Ergebnis 1 bis 5 von 5
Danke Übersicht2Danke
  • 1 Post By MSFreak
  • 1 Post By Windowslaie
Thema: Eigene Dateien sind verschwunden. Guten Tag erstmal, ich hatte meinen PC ganz normal benutzt wie jeden Tag: Youtube, Nachrichten lesen etc. Plötzlich hängt sich ...
  1. #1
    Windowslaie
    treuer Stammgast

    Eigene Dateien sind verschwunden.

    Guten Tag erstmal,
    ich hatte meinen PC ganz normal benutzt wie jeden Tag: Youtube, Nachrichten lesen etc.
    Plötzlich hängt sich mein PC auf und meine Musik (die ich im Hintergrund laufen hatte) ratterte.
    Nach 20 Minuten entschied ich dann, denn Cumputer abstürzen zu lassen, weil er nichts mehr machte.
    (Ich weiß, blöde entscheidung). Er startete normal, aber als ich mich wie gewohnt angemeldetet hatte, begrüßte mich nicht mein persönliches Desktopbild, sondern das dunkelblaue Windows 10 Logo.
    Es waren nur die Programmverknüpfungen noch da, alle anderen Ordner und Dateien waren weg. Eigene Dateien: Videos, Bilder, Dokumente, alles war leer.
    Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was da passiert ist. Ich lasse gerade Malwarebytes durchlaufen. (Ich hoffe, es war keine Ransomware!)

    PS: Manchmal verbraucht der Netzwerkdienst 52 % der Cpu.

    Anmerkung: Ich hatte eine persönliche Datei gesucht, welche mir auch im explorer angezeigt wird. Aber auf dem Desktop nicht. Und ja, ich habe versteckte Dateien sichtbar gemacht.

  2. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Eigene Dateien sind verschwunden.

    Windowslaie bedankt sich.

  3. #3
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Eigene Dateien sind verschwunden.

    Erstmal benötigen wir mehr Informationen zu Deinem PC und dem Betriebssystem. Ist das Windows 10 ein Upgrade oder eine Neuinstallation? Gab es kürzlich ein Upgrade von Windows 10 z.B. auf die Version 1511, dann sind Deine Daten vielleicht in einem Order namens Windows.old direkt auf C:. Ist der Benutzer noch derselbe wie vor dem Absturz?

    Wenn Du eine Infektion mit Ransomware befürchtest, solltest Du den PC sofort ausschalten und nur von außen untersuchen, d.h. entweder die Festplatte in einem anderen PC mit dessen Betriebssystem untersuchen oder von USB oder DVD ein Linux oder Rettungsmedium booten. Sobald nämlich der PC läuft, wird die Ransomware die noch nicht verschlüsselten Dateien weiter verschlüsseln.

    Ob die Festplatte defekt ist, kannst Du die mit der windowseigenen Überprüfung testen und Dir mit einem Tool wie CrystalDiskInfo die SMART-Werte der Festplatte anschauen.

  4. #4
    Windowslaie
    treuer Stammgast

    AW: Eigene Dateien sind verschwunden.

    Oh vielen Dank MSFreak. Der Tipp in deinem Link war sehr hilfreich. Also nochmal vielen Dank .
    MSFreak bedankt sich.

  5. #5
    Windowslaie
    treuer Stammgast

    AW: Eigene Dateien sind verschwunden.

    Es war der Temporäre Account.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163