Ergebnis 1 bis 7 von 7
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By Ralfjohannes
Thema: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop Hallo Allerseits, ich habe ein neues TabPro S heute nachdem es direkt seit der Inbetriebnahme diverse merkwürdige Verhaltensweisen an den ...
  1. #1
    Lyzarr
    kennt sich schon aus

    Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    Hallo Allerseits,

    ich habe ein neues TabPro S heute nachdem es direkt seit der Inbetriebnahme diverse merkwürdige Verhaltensweisen an den Tag gelegt hat, welche sich auch nach allen Windows- und Samsung-Updates nicht eingestellt haben, über die Optionen zurückgesetzt.

    Dies habe ich bei etlichen Win8 Tablets bereits unzählige Male durchgeführt.

    Hier nun bleibt die Wiederherstellung bei 5% stehen... auch nach mehr als 20 Minuten tut sich nichts, außer daß sich die Punkte unten im Kreis drehen.

    Das GalaxyTab Logo und die Fortschrittsanzeige strahlen in vollster Helligkeit in weiß auf schwarzem Hintergrund, sprich der größtmögliche Kontrastumfang.
    Und das ganze bei einem AMOLED Panel welches in dieser Konstellation in jedem Fall einbrennt.

    Also schonmal vom Konzept her an dieser Stelle an Samsung und Microsoft die größtmögliche Rüge, für vollkommene Blödheit.

    Aus Angst um das Panel habe ich dann das ganze abgewürgt durch Gedrückthalten des Powerknopfs.
    Dann reboot, die Widerherstellung setzt wieder ein, und das gleiche Spiel von Vorne.
    Daraufhin die Frage ob der TPM gecleart werden soll, ohne vernünftige Erklärung was das bedeutet.
    Google-Suche -> auch nicht wirklich schlauer. Werden die Windows Lizenz-Infos und die Samsung-Einstellungen/ Apps damit gelöscht? Ich weiß es nicht.
    Super!
    Also cancel mit ESC.

    Dann bootete ich ins BIOS durch <Power> + <Lauter> und leitete dann dort nochmals einen kompletten wipe aus.

    Seitdem hab ich nen bootloop.
    Galaxy-Logo erscheint, verschwindet, erscheint....

    Ins BIOS komme ich nicht mehr, nix geht mehr.

    Hat Jemand irgenwelche Vorschläge, außer den naheliegenden den großartigen Samsung Support einschalten zu müssen?

    Windows 10 an sich ist ja schon ein wirklich labiles Ding, aber in Kombination mit Samsung... Du meine Güte!

  2. #2
    Holger 1973
    kennt sich schon aus Avatar von Holger 1973

    AW: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    Hi Lyzarr,

    die Tatsache das eine Wiederherstellung vom Samsung-Tab in höchstem Kontrast und Helligkeit durchgeführt wird, kannst Du als Endbenutzer doch nicht verhindern. Sollte dies zum Einbrennen führen, ist Samsung doch verpflichtet, das Gerät zurückzunehmen.
    Diese Einstellung ist doch von Dir nicht veränderbar. Samsung muß davon ausgehen, dass eine Wiederherstellung öfter vorkommen kann. Insbesondere bei einem neuen Gerät. Die eingebrannten Bereiche wären dann ja auch als solche zu identifizieren, oder meinste nicht?

    Nur um meine Neugierde zu befriedigen: Inwiefern lief Dein Tab-S denn merkwürdig?

  3. #3
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    Das Gute ist ja erstmal, Hardreset bzw Not-Aus gehen noch. Und soo schnell brennt das nicht ein. Totaler Irrsinn ist aber, bei einem Samsung-Handy ein Window-Case zu verwenden, und im Fenster Tag&Nacht Infos einzublenden, während der Rest vom Display aus ist.
    Als Notebook- oder Desktopersatz mit Netzstrom, wo man dann auch nicht dauernd nen schwarzen Schirm wg Screen-Timeout möchte, könnte ich ein Oled auch nicht brauchen. Bei Tablet-Nutzung schon eher, da hab ich 5min Timeout, beim Handy 2min, und da hab ich gar was mit Oled.
    Immerhin kenne ich jemanden, der seit Jahr und Tag ein Galaxy S2 benutzt, dessen Display keine Einbrenneffekte und genügend Resthelligkeit hat. Als Geschäftshandy hat noch er ein ebenfalls altes und oledhaltiges S3 mini, auch intakt.
    Die einzigen Geräte, die beim Booten nicht mit voller Helligkeit laufen(aber immer mit vollem Takt und Spannung, wie alle anderen auch, sind neben externen Monitoren die Notebooks, aber auf Windows-Tablets scheint sich das nicht zu vererben.
    Ob man das TPM bei nem vorinstallierten Windows rückstellen kann weiß ich nicht, sonst schon, das dient wohl zur Aufbewahrung und Generierung von Schlüsseln und ist erst seit Kurzem Pflicht, meine Geräte haben keins.
    Geändert von corvus (16.06.2016 um 00:20 Uhr)

  4. #4
    Ralfjohannes
    R.I.P. Avatar von Ralfjohannes

    AW: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    ich habe ein neues TabPro S
    Ab zum Händler damit, klarer Fall von Gewährleistung. Und nicht nach Samsung abschieben lassen.
    build10240 bedankt sich.

  5. #5
    Lyzarr
    kennt sich schon aus

    AW: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    Besten Dank für Eure Antworten!

    Ich habe heute Morgen nochmals einen Versuch gestartet, das Kleine zur Vernunft zu bewegen

    Und was soll ich sagen, plötzlich kam ich mittels <Power> + <Lauter> zu einem hellblauen Screen. Aber nicht wie zuvor und eigentlich auch vorgesehen ins BIOS, sondern zum "Samsung Recovery".
    Da gab es die (einzige) Option das Image der Werkseinstellung wiederherzustellen.
    Die Geschichte lief auch flott durch (insgesamt etwa 10 Minuten) und danach war ich wie gewünscht in der Ersteinrichtung, und das System läuft nun also zu meiner großen Freude wieder.

    Bleibt festzuhalten, daß der via Windows initiierte Werksreset gestern, welcher 20 Minuten bei 5% hing, also in der Tat einen Schuß hatte.

    Zu dem merkwürdigen Verhalten Windows' werde ich wenn es nach wie vor vorhanden ist - wonach es aktuell aussieht - einen neues Thema erstellen und ein Video einfügen.

  6. #6
    Lyzarr
    kennt sich schon aus

    AW: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    Zitat Zitat von Holger 1973 Beitrag anzeigen
    Nur um meine Neugierde zu befriedigen: Inwiefern lief Dein Tab-S denn merkwürdig?
    Das habe ich jetzt an dieser Stelle in Wort und Bild geschildert.

  7. #7
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Galaxy TabPro S - seit Rücksetzversuch Bootloop

    Auf dem Tab ist auch kein normales Windows-Image, ob eine Rückstellung mir einer ISO auf Stick klappen würde, weiß ich nicht. So wenig, wie ich's beim Surface wüßte, jedoch zu bezweifeln wagte.
    Die Windows-Funktionen sollten dann aber "abgefangen" oder ausgeblendet werden, wenn das in den neuen "Handymenüs" überhaupt geht.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163