Ergebnis 1 bis 11 von 11
Danke Übersicht7Danke
  • 1 Post By frankyLE
  • 1 Post By Manta1102
  • 3 Post By build10240
  • 1 Post By Marsianer
  • 1 Post By Marsianer
Thema: Windows 10 Update Hallo Dr. Windows, Was ich hier bisher noch nicht gefunden habe (wenn doch, bitte verweist mich dorthin) ist ein Thread ...
  1. #1
    Hii
    kennt sich schon aus Avatar von Hii

    Windows 10 Update

    Hallo Dr. Windows,

    Was ich hier bisher noch nicht gefunden habe (wenn doch, bitte verweist mich dorthin) ist ein Thread zum Thema der Autoupdates unter Windows 10. Da ich glaube, dass es doch einige gibt, für die das interessant ist, würde ich mich über Anregungen freuen

    Das Problem:
    - Updates werden automatisch heruntergeladen und installiert, was nervig sein kann.
    - Es lassen sich nicht updates speziell auswählen, die installiert und welche, die nicht installiert werden sollen.
    - Vermutlich noch weitere von Leuten, die sich dabei im Gegensatz zu mir auskennen, da die "Erweiterten Einstellungen"... ein wenig "mager" ausfallen. (Siehe Anhang)

    Das erste Problem lässt sich über einen Umweg verhindern, und zwar indem man angibt, dass die Internetverbindung getaktet ist. Damit hat man dann zumindest schonmal eine Möglichkeit selber auswählen zu können, wann die Gesamtheit der Updates durchgeführt wird.

    Was ich gerne hätte wäre eine Möglichkeit wie ich sie von Windows 7 (und davor glaube ich auch) kenne, und zwar, dass ich ich verschiedene Wahloptionen habe wie mit den Updates umgegangen werden soll. Bei mir "Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen", das beinhaltet, dass ich bitte auch die Möglichkeit haben sollte einzelne Updates weder herunterzuladen noch zu installieren (zB. Edge/IE).


    Nun zu der eigentlichen Frage, gibt es "offizielle" Möglichkeiten diese Autoupdates entsprechend zu verändern? Gibt es mit der "getaktete Internetverbindung" vergleichbare workarounds, oder andere Möglichkeiten für einen Anwender Einfluss auf das Updateverhalten von Windows 10 zu nehmen?


    Ich bedanke mich schonmal für alle Antworten!

    J
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 Update-windows-update-erweiterte-optionen-.png  

  2. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 Update

    Ich kenne zwei Programme, welche das Windows Update durch div. Möglichkeiten beeinflussen können. Google mal danach und bilde dir eine eigene Meinung. Ich möchte dazu hier keinen Kommentar geben.

    Diese wären: wushowhide.diagcab und Windows Update Mini Tool.
    Hii bedankt sich.

  3. #3
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102
    Hii bedankt sich.

  4. #4
    Marsianer
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Update

    Ich verstehe das Problem nicht ganz. Im Gegensatz zu Windows 7 wirst du nicht alle 10 Minuten bis 4 Stunden mit der Aufforderung genervt, deinen PC neuzustarten. Windows 10 legt dafür eigens einen Termin an, der Tage vorrausliegen kann. Ansonsten bekommt man von der Updateinstallation doch nicht viel mit. Was genau nervt dich jetzt?

  5. #5
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update

    Offizielle Möglichkeiten gibt es nicht für alle Systeme. Ab der Pro-Edition ist es möglich Updates und Upgrades aufzuschieben. Erst mit Zusatzsoftware von Microsoft und nur mit Pro- und Enterprise-Editionen ist es möglich, volle Kontrolle über die Updates zu haben.

    Es ist von Microsoft für Privatnutzer nicht mehr vorgesehen, auf die Updates Einfluß zu nehmen. Damit kann man sich entweder abfinden oder auf die in Beitrag #2 genannten Tools setzten. Während das Wushowhide ein offizielles Tool von Microsoft ist, das alle Updates blocken kann, aber eigentlich zur Fehlerbehandlung entwickelt wurde, sind alle andere Tools von Drittanbietern.

    Bisher gab es in Windows 10 höchstens mit den automatischen Treiberupdates Probleme. Fehlerhafte Treiberupdates lassen sich i.d.R. mit dem Wushowhide-Tool von Microsoft blocken.

    Es ist nicht sinnvoll die Windows-Updates zu blocken. Es gibt außer den Treiberupdates sowieso nur noch das monatliche Tool zum entfernen bösartiger Software, Updates für den Flashplayer, Signaturupdates für den Defender und kumulative Updates, die alle übrigen Updates bündeln. Diese Updates sind alle relevant für die Sicherheit und sollten möglichst schnell auf einem System installiert werden.
    frankyLE, Schwänchen und Hii bedanken sich.

  6. #6
    Hii
    kennt sich schon aus Avatar von Hii

    AW: Windows 10 Update

    @FrankyLe, @Manta1102
    Super, danke, werde ich machen!

    @Marsianer
    Ich versteh was du meinst, aber es ist mir schon vorgekommen, dass der PC sich mir mit diesen Einstellungen während ich am Nutzen des PCs war unterm Arsch weg neugestartet hat. Außerdem ist diese Aufforderung nur gekommen, nachdem die Updates heruntergeladen und installiert waren, was man ja selber auswählen konnte, wann das geschieht. Auch ich hatte hin und wieder Vergnügen mit dieser Nachricht, aber besser eine Warnung als ein "und tschüss".
    Was mich nervt ist, dass man dieses Neustarten nicht unterbinden kann. Mein PC ist relativ häufig im "Ruhemodus", mit offenen Programmen, aber "aus". Wenn er sich dann hochfährt, runterfährt und wieder hochfährt ist das nervig. Besonders wenn das um 5 Uhr morgens is, und ich als Student im selben Raum schlaf.

    @build10240
    Die Kumulativen Sicherheitsupdates würde ich auch nicht unterbinden wollen (u.a. schon einmal deshalb weil ich nich genau weiß was das tut, deswegen bin ich da erstmal vorsichtig). Da ich aber (meines Wissens nach) dieses Tool zum Entfernen Bösartiger Software noch nie verwendet habe (und wenn in erster linie gerne Groove, Candycrush, Cortana & Co loswerden wollte) und der Defender durch ein Drittanbieter Antivierenprogramm 'ersetzt' ist... Anyway, es geht mir hier neben dem automatischen Neustarten auch darum, dass Windows hier eine Schiene weiterfährt, die ich nicht mag. Ich weiß, es ist eine ganz andere Diskussion mit den aufgezwungenen Programmen.
    Windows 10 Update-updateverlauf.png
    Ich hab den IE deaktiviert, aber dennoch werden Sicherheitsupdates dafür installiert, warum? Und das einmal im Monat kann ich leider auch nicht bestätigen... (leider endet der Updateverlauf ende Januar, sonst hätte ich nachgeschaut woran ich mich da vage im letzten Jahr erinnere)

  7. #7
    Marsianer
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Update

    Was mich nervt ist, dass man dieses Neustarten nicht unterbinden kann. Mein PC ist relativ häufig im "Ruhemodus", mit offenen Programmen, aber "aus". Wenn er sich dann hochfährt, runterfährt und wieder hochfährt ist das nervig. Besonders wenn das um 5 Uhr morgens is, und ich als Student im selben Raum schlaf.
    Dann schalte den PC nachts aus.

    Soweit ich das verstanden habe, kann man den Zeitpunkt für den Neustart jederzeit im Update Menü ändern. Ansonsten schaust du einfach regelmäßig alle paar Tage rein und wenn du siehst, das Updates installiert wurden, startest du den PC neu, wenn es dir passt.

    Problem solved.
    Uwi58 bedankt sich.

  8. #8
    Hii
    kennt sich schon aus Avatar von Hii

    AW: Windows 10 Update

    Anstatt nach ner Möglichkeit zu suchen wie ich das Problem, das ich meine zu haben, könnte ich natürlich auch regelmäßig die Symptome behandeln, stimmt.

  9. #9
    Marsianer
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Update

    Ich würde sagen du machst daraus ein Problem. Stell dir den Neustart nach deinen Wünschen ein. Du hast stehts ne Woche dafür Zeit. Und man kann sowas doch ohne Probleme zwischendurch mal machen, z.B. wenn man zur Toilette geht.

    Das wäre viel einfacher und sicherer, als dir mit irgend einem Drittanbieterprogramm das System zu gefährden.
    Uwi58 bedankt sich.

  10. #10
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Update

    Zitat Zitat von Hii Beitrag anzeigen
    Was mich nervt ist, dass man dieses Neustarten nicht unterbinden kann. Mein PC ist relativ häufig im "Ruhemodus", mit offenen Programmen, aber "aus". Wenn er sich dann hochfährt, runterfährt und wieder hochfährt ist das nervig. Besonders wenn das um 5 Uhr morgens is, und ich als Student im selben Raum schlaf.
    Einfach nach den Updates in der Aufgabenplanung unter Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator die Aufgabe Reboot deaktivieren. Das sollte einen nächtlichen Neustart verhindern. Beliebig lang aufschieben sollte man den Neustart aber nicht.

    Zitat Zitat von Hii Beitrag anzeigen
    Da ich aber (meines Wissens nach) dieses Tool zum Entfernen Bösartiger Software noch nie verwendet habe (und wenn in erster linie gerne Groove, Candycrush, Cortana & Co loswerden wollte) und der Defender durch ein Drittanbieter Antivierenprogramm 'ersetzt' ist...
    Das Tool zum Entfernen bösartiger Software führt sich selbstständig bei der Updateinstallation aus und wird monatlich am Patchday ausgeliefert. Die Defender Updates stören nicht, weil sie keinen Neustart auslösen, und kommen in der Standardeinstellung maximal einmal täglich.

    Zitat Zitat von Hii Beitrag anzeigen
    Ich hab den IE deaktiviert, aber dennoch werden Sicherheitsupdates dafür installiert, warum? Und das einmal im Monat kann ich leider auch nicht bestätigen... (leider endet der Updateverlauf ende Januar, sonst hätte ich nachgeschaut woran ich mich da vage im letzten Jahr erinnere)
    Was Du deaktivert hast, ist nur die Benutzeroberfläche für den IE. Der IE ist mit dem System so verbunden, daß man ihn nicht entfernen kann. Das einzige Update für den IE, das nicht in den kumulativen Updates steckt, ist das Flash-Player-Update. Dieses wird aber auch für den Edge-Browser verwendet und kann nicht abgestellt werden. Willst Du den Flash Player nicht nutzen, kann dieser in den Einstellungen von Edge und IE deaktiviert werden, das verhindert jedoch nicht das Update.

  11. #11
    Uwi58
    gehört zum Inventar Avatar von Uwi58

    AW: Windows 10 Update

    Hallo Hii , mich stören die Windows 10 Updates nicht, erwische mich sogar beim Zwang, jeden 2. Dienstag im Monat ab 19h den entgegen zu fiebern. Was dazwischen kommt, gehört eben auch aufen PC und bisher immer gut gegangen. Habe auch nicht alles von MS installiert. So benutze ich LibreOffice, was schon mal die "Fehlerquote" einer Windows Update verringert.
    Gruß Uwi58

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163