Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
Danke Übersicht6Danke
Thema: Computer friert immer wieder ein Hallo zusammen, ich lese hier schon länger mit, bin auch echt begeistert von den Fachkenntnissen und wollte Euch dann mal ...
  1. #1
    BraucheHilfe93
    Herzlich willkommen

    Computer friert immer wieder ein

    Hallo zusammen,
    ich lese hier schon länger mit, bin auch echt begeistert von den Fachkenntnissen und wollte Euch dann mal mein Problem schildern. Ich habe einen Gamingcomputer und als ich ihn eingerichtet habe, habe ich direkt von meiner Windows 8.1 CD auf Windows 10 geupgradet. Lief auch alles ohne Probleme, nur ich habe hin und wieder einfach Freezes. Meistens lässt sich die Maus noch bewegen, nur auf Eingaben mit der Maus, reagiert der PC sehr verzögert (fast eine Minute später), einmal ist es auch vorgekommen, dass der Bildschirm komplett weiß war, ist aber nicht die Regel. Diese Abstürze kommen meist vor, wenn ich länger was herunterlade, oder inaktiv war, der PC ist auf keinen Fall ausgelastet! Beim spielen hatte ich das bis jetzt noch nie. Treiber sind alle auf dem aktuellsten Stand und außer Games habe ich nur wichtige Sachen auf dem Computer, wie Virenprogramm und CCleaner (Avirakaufversion nutze ich) installiert. Hardware ist auch soweit in Ordnung, Grafikkarte ist ausgetauscht, sowie Arbeitsspeicher und Mainboard. Habt Ihr irgendwelche Ideen, wo der Fehler liegen könnte? Bin für jeden Beitrag dankbar.

    Viele Grüße und noch einen schönen Ostermontag!

    Mein System:
    Intel Core i7-4790K 4,00 GHz, 16 GB RAM, NVIDIA GEFORCE GTX 980
    Windows 10 Home

  2. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Herzlich willkommen im Forum @BraueHilfe93.
    Ich würde zunächst mal versuchen den PC ohne Avira zu testen. Bitte nicht nur deaktivieren sondern mit dem Removetool der Herstellerseite deinstallieren. W10 und Sicherheitssoftware von Drittherstellern, da gibt es oft Probleme. Vorsicht mit Ccleaner, der kann auch mal was wichtiges löschen wenn man nicht genau hinsieht. Ansonsten, da ja deine Hardware OK zu scheinen ist, würde ich ein Cleaninstall von W10 vorschlagen. Damit werden auch Probleme gelöst, welche beim Upgrade mit übernommen wurden.
    Henry E., Ari45 und Gohrbi bedanken sich.

  3. #3
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Hallo BraucheHilfe93,
    den gleichen Fehler hatte ich auch - völlig gleiche Symptome. Mein Rechner ist über diverse Upgrades bis zu dem jetzigen WIN10Pro gekommen. Ich habe diverse Programme deinstalliert, auch Norton Security, CCleaner usw. Ich habe alle USB-Geräte entfernt. Der Fehler blieb.
    Der Händler hat die Hardware geprüft - alles in Ordnung.
    Ich habe letzte Woche ein clean install gemacht - wie auch hier durch frankyLE empfohlen. Unmittelbar nach Abschluss der Installation kam wieder das Einfrieren des jungfräulichen Betriebssystems ohne irgendwelche installierte Applikationen.
    Daraufhin habe ich von der Herstellerseite alle Treiber für das Board heruntergeladen und installiert. Seitdem scheint der Rechner fehlerfrei zu laufen. Inzwischen sind alle Apps wieder installiert. Ich versuche den Rechner etwas zu stressen, um das Einfrieren zu provozieren, aber bisher ist das noch nicht wieder aufgetreten.
    frankyLE bedankt sich.

  4. #4
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Update:
    Fehler tritt wieder auf. Clean Install und Treiber hat offenbar nicht geholfen.

    Anruf beim Händler: Es könnte am Strom liegen. Evtl. Netzteil tauschen.
    Da aber die Microsoft-Community ziemlich häufig diesen Fehler diskutiert, glaube ich nun doch, dass Windows10 irgendein Problem hat.

  5. #5
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Schaue auch mal bei den Energieoptionen , von Netzwerkadaptern und USB Treibern , dort alle Haken entfernen

  6. #6
    pego2007
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Hallo Ihr,
    mein Tip wäre die Schnellstartfunktion von Windows 10 zu deaktivieren, siehe hier..
    Schnellstart Hybridmodus aktivieren deaktivieren oder verkleinern Windows 10 Deskmodder Wiki

    Ich glaube vor kurzem in einem englischen Forum gelesen zu haben, dass einige System-Boards unter Windows 10 Probleme damit haben. Evtl. wäre auch noch das BIOS auf Updates für Windows 10 zu kontrollieren.

    Gruß

    pego2007
    Henry E. bedankt sich.

  7. #7
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Hallo BraucheHilfe93!


    Auszug im Zusammenschnitt:
    Zitat Zitat von BraucheHilfe93 Beitrag anzeigen
    hin und wieder einfach Freezes. Meistens lässt sich die Maus noch bewegen, nur auf Eingaben mit der Maus, reagiert der PC sehr verzögert (fast eine Minute später), einmal ist es auch vorgekommen, dass der Bildschirm komplett weiß war, ist aber nicht die Regel. Diese Abstürze kommen meist vor, wenn ich länger was herunterlade, oder inaktiv war, der PC ist auf keinen Fall ausgelastet! Beim spielen hatte ich das bis jetzt noch nie. Treiber sind alle auf dem aktuellsten Stand ... Grafikkarte ist ausgetauscht, sowie Arbeitsspeicher und Mainboard.
    In allen aufgezählten Punkten deutet das gezielt auf die Festplatte hin.

    *Zu 99% das Ausschlusskriterium.


    Bitte ein Screenshot von CrystalDiskInfo anhängen!
    http://www.drwindows.de/hardware-too...erwachung.html
    http://www.drwindows.de/dr-windows-i...t-gemacht.html

    Im Anschluss die Kommandozeile (CMD) als Administrator aufrufen und CHKDSK mit vollständigem Parameter eingeben und bestätigen ("chkdsk c: /f /r" ohne Anführungszeichen) und nach Beendigung dieses Vorganges ein neuen Screenshot von CrystalDiskInfo anhängen!
    Prüfung der Festplatte mit CHKDSK

  8. #8
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Hallo pego2007,
    der Hybridmodus ist ausgeschaltet. Der Händler hat neulich das letzte BIOS-Update eingespielt. In den Energie-Optionen läuft der Rechner auf Höchstleistung, es wird also m.E. nichts abgeschaltet.
    KnSN: Ich werde es mal probieren. Meine System-Platte ist eine Samsung-SSD, die Datenplatte eine Seagate.

  9. #9
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Hier die Screenshots
    vor dem chkdsk Laufwerk CComputer friert immer wieder ein-ssd-zustand.jpg und DComputer friert immer wieder ein-seagate-zustand.jpg
    nach chkdsk Laufwerk C
    Computer friert immer wieder ein-ssd-chkdsk.jpg

    Ich kann dem leider nichts entnehmen. Lt. Crystalinfo ist bei beiden Laufwerken der Zustand gut.

  10. #10
    Gohrbi
    gehört zum Inventar Avatar von Gohrbi

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Also bei mir machte das GDATA Probleme. Einfrieren, USB Geräte nicht erkennen,
    leerer WinExplorer usw. Ohne GDATA lief alles wie der Teufel.Es brauchte 2 Updates
    von GDATA dann ging es wieder. Hatte bis dahin mit den boardeigenen Mittel für Sicherheit gesorgt.

  11. #11
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Ich habe kein GDATA installiert, sondern Norton. Hatte Norton deinstalliert - Fehler kam trotzdem. Selbst nach clean install, nur Windows, sonst noch fast nichts drauf!!! An USB als einziges ein Fritz-Stick, Tastatur und Maus

  12. #12
    Gohrbi
    gehört zum Inventar Avatar von Gohrbi

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Ich vermisse den Hinweis auf "sfc scannow" Da schon mal mit kontrolliert?
    Hatte ich bis gestern das Problem mit einfrieren und Null Reaktion.

  13. #13
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Selbstverständlich. Als erstes hatte ich sfc /scannow probiert - ohne Fehler, dann stundenlang Memtest laufen lassen.

  14. #14
    Gohrbi
    gehört zum Inventar Avatar von Gohrbi

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Hast du mal nur mit der System SSD, also minimal Konfiguration, probiert?
    An verschiedenen Platten liegt es, so glaube ich, nicht. Ich habe 3 SSD und 2 HDD verschiedener Hersteller drin. Was hast du für ein NT? Aber Stromfresser hast du ja auch nicht gerade drin.

  15. #15
    VSchDa
    kennt sich schon aus

    AW: Computer friert immer wieder ein

    Habe heute mit Microsoft-Support telefoniert. Die meinen, es wäre das Asus-Board Z97-P. Die Chipset-Treiber würden unter Threshold, also dem WIN10 von November 2015, nicht ordentlich funktionieren, aber mit den vorherigen Windows-Versionen. Ich habe mal bei Asus nachgesehen. Für dieses Board ist der neueste Chipset-Treiber von Oktober 2014. Soll aber WIN10-zertifiziert sein. Andere Z97-Boards haben Treiber von Mitte 2015 oder später. Ich habe bei Asus nachgefragt wegen aktueller Treiber. Antwort steht noch aus.

    Update: Asus meint, dieser Treiber wäre aktuell und wird auf allen Z97-Boards verwendet. Nur das Datum wäre nicht richtig.
    Geändert von VSchDa (09.04.2016 um 09:41 Uhr)
    Gohrbi bedankt sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163