Ergebnis 1 bis 4 von 4
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By build10240
Thema: Neue Komponenten Hi Leute, Ich will euch erstmal meine Situation erklären: Will meinen PC aufrüsten, habe auch schon alle Teile hier. darunter ...
  1. #1
    sauer087
    Herzlich willkommen

    Frage Neue Komponenten

    Hi Leute,

    Ich will euch erstmal meine Situation erklären: Will meinen PC aufrüsten, habe auch schon alle Teile hier. darunter ein neues Mainboard, Intel Xeon, Nvidia Geforce Gtx 970 von Msi, noch mal 8GB RAM dazu (dann 16) und eine SSD von San Disk. Habe seit zirka 6 Monaten Windows 10 installiert.

    Das Zusammenbauen der Teile wird kein Problem sein. Aber wie ich genau vorgehen soll, wegen der SSD weiß ich nicht genau...
    Ich weiß nicht ob solche Gerüchte stimmen, wollte aber mal nachfragen: Habe mitbekommen, dass angeblich Windows 10 an der vorhandenen Hardware gebunden sei. Also dass meine Lizenz nicht mehr funktionieren würde, wenn ich Teile austauschen würde, wie das Mainboard.
    Windows 7 installieren und den alten Key nutzten funktioniert auch nicht, da ja der Key nach 30 Tagen nach Benutztung zu einem Windows 10 Key gemacht wird.
    Also deswegen würde ich einfach eine Windows 10 ISO herunterladen und die dann auf die SSD installieren.

    Würde gerne wissen, ob die Gerüchte stimmen. Außerdem wie ihr wegen der neuen Komponenten vorgehen würdet.

    Danke im Voraus.
    LG Niklas

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Neue Komponenten

    Willkommen im Forum.

    Habe mitbekommen, dass angeblich Windows 10 an der vorhandenen Hardware gebunden sei. Also dass meine Lizenz nicht mehr funktionieren würde, wenn ich Teile austauschen würde, wie das Mainboard.
    Ja, die Windows 10 Lizenz gilt nur auf dem Rechner, auf dem das Upgrade durchgeführt wurde. Sobald mehrere oder entscheidende Komponenten ausgetauscht werden, ist Windows nicht mehr aktiviert. Microsoft speichert auf dem Server einen Schlüssel basierend auf der Hardwarezusammenstellung und knüpft die Aktivierung daran, d.h. eine Neuinstallation auf dem unveränderten Rechner sollte sich ohne Key-Eingabe automatisch aktivieren. Der Key von Windows 10 ist nach einem Upgrade ein generischer Key, für den ein Nutzer keine Verwendungsmöglichkeit hat, insbesondere sollte dieser niemals bei einer Neuinstallation eingegeben werden.

    Windows 7 installieren und den alten Key nutzten funktioniert auch nicht, da ja der Key nach 30 Tagen nach Benutztung zu einem Windows 10 Key gemacht wird.
    Dieses Gerücht scheint immer weitere Kreise zu ziehen, ist aber falsch. Der Windows-7-Key wird nicht umgewandelt und die Windows-7-Lizenz verfällt auch nicht, sondern bleibt mit allen ihren Rechten erhalten. Nur eine parallele Nutzung von Windows 7 und Windows 10 ist ausgeschlossen. Wenn Du Windows 10 nicht mehr nutzt, kannst Du Windows 7 auf jedem PC mit dem Key installieren und anschließend über Internet oder Telefon aktivieren.

    Das Gerücht ist vermutlich entstanden, weil 30 Tagen nach dem Upgrade die automatische Rückkehr (Rollback) zur vorherigen Windowsversion nicht mehr möglich ist. Es wird dann nämlich der Ordner Windows.old automatisch gelöscht.

    Also deswegen würde ich einfach eine Windows 10 ISO herunterladen und die dann auf die SSD installieren.
    Bei der Installation oder nachher gibst Du einfach Deinen Windows-7-Key ein. Das ist seit Windows 10 Version 1511 möglich. Du vollziehst das Upgrade also nochmal und bindest die Windows-10-Lizenz an die neue Hardware. Bis zum 29. Juli 2016 ist das auf jeden Fall möglich, denn anscheinend ist Microsoft sehr kulant bei einem Hardwarewechsel innerhalb des Angebotszeitraums.

    Letztendlich bedeutet das, daß nach dem 29. Juli ein Hardwarewechsel dazu führen könnte, daß Windows 10 nicht mehr nutzbar ist. Entweder verwendet man dann weiter Windows 7/8.1 oder man muß Windows 10 kaufen. Microsoft hat sich bis heute nicht zu dem Thema geäußert außer der Mitteilung auf den Upgrade-Webseiten "Nach der Installation des Upgrades ist die Verwendung von Windows 10 auf dem Gerät kostenlos."
    Paxton_Fettel bedankt sich.

  3. #3
    sauer087
    Herzlich willkommen

    AW: Neue Komponenten

    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Was sollte ich dann eher machen: Wieder Windows 7 drauf oder direkt auf Win 10

  4. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Neue Komponenten

    Wenn Du Windows 10 nutzen willst, auf jeden Fall sofort Windows 10 installieren. Ein Upgrade wäre ein unnötige Fehlerquelle. Denn wie gesagt akzeptiert Windows 10 innerhalb des Angebotszeitraums in der Regel einen Key von Windows 7. Nur in seltenen Fällen war der Umweg über das Upgrade von Windows 7 nötig, weil sich Windows 10 nicht direkt mit einem upgradeberechtigten Key aktivieren ließ.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162