Ergebnis 1 bis 11 von 11
Danke Übersicht9Danke
  • 5 Post By build10240
  • 1 Post By Henry E.
  • 1 Post By Manta1102
  • 1 Post By build10240
  • 1 Post By build10240
Thema: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool? Hallo zusammen und Frohe Ostern, ich habe eine Frage zu WIndows 10 und dem Creation Tool von Microsoft. Ich bin ...
  1. #1
    nublike
    Herzlich willkommen

    Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Hallo zusammen und Frohe Ostern,

    ich habe eine Frage zu WIndows 10 und dem Creation Tool von Microsoft. Ich bin nicht sehr bewandert, was Software und Neuinstallationen betrifft, von daher seht mit bitte nach, wenn ich mich etwas "schusselig" anstelle.

    Aufgrund eine Mainboardwechsels, will ich mein System neu Aufsetzten und habe gehört, das man seit dem Novemberupdate (1511?) Windows 10 direkt mit dem Key von Windows 7 oder 8 aktivieren kann?
    Jetzt möchte ich mit WIndows 10 dierekt als Iso herunterladen und dann mit meinem WIndows 7 Key aktivieren.
    Der Key ist von einer Windows 7 Professional 32 Bit Version, ich kann ihn doch aber auch für eine Windows 10 Pro 64 Bit Version verwenden oder?

    Jetzt hatte ich vor einigen Tagen das Creation Tool geladen und konnte auch zwischen verschiedenen Versionen wählen und habe erstmal eine Windows 10 Home Edition auf einen Stick gezogen.

    Nun habe ich die Tage über noch recherchiert und will nun doch die Pro Version nehmen. Diese ist nun im Tool aber nicht mehr Verfügbar sondern nur Windows 10 oder WIndows 10 N? Hat Microsoft es in den Tagen verändert oder mache ich etwas falsch?

    Vielen Dank für eure Hilfe

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    "vor einigen Tagen" ist wohl schon länger her, denn Home oder Pro auswählen, konnte man nur bei der ersten Version von Windows 10, also TH1. Das MediaCreationTool für die Version 1511/TH2 lädt bzw. erzeugt ein Installationsmedium für beide Editionen. Erst die Eingabe des Product-Keys im Setup entscheidet, welche Edition installiert wird. Welches MediaCreationTool Du nutzt, kannst Du in den Eigenschaften der Exe-Datei unter Details herausfinden: Die Versionsnummer für das neue Tool enthält die Zahl 10586, die alte Version enthält die Zahl 10240.

    Ein Product-Key läßt sich übrigens nur mit der vorgesehenen Edition verwenden. Auch wenn die Home-Edition billiger ist, kann diese mit einem Pro-Key nicht aktiviert werden. Die Architektur, also 32 oder 64 Bit, ist dabei egal, ein Key gilt immer für beide Varianten.
    Henry E., Klabautermann, M.atze und 2 weitere bedanken sich.

  3. #3
    nublike
    Herzlich willkommen

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Das heisst fur mich als Laien, dass ich im Creation Tool einfach bei Version Windows 10 auswähle und bei Bit Version beide wähle?

    Und wie wähle ich dann bei der Installation aus, welche Bit Version ich installieren möchte? Werde ich gefragt, wenn beide Versionen auf dem Bootstick sind?

  4. #4
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Hallo , da wirst Du nach gefragt
    Terrier! bedankt sich.

  5. #5
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Dann wählst du halt nur die Bit Version aus die du installieren möchtest.
    Terrier! bedankt sich.

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Zitat Zitat von nublike Beitrag anzeigen
    Das heisst fur mich als Laien, dass ich im Creation Tool einfach bei Version Windows 10 auswähle und bei Bit Version beide wähle?
    Zur Wahl steht Windows 10 und die N-Edition, d.h. die u.a. ohne Windows Media Player, die Microsoft im wesentlichen aufgrund gesetzlicher Vorgaben anbietet. Die N-Edition wird auch nur mit einem Key dafür aktivierbar sein. Du hast aber vermutlich eine Version ohne N.

    Bei der Architektur solltest Du mit einbeziehen, auf welchen Systeme Du Windows 10 verwenden willst. Unterhalb von 4 GB Arbeitsspeicher ist 32 Bit zu empfehlen, ab 4 GB Arbeitsspeicher 64 Bit. Zusätzlich kommt es noch darauf an, welche Software man einsetzen will. Ein 64-Bit-Betriebssystem wird beispielsweise benötigt, wenn sehr große Dateien bearbeitet werden sollen. Betrifft Dich letzteres nicht, kannst Du die Entscheidung über die Architektur vom vorhandenen Arbeitsspeicher und, ob der Prozessor 64 Bit unterstützt, abhängig machen, denn ein 32-Bit System kann maximal etwa 4 GB Arbeitsspeicher verwalten.

    Lädst Du beide Architekturversionen herunter ist auch das Iso-Image bzw. der benötigte Platz auf den USB-Stick entsprechend größer. Wenn Du also nur eine der beiden Versionen überhaupt einsetzen willst, brauchst Du weder den Platz noch die Downloadzeit zu verschwenden.
    Terrier! bedankt sich.

  7. #7
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Wenn du das Upgrade auf Windows 10 aber schon mal gemacht hast wird die Aktivierung wahrscheinlich nicht funktionieren mit dem Win7 oder 8.xKey
    Dann musst du erst das vorherigen Windows installieren aktivieren und neu Upgraden.
    Windows 10 kann man nicht telefonisch aktivieren mit einem win7 oder 8.x Key.

  8. #8
    akbo
    treuer Stammgast

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Hi,
    der Thread ist zwar jetzt schon ein paar Tage alt, muss mich aber doch mal schnell einklinken.
    Dass man PRO und HOME nicht mehr auswählen kann im MediaCreationTool ist der totale Sch***. Bin just dabei, mein Notebook neu zu installieren --> da macht es jetzt immer HOME drauf, weil das mit 8.1 HOME ausgeliefert wurde. Hatte aber damals 8.1 PRO (eigene Lizenz) drauf installiert, und dann das Upgrade auf 10 PRO gemacht. Da jetzt aber keine Auswahl mehr erscheint weil das Setup im BIOS/UEFI einen HOME-Key erkennt, bin ich am Ar***. Muss ich jetzt tatsächlich den Umweg über eine 8,.1 PRO-Installation + Upgrade gehen?? Der Store erkennt natürlich auch keine "digitale Berechtigung" sondern würde 159 € für ein PRO-Upgrade haben wollen.

    ** EDIT **
    Hat sich erledigt, ein anderer Beitrag hier im Forum hat mir geholfen. Stichwort "ei.cfg". So ein Schwachsinn...

  9. #9
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Wenn Du mal die Suche benutzen würdest, würdest Du hier dutzende Threads zu dem Problem sowohl bei Windows 8.1 als auch bei Windows 10 finden. In den meisten dieser Threads hat auch jemand eine funktionierende Lösung vorgeschlagen. Von einer angepassten ei.cfg und/oder pid.txt bis hin zum Entfernen des Home-Abbilds aus der install.wim mittels dism ist vieles möglich, um gleich eine Pro-Edition auf einem Rechner mit OEM-Key im Bios zu installieren. Sollte die Home-Edition schon installiert sein, bietet selbst Microsoft eine Webseite mit Lösungsmöglichkeiten an: Upgrade von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro - Windows-Hilfe

  10. #10
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Microsoft hat aber keine Lösungsvorschläge.
    Außer den schon angesprochenen Vorschlag sich einen von Home auf Pro Key zu kaufen im Store für 159€ was ja schon preiswert ist weil Win10 Pro ja normal 279€ kostet.
    Allerdings bekommt man da wirklich nur einen Home auf Pro Key und muss immer erst Home installieren.

    159 € wollen die User aber nicht ausgeben und ein Windows 7 Pro, 8.1 Pro Key und wohl auch keinen normalen Windows 10 Pro OEM/SB Key kann man da nun mal nicht eingeben.

    Selbst das was hier noch funktioniert hat mit dem generischen Key,
    Windows 10 Home auf Pro Upgrade
    schon mal den generischen Key versucht einzugeben?
    Windows 10 Pro: RHGJR-N7FVY-Q3B8F-KBQ6V-46YP4
    wenn dann auf Pro geupdatet wird, musst du na klar deinen Pro Key eingeben um zu aktivieren.
    hat letztens bei einem User nicht mehr funktioniert der allerdings nur einen Win7 Pro Key hatte.
    Mit generischen Win 10 Key und Windows 7 Pro Key zum aktivieren hat das aber auch schon funktioniert.

  11. #11
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 über das Microsoft Creation Tool?

    Die Lösungsvorschläge stehen doch alle auf der von mir verlinkten Microsoft-Webseite. Wenn man natürlich den falschen Key statt den aus der Hersteller-Anleitung (VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T, übrigens ist das genau der generische Key, den alle Pro-Upgrades erhalten) nimmt, wird das Editionsupgrade nicht funktionieren.

    Der Fall bei Hardwareluxx ist auch ein anderer. Das war ein Upgrade von Windows 10 OEM auf Windows 10 Pro OEM. Das sollte laut Microsoft auch ohne generischen Key funktionieren, vielleicht war dabei OEM das Problem. In diesem Fall hätte auch dism /online /set-edition professional funktioniert, dann wäre bei der Key-Eingabe auch der Pro-Key akzeptiert worden.

    Einen Key für Windows 10 Pro gibt's in der OEM-Variante billiger als 159 EUR.
    Terrier! bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162