Ergebnis 1 bis 9 von 9
Danke Übersicht8Danke
  • 2 Post By Henry E.
  • 1 Post By SoM
  • 2 Post By SoM
  • 3 Post By tkmopped
Thema: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41 Hallo , seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass mein PC wenn ich etwas spiele einfach aus geht und ...
  1. #1
    LinieRundung31
    Herzlich willkommen

    Ausrufezeichen Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    Hallo, seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass mein PC wenn ich etwas spiele einfach aus geht und dann sofort, ohne bluescreen, neu startet. Das passiert auch bei Spielen mit eher niedrigeren Anforderungen, wie Rocket League, aber bei Spielen mit höheren Anforderungen, wie ARK: Survival Evolved stürzt er öfter ab. Ich habe schon 3 neue Lüfter eingebaut, da er beim Kauf nur den standard Prozessor-Lüfter hatte. Ausserdem habe ich vor ein paar Tagen meinen RAM von 8 GB auf 16 erweitert, dies änderte aber auch nichts. Habe Windows 10 Pro 64 Bit, eine NVIDIA GeForce GTX 770 und eine Intel(R) Core(TM) i7-4770K CPU. Hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Wenn ihr noch weitere System-Details benötigt einfach anschreiben und ich versuche sie schnellst möglichst zu liefern.
    MFG LinieRundung31

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    Hallo LinieRundung31 und Willkommen

    Der Fehler ID 41 sagt nur aus dass der PC unerwartet runtergefahren wurde , der Fehler kann vom Netzteil kommen oder erhöhte Temperatur oder usw ..

    hole Dir mal Speccy zu Prüfen
    LinieRundung31 und Ari45 bedanken sich.

  3. #3
    SoM
    treuer Stammgast

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    Klingt nach einem altersschwachen Netzteil.

    Hatte ein ähnliches verhalten. Netzteil war ein gutes, aber schon 7 Jahre alt. Habs ausgetauscht gegen ein gleichstarkes und schwupps Probleme verschwunden Rechner Stabil.


    Viele Grüße
    SoM
    LinieRundung31 bedankt sich.

  4. #4
    S4bo
    Herzlich willkommen

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    Hallo, ich habe das selbe Problem nur das mein PC neu ist und ich seit Dienstag dem 24.05 hier stehen habe, ich hatte gestern 4 Bluescreens gehabt, den ersten wo ich einen Spiel beendet hatte, danach habe ich bei Steam ein Spiel runtergeladen und gleichzeitig Command and Conquer:Generäle gespielt und dann hatte ich Bluescreen mit der Fehlermeldung "Critical_Structure_Corruption", danach habe ich mal gegooglet und bin auf DISM,SFC Scannow und Inplace Upgrade gestoßen. Als ich DISM versuchte hatte ich bei 2ten "ScanHealth" oder beim 3ten "RestoreHealth" Bluescreen mit der meldung "Memory_Managment", als ich DISM per CMD (als Admin) versuchte, nachdem Bluescreen habe ich sfc scannow versucht, er sagte mir das einige Dateien Fehlerhaft sein und net reperiert werden konnte. DAnn habe ich DISM über PowerShell versucht, erfolglos, irgendwann kam ein weiter Bluescreen ich weiß nur ncht wann und weshalb bzw was ich da gemacht hatte. Die Fehlermeldung war diesmal "System_Service_Exception".

    gut ging alles nichts habe ich halt mal Inplace Upgrade verscuht und mir (ist ja ein fertig gekaufter PC wo windows 10 drauf war home editosn x64 Bit) ne ISO von Win 10 Home runtergeladen und das Inplace Upgrade versucht bei 82 % meinte er immer Modern Host würde nicht mehr gehen, na gut habe ich Sauberen oder Cleanen Neustart gemacht, also alle Dienste bis auf die Microsoft Dienste ausgeschaltet und dann gings durch, kam bis zum installations fenster, is runter gefahren bzw neu gestartet und hat das alte wieder hergestellg und es kam ne meldeun von "0x8007025D-0x2000c Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase SAFE_OS ist während des Vorgangs APPLY_IMAGE ein fehler aufgetreten". Da frag ich mich wie kann das sein der is nagel neu.

    Daten:
    Windows 10 Home 64 Bit
    256 GB SSD + 1 TB HDD
    Geforce GTX 980
    16 GB RAM
    i7 6700 iwas ka 3,4 GHZ


    Was hab ich getan seit ich den PC anschloss? Treiber von der Grafikkarte aktualisiert (war alles vorinstalliert alle Treiber); Norton 360 draufgemacht, war aber falsche, wieder deinstalliert und meine von 1&1 damit er den Key akzeptiert, versucht ein Spiel zu installieren ein MMORGP was iwie net ging und ich dauernd Abbrechen bzw ignorieren musste, is aber allesa auf der HDD, da is ja kein windows drauf

    In der Ereignisanzeige unter Verwaltung zeigt er mir an, Warnung - Systemspeicherfehler gefunden 1 behoben 0

    Wei0 jmd da was nähers? hab auch Log ordner bei system32 die Datein von der sfc.

    Falls wer ne Lösung kennt ohne das ich win 10 neu installieren muss oder so wäre ich dankbar sonst muss ich wohl den support anrufen wo ich den pc herhabe

  5. #5
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    (ist ja ein fertig gekaufter PC wo windows 10 drauf war home editosn x64 Bit)
    Da fragt man sich nicht wie kann das sein, da geht das Teil zurück zum Händler.
    Was willst du da noch lange rummachen, Windows clean installieren usw.?
    Oder auch noch anfangen Hardware zu tauschen?
    Das Teil hat zu funktionieren denn normal gibt es keine Bluescreens bei Windows 10 erst recht nicht mit aktueller Hardware und vorinstallierten OEM Windows 10

  6. #6
    S4bo
    Herzlich willkommen

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    Was willst du da noch lange rummachen.

    Naja weils ja vllt daran liegen könnte, weil ich ja wie beschrieben 1x Norton installiert, aber gleich wieder deinstalliert hatte oder evtll ein Windows update falsch installiert is weiß halt net ob das win 10 update aktuell is sind nur 7 oder 9 drauf an updates und ich bin da jemand der vorher selber guckt, aber anrufen tu ich da eh, bis jetzt kam kein weiterer Bluescreen bis jetzt!!!

    nur seit ich den PC das erste mal angemacht hatte, hat sich einfach mal mein EDGE von alleine geschlossen und ständig stürzt Mozilla Firefox ab!! ich weiß auich nicht wieso und weshalb!! Anrufen wollt ich eh aber Hotline nur von MO bis FR erreichbar!

  7. #7
    LinieRundung31
    Herzlich willkommen

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    Hallo, danke für die schnelle Hilfe! Wie warm darf eine Grafikkarte werden, meine wird beim ARK : Survival Evolved spielen zwischen 76 und 81 °C warm, ist das schlecht? Wenn ja was kann man gut dagegen machen?

  8. #8
    SoM
    treuer Stammgast

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    @S4bo

    Norten... IHGITT!!! da würde ich als Windows 10 auch streiken =)

    An sich brauchst Du keinen anderen Virenschutz ausser:

    Nen Browser mit vernünftigen Adblocker, den Windows Defender und gesundes Klickverhalten =)


    @LinieRundung31

    Das kommt auf die Grafikkarte an. Es gibt Modelle die erreichen schon mal 100° bei Stress.

    Solange sich die Hitze nicht im Gehäuse staut und andere Komponenten in Mitleidenschaft zieht, sollte das schon gehen, je nach Modell wie gesagt.

    Bei mir kamen die Bluescreens mal bei last, mal direkt aufm Desktop nur mit nem Iron offen.
    LinieRundung31 und Terrier! bedanken sich.

  9. #9
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Kritischer Kernel-Power Fehler ID 41

    @ linierundung31 Wenn dein PC einen aus deiner Sicht unmotivierten Neustart hinlegt ist die Funktion "Neustart bei Systemfehler" nicht deaktiviert. Nimm da mal den Haken raus dann kann der zwar noch abstürzen aber wird nicht einfach so mitten im Arbeiten neu gestartet. Systemfehler in diesem Sinne kann Alles sein , ich kenne jedenfalls keine Dokumentation der auslösenden Fehler.
    Zu deinen Temperaturen: 76° bis 81° ist schon heftig und knabbert an der Langzeitzuverlässigkeit deiner Hardware. Es geht zwar nicht gleich kaputt aber die Alterung der Komponenten beschleunigt sich bei zunehmender thermischer Dauerbelastung.
    "Entropie" würde KnSN hier bestimmt schreiben. Bei mir kommt die Grafik (erst R9 280OC und jetzt 380OC) bei Crysis 1-3 oder COD über 65° in 2560 x 1080 extrem oder ultra nicht hinaus.Die CPU hat dann meist nur mittlere fünfziger Temperaturen. Eventuell hast du zwar ordentliche Kühler aber die schaufeln sich gegenseitig die Warmluft zu.

    Lüftung: vorne einblasend 140mm langsamdrehend dann aufgeteilt: oben CPU-Kühler bläst i.R. eines neben der ATX-Blende eingebautem 120- 140mm Lüfter (ausblasend um das Netzteil von der CPU-Wärme zu schützen) , unten Luftstrom zur Grafikkarte und wenn das nicht reicht einen Lüfter im Gehäuseboden einblasend , der die Grafikkarte mit Kaltluft versorgt. So bekommt keine Komponente vorgewärmte Luft anderer Heizeisen ab und der Luftstrom kühlt dann noch die Spannungswandler und den Chipsatz.

    @S4bo hol dir bei Symantek das Norton -Entfernungs -Tool und laß das mal laufen.
    Terrier!, SoM und LinieRundung31 bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163