Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht15Danke
Thema: Diverse Bluescreens unter Windows10 Hallo liebe Community, Wie die überschrift schon verrät, habe ich in letzter zeit häufiger Bluescreen. einmal mit System Service Exception ...
  1. #1
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    Diverse Bluescreens unter Windows10

    Hallo liebe Community,

    Wie die überschrift schon verrät, habe ich in letzter zeit häufiger Bluescreen. einmal mit System Service Exception und
    System Thread not handled. Habe Windows 10 vor einem 1/2 -3/4 clean installiert. SFC und der ganze Rest ist auch schon gefühlte 100 mal durchgelaufen,es aber es wurde kein Fehler gefunden. Die Hardware ist es nicht, bzw habe ich durch diverse Test und austausch ausgeschlossen. So langsam weiß ich nicht mehr weiter. Eins vielleicht noch dazu, es tritt immer bei einer hohen Auslastung von Cpu/Gpu/Ram auf..... Vlt hat es was mit dem Problem zu tun, das der Pc beim ersten starten von Windows ausgeht. dazu habe ich auch keine Lösung ...

    Gruß

    TX

    P.S. im Anhang ist die Minidumpdatei. Leider werde ich daraus nicht schlau
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Ach so mein System

    AMD FX 8350
    R9 280x oc Windforce
    10Gb Crucial RAM
    120gb Western Digital SSD
    500 Western Digital HDD
    250gb Western Digital SSD
    100 GB Western Digital HDD

  3. #3
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Hallo TX-112!


    Bitte von CPU-Z je einen Screenshot von den Reitern CPU, Mainboard, Memory sowie *SPD und Graphics anhängen!
    http://www.drwindows.de/hardware-too...-anzeigen.html
    http://www.drwindows.de/dr-windows-i...t-gemacht.html
    *Bei uneinheitlicher Bestückung von Speichermodulen bitte je einen Screenshot pro Steckplatz anhängen; umschaltbar über die Schaltfläche "Memory Slot Selection"!

    Bitte die Modellbezeichnung und die etwaige Betriebsdauer von dem Netzteil angeben!


    Zitat Zitat von TX-112 Beitrag anzeigen
    Die Hardware ist es nicht, bzw habe ich durch diverse Test und austausch ausgeschlossen.
    Wie weit ist das Ausschlussverfahren gegangen - welche Komponenten sind gegen welche ausgetauscht worden?

    Um von dem Determinismus Gebrauch zu machen mutmaße ich richtig, dass weder die Hauptplatine noch die Grafikkarte Aktion dieses Ausschlussverfahrens gewesen ist?


    Zitat Zitat von TX-112 Beitrag anzeigen
    Eins vielleicht noch dazu, es tritt immer bei einer hohen Auslastung von Cpu/Gpu/Ram auf.....
    Vlt hat es was mit dem Problem zu tun, das der Pc beim ersten starten von Windows ausgeht.
    Somit konstituierst Du geradewegs, dass es das von Dir ausgeschlossene Hardware-Problem ist.

    Die Ursache dafür ist weitreichend, denn das kann eine kalte Lötstelle oder das Eloxieren von einem Steckplatz oder von einer Schnittstelle sein, oder der Defekt von einer Komponente bahnt sich an, an erster Linie zu nennen die Hauptplatine, der Hauptspeicher, die Grafikkarte oder das Netzteil.


    verborgener Text:
    DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (d1)
    An attempt was made to access a pageable (or completely invalid) address at an
    interrupt request level (IRQL) that is too high. This is usually
    caused by drivers using improper addresses.
    If kernel debugger is available get stack backtrace.
    Arguments:
    Arg1: fffff801162c3a9c, memory referenced
    Arg2: 00000000000000ff, IRQL
    Arg3: 0000000000000000, value 0 = read operation, 1 = write operation
    Arg4: fffff801162c3a9c, address which referenced memory

    Debugging Details:
    ------------------

    READ_ADDRESS: unable to get nt!MmSpecialPoolStart
    unable to get nt!MmSpecialPoolEnd
    unable to get nt!MmPagedPoolEnd
    unable to get nt!MmNonPagedPoolStart
    unable to get nt!MmSizeOfNonPagedPoolInBytes
    fffff801162c3a9c

    CURRENT_IRQL: f

    FAULTING_IP:
    sptd2+3a9c
    fffff801`162c3a9c ?? ???

    CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1

    DEFAULT_BUCKET_ID: WIN8_DRIVER_FAULT

    BUGCHECK_STR: AV

    TRAP_FRAME: ffffd0002417f0f0 -- (.trap 0xffffd0002417f0f0)
    NOTE: The trap frame does not contain all registers.
    Some register values may be zeroed or incorrect.
    rax=fffff801162c3a9c rbx=0000000000000000 rcx=ffffe0017b980820
    rdx=0000000000000000 rsi=0000000000000000 rdi=0000000000000000
    rip=fffff801162c3a9c rsp=ffffd0002417f288 rbp=0000000000000003
    r8=0000000000000011 r9=ffffd0002417f2e4 r10=0000000000000000
    r11=ffffd0002417f4a0 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
    r14=0000000000000000 r15=0000000000000000
    iopl=0 nv up di pl zr na po nc
    sptd2+0x3a9c:
    fffff801`162c3a9c ?? ???
    Resetting default scope

    LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff80111f582e9 to fffff80111f4d760

    FAILED_INSTRUCTION_ADDRESS:
    sptd2+3a9c
    fffff801`162c3a9c ?? ???

    STACK_TEXT:
    ffffd000`2417efa8 fffff801`11f582e9 : 00000000`0000000a fffff801`162c3a9c 00000000`000000ff 00000000`00000000 : nt!KeBugCheckEx
    ffffd000`2417efb0 fffff801`11f56ac7 : 00000000`00000001 ffffd000`25b4e018 ffffc001`b76c8c2a fffff801`16fb1e9f : nt!KiBugCheckDispatch+0x69
    ffffd000`2417f0f0 fffff801`162c3a9c : fffff801`16316fe5 00000000`00000005 ffffd000`2417f380 00000000`00000046 : nt!KiPageFault+0x247
    ffffd000`2417f288 fffff801`16316fe5 : 00000000`00000005 ffffd000`2417f380 00000000`00000046 fffff801`125e933c : sptd2+0x3a9c
    ffffd000`2417f290 fffff801`1631e270 : ffffe001`7da2fbb0 84881043`00000011 ffffe001`7ee64010 0000010a`00000000 : pci!PciType0_GetResources+0x65
    ffffd000`2417f3a0 fffff801`1631e157 : 00000000`00000000 ffffc001`b7600000 ffffe001`7ee64010 00000000`00000005 : pci!PciEarlyRestoreSkipAllowed+0xa4
    ffffd000`2417f500 fffff801`121a571c : 00000000`00000000 ffffc001`b7600000 ffffe001`7ee64010 ffffd000`25ace000 : pci!PciEarlyRestoreResourcesInternal+0x23
    ffffd000`2417f540 fffff801`11f52d64 : 00000000`00000000 ffffe001`7ee64010 fffff801`11f52d40 00000000`00000000 : nt!PopHiberCheckResume+0x8c
    ffffd000`2417f6d0 fffff801`125dd2ab : fffffa80`00015404 fffff801`11ea0001 00000000`00000001 00000000`00000000 : nt!PopSaveHiberContextWrapper+0x24
    ffffd000`2417f700 fffff801`121a862d : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 ffffd000`2417f840 : hal!HaliAcpiSleep+0x1bb
    ffffd000`2417f790 fffff801`121a8426 : fffff801`1210da70 ffffd000`2417f910 fffff801`1210da70 fffff801`125d9500 : nt!PopHandleNextState+0x18d
    ffffd000`2417f7e0 fffff801`121a8197 : 00000000`00000000 fffff801`1210da70 fffff801`1210da70 ffffe001`7ee64010 : nt!PopIssueNextState+0x1a
    ffffd000`2417f810 fffff801`121a6b14 : ffffffff`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 ffffe001`7d6fa800 : nt!PopInvokeSystemStateHandler+0x25f
    ffffd000`2417f9f0 fffff801`121a67fc : ffffffff`ffffffff ffffffff`ffffffff 00000000`00000001 00000000`002b5bec : nt!PopEndMirroring+0x198
    ffffd000`2417fab0 fffff801`121a6012 : ffffd000`2417fbd0 fffff801`00000007 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!MmDuplicateMemory+0x7a4
    ffffd000`2417fba0 fffff801`11eee895 : 00000000`00000000 ffffe001`814df5c0 ffffd000`2967e7d0 fffff801`122381f2 : nt!PopTransitionToSleep+0xd6
    ffffd000`2417fc10 fffff801`11f52906 : ffffd000`2051f180 ffffe001`814df5c0 fffff801`11eee854 00000000`00000000 : nt!PspSystemThreadStartup+0x41
    ffffd000`2417fc60 00000000`00000000 : ffffd000`24180000 ffffd000`2417a000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiStartSystemThread+0x16


    STACK_COMMAND: kb

    FOLLOWUP_IP:
    sptd2+3a9c
    fffff801`162c3a9c ?? ???

    SYMBOL_STACK_INDEX: 3

    SYMBOL_NAME: sptd2+3a9c

    FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

    MODULE_NAME: sptd2

    IMAGE_NAME: sptd2.sys

    DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 54c52a71

    FAILURE_BUCKET_ID: X64_AV_CODE_AV_BAD_IP_sptd2+3a9c

    BUCKET_ID: X64_AV_CODE_AV_BAD_IP_sptd2+3a9c

    Followup: MachineOwner


    Die Stack-Table liefert recht Aufschlussreiches hinsichtlich zur Energieverwaltung "Sleep State" der Grafikkarte, welche auf Tsundere machte.
    Was ist indessen passiert? Geschah dies, als der Computer "in Anführungsstrichen" versucht hatte in den Standby zu wechseln, oder umgekehrt?


    Bitte aktualisiere die Treiber für die Hauptplatine und die Grafikkarte!
    AMD Chipset Drivers
    AMD Grafiktreiber und Software
    Geändert von KnSN (28.04.2016 um 03:18 Uhr)

  4. #4
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    ~Doppelpost~
    TX-112 bedankt sich.

  5. #5
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Guten Morgen!
    Ich denke mal in eine andere Richtung:
    ffffd000`2417f0f0 fffff801`162c3a9c : fffff801`16316fe5 00000000`00000005 ffffd000`2417f380 00000000`00000046 : nt!KiPageFault+0x247
    ffffd000`2417f288 fffff801`16316fe5 : 00000000`00000005 ffffd000`2417f380 00000000`00000046 fffff801`125e933c : sptd2+0x3a9c

    Beim Übergang in den (oder Rückkehr aus dem) Ruhemodus hat der Treiber sptd2.sys mit einem zu hohen IRQL (0xff) einen Lesefehler in der Auslagerungsdatei verursacht.
    Dieser Treiber gehört unter anderem auch zu den Daemontools
    Es wäre hilfreich, zur Diagnose mal die Daemontools zu deinstallieren.
    Geändert von Ari45 (28.04.2016 um 07:24 Uhr) Grund: Zusatz: oder Rückkehr
    KnSN und TX-112 bedanken sich.

  6. #6
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Also die Bilder als erstes

    Zitat Zitat von KnSN Beitrag anzeigen
    Bitte die Modellbezeichnung und die etwaige Betriebsdauer von dem Netzteil angeben!
    Siehe Anhnang

    Zitat Zitat von KnSN Beitrag anzeigen
    Wie weit ist das Ausschlussverfahren gegangen - welche Komponenten sind gegen welche ausgetauscht worden?
    Um von dem Determinismus Gebrauch zu machen mutmaße ich richtig, dass weder die Hauptplatine noch die Grafikkarte Aktion dieses Ausschlussverfahrens gewesen ist?
    Es wurde CPU, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Netzteil ausgetauscht. Ein zweites Mainboard habe ich leider nicht hier.


    Zitat Zitat von KnSN Beitrag anzeigen
    Bitte aktualisiere die Treiber für die Hauptplatine und die Grafikkarte
    Die Treiber sind alle auf den neusten Stand, da ich dies als erstes gemacht hatte.

    Eins noch bei cpu-z wird eine andere Grafikkarte angezeigt als drin ist. Hatte mal eine HD7970 drin nun aber eine R9 280x oc

    Zitat Zitat von Ari45 Beitrag anzeigen
    Es wäre hilfreich, zur Diagnose mal die Daemontools zu deinstallieren
    Ich habe Alcohol52% ( was das gleiche ist) vom PC entfernt, danke schon mal
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Diverse Bluescreens unter Windows10-cpu-z-cpu.png   Diverse Bluescreens unter Windows10-cueu-z-cahes.png   Diverse Bluescreens unter Windows10-cpuz-mainboard.png   Diverse Bluescreens unter Windows10-cueu-memory.png   Diverse Bluescreens unter Windows10-cpu-spd-slot3.png  

    Diverse Bluescreens unter Windows10-cpuz-spd-slot-3.png   Diverse Bluescreens unter Windows10-cpuz-grafikkarte.png  
    KnSN und Ari45 bedanken sich.

  7. #7
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Danke!

    Wie, was, wo - Anhang?

    Kurz und knapp: Die Werte in den Screenshots belegen, dass die Hauptplatine nicht optimal korreliert mit den Komponenten.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    TX-112 bedankt sich.

  8. #8
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Ok also Mainboard austauschen ??

  9. #9
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Versuche zuerst mittels einem BIOS-CMOS-Reset die Werte zu richten!

    verborgener Text:


    Entziehe dem Netzteil den Strom, entlade den Computer per Betätigung am Hauptschalter und entferne die CMOS-Batterie (CR2032) für mindestens 5 Minuten, besser 10 Minuten, denn manchmal missglückt dieser Vorgang wegen bestehender Restladung; zu erkennen anhand den Datum und die Uhrzeit des BIOS.

    Hänge darauffolgend neue Screenshots von CPU-Z an!
    Ari45 und TX-112 bedanken sich.

  10. #10
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    ok werde ich gleich nachher machen muss noch etwas am Pc arbeiten ca ne Stunde dann kann ich Dir bescheid geben
    Ari45 und KnSN bedanken sich.

  11. #11
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    so Hauptplatine ist resetet
    KnSN bedankt sich.

  12. #12
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Wie schauen die Werte aus? Bitte neue Screenshots von den CPU-Z-Reitern CPU und Memory anhängen! ^^


    Wenn der Referenztakt von 215 MHz sich nicht annähernd gen 200 MHz einpendelt, wofür die Kernspannung von 1,356 Volt bei 100% Load @ AMD Turbo CORE Technology 2.0 (2 - 3 CMTs) bedingt genügen KANN, dann werden wir mithilfe von CPU Load Line Calibration versuchen dem entgegenzuwirken, wofür das ASUS SABERTOOTH 990FX R1.0/R2.0 erweiterte Modi bietet, damit das Taktsignal peinlich genau gen 200 MHz eingehalten wird.

    Der Wert für HyperTransport Link und North Bridge Baseline ist optimal konfiguriert. Der Hauptspeicher kann im Reiter "Ai Tweaker" des "ASUS UEFI BIOS Utility - Advanced Mode" manuell auf die Werte der SPD-Table (CPU-Z) angepasst werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_Presence_Detect
    ASUS Sabertooth 990FX Mainboard im Test - Seite 2 | Review | Technic3D

    Die Hauptplatine ist mir schon von Anbeginn ein Dorn im Auge, weil die Stack-Table offeriert, dass in Verbindung mit dem Sleep State (Energieverwaltung -> Ruhezustand) ein Problem über die PCI-Schnittstelle besteht, was meinen Verdacht auf die Grafikkarte gelenkt hat.

    Denjenigen Treiber da oben kann ich nicht zuordnen, weil er mit der ATA-Schnittstelle zu tun hat, somit fernab von der PCI-Schnittstelle, er wird aber in Bedingung mit der Energieeinsparung eine Rolle spielen.


    ot:
    Persönliche Situation:
    verborgener Text:
    Derzeit friert mein Computer ein, sobald ich ihn aus dem Monitor-Standby erwecke. Seit heute allein viermal. In den letzten Monaten vielleicht nur dreimal insgesamt.

    Bis vor einer Woche gefrierte der Computer noch während dem normalen Betrieb ein, also Aufruf von Webseite und so weiter, jedoch fast nie während der Inbetriebnahme ohne Eingabeaufforderung oder während dem Monitor-Standby, sondern lediglich bei Aktivität durch meinerseits.
    Das Problem hat sich bereits behoben, seitdem ich den Computer bis vor einer Woche mal kräftig unter Last gesetzt hatte, um Daten per Samsung Link von meinem Computer zu streamen, als ich per AMD Fusion Utility for Desktops den Power State 0 freigegeben hatte, wo der Prozessor mit Deaktivierung von AMD Turbo CORE Technology 2.0 auf 4,5 GHz übertaktet ist, wo es zum Absturz gekommen ist.
    Die Ereignisanzeige wies auf Fehler mit dem Netzwerk hin, letztlich zum Zeitpunkt des Absturzes ist mir verdeutlicht worden, dass das Festplattenlaufwerk den Fehler ausgelöst hatte, welche schon alt und entsprechend stark verschlissen ist, was sich bei Verwendung von Videos in kurzfristigem Aufhängen von System-Instanzen aufzeigt und auch für schreckliche lange Ladezeiten in einem Player sorgt, und so weiter ...
    Seitdem jedoch haben die Freezes aufgehört und ich denunzierte geradezu nur noch das Systemlaufwerk, jedoch offeriert mir das aktuelle Problem, dass es der Arbeitsspeicher zu sein scheint, welcher bis vor wenigen Wochen mit Übertaktung lief.
    Problem am Einschalten des Computers habe ich nicht, deshalb tendierte ich eher zur Grafikkarte, weil da ein Problem mit einem Stromanschluss besteht, der anfangs noch häufig für Freezes und Crashs sorgte und vor allem in Spielen die Performance beeinträchtigte, er aber bei richtigem Knicken für kein Problem sorgt.
    Das Kabel ist zum Glück modular, also bei Bedarf auswechselbar.


    In den nächsten Tagen verbaue ich mit dem Corsair Vengeance Pro Series (CMY16GX3M2A2400C11) ohnehin neuen Hauptspeicher, der ordentlichen Speicherdurchsatz bietet, welcher wichtig ist für die derzeit verbaute Gigabyte GV-N660OC-2GD, und umso mehr für die EVGA GeForce GTX 970 SSC ACX 2.0 [04G-P4-2975-KR]), welche ich in den kommenden Monaten von einen meiner beiden Brüder bekomme, sobald er auf Pascal (NVIDIA GeForce GTX 1070) umgestiegen ist, wo er auf 8 GB großem GDDR5X hofft.
    TX-112 bedankt sich.

  13. #13
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Zitat Zitat von KnSN Beitrag anzeigen
    Wie schauen die Werte aus? Bitte neue Screenshots von den CPU-Z-Reitern CPU und Memory anhängen! ^^
    Bitte sehr
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Diverse Bluescreens unter Windows10-cpuz-cpu2.png   Diverse Bluescreens unter Windows10-cpuzmemory-2.png  
    KnSN bedankt sich.

  14. #14
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    Jetzt stimmen die Werte von CPU und RAM. ^^
    Der HT-Link ist sogar von 4,8 auf 5,2 GT/s gestiegen und die Intercore-Transaction von 4,8 auf 4,4 GT/s gesungen.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    TX-112 bedankt sich.

  15. #15
    TX-112
    nicht mehr wegzudenken Avatar von TX-112

    AW: Diverse Bluescreens unter Windows10

    ok bis jetzt ist kein bluescreen mehr aufgetaucht... lasste gerade den pc seit 2 stunden aus
    KnSN bedankt sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163