Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Windows 10 SSD Bluescreens

  1. #1
    Terminatorente
    kennt sich schon aus

    Windows 10 SSD Bluescreens

    Hallo liebe Leute,
    Ich habe mich schon einmal an das forum gewand weil mein PC mehrere Abstürze verzeichnete. Daraufhin hatte ich mir eine 2 TB Western Digital HDD geholt und auf dieser mein Windows 10 installier. Die abstürze liesen nach nun nachdem ich mein System auf eine 64 GB SSD installiert habe und alle programme auf der HDD installiert habe verzeichne ich mehrere abstürze hintereinander, der PC läuft ganz normal und stürzt ohne vorwarnung mit einem Bluescreen ab.
    Sämtliche Log dateien finden sie im anhang.
    Ich weis nicht mehr was ich machen kann da ich mit meinem Latein am ende bin.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Es wurden leider keine Anhänge hochgeladen.

  4. #3
    Terminatorente
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Das habe ich leider vergessen
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #4
    Terminatorente
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Vom Windows-Ressourcenschutz wurden beschädigte Dateien gefunden, und
    einige davon konnten nicht repariert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datei "CBS.Log" unter "windir\Logs\CBS\CBS.log",
    z.B. "C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log".
    Hinweis: Bei der Offlinewartung wird die Protokollierung derzeit nicht unterstützt.

    C:\Windows\system32>

    das wurde mir gerade mit /sfc scannow angezeigt

  6. #5
    Terminatorente
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Update,
    Google CHrome abgestürzt
    Microsoft Operating System Anzeigetreiber wurden nach einem Fehler erfolgreich wiederhergestellt x3

  7. #6
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Erstmal zu #4 Führe mal diese Befehle nacheinander aus. Kommt es zu Fehlern, gleich wieder melden.

    Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

    Datensätze (Partition) nach Fehlern durchsuchen lassen

    Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

    Windows 10 mithilfe von Windows Update nach Fehlern suchen und reparieren lassen:

    Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

  8. #7
    Terminatorente
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    C:\Windows\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

    Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
    Version: 10.0.10586.0

    Abbildversion: 10.0.10586.0

    [==========================100.0%==========================]
    Der Komponentenspeicher kann repariert werden.
    Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

    C:\Windows\system32>
    C:\Windows\system32>
    C:\Windows\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

    Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
    Version: 10.0.10586.0

    Abbildversion: 10.0.10586.0

    [==========================100.0%==========================]
    Der Komponentenspeicher kann repariert werden.
    Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

    C:\Windows\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

    Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
    Version: 10.0.10586.0

    Abbildversion: 10.0.10586.0

    [==========================100.0%==========================]

    Fehler: 0x800f081f

    Die Quelldateien wurden nicht gefunden.
    Geben Sie mit der Option "Quelle" den Ort der Dateien an, die zum Wiederherstellen des Features erforderlich sind. Weitere Informationen zum Angeben eines Quellorts finden Sie unter "http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=243077".

    Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter "C:\Windows\Logs\DISM\dism.log".

  9. #8
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Wenn Du dem Link in der vorletzten Zeile deines Protokolls folgst, findest du alles, was du zu tun hast.

  10. #9
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Windows 10 SSD Bluescreens

    Geben Sie mit der Option "Quelle" den Ort der Dateien an
    Ein Weg um das aus #8 zu reparieren wäre:
    Du benötigst eine W10 ISO. Diese muss aktuell die 10586.117sein und eine install.wim enthalten. Befasse dich mal mit dem Beitrag im Link ab #12.

    dcomp.dll corrupt (Fehlercode: 0xc0000006) (Win10)

    Da ist alles schon mal genau beschrieben. Bei Fragen gleich wieder hier melden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •