Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
Danke Übersicht13Danke
Thema: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren Hallo, hab hier ein frisch installiertes Windows 10 Home und habe in den Geräteinstallationseinstellungen (bevor das Gerät das erste Mal ...
  1. #1
    m.fessler
    bekommt Übersicht

    Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Hallo,

    hab hier ein frisch installiertes Windows 10 Home und habe in den Geräteinstallationseinstellungen (bevor das Gerät das erste Mal Online ging) eingestellt dass keine Treiber automatisch aktualisiert werden sollen.

    Trotzdem wurde dann zusammen mit den ersten Updates der Grafikkartentreiber aktualisiert.
    Warum das?
    Gibt es noch eine andere Lösung neben der Variante mit dem "Show or hide updates troubleshooter package" ?

    Danke und Grüße,
    Martin

  2. #2
    EggiM
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    ja, per regedit
    Entweder manuell, wie dort beschrieben: Gerätetreiber Treibersoftware über Windows Update deaktivieren Windows 10 Deskmodder Wiki

    oder du öffnest den Editor, fügst folgendes ein und speicherst es dir unter einem für dich markanten Namen (mit der Dateiendung .reg) ab, bspw. DriverSearchDisable.reg

    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\DriverSearching]
    "SearchOrderConfig"=dword:00000000
    
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\DriverSearching]
    "SearchOrderConfig"=dword:00000000
    Nach dem Erstellen der Datei ein Doppelklick darauf, damit die Registrywerte eingetragen werden.

    Um es bei Bedarf wieder rückgängig zu machen, kannst du dir zusätzlich noch eine Datei (bspw. DriverSearchEnable.reg) mit folgendem Inhalt erstellen:

    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\DriverSearching]
    "SearchOrderConfig"=dword:00000001
    
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\DriverSearching]
    "SearchOrderConfig"=dword:00000001
    Den jeweils zweiten Wert, der oben unter Code steht benötigst du nur, wenn du Win10 64bit benutzt.
    m.fessler bedankt sich.

  3. #3
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Das geht auch ohne die beschriebene Registryänderung. Schau hier einmal

    Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren-screenshot.1.jpeg
    Küstenlümmel bedankt sich.

  4. #4
    EggiM
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Nein, das reichte bei mir leider nicht.
    Das habe ich auf "Nein" gestellt, die nächste Win Update Suche band mir jedoch auch wieder einen alten NVidia Treiber ein (findet den sogar zweimal und will ein und dieselbe Installation 2mal durchlaufen lassen), obwohl der neuere Treiber ebenso unter Signaturgeber "Microsoft Windows Hardware Compatibility" zu stehen hat.
    Mit Umschalten auf "Nein" wurden auch nicht die oben genannten Schlüssel gesetzt.
    m.fessler bedankt sich.

  5. #5
    m.fessler
    bekommt Übersicht

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    @MSFreak
    Nope leider nicht - hatte ich schon probiert.

    @EggiM
    Dank dir für deine Mühe!
    Aber leider wird bei mir trotz dem Registry Eintrag zB. der Grafiktreiber heruntergeladen und installiert.
    Das einzige was ich noch nicht ausprobiert habe ist das einzelne sperren von Updates über die Device ID.
    "Prevent installation of devices that match any of these device IDs"

    Kann aber auch nicht wirklich die Lösung sein... ich kann (bzw. möchte) ja nicht jede einzelne Device ID eintragen müssen.

    Hat sonst noch jemand eine Idee?

    //edit:
    "Prevent installation of devices that match any of these device IDs"

    Hab ich soeben ausprobiert in dem ich alle DeviceIDs der Grafikkarte samt zugehörigem Audio Device geblockt habe.
    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DeviceInstall]
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DeviceInstall\Restrictions]
    "DenyDeviceIDs"=dword:00000001
    "DenyDeviceIDsRetroactive"=dword:00000000
    
     [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\DeviceInstall\Restrictions\DenyDeviceIDs]
    "1"="PCI\\VEN_8086&DEV_0F31&SUBSYS_0F318086&REV_0F"
    "2"="PCI\\VEN_8086&DEV_0F31&SUBSYS_0F318086"
    "3"="PCI\\VEN_8086&DEV_0F31&CC_030000"
    "4"="PCI\\VEN_8086&DEV_0F31&CC_0300"
    "5"="ACPI\\VEN_8086&DEV_0F28&SUBSYS_80867270"
    "6"="ACPI\\80860F28"
    "7"="*80860F28"
    Das Update wird immer noch angeboten und herunterladen, wird dann aber nicht installiert.
    "Beim installieren einiger Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal."....

    Funktioniert also, ist aber aufwändig und sehr unschön.

    So ein Theater um wie bisher die Hochheit über die Treiberversionen zu behalten.
    Entweder ich bin langsam echt zu alt für diese Sch....rulligkeiten oder es war "früher" wirklich alles besser. Danke Microsoft!
    Geändert von m.fessler (11.04.2016 um 13:30 Uhr)
    SevenSpirits bedankt sich.

  6. #6
    EggiM
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Das Update wurde ja schon gefunden und die durchgeführten Schritte löschen diese Suchergebnisse nicht.
    Manchmal reicht ein Neustart nach dem Reg-Eintrag aus. Ansonsten habe ich das GK-Update einmal laufen lassen, dann die Registry wie oben angepaßt, bin dann zu den Treibern der Grafikkarte im Gerätemanager und bin dort die Schritte durch: Treiber aktualisieren, auf dem Computer nach Treibersoftware suchen, Aus einer Liste von Gerätetreibern ....,
    Dort sollte möglichst ein Häkchen drin sein bei "Kompatible Hardware anzeigen" und dort war dann auch mein neuerer Treiber aufgelistet, den ich an dieser Stelle auswählte.

    Also, mache die Schritte in der Registry am besten allesamt rückgängig, laß Windows ruhig einmal den Gerätetreiber aktualisieren und hinterher den Neustart bitte nicht vergessen. Damit sollte der Treiber auch nicht mehr bei den Updates auftauchen, denn er ist ja installiert. Dann kannst du die Registry anpassen, änderst den Treiber auf den neueren Treiber, Neustart nicht vergessen und bei einer erneuten Suche sollte Windows dir keinen anderen Treiber mehr anbieten.
    m.fessler bedankt sich.

  7. #7
    Grisu_1968
    Staatl gepr. Wirtschafter Avatar von Grisu_1968

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Ja musste auch so vorgehen Treiber installieren lasen über Update und dann meinen alten drüberinstallieren. Hab auch zuerst alle Varianten Probiert Regeintrag, Gruppenrichtlinie usw.. Das hatte mich einiges an Nerven gekostet. Jetzt läuft alles so wie ich es will. Ist aber das einzige was mich an W10 Nervt sonnst bin ich mit W10 sehr zufrieden.
    m.fessler bedankt sich.

  8. #8
    Portalez
    Gast

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Das Problem hatte ich auch. Sobald Windows 1x einen Treiber aktualisiert hat, wird der - trotz korrekter Deaktivierung der Auto-Treiberupdates - immer wieder draufgebügelt.

    Das läßt sich mit einem Fix-it direkt von Microsoft lösen. Mit diesem lassen sich die schon 1x erhaltenen und penetranten Treiberaktualisierungen wieder deaktivieren und aus dem Treiberverlauf entfernen.

    Sorry, aber viele Infos kann ich dir dazu nicht geben, kriege das aus dem Kopf nicht mehr zusammen. Ich glaube, bei Deskmodders wurde ich fündig, was den Link zum Fix-it angeht.
    Per Google hatte ich nach "Treiberupdates deaktivieren Windows 10" gesucht.


    Ich hoffe, damit kannst du etwas anfangen, auch wenn ich dir keine konkrete Bezeichnung des Fix-it und auch keinen Link nennen kann.


    Nachtrag: Oweia, ich glaube, dass ich genau das in deinem letzten Absatz meine. Sorry und Mist, da habe ich nicht schnell genug geschaltet.
    Geändert von Portalez (11.04.2016 um 18:27 Uhr)
    m.fessler bedankt sich.

  9. #9
    DM-moinmoin
    gehört zum Inventar Avatar von DM-moinmoin

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Henry E. und Portalez bedanken sich.

  10. #10
    Portalez
    Gast

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Hey, genau das meine ich. Danke, DM-moinmoin.
    DM-moinmoin bedankt sich.

  11. #11
    EggiM
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    ja, siehe Posting #2
    Portalez bedankt sich.

  12. #12
    Portalez
    Gast

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    ot:
    Wird langsam Zeit für eine Lesebrille. Eine bessere Ausrede fällt mir gerade nicht ein.

    Mensch okay, alles klar - ist ja fast schon peinlich für mich.

  13. #13
    m.fessler
    bekommt Übersicht

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Zitat Zitat von EggiM Beitrag anzeigen
    Das Update wurde ja schon gefunden und die durchgeführten Schritte löschen diese Suchergebnisse nicht.
    Hmmm ok klingt nachvollziehbar.
    Also wenn das Update schonmal gefunden wurde dann in den sauren Apfel beißen und dann rückgängig machen.
    Vielleicht hilft auch ein zurücksetzen/löschen der Updates?! Aber najo ist auch nicht schön.

    Aber welche der Möglichkeiten funktioniert denn zuverlässig vor dem ersten Update?
    Sprich Old School...Win10 Offline installieren, manuell die Treiber installieren dann die Einstellung X vornehmen, Online gehen und dann die Updates (ohne Treiber!) holen lassen.

    Danke und Grüße

  14. #14
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    Zumindest in der ersten Version von Windows 10 gab es massive Probleme mit der automatischen Treibersuche über Windows Update. Mit steigender Buildnummer hat sich das m.E. gebessert. Zumindest bei meinen Systemen scheint Windows Update inzwischen die Versionsnummern der Treiber zu prüfen, es wurden nämlich nur noch neuere Treiberversionen automatisch installiert, während anfangs durchaus neuere Treiber überschrieben wurden. Außerdem scheint Microsoft den Update-Katalog zu bereinigen. Treiberupdates, die ich mit Wushowhide geblockt hatte, werden mir in der Liste der geblockten Updates nicht mehr angezeigt bzw.
    Wushowhide meldet, es gäbe keine geblockten Updates auf diesem System.

    Nach meinen Erfahrungen installiert Windows Update Treiber nur, wenn die Hardware-IDs weitgehend übereinstimmen, d.h. wenn die PC-/Komponenten-Hersteller Treiber an Microsoft liefern.

    Aber welche der Möglichkeiten funktioniert denn zuverlässig vor dem ersten Update?
    Vor der Installation besorgt man sich alle Treiber von den Herstellern und das Tool Wushowhide von Microsoft. Bevor man mit dem System das erste Mal online geht, installiert man die Treiber manuell. Dann aktiviert man das Netzwerk bzw. steckt das LAN-Kabel/ aktiviert WLAN und startet gleichzeitig Wushowhide. Windows Update wird zwar parallel auch nach Updates suchen, aber Wushowhide muß nur suchen und nicht auch noch downloaden, ist also i.d.R. schneller als Windows Update. Wushowhide präsentiert dann eine Liste aller gefundenen Updates. Dann blockt bzw. versteckt man alle Treiberupdates in der Liste und beendet Wushowhide über die entsprechenden Buttons. Durch den anschließenden Neustart wird Windows Update in der Arbeit unterbrochen und startet die Updatesuche neu. Meist wird dann ein geblockter Treiber nicht mehr gefunden, in Einzelfällen wurde zwar der Treiber heruntergeladen aber nicht installiert.

    Falls Windows Update später mal ungewünscht einen Treiber aktualisiert, kann man diesen deinstallieren, sofort Wushowhide starten und den Treiber blocken. In der Regel sucht Windows Update nämlich nur in bestimmten Intervallen nach Updates, nur wenn der PC länger abgeschaltet war wird relative kurzfrisitig nach Updates gesucht und man muß mit Wushowhide schnell sein.
    m.fessler bedankt sich.

  15. #15
    m.fessler
    bekommt Übersicht

    AW: Automatische Treiberinstallation durch Windows Update deaktivieren

    @build10240
    Dank dir für deine Erläuterung.
    Aber Wushowhide blockt nur eine bestimmte Treiberversion und nicht alle zukünftigen für ein bestimmtes Gerät - oder?

    Von daher ists für mich schon wieder uninteressant.
    Ich möchte gar keine Treiberupdates erhalten - nicht heute - nicht morgen - niemals.

    Wie stellt sich Micorosft das eigentlich im professionellen Umfeld (wo aufgrund der Größe oder anderen Gründen kein WSUS vorhanden ist) vor? Friss oder stirb?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163