Ergebnis 1 bis 12 von 12
Danke Übersicht7Danke
  • 1 Post By Janx0
  • 1 Post By Ralfjohannes
  • 1 Post By Henry E.
  • 2 Post By Ralfjohannes
  • 1 Post By Janx0
  • 1 Post By Uwi58
Thema: Von Mac OS X auf Windows 10 Hallo allerseits, da ich mich heute frisch angemeldet habe möchte ich mal die Chance ergreifen und mich kurz vorstellen. Also ...
  1. #1
    Janx0
    treuer Stammgast Avatar von Janx0

    Von Mac OS X auf Windows 10

    Hallo allerseits,

    da ich mich heute frisch angemeldet habe möchte ich mal die Chance ergreifen und mich kurz vorstellen.
    Also ich heiße Jan, bin 21 Jahre alt und wohne zur Zeit in der Nähe von Hannover.

    Mein erstes Betriebssystem war damals Windows 98, darauf folgte Vista und Windows 7 ..
    Anschließend gönnte ich mir eine Auszeit und besuchte mal das Lager von OS X..
    Vor nicht allzu langer Zeit verkaufte ich dann mein Mac Book Pro und legte mir ein Toshiba Satellite Laptop zu mit Windows 8.1 (Was aber nun durch Windows 10 abgelöst wurde)
    Mein erster Schritt unter Windows 10 war ein Cleaninstall dessen..

    Ich konnte mir von meinem Bekanntenkreis damals viel hohn und Spott abholen, in etwa wie "Wie krank muss man sein um von OS X wieder zu Windoof zu wechseln" oder "Genieß die paar Monate in denen dein Laptop noch einigermaßen schnell läuft"...-ok- zugegeben es sind nicht alles die "Computerfreaks"

    Aber ich habe mich daraufhin mal ans Werk gemacht und geschaut ob Windows wirklich nach einer geraumen Zeit von alleine "langsamer" wird..
    Im Internet stieß ich dann auf viele Tools die genau dem entgegenwirken wollen ...CCleaner, Registry Cleaner usw..
    Von diesen Programmen möchte ich abstand nehmen, da ich einfach zu unwissend bin und mit diesen Tools keinerlei Erfahrung habe.
    Was ich außerdem erfahre habe ist, dass man diesem "langsam" werden entgegenwirken kann, indem man schlichtweg darauf achtet welche Programme man installiert und deinstalliert.

    Momentan laufen auf meinem Notebook
    -McAfee Antivirus
    -Office 365
    - ein paar Treiber (Grafikkarte etc)

    Browser, sowie PDF reader und VLC Player habe ich als portable version auf einem USB-Stick..(Damit ich diese nicht installieren muss)

    Hättet ihr noch grundlegende Tipps für mich wie ich mein System auf dauer "Sauber" halten kann und keinerlei Performance einbüßen muss ?
    Wäre Euch dafür sehr dankbar (kenne mich mit Windows nicht allzu gut aus)

    PS- Auf Rechtschreibung bitte einfach nicht achten ,musste schnell tippen
    Uwi58 bedankt sich.

  2. #2
    Ralfjohannes
    R.I.P. Avatar von Ralfjohannes

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Hallo Janx0,

    herzlich willkommen. Lass die Finger von allen Turbo-Tweak-Tools, bestenfalls "Schlangenöl", schlimmstenfalls das Aus für Windows. Als Antivirenschutz genügt mir der Windows Defender. Wenn Merkwürdigkeiten auftreten, gibt es seriöse Reinigungsprogramme (etwa AdwCleaner, Malwarebytes). Zum Bereinigen reichen die Bordmittel von Windows vollkommen.

    Das mit dem portable Installieren verhindert nicht unbedingt Veränderungen in Windows, aber soll sein, wenn die Geschwindigkeit reicht.

    Das Wichtigste ist aber meines Erachtens ein komplettes Abbild (Image) des Systems, auf das man im Zweifel wieder zurückgreifen kann.

    Ansonsten bist du hier im Forum genau richtig für gute Tipps, erst lernen, dann welche geben
    Henry E. bedankt sich.

  3. #3
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Hallo , Für eine normale Reinigung reicht die einfache Datenträgerbereinigung

    Datenträgerbereinigung Windows 10 Alte Daten richtig löschen Deskmodder Wiki
    Ralfjohannes bedankt sich.

  4. #4
    Janx0
    treuer Stammgast Avatar von Janx0

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Zitat Zitat von Ralfjohannes Beitrag anzeigen
    Hallo Janx0,

    herzlich willkommen. Lass die Finger von allen Turbo-Tweak-Tools, bestenfalls "Schlangenöl", schlimmstenfalls das Aus für Windows. Als Antivirenschutz genügt mir der Windows Defender. Wenn Merkwürdigkeiten auftreten, gibt es seriöse Reinigungsprogramme (etwa AdwCleaner, Malwarebytes). Zum Bereinigen reichen die Bordmittel von Windows vollkommen.

    Das mit dem portable Installieren verhindert nicht unbedingt Veränderungen in Windows, aber soll sein, wenn die Geschwindigkeit reicht.

    Das Wichtigste ist aber meines Erachtens ein komplettes Abbild (Image) des Systems, auf das man im Zweifel wieder zurückgreifen kann.

    Ansonsten bist du hier im Forum genau richtig für gute Tipps, erst lernen, dann welche geben
    Das wäre meine nächste Frage geworden, sind Antivirus Programme wirklich notwendig ?
    Beim Mac kann man zum Beispiel drauf verzichten, wenn man nicht jeden X-beliebigen Link öffnet oder auf Emails hereinfällt.
    Bei Windows kenne ich (leider) keinen, der auch hier auf Antivirus Programme verzichtet.

  5. #5
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    @Janx0
    Du hättest das MacBook Pro nicht verkaufen müssen...

    Ich habe auf einem MacBook Pro OSX und Windows 10 (Insider) laufen - Installation über Bootcamp.
    Aber egal - jetzt hast Du es ja schon verkauft ...

    Die offizielle Version von Windows 10 läuft bei mir auf einem Dell XPS 15.
    Da habe ich auch "Norton Security" laufen...

    Edge meckert halt ...bezügl. Erweiterungen....
    Anhang 136917
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...tallieren.html

    Wenn ich´s richtig mitbekommen habe, dann vertreten viele hier die Ansicht, dass Defender und die Windows Firewall ausreicht...
    Vielleicht kann dazu ja hier jemand ein Statement abgeben ...
    Ich verwende einfach schon "ewig" Norton - deshalb auch unter Windows 10.
    Kann Dir aber nicht sagen ob Edge+Norton (ohne Erweiterungen) nun sicherer ist als Defender + Windows Firewall...
    Geändert von Dr. Cortana (05.02.2016 um 13:45 Uhr)

  6. #6
    Ralfjohannes
    R.I.P. Avatar von Ralfjohannes

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Den wichtigsten Virenschutz hast du schon genannt, der sitzt vor dem PC

    Ansonsten lass Windows Defender und Firewall im Hintergrund unauffällig ihre Arbeit tun, mir jedenfalls reicht das.
    Dr. Cortana und MSFreak bedanken sich.

  7. #7
    Janx0
    treuer Stammgast Avatar von Janx0

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Mit Bootcamp ist in der Tat eine gute Option, allerdings bekam ich damals von meinem Arbeitgeber einen Zuschlag von 300€ beim Kauf eines Windows-Notebooks. Und dazu verkaufte ich dann noch für sehr gutes Geld mein Macbook Pro und machte sogar noch ein ordentliches Plus^^

    Ja ich denke mal der allerbeste Virenscanner ist man immer selbst, sofern man bei seinen Emails keines dubiosen PDF's oder ZIP-Dateien öffnet. Und natürlich beim surfen im Internet entsprechend aufpasst


    Ich möchte mich hier schonmal für Eure Tipps bedanken und hoffe weiterhin auf viele Spannende und lehrreiche Diskussionen
    MSFreak bedankt sich.

  8. #8
    Uwi58
    gehört zum Inventar Avatar von Uwi58

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Hallo Janx0, auch von mir Willkommen. Deine Vorstellung fand ich sehr gut. Manche poltern hier rein und wundern sich, wenn es keine Hilfe gibt. Viel Spaß mit Windows 10. Ich habe im übrigen 13 portable Programme auf einer extra Partition seit Windows 8 laufen. Ersparte mir viel Arbeit sowie Kopfzerbrechen, da Windows 10 lebt.
    Gruß Uwi58
    MSFreak bedankt sich.

  9. #9
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    @Janx0
    Du bist jetzt 21 und dein erstes OS war Win 98 ....nicht schlecht ...

  10. #10
    Janx0
    treuer Stammgast Avatar von Janx0

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Zitat Zitat von Uwi58 Beitrag anzeigen
    Hallo Janx0, auch von mir Willkommen. Deine Vorstellung fand ich sehr gut. Manche poltern hier rein und wundern sich, wenn es keine Hilfe gibt. Viel Spaß mit Windows 10. Ich habe im übrigen 13 portable Programme auf einer extra Partition seit Windows 8 laufen. Ersparte mir viel Arbeit sowie Kopfzerbrechen, da Windows 10 lebt.
    Gruß Uwi58
    Vielen Dank !
    Mir war es wichtig mich vorzustellen, da ich gerne auf lange Zeit mich hier über Windows "Schlau" machen möchte und eine Community finden wollte.

  11. #11
    Janx0
    treuer Stammgast Avatar von Janx0

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Ja ich hatte damals die Wahl zwischen einer PlayStation oder einem etwas älterem Pc, damals noch mit Windows 98.
    Meine Wahl fiel , zum Glück, auf den Rechner

  12. #12
    Nonkonformist
    Windows-Enthusiast Avatar von Nonkonformist

    AW: Von Mac OS X auf Windows 10

    Zitat Zitat von Janx0 Beitrag anzeigen
    Hättet ihr noch grundlegende Tipps für mich wie ich mein System auf dauer "Sauber" halten kann und keinerlei Performance einbüßen muss ?
    Apps, Apps und Apps.

    Viele Grüße

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162