Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht10Danke
Thema: Nach Update alles WEG.... Zu erst kam ein popup, das mein System nicht neu gestartet werden konnte. Nach dem ich auf OK gedrückt habe, ...
  1. #1
    Lynx007
    kennt sich schon aus

    Nach Update alles WEG....

    Zu erst kam ein popup, das mein System nicht neu gestartet werden konnte. Nach dem ich auf OK gedrückt habe, fuhr mein System runter und bei Booten nur noch einen Blouscreen..... :-/

    Startreperatur schlug fehl und ich brauchte zwei Anläufe um überhaupt Windows wieder installiert zu bekommen. Jetzt fehlen nur all meien Software. Habe mich bei der Installation eigentlich entschlossen alle Daten zu behalten. Trotzdem habe ich auf dem Desktop eine lange Liste von entfernten Anwendungen und ich bin gerade am Druchdrehen weil Samstag abend und Morgen müsste ich Bürogram erledigen.... ich echt kurz vorm heulen.... habe jetzt allein zwei stunden nur für diesen Scheiß neu instalation verbracht und sitz vor einen Nackten Desktóp und habe morgen echt keine Zeit mich einen ganzen Tag hin zu setzen und alles wieder neu zu installieren.....

    Wie bekomme ich meine Software wieder her? Ich würde mir schon allein vom Zeitaufwand ersparen alles nochmal runter zu laden. Dazu kommt noch das ich über Funk Surfe und mich schon allein die ganzen Windowsupdates vermutlich meinen Ganzen Monat kosten werden.....

    Mein fehler, kein Backup, immer vor mir hergeschoben, jammern hilft nicht, kann mir irgendwer helfen das ich wieder alles drauf bekomme? Auch ein Lösung für die Zukunft so etwas in Zukunft mir erspart bleibt? Wie finde ich den mein Office wieder und die ganzen anderen Programme? Muss ich die alle wieder runterladen? Sollten sich doch noch auf meiner Platte befinden? Aber im Windows old ordner finde ich zb nichts... Und wie verhindere ich das in Zukunft Microsoft mein Windows mit allen Programmen zerschießt? Kann man das ausschließen? Habe Windows Profesional, dacht mal etwas gelesen zu haben das man die Updates erst als letztes bekommt. Das war ja jetzt nicht der fall, den vor dem fehlgeschlagenen Update lief ja auch noch alles.
    Geändert von Lynx007 (03.04.2016 um 00:19 Uhr)

  2. #2
    Ralfjohannes
    R.I.P. Avatar von Ralfjohannes

    AW: Nach Update alles WEG....

    Wenn du dein System schon so zerschossen hast, wirst du nichts mehr wiederbekommen, jedenfalls keine laufenden Programme. Daten hast du ja wohl gerettet. Die Programme sind doch auf CD/DVD oder - hoffentlich - anderer Partition/Festplatte.

    In jedem Fall ist es ratsam, sich vorher ein Image (Abbild) von der Installation zu machen und auf einem externen Medium in Sicherheit zu bringen. Programme wie AOMEI Backupper, Macrium Reflect sind kostenlos.

    Bei Neuinstallation helfen die Updatepakete hier im Forum. Wenn du dann Windows neu installiert hast, solltest du dein System auf Fehler untersuchen, denn von nix kommt nix.

    Meine Empfehlung: Neuinstallation, schmerzhaft aber gründlich.
    Geändert von Ralfjohannes (03.04.2016 um 00:15 Uhr) Grund: Frage nach System gestrichen
    M.atze, Simples und Henry E. bedanken sich.

  3. #3
    mirovb
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Nach Update alles WEG....

    Wenn du ein Upgrade durchgeführt hast, kannst du versuchen wieder ein Downgrade auf dein altes System durchzuführen. Innerhalb von 30 Tagen ist das doch möglich. Dann müsste doch alles wieder da sein.

    Das müsste irgendwo in den Einstellungen zu finden sein. Ich hab Windows 10 nicht installiert, Google doch mal nach "Windows 10 Downgrade".
    Simples bedankt sich.

  4. #4
    Jogihck
    gehört zum Inventar Avatar von Jogihck

    AW: Nach Update alles WEG....

    Um dir helfen zu können müsstest Du schon etwas genauer beschreiben wie du vorgegangen bist.
    Hast Du das Upgrade über das Internet gemacht, über eine eingelegte DVD oder über eine W10 DVD gebootet?
    Wie genau hast Du dann letztlich das W10 installiert?

    M.M.n. ist es jedoch das sinnvollste Windows 10 nochmals komplett neu und richtig zu installieren. Anschließend sämtliche Treiber aktualisieren und dann Deine benötigten Programme entsprechend installieren.
    Wenn dann alles fertig ist und sauber läuft ein Image erstellen und für die Zukunft mindestens wöchentlich eine Datensicherung vornehmen.
    Simples und Henry E. bedanken sich.

  5. #5
    Lynx007
    kennt sich schon aus

    AW: Nach Update alles WEG....

    Hi und danke für eure Hilfe,

    @Ralfjohannes
    Dank für deine Tipps. Das mit dem Fehlenden Backups, werde ich sofort korrigieren. Wollte ich schon seit Wochen machen und man lernt nie aus. Habe es immer vor mir her geschoben. Gibt es "künstige" Alternativen zu Acronis? Muss nicht Kostenloss sein. Lieber etwas Gescheites, welches ich dann auch die Nächsten Jahre nicht mehr ändern muss. Da ich es auch Gewerblich nutze, und Gott sei dank! mehrere Arbeitsplätze habe (3), bräuchte ich halt auch eien Lösung für 3 Arbeitsplätze. Acronis wird aber dann unverschämt teuer und bei den ganzen Zusatzfunktionen verliere ich den Überblick. Ich möchte eigentlich nur ein Backup offline machen können und auch die Option haben es später, wen ich endlich Festnetz habe, es auch in eine Cloud spiegeln zu können. Weiß da jemand etwas. Bin nicht reich und nutze meine PCs nur für Home office. Aber so Totalausfall wie jetzt, will ich nie wieder in meinem Leben haben.

    Dazu habe nicht mal ich es zerschossen, sonder Microsoft nach irgendeinem einem Update. Da stellt sich gleich mal die erste frage, wie überhaupt das geht? Kann ich das irgendwie abstellen, das ich solche Beta updates bekomme? Ich Win Pro, und angeblich kann man da doch den Updatering auswählen? Ich nutze den PC auch Geschäftlich, komme nach hause bekomme eine Fehlermeldung das das System nicht neustarten konnte, fährt runter und fährt nicht mehr hoch. War doch vor release von Win 10 immer die Rede das man als Unternehmer besser updates bekommen kann. Oder muss man dafür wiederum Enterprise kunde sein? Finde es halt Unglaublich, das ein Windowsupdate was man weder deaktiveren kann, dazu führt das der Computer den man existenziell braucht nicht funktioniert. Soll keine ausrede sein, aber kann man nicht irgendwo die Inoffizellen-Betaupdates ausschalten?

    Wie verhindere ich denn überhaupt das er mir alles runter ladet? Diese Updatepacks wären ja schön und gut. Aber jetzt schon, aktualisiert sich Windows selbst. Und doppelt runter laden halte ich für wenig Zweck führend. Anmerkung: Bin mit nem UMTS-Stick drinnen, den Windows nicht als getaktete Verbindung erkennt. Zumindest habe ich es das letzte halbe Jahr nicht hinbekommen, das Netzwerk als Getaktet ein zu stellen. Vielleicht kann man das auch gleich mal lösen.


    @mirovb
    Ich habe kein Upgrade durchgeführt. Bzw welches Ursprünglich genutzt wurde, ist schon einmal nicht hoch gefahren. Das ist aber gute 6 Monate her. Das System lief absolut Stabil! Nur der Anzeigetreiber der GPU stürzt aufgrund Kaputter Lüfter gern mal ab. Lässt sich aber bis Polparis/Pascal ist, nicht korrigieren. Aber daran lag es nicht. Das System konnte nicht richtig von Windows runter gefahren werden und als ich nachhause kam und nur auf ok von dieser Meldung gedrückt habe, fuhr es dann doch selbständig innerhalb eine halben Sec runter. Danach gab es ein Blaues Smiley.

    @Joblich
    Zu erst habe ich versucht normal hoch zu fahren. Nach dem dritten Smiley gab es automatische Reparatur, nachdem die Reparatur Fehlgeschlagen ist, habe Wiederhergestellt. Meine alten Daten sind in Windows.old. Gib es wirklich keine Möglichkeit die Programme wieder installiert zu bekommen? Nochmal alles Neu geht nicht. Unmöglich! Traffic...

    Wie stelle ich denn den Onedrive Ordner wieder her? Ohne das er mir jetzt Gigabyte an Daten fürs Syncen verbraucht?

    Liebe Grüße
    Alex
    Geändert von Lynx007 (03.04.2016 um 07:40 Uhr)

  6. #6
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Update alles WEG....

    Hi

    Gibt es "künstige" Alternativen zu Acronis? Muss nicht Kostenloss sein.
    Hat Ralfjohannes doch schon geschireben?

    Programme wie AOMEI Backupper, Macrium Reflect sind kostenlos.
    als alternativen zu Acronis habe ich selber noch Easeus und Advanced Backup Manager getestet.

    http://www.drwindows.de/backup/63386...stplatten.html

    Speziell Aomei wird hier im Forum schon mal häufiger verwendet.

    Ich selber habe auf 5 Rechnern Advanced Backup Manager.

    http://www.digital-dynamic.org/de/ad...backup-manager und auf allen Rechnern erfolgreich auch das wiederherstellen getestet.

    Man sollte auch die Windows eigene Datenscher Sicherung den Dateiversionsverlauf bzw die Möglichkeit ein Systemabbild zu erstellen nicht vergessen. Hat den Vorteil dass es komplett kostenlos ist und Du keine zusätzliche Software brauchst.

    Simples

  7. #7
    Lynx007
    kennt sich schon aus

    AW: Nach Update alles WEG....

    Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit dem Backup... wie mache das am besten das das System wieder vollständig steht aber auch die Dateien auf der Platte drauf bleiben.. Wen ich nur Spiegel, verschwindet ja alles was auf der Platte drauf war zwischen dem Backup wie vermodereerliere ich etwas.... aber jeden Tag das System spiegeln..... macht ja auch keiner....

    Wie macht man es also, das a) alle Daten immer gesichert sind und b) das System bei einem totalschaden innerhalb einer halben Stunde wieder möglichst nah an der letzten Konfiguration steht. Allein das Sichern von meinem Notebook nimmt ja offt Stunden in anspruch.... jeden Tag so was vor dem Schlafen gehen durchlaufen zu lassen. Da fehlt mir sowohl musse wie auch die gedult. Welches Konzept wäre den am Praxistauglichsten? Sollte ich mir wen ich regelmäsig und schnell Backkups machen möchte, vielleicht auch eine SSD dafür kaufen? Unterstützt AOMEI auch alles zu automatisieren, so das ich mich um nichts mehr kümmern muss?

  8. #8
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Update alles WEG....

    Unterstützt AOMEI auch alles zu automatisieren, so das ich mich um nichts mehr kümmern muss?
    Aomei Professional Ja Wie plant man Windows-Sicherung mit AOMEI Backupper Software
    Wie macht man es also, das a) alle Daten immer gesichert sind und b) das System bei einem totalschaden innerhalb einer halben Stunde wieder möglichst nah an der letzten Konfiguration steht.
    Am besten auf eine SSD, Auf C: Windows und alle Programme auf D: Daten zu den Programmen
    Wenn möglich auf eine weitere eingebaute HD dann täglich die Daten von D: auf eine andere PArtition zb. F: Daten sichern.
    Mit Aomei Backupper ein Backup von C: Windows und Programme erstellen, so kann man das wiederherstellen, die Daten von D: oder anderer Partition bleiben erhalten.
    So kann im Falle, dass nichts mehr geht, Windows und Programme wieder hergestellt werden. Die Daten auf D: oder F: bleiben erhalten

    Mit Aomei Backupper regelmäßig ein inkrementelles Backup von D: Daten und anderer Partition F: Daten erstellen. So können die Daten wieder hergestellt werden.

  9. #9
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Update alles WEG....

    Backups kannst Du entweder nur von den Daten oder als Abbild/Image vom ganzen System machen. Für beides gibt es windowseigene Funktionen (Datensicherung: "Dateiversionsverlauf" oder unter "Sichern und Wiederherstellen"; Systemabbild: entweder separat als "Systemabbild erstellen" oder im Rahmen der Datensicherung in "Sichern und Wiederherstellen") oder externe Programme wie hier schon im Thread beschrieben. Garantieren, daß sich ein Systemabbild innerhalb einer halben Stunde ohne Fehler wiederherstellen läßt kann Dir weder ein externes Programm noch die windowseigene Funktion. Ich nutze deshalb sowohl eine automatische Datensicherung auf eine externe Festplatte und gelegentlich DVDs, sowie simple Kopien aller Benutzerdateien auf eine andere externe Festplatte, als auch die windowseigene Systemabbildfunktion aus der Systemsteuerung. Andere setzen lieber auf Fremdanbieterprogramme.

    Wenn unter Windows 10 nach einem Upgrade oder Update "alles weg" ist, gilt es erstmal zu klären, was das genau heißt. Ist nur Dein Benutzerprofil mit den Daten verschwunden oder auch alle Anwendungssoftware? Nach einem Upgrade findet man das alte System nebst der Daten häufig im Ordner C:\Windows.old, möglich ist auch ein temporäres Profil Windows 10: Temporäres Profil nach dem Upgrade | Borns IT- und Windows-Blog Deswegen sollte man auf jeden Fall vor weiteren Schritten das System untersuchen und sichern, bevor das System neu aufgesetzt wird. Nach einer Neuinstallation sind evtl. vom Upgrade nur gelöschte oder verschobene Dateien ziemlich sicher überschrieben und damit unwiederbringlich verloren. Wie schon geschrieben, ist ein Systemabbild zu empfehlen, dann ist zumindest der derzeitige Stand gesichert. Möglicherweise ist es sogar sinnvoll hier auf eine Fremdanbieteranwendung zu setzen, weil die windowseigene Funktion evtl. nicht alles in das Systemabbild einfügt. Außerdem sollte wenn möglich eine exakte Kopie der Festplatte, d.h. inklusive der leeren Sektoren angelegt werden, dann umfasst das Image auch die gelöschten Dateien.

    Windows Updates zurückzustellen ist ab Windows 10 Pro zumindest für eine gewisse Zeit möglich. Allerdings bietet nur die LTSB-Edition Unterstützung für ein Windows 10 ganz ohne Upgrades, alle anderen Editionen müssen meines Wissens spätestens acht Monate nach Erscheinen auf das nächste Upgrade wechseln. Für den Businessbereich gibt es diverse Anwendungen, um Updates zu verwalten, für einen einzelnen PC ist das aber m.E. nicht sinnvoll. Für einen PC ist das Zurückstellen des Upgrades entweder in der Einstellungen-App oder über die Gruppenrichtlinien das Bestmögliche.

  10. #10
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Update alles WEG....

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    Garantieren, daß sich ein Systemabbild innerhalb einer halben Stunde ohne Fehler wiederherstellen läßt kann Dir weder ein externes Programm
    Geht mit AomeiBackupper einwandfrei innerhalb von 15 Minuten!

  11. #11
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Update alles WEG....

    Geht mit AomeiBackupper einwandfrei innerhalb von 15 Minuten!
    Na ja... ausprobieren sollte man das in einer ruhigen Minute schon mal. Wichtig ist z.B ob die Notfallstartumgebung richtig startet und z.B alle Laufwerke sieht die man dann braucht. Z.B werden bei Tablets gerne mal die SD Card Reader nicht von vornerein unterstützt. Ist dann halt ne Treiberfrage und da gehts dann los wenn man ein kaputtes System hat und erst noch Treiber in das Rettungsmedium integrieren muss....

    Ich traue einem Backup Programm erst, wenn ich auch einmal komplett wiederhergestellt habe....
    Ponderosa und build10240 bedanken sich.

  12. #12
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Update alles WEG....

    Na ja... ausprobieren sollte man das in einer ruhigen Minute schon mal.
    Man soll aber auch nichts schlechtes über Programme schreiben, die man nicht kennt, oder nicht getestet hat!
    Und andere mit seiner Überzeugung beeinflussen!
    Simples bedankt sich.

  13. #13
    Simples
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Update alles WEG....

    Wie macht man es also,...
    Ich mache das ähnlich wie Ponderosa. Ich trenne System+Programme und alle meine wichtigen Daten auf zwei Festplatten.

    Entsprechend habe ich zwei Sicherungsaufträge:

    Systemplatte: hier sichere ich in der Regel 1 mal pro Woche (bei mir Freitags, da ich am WE meistens am System rumpfusche ;-).
    Wenn ich am Sonntag dann merke was ich alles versaut habe, kann ich einfach das Backup vom Freitag wieder einspielen. Bei manchen Programmen kann man dieses Wiederherstellen sogar direkt aus Windows triggern ohne erst irgendein Notfall Bootmedium anschließen zu müssen. Das Programm startet dann Windows selbständig neu in die Rettungsumgebung und stellt Windows wieder her.


    Datenplatte: sichere ich Täglich abends inkrementell, d.h. nur die Daten die sich geändert haben auf einen Server.

    Solche Einstellmöglichkeiten bietet dir nahezu jedes Backup Programm, aber eventuell nur in der kostenpflichtigen variante. Einmal einstellen und dann quasi vergessen. Ein Nachteil der externen Programme ist manchmal, dass sie für die Datensicherung ein eigens Fileformat wählen (Kontainer) die du in der Regel nur auch mit den entsprechenden Backup Programmen öffnen kannst. Manche bieten auch die Möglichkeit Daten in ein Zip file zu sichern, dass Du dann quasi mit jedem Windows direkt öffnen kannst.

    Simples
    Geändert von Simples (03.04.2016 um 13:58 Uhr) Grund: Korrekturen

  14. #14
    Lynx007
    kennt sich schon aus

    AW: Nach Update alles WEG....

    Ok, hört sich schon mal super an. 47€ für 2 Computer.... ist da auch schon eine Cloudlösung dabei...?

    Wenn ich eine Systemplatte mache, wie partioniere ich sie am besten? Was Braucht windows. Und wie kann ich Win so einstellen, das es alle Persönlichen Daten, wie aber auch Programme automatisch auf die anderen Datenträger ablegt? Wie Groß muss den Windows Partion sein ohne das man Nachteile hat? Der WinOrdner ist ja nicht grad mal 20gb groß.... Reicht eine Partion mit 20 GB?

  15. #15
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Update alles WEG....

    ist da auch schon eine Cloudlösung dabei...?
    Das weis ich momentan nicht, da ich nichts mit Cloud mache, müsste aber in der Anleitung stehen.
    Wenn ich eine Systemplatte mache, wie partioniere ich sie am besten? Was Braucht windows.
    Bei mir hat C: Windows & Programme 70GB und D: Daten mit denen ich täglich arbeite 168GB. Andere Partitionen je nach Bedarf.
    Und wie kann ich Win so einstellen, das es alle Persönlichen Daten, wie aber auch Programme automatisch auf die anderen Datenträger ablegt?
    Das ist in den einzelen Programmen einzustellen. zb. in Libre Office anstatt C: Dokumente wählt man in den Einstellungen dann D: Dokumente
    Der WinOrdner ist ja nicht grad mal 20gb groß.... Reicht eine Partion mit 20 GB?
    40GB währen für mich das Minimum, die Programme müßen ja auch irgendwo Platz haben. Hängt natürlich davon ab, welche Programme man nutzt.
    Nach Update alles WEG....-systemaufteilung.png

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162