Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Windows PDF-Druckausgabe nervt

  1. #1
    jogi29
    kennt sich schon aus

    Windows PDF-Druckausgabe nervt

    ich habe die MS PDF-Druckausgabe deinstalliert, weil ich dafür Adobe Acrobat verwende (nicht den Adobe Reader). Mir ist jetzt schon mehrfach aufgefallen, dass nach einiger Zeit - wahrscheinlich nach Updates - wieder die Microsoft PDF-Druckausgabe als Standard gesetzt wird und das lässt sich nicht ändern, wenn man in Outlook PDF-Dateien öffnen möchte. Dann muss ich wieder auf allen PCs eine PDF-Datei aus dem Windows Explorer öffnen und Adobe Acrobat als Standard setzen, das ist unheimlich nervig. Kennt jemand eine Möglichkeit, dass Adobe Acrobat dauerhaft als Standard verbleibt?

    Weiter habe ich unter "Benutzer" im Startmenü "Autostart" und "Windows-Verwaltungsprogramme" ausgeblendet, auch diese Einstellung ist nach jedem Update immer wieder weg. Ich habe mir auf meinen PCs ein durchnummeriertes Startmenü angelegt und benötige diese Einträge nicht, wieso ist MS so penetrant? Darf der User bei solchen unbedeutenden Kleinigkeiten keine eigenen Entscheidungen mehr treffen?
    Dies war allerdings auch bei Win 8.1 so, nervt aber trotzdem.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    Hast du in den Einstellungen auch deinen Adobe als Standard ausgewählt? (Mein Adobe gilt natürlich nur als beispiel hat aber mit deinem nichts zu tun)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows PDF-Druckausgabe nervt-default2.jpg  

  4. #3
    jogi29
    kennt sich schon aus

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    leider taucht mein Adobe Acrobat 10 nicht in dieser Liste auf, ist aber mit der Dateiendung *.pdf verknüpft.

  5. #4
    EggiM
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    Da könnte der Hase im Pfeffer liegen: Windows 10: Kumulatives Update KB3135173 macht Ärger | Borns IT- und Windows-Blog
    D.h.: Schaue mal bei dir nach, mit der rechten Maustaste auf den Startknopf, Systemsteuerung, Programme, Installierte Updates anzeigen, ob dort das KB3135173 aufgeführt ist.

  6. #5
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    Hallo Schaue mal bei den Standardprogrammen was bei Dir da so eingestellt ist

    http://www.drwindows.de/windows-anle...festlegen.html

  7. #6
    jogi29
    kennt sich schon aus

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    @EggiM
    ich habe das neue Update manuell installiert, mal schauen ob es weiterhin Probleme gibt.
    Vielen Dank für den Link.

    @Henry Earth
    unter "Standard-Apps nach Dateityp auswählen" ist Adobe Acrobat hinterlegt, weil ich dies wieder geändert hatte, bei den Standardprogrammen taucht mein Adobe Acrobat X leider nicht auf.

  8. #7
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    Schau mal hier . such mal links nach pdf , und rechts auf das Sysmbohl klicken und nach Adobe suchen


    Windows PDF-Druckausgabe nervt-adobe.png

    Du kannst auch vorher mal schauen wo sich die Adobe exe befindet , meistens ProgrammeX86


    Windows PDF-Druckausgabe nervt-standard.png
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows PDF-Druckausgabe nervt-adobe.png   Windows PDF-Druckausgabe nervt-standard.png  

  9. #8
    jogi29
    kennt sich schon aus

    AW: Windows PDF-Druckausgabe nervt

    diese Einstellung ist schon wieder richtig, hatte ich schon abgeändert.
    Ich habe nur gemeckert, weil diese Einstellung durch ein Update verloren gegangen ist und wenn man dem Link von @EggiM folgt, scheint dies nicht das erste Mal zu sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •