat nur 1GB Ram und 32GB Speicher und hats problemlos upgedatet und läuft einwandfrei mit den neuesten Updates darum dachte ich der ComputeStick sollte eigentlich besser laufen weil er mehr Ram hat. Wahr wohl Wunschdenken.

  6. #6
    omalecki
    Erster Beitrag
    Zitat Zitat von zappelin Beitrag anzeigen
    Ein kleiner Erfahrungsbericht zum Intel Compute Stick und dem Update auf Windows 10 1511



    Das - wie ich inzwischen weiss - typische Verhalten des ICS nach dem Update auf Windows 10 Threshold 2: 10 Sekunden nach der Anmeldung lässt sich nur noch der Mauszeiger bewegen, ansonsten reagiert der Stick überhaupt nicht mehr. Nach einem erzwungenen Neustart jeweils das gleiche Verhalten. Update der Firmware von 18 auf 31 brachte keine Änderung. Nach etlichen Versuchen und einigen Stunden voller Frust habe ich aufgegeben und einen erneuten Clean Install mit der alten Version von Windows 10 gemacht. Danach lief der Stick wieder wie gehabt.

    In verschiedenen Foren habe ich gelesen, dass das Problem seit dem ersten Tag des Novemberupdates besteht und weder Intel noch Microsoft haben bisher etwas getan oder sich wenigstens dazu geäussert. Ich will gar nicht wissen, wie viele User den Stick als unrettbar weggeworfen haben...

    Gruss, Zappelin
    Ich bin auch betroffen. M;it selbigen Verhalten - eine anmeldung ist nicht mehr möglich. Neuinstallation läuft bis zum erneuten Update. Damit ist der Stick nicht nutzbar oder man akzeptiert die Sicherheitslücken.

    Und keine Reaktion von Intel oder MS sind sehr enttäuschend.
    Geändert von der.uwe (17.01.2016 um 23:53 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt

  7. #7
    zappelin
    treuer Stammgast

    AW: Intel Compute Stick und Windows 10 1511

    Lösung (jedenfalls für mich): Schreibcache deaktivieren.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163