Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
Danke Übersicht15Danke
Thema: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10 Kurzform: FritzFax-Software 3.07.04 wird durch Defender v. WIN 10 Prof. nach Neuinstallation blockiert. Zuvor nicht. Bei aktivem Defender kommt die ...
  1. #1
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    Kurzform: FritzFax-Software 3.07.04 wird durch Defender v. WIN 10 Prof. nach Neuinstallation blockiert. Zuvor nicht. Bei aktivem Defender kommt die übliche Warnmeldung - Common-isdn Api-Fehler (#1009) aufgetreten/Common-ISDN-API Version 2.0 ist nicht installiert, die aber auf die entsprechende Freigabe nicht reagiert. Als Zusatz-Firewall avast installiert - blockiert aber nicht!
    Frage: gibt es hierzu eine Möglichkeit?


    Bei WIN 10 Prof. nach Neuinstallation mit Key festgestellt --> nicht aktiviert, obwohl dieser bereits bei der Neuinstallation abgefragt wurde, bei Eingabe eines falschen Buchstabens auch meckerte, diesen berichtigt und Installation lief durch. Hinweis: bei der 1. Installation tel. bei MS aktiviert, dabei Tel.-PIN erhalten, die noch vorhanden ist. Sowohl erneute tel. Aktvierung nach erneuter Eingabe der Tel.-PIN wie auch nach Scheitern der ID keine Aktvierung möglich. Hinweis auf Produktpiraterie.
    Da WE wahrscheinlich nicht zu MS-Mitarbeiter durchgestellt.

    Was kann ich tun?
    Geändert von Waldschrat (31.05.2016 um 12:24 Uhr)

  2. #2
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: WIN 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstalltion v. WIN 10

    Nichts, bis Montag warten und bei der MS-Hotline anrufen.
    Die Fehlfunktion des Keys können wir hier nicht beheben. Nur MS kann dir sagen was mit dem Key ist.
    Terrier! bedankt sich.

  3. #3
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: WIN 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstalltion v. WIN 10

    Das verusachende Übel bei dir wird wohl die Fritz-Software sein nebst Avast. Die Windows Firewall ist schon perfekt an Windows angepasst, allerdings installiert die Fritz-Software auch nochmal eine Firewall und Avast tut sein übriges (schlechtes) dabei.

    Wenn du Probleme mit CAPI hast, kontaktiere den AVM-Support, und Avast kannst du ganz weglassen, Windows Defender und Windows Firewall sind ein guter Schutz.

    Das mit deinem Key ist kein Einzelfall, wie du hier nachlesen kannst. Wahrscheinlich wurde der mehrfach (günstig) verlauft. Da steht dein Verkäufer in der Pflicht, ansonsten bei MS anschwärzen, weil schwarzes Schaf, dann hat sich was mit Lizenzen verkaufen von MS, da kennen die keinen Spass. Aber ich vermute, dass wirst du als Lehrgeld abhaken können, wenn du keinen neuen Key von ihm bekommst.

    Insgesamt hast du drei einzelne Probleme, die auch separat lösen musst.

    MfG
    AltPeter und Terrier! bedanken sich.

  4. #4
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: WIN 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstalltion v. WIN 10

    Wie in #3 beschrieben : wenn etwas zu Günstig ist um wahr zu sein ist es meistens nicht wahr.
    Das mit der Avast Virensoftware kann ich nicht nachvollziehen. Läuft bei mir Fehlerfrei (nur freier Virenscanner) .
    Den Faxempfang leitet meine Fritzbox per Mail als PDF auf mein Mailkonto um. Zum Fax-Versenden muß man doch erst ein Dokument erzeugen (PDF) und das virtuell einlesen oder man muß dafür eine Telefonnummer "opfern" und diese explizit als Fax einrichten. Dann kann man darüber aber nicht mehr telefonieren. Oder man schließt ein Faxgerät an.
    Wenn Fritzfax nicht will - AVM hat einen guten Support.
    Edit: Auch die Einstellungen der Firewall von Win10 geben sie dir. Kostet nur eine Mail.
    Terrier! und AltPeter bedanken sich.

  5. #5
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    AW: WIN 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstalltion v. WIN 10

    @.Bernd

    Avast ist nicht der Übeltäter, weil von dort KEINE Blockade, sondern Windwos Defender d.h. die Windows eigene Firewall, die das ganze blockiert. Ausgeschaltet funktioniert alles wieder wunderbar. Nach der 1. WIN 10 Installation gab es diese Probleme nicht! Erst jetzt nach der 2. Installation.
    WIE Kann ich die so konfigurieren, dass sie nicht mehr blockiert?
    Vielleicht noch wichtig: wenn ich die Infos aufklappe wird "Netzwerkfirewall" u. die Uhrzeiten angezeigt, wann die wohl angesprochen hat - ist für mich was gänzlich Neues. Wäre schön wenn mir jemand dazu eine Erklärung hätte. Habe ich da einen Fehler gemacht?

  6. #6
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: WIN 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstalltion v. WIN 10

    Windows Defender ist nicht die Windows Firewall - und mit der Avast-Installation wird Defender automatisch deaktiviert. Ich weiss zwar nicht, woher du dein Wissen nimmst, aber du solltest die Quelle wechseln. Wie bereits geschrieben, sind die einzelnen Supportabteilungen für dich zuständig, warte bis morgen, das sollte doch jetzt kein Problem darstellen? Denn hexen kann hier niemand und wenn du es trotzdem besser wissen solltest, dann kannst du auch sicherlich damit umgehen. MfG
    Terrier! bedankt sich.

  7. #7
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    AW: WIN 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstalltion v. WIN 10

    @ .Bernd

    stimmt - beides unter "Dienste" geprüft und: die Friewall ist eingeschaltet, Defender ist deaktiviert und in der Systemsteuerung ausgeschaltet (beim Aufruf ausgegraut). Ich gehe mal davon aus, dass es durch die installierte eigene Sicherheitssoftware erfolgt.
    Ich weiß, dass sich hinsichtlich Defender die Geister scheitern im Sinne des nachfolgenden Textes:


    Auch unter Windows 10 ist ein Virenscanner Pflicht. AV-Test hat zwei Monate lang 20 Virenscanner für Windows 10 gegeneinander antreten lassen. Wir zeigen, wie sich Bezahlprogramme gegen kostenlose Virenscanner und den eingebauten Windows Defender schlagen.

    Windows 10 kommt mit einem verbesserten Windows Defender, hat also wie Windows 8 schon einen Virenschutz eingebaut. Doch der überzeugte bisher nicht. Die Virenexperten von AV-Test haben 20 Virenscanner für Windows 10 zwei Monate lang in einem aufwändigen Test auf Herz und Nieren geprüft. Dabei bewerten sie drei Bereiche: Schutzwirkung, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit. Während fast alle Virenscanner unter Windows 10 bei der Benutzbarkeit die vollen 6 Punkte abräumen, zeigen sich größere Unterschiede bei Schutz und Geschwindigkeit. Wir zeigen die besten Virenscanner für Windows 10 und haben ein besonderes Augenmerk auf kostenlosen Schutz.

    Top Virenscanner für Windows 10
    Name Wertung
    AntiVir
    AntiVir - Avira Antivirus Pro 2016 Deutsch

    30-Tage-Testversion des kostenpflichtigen Virenscanners "AntiVir - Avira Antivirus Pro 2016".


    Chip Rating 5/5

    BitDefender Internet Security
    BitDefender Internet Security 2016 Deutsch

    Die Sicherheits-Suite "BitDefender Internet Security 2016" bietet Ihnen Schutz vor zahlreichen Gefahren aus dem World Wide Web.


    Chip Rating 5/5

    Kaspersky Internet Security 2015
    Kaspersky Internet Security 2016 v16.0.0.614 Deutsch

    Das Anti Spyware Programm "Kaspersky Internet Security" bietet umfassenden Schutz gegen die Gefahren aus dem Netz für Ihren PC.


    Chip Rating 4/5

    Norton Internet Security 2012
    Norton Security 22.5.2 Deutsch

    Aus dem bekannten Sicherheits-Paket "Norton Internet Security" wird "Norton Security".


    Chip Rating 5/5

    avast Free Antivirus
    avast Free Antivirus 2016 v11.2.2738 Deutsch

    Der neu erschienene "avast Free Antivirus 2016" ist ein gelungener Kostenlos-Virenscanner mit jeder Menge Schutzfunktionen.


    Chip Rating 5/5

    Panda Cloud Antivirus
    Panda Free Antivirus 16.1.2 Deutsch

    "Panda Free Antivirus" ist ein besonders schlankes Antivirentool, das völlig kostenlos zum Download bereit steht.


    Chip Rating 5/5


    Virenscanner für Windows 10: Vier Testsieger
    Mit der maximal möglichen Punktzahl (18, sechs in jedem der drei Wertungsbereiche) zeigen vier eindeutige Testsieger bei den Virenscannern für Windows 10, wer bei Sicherheit die Nase vorn hat. Auf Platz 1 landen gemeinsam: Avira Antivirus Pro, Bitdefender Internet Security, Kaspersky Internet Security und Symantec Norton Security. Top-Schutz gibt es aber nicht für lau, alle vier Virenscanner kosten Geld. Norton Security beeindruckt durch 100 Prozent Erkennung in allen Bereichen, bei Zero-Day-Malware genauso wie bei über 20.000 aktuell gesammelten Viren. Die vier Testsieger schaffen es, den Rechner auch nicht zu bremsen. Geprüft wurde das bei Alltagsaufgaben wie Surfen im Internet, bei Downloads sowie Installieren und Ausführen von Software.


    Ich wage zu bezweifeln, dass da irgendein Konsens zwischen den beiden Lagern erreicht werden wird. Wie dem auch sei verkehrt dürfte die eigene Sicherheitsoftware wohl kaum sein.Ist es so, dass Defender eng verbunden ist mit der von mir erwähnten "Netzwerkfirewall" - die Firewall ist beim Aufruf der "Dienste" doch aktiv!? Mal 'ne Frage zum besseren Verständnis (ich lerne gerne dazu) WELCHES Netzwerk ist gemeint? Das öffentliche mit dem ich mit meiner FritzBox verbunden bin?
    Wie bereits ausgeführt: wenn ich die Netzwerkfirewall aktiviere ist FritzFax blockiert, erhalte ich die bereits geschilderte Fehlermeldung und nichts geht mehr damit.

    @tkmopped
    FritzFax ist aus meiner Sicht tausend mal besser als das was durch die FritzBox geliefert wird. Mann kann mit dieser Software mehrseitige und umfangreiche word-Dokus versenden und ich erhalte auch einen eindeutigen und für jedermann nachvollziehbaren ausdruckbaren unzweifelhaften Sendebericht.
    Ich verfüge seit Vertragsbeginn mit meinem Provider immer schon über 3 sogen. Festnetztelefonnummer ..... und eine ist selbstredend für Telefax eingerichtet, die ich so in der FritzFax-Software hinterlegt ist. Die FritzFax-Software wird durch AVM (leider) schon lange nicht mehr supported obwohl sie nach meinem Wissensstand noch gerne und von einer Unmenge Leute, die über eine FritzBox verfügen, nach wie vor (erfolgreich) genutzt wird.
    Mich hat es nur gewundert, dass nach der v. mir berichteten Erstinstallation es ein solches Problem nicht gab, lediglich auf einem anderen Gebiet, was aber nach einem entsprechenden Dialog mit anderen Usern mittels weiterer Einstellungen innerhalb der FritzBox behoben werden konnte.Noch mal etwas allgemeines: ich gehe mal nicht (gleich) davon aus, dass mir von dem IT-Dienstleister, der mir auf die geschilderte Weise WIN 10 mit Key verkauft hat eine Fake-Software verkauft worden ist. M.E. sollte und MUSS es möglich sein - wird auch so hier u. in anderen Foren geschildert - bei einem HDD-Crash z.B. die Software neu zu installieren UND regelgerecht zu aktivieren. Warum sollte mir sonst der MS-Mitarbeiter geraten haben die Tel.-Aktivierungs-PIN zu notieren wenn nicht für einen solchen Fall? Auch habe ich gelesen, dass MS bereits bei Markteinführung v. WIN 10 zugesichert habe, dass mit einem ordentlich erworbenen WIN 10 auch "umgezogen" werden kann, eine nochmalige Aktivierung also möglich sein MUSS!
    In meinem konkreten Fall hat mir die Defragtmentierungssoftware das BS an- oder gar zerschossen.
    Interessant auch, dass bei der Inastallation bereits der Key abgefragt wurde, beim Vertippen mit einem Buchstaben beanstandert wurde und nach Berichtigung die Installation dann möglich war! Also wurde doch der Key nach Sachlage bereits zu diesem Zeitpunkt online geprüft und erst dann die Installation gestattet und eben nicht blockiert - oder sehe ich das falsch?

    Werde heute im Laufe des Tages mit MS telefonieren ......und dann schaun mer mal.
    Geändert von Waldschrat (30.05.2016 um 10:46 Uhr)

  8. #8
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    Kannst ja Glück haben mit dem Key. Wenn ich aber sehe, das Win10Pro Lizenzen für 29,99€ und teilweise noch weniger "vekauft" werden dann schau ich mir immer die Händleradressen und die Zahlungsweise an. Erhält das Geld Irgendjemand über Rakuten oder ein anderes nicht nachverfolgbares Bezahlsystem oder an eine gefakte Geschäftsadresse in einem Wohngebiet mit jeder menge Baulücken - kann man in Gockel Earth oder in Karten nachsehen - dann fällt das flach. Ohne OEM-Verpackung und Datenträger entspricht das nicht den Lizenzbedingungen. Und MS merkt dann schon wenn ein Schlüssel zigmal auf der Welt in kurzer Zeit benutzt wurde.
    Wie oft dann andere Installationen nicht freigeschalten wurden wirst du nicht erfahren.
    Du kannst die Pro-Version durchaus zu einem geringeren Preis kaufen als bei MS angegeben aber dann bei einem seriösen Händler mit Dt. Handelsregistereintrag und nachvollziehbarer Adresse und am besten mit vielen guten Bewertungen. Wenn das bei dir so ist und der Verkäufer greifbar ... .

    Wenn Fritzfax nicht mehr supportet wird mußt du damit leben. Such dir eine andere Fax-Software. Wenn es denn eine gibt.
    Oder AVM hilft dir damit. Viel Glück

    Edit : Chip - Ratings wer's mag . Ist halt die etwas andere Computerbild

  9. #9
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    habe gerade mit den MS-Mitarbeitern gechattet - bei der tel. Aktivierung wird man bei Problemen nicht mehr durchgestellt.
    Ergebnis:

    Der Windows 10 Key würde bereits 14 mal auf 6 PC´s verwendet.

    Der IT-Händler aus Berlin ist augenscheinlich "tot", soll heißen man hat ihm den Laden dicht gemacht, weil er es wohl zu bunt getrieben hat. Website nicht mehr geschaltet - auch nicht per E-Mail erreichbar.
    Also ist der Key für die Tonne.
    Auch wenn es so scheint, dass bereits bei der Installation des BS der angegebene Key online bei MS überprüft wird sei dem nicht so - wurde mir gesagt. Deswegen war die Installation des BS mit dem längst und endgültig gesperrten Key noch möglich. Die Arbeit hätte ich mir gerne erspart.

    Ich habe aber noch einen WIN 8.1 Key, der mich an sich zum Upgrade auf WIN 10 berechtigen sollte.
    Den habe ich anläßlich dessen auch gleich mal überprüfen lassen. Ebenfalls endgültig gesperrt. Nur in diesem Fall gibt es den IT-Händler aus Nürnberg noch. Dem habe ich mal gleich eine entsprechende E-Mail geschrieben. Wird sich wohl was einfallen lassen müssen ansonsten werde ich ihn wohl sehr schnell bei MS "einmelden" müssen. Denn solchen Leuten sollte man wirklich sehr rasch den Laden dicht machen.
    Terrier! bedankt sich.

  10. #10
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    Verbuch das unter Lebenserfahrung - Geld siehst du nicht wieder. Dem Willi aus Nürnberg würde ich den Appetit auf Lebkuchen aber erstmal vermiesen. Gründlich!

    Edit : Was sagt AVM?
    Terrier! bedankt sich.

  11. #11
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    ich geh mal auch davon aus, dass die Defragmentierungssoftware nicht die Ursache für den teilweisen aber dann doch ganz erheblichen Ausfall des BS war - könnte sich O&O wohl auch nicht erlauben - sondern sich MS was einfallen lassen das BS auf meinem Rechner zu sperren. Damit war es dann für mich nicht mehr verwendbar und somit unbrauchbar.
    Könnte das sein?

    Das mit AVM wird dauern - den internationalen Standard von 48 Stunden können die in aller Regel im Hinblick auf eine Anfrage nicht einhalten. Ich rechne frühestens Donnerstg dieser Woche mit einer Rückantwort.
    Noch was: die FritzFax-software wird v. AVM nicht mehr weiter entwickelt - ich nehme daher an, dass mir deswegen seitens AVM auch nicht geholfen werden kann.
    Geändert von Waldschrat (31.05.2016 um 09:04 Uhr)

  12. #12
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    Die Virenexperten von AV-Test haben 20 Virenscanner für Windows 10 zwei Monate lang in einem aufwändigen Test auf Herz und Nieren geprüft.
    Die Virenexperten von AV-Test sitzen quasi mit den Herstellern der kommerziellen Sicherheits- und Antivirensoftware in einem Boot, deren Geschäftsmodell wäre m.E. ohne diese Hersteller gar nicht existent. Das sollte man zumindest im Hinterkopf haben, wenn man deren Tests anschaut.

    Gar nicht zu den Lobliedern paßt, daß hier im Forum immer mal wieder Hilfesuchende Threads eröffnen, bei denen sich letztendlich der Virenscanner als Verursacher der PC-Probleme entpuppt. In den letzten Tagen gab es hier mal wieder zwei Threads, bei denen höchstwahrscheinlich Avira die Probleme verursacht hat oder zumindest daran beteiligt war. Wenn man immer wieder auf Microsoft schimpft, wenn durch fehlerhafte Updates angeblich Millionen PCs lahmgelegt werden, darf man nicht vergessen, daß auch Avira und Kaspersky durch falsche Signaturen schon Millionen PCs lahmgelegt haben.

    Der Defender mag in der Erkennungsrate Schwächen haben, aber wenn die Skala bei Benutzbarkeit und Geschwindigkeit mit dem Defender nicht durch die Decke schießt, haben die Testdesigner einen Fehler gemacht.

    Zitat Zitat von Waldschrat Beitrag anzeigen
    Ich habe aber noch einen WIN 8.1 Key, der mich an sich zum Upgrade auf WIN 10 berechtigen sollte.
    Den habe ich anläßlich dessen auch gleich mal überprüfen lassen. Ebenfalls endgültig gesperrt. Nur in diesem Fall gibt es den IT-Händler aus Nürnberg noch. Dem habe ich mal gleich eine entsprechende E-Mail geschrieben. Wird sich wohl was einfallen lassen müssen ansonsten werde ich ihn wohl sehr schnell bei MS "einmelden" müssen. Denn solchen Leuten sollte man wirklich sehr rasch den Laden dicht machen.
    Solange es immer wieder Kunden wie dich gibt, die für ein neues Betriebssystem, bei dem für OEM-Keys bei seriösen Händlern ab 90 EUR aufgerufen werden, weniger als ein Drittel bezahlen wollen, wird dieser Händler nach Deiner Anzeige die eine Webseite schließen und gleich an anderer Stelle fünf neue Webseiten eröffnen. Es mag Einzelfälle geben, bei denen wirklich Überschüsse oder privat Lizenzen günstig abgegeben werden, aber zu glauben, daß diese Vielzahl von Angebote mit quasi unbegrenztem Vorrat legal sein können, ist bestenfalls naiv.
    Geändert von build10240 (30.05.2016 um 13:18 Uhr)
    MSFreak, gial und Terrier! bedanken sich.

  13. #13
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    es gilt hier wie überall: wer den Schaden hat spottet jeder Beschreibung oder so ähnlich .
    Wenn man nichts genaues weiß sollte man nicht einfach in's Blaue fabulieren und vor allen Dingen nicht spekulieren
    .......aber könnten wir uns einmal darauf einigen uns auf das Wesentliche zu konzentrieren nämlich auf die von mir aufgeworfenen Fragen was der einzige und wichtige Grund zur Eröffnung dieses Threads war.
    Wäre sehr freundlich!
    Geändert von Waldschrat (30.05.2016 um 19:43 Uhr)
    Terrier! bedankt sich.

  14. #14
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    Du mußt schon warten bis AVM eine Antwort schickt. Eigentlich sind die Umtriebig und helfen auch wenn die Hardware schon älter sein sollte.
    Gockel doch mal nach einer anderen Faxsoftware unter Win10. Brauchst du vielleicht doch noch.

  15. #15
    Waldschrat
    kennt sich schon aus

    AW: Win 10 Firewall u. FritzFax - Neuinstallation von Win 10

    das ist die Rückantwort von AVM:

    Die Sache mit dem Defender und Ihrer Zusatz Firewall entzieht sich meiner Kenntniss.
    Das sollten Sie entweder bei Microsoft und/oder dem Hersteller der Zusatz-Firewall erfragen.

    Ansonsten wird auf die folgende Website v. AVM verwiesen:

    https://avm.de/service/fritzbox/frit...und-einrichten

    Leider wird/ist dadurch das Problem nicht gelöst.
    Bekannt ist uns ja, dass die Zusatzfirewall Defender/Netzwerkfirewall v. MS deaktiviert. Wird aber dieselbe z.B. deinstalliert ist sicherlich wieder Defender/Netzwerkfirewall aktiv und blockiert FritzFax mit der/den dargestellten Fehlermeldung/en.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163