Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Dolby Audio benötigt 50-60% der CPU-Leistung

  1. #1
    Lorenlyr
    bekommt Übersicht

    Dolby Audio benötigt 50-60% der CPU-Leistung

    Hallo an alle!

    Habe einen Aspire V 15 Nitro VN7-572G-755B Laptop, gekauft im Jänner. Dann ist die Soundkarte eingegangen, Laptop wurde eingeschickt, das Mainboard gewechselt, jetzt läuft alles rund - momentan zumindest. Hat in der kurzen Zeit schon einiges mitgemacht.
    Was mir bei der ersten Einrichtung (nach der Reparatur musste er ja neu aufgesetzt werden) aufgefallen war und das jetzt ebenfalls zutrifft: Dolby Audio frisst zwischen 40-60 % CPU. Wenn ich rechts unten, in der Tray-Leiste auf das Symbol klicke, passiert gar nix. Im Taskmanager finde ich die Prozesse DolbyDAX2API, DolbyDAX2DesktopUI, DolbyDAX2TrayIcon.

    Weiß jemand warum das Teil so abgeht? Kann ich es zur Not einfach deinstallieren?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Cimba
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Dolby Audio frisst 50-60 % CPU

    Klar kannst du Dolby deinstallieren, aber dann ist der Klang der Lautsprecher auch deutlich schlechter (meiner Meinung).

    Die Dolby Treiber sind auf dem aktuellstem Stand?

    Hast du mal testweise deine Schutzprogramme (Virenscanner, Firewall usw.) kurzzeitig deaktiviert (und Rechner so neu gestartet)?

  4. #3
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Dolby Audio benötigt 50-60% der CPU-Leistung

    Der Name DOLBY entscheidet, wie der Schallwandler klingt? Nonsens! Die Klangcharakteristik von dem Lautsprecher ist unantastbar und in der Bedingung zu ihm stehen der Amplifier und die Strippen. Die Software hat nur Einfluss auf die Decoder-Sektion, doch auf all das, was danach kommt, Kontrollverstärker, Leistungsverstärker und so weiter, nicht! Die Hochwertigkeit des Klanges am Decoder präsentieren die diskreten Modulationen PCM und vorreitend PDM - davon ist DOLBY mit seinem Matrix-3 stellar fern.

  5. #4
    Cimba
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Dolby Audio benötigt 50-60% der CPU-Leistung

    Zumindest mein Acer Dolby Home Theater hat einen EQ und einige Klangoptimierer (Dialog Enhancer, Surround Virtualizer und Volume Enhancer). Diese Klangoptimierer sind dann sogar Dolby Funktionen.

    Jetzt darfst du selbst entscheiden, wer Nonsens schreibt.

  6. #5
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Dolby Audio benötigt 50-60% der CPU-Leistung

    Alles bloß Wischiwaschi-Sound-Processing - Plastizität am *** für den Negativ-Eugenik-Menschen mit minderwertigem Gehörsinn. Erst recht jenes No-Name-Komplett-Soundsystem - Schrott, jener von HiFi ferner ist als die Milchstraße von der Sombrerogalaxie!

  7. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Dolby Audio benötigt 50-60% der CPU-Leistung

    Jedenfalls klingen die Laptops mit aktiviertem Dolby Home Theater/Advanced Audio besser. Gut ist sicher etwas anderes, aber das sind eben Laptoplautsprecher.

    Die Dolby-Software installiert sich nur auf Systemen mit einer bestimmten Hardware-ID des Soundchip. Wobei manche Treiber bei Acer fehlerhaft sind, so daß Dolby HT/AA nicht mitinstalliert wird. Schau mal hier Treiber und Handbücher herunterladen | Offizielle Acer Website , ob es für Deinen Laptop neue Treiber gibt. Unter Umständen lassen sich auch aktuellere Treiber der Schwestermodelle Deines Laptops mit Dolby installieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •