Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 56
Danke Übersicht53Danke
Thema: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper Hallo zusammen. Da der Platz auf der aktuell verwendeten HDD (300GB, nur C: vorhanden, 2 Benutzerkonten) eines Windows 10 Pro ...
  1. #1
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Hallo zusammen.

    Da der Platz auf der aktuell verwendeten HDD (300GB, nur C: vorhanden, 2 Benutzerkonten) eines Windows 10 Pro DELL-Notebooks etwas knapp wird, möchte ich nun auf eine größere HDD (1TB) umziehen, ohne irgendetwas neu installieren zu müssen. Konkret wäre mein Wunsch, dass ich nach dem Klonen alles so vorfinde wie zuvor, aber Windows, alle Programme, eigene Dateien usw. wären anstatt auf der 300GB-HDD abschließend auf der 1TB-HDD zu finden.

    Gestoßen bin ich nun schon mehr als einmal auf AOMEI Backupper und würde dieses Programm gerne für mein Vorhaben verwenden. Habe zwar auch schon einige Beiträge hier im Forum dazu gelesen und auch das Internet abgeklappert, aber ich benötigte trotzallem etwas Hilfe eurerseits, da ich mir nicht sicher bin, ob ich alles richtig verstanden habe.

    Beispielsweise verstehe ich nicht so ganz wo der Unterschied zwischen der Erstellung eines Festplattenklons und eines Systemklons liegt, wie es unter Die Beste Kostenlose Backup-Software für Windows 10/7/8/8.1/Vista/XP beschrieben wird.

    Festplattenklon, siehe Festplattenklon, Festplatte klonen, Klonsoftware

    Eine Festplatte auf eine andere Festplatte direkt kopieren, ohne eine Image-Datei zu erstellen. Das freie Programm erlaubt es Ihnen, während des Klonvorgangs die Größe der Partitionen zu ändern. Außerdem unterstützt es, HDD auf SSD zu kopieren.


    Systemklon, siehe Wie klont und migriert man System auf HDD/SSD?

    Betriebssystem (OS) und alle Anwendungen im Systemlaufwerk auf den schnelleren SSD oder eine größere Festplatte ohne erneute Installation von Windows migrieren.


    Welches der beiden Methoden verwende ich nun am Besten für meine Zwecke?

    Außerdem hätte ich gerne gewusst, ob ich die gefundenen Anleitungen richtig verstanden habe:

    1. AOMEI Backupper installieren und starten
    2. Quelle wählen (alte 300GB-HDD, intern verbaut)
    3. Ziel wählen (neue 1TB-HDD, extern über USB-Gehäuse angeschlossen)
    4. Quelle wird (je nach gewählter Methode) von AOMEI Backupper 1:1 aufs Ziel geklont
    5. Nach dem Klonen Rechner herunterfahren und alte HDD gegen neue HDD austauschen
    6. Start des Rechners mit neuer HDD
    7. Fertig (ohne noch irgendwas beachten oder anpassen zu müssen?)

    Wie stets mit dem "bootfähigen Rettungs-Medium" von dem ich auf der AOMEI-Homepage gelesen habe? Erstelle ich das vor oder nach dem Klonen bzw. wird es überhaupt benötigt?

    Danke für eure Unterstützung.

  2. #2
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Verzeih bitte die ungewöhnliche Antwort. In diesem Thema ist aber eventuell die Hauptursache verborgen und dann ist 1TB auch schnell voll ?

    Zitat Zitat von HerrAbisZ Beitrag anzeigen
    Wahnsinn! 293 GB Pagfile.sys / Auslagerungsdatei.

    Wie schafft man das ?
    Adelheid71 bedankt sich.

  3. #3
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Sorry, verstehe deine Antwort nicht. Die alte HDD ist nur 300GB groß und wird von Windows, eigenen Dateien, etlichen Programmen und umfangreichen Spielen belegt und da wird noch einiges dazu kommen in naher Zukunft.

  4. #4
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Hast du deine Pagfile.sys schon geprüft ?

    Aber ok - nun zu deinen Fragen

    Systemklon ist nur C: wo das Betriebssystem drauf ist.

    Festplattenklon ist die ganze HDD mit ALLEN Partitionen - du hast ja nur eine (ist für mich bedenklich, weil wenn ein Virus kommt auf C: und du musst alles platt machen, sind die Daten auch weg).

    Ansonsten hast du ja alles schon geschrieben bezüglich der Klonmöglichkeiten.

    Das Bootmedium ist insofern interessant, wenn dein System noch läuft und du machst zur Sicherheit ein Backup, dann kannst du das ja immer wieder zurückspielen, auch wenn Windows total ausgefallen ist.

    Noch Fragen ?
    Adelheid71 bedankt sich.

  5. #5
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Guten Morgen.

    Habe mich um Infos bemüht, um deinem Vorschlag wegen der Überprüfung zu folgen, aber ich kann zu einer Pagfile.sys nichts finden. Solltest du eventuell die Pagefile.sys meinen?

    Auf der neuen 1TB-HDD wird es dann definitiv noch die eine oder andere Partition für eigene Dateien und Ähnliches geben, wobei sich auf diesem Notebook keine allzu wichtigen Daten befinden. Klar wäre es ärgerlich, aber nicht dramatisch. Aber für Backups kann ich dann auch die alte HDD (als externes Laufwerk) verwenden, die ist nach dem Austausch ja "über".

    OK, dann benötige ich das Bootmedium fürs Klonen der HDD (oder anschließend) also nicht zwingend? HDD alt auf neu klonen, alt gegen neu tauschen, fertig?! Sollte es tatsächlich so einfach sein?

  6. #6
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Ja, das sollte so einfach sein

    Starte mal das und öffne auch die Unterverzeichnisse von Windows dann

    TreeSize Free Portable | PortableApps.com - Portable software for USB, portable and cloud drives

    Hier ein Bild als Beispiel davon : http://www.drwindows.de/hardware-and...ml#post1167119
    Adelheid71 bedankt sich.

  7. #7
    Ponderosa
    Gast

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Betriebssystem (OS) und alle Anwendungen im Systemlaufwerk auf den schnelleren SSD oder eine größere Festplatte ohne erneute Installation von Windows migrieren.
    Betriebssystem (OS) sagt es ja schon, da wird das Betriebssystem mit allem, also Bootmanager mit übernommen, so dass Windows von der neuen SSD oder grösseren HD starten kann.
    Bei einem Festplattenklon wird es nur kopiert, aber nicht so angepasst, das Windows eventuell starten kann, da sich die Startposition hier nicht verändert. Bei Systemklon wird sie automatisch angepasst.
    Du solltest eventuell überlegen, dir eine 500 GB SSD zuzulegen, dann startet dein PC schneller, und die Daten kannst du ja dann auf die HD auslagern.
    Adelheid71 bedankt sich.

  8. #8
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    @Ponderosa:

    Irgendwie klingt dein letzter Beitrag für mich so als wäre nur das eine oder das andere möglich?
    Also entweder die Methode über den Systemklon, der Windows 1:1 klont, so dass eine neue Installation nicht nötig ist und Windows über diesem Klon auch wieder verwendet werden kann, allerdings ohne die Programme, die eigenen Dateien und Einstellungen, etc. zu übernehmen oder über den Festplattenklon, der zwar 1:1 kopiert (nicht klont?) und auch Programme, die eigenen Dateien und Einstellungen übernimmt, aber Windows hierüber nicht gestartet/verwendet werden kann?

    Hmmm... Gibt es denn nun über AOMEI Backupper überhaupt eine Möglichkeit, um ALLES von der alten 300GB-HDD auf die neue 1TB-HDD zu bekommen und danach uneingeschränkt verwenden zu können als wäre die HDD gar nicht ausgetauscht worden?

    Sorry, aber jetzt bin ich verwirrt.

    An eine SDD habe ich zwar auch schon gedacht, aber die sind mir zu teuer

  9. #9
    Ponderosa
    Gast

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Also entweder die Methode über den Systemklon, der Windows 1:1 klont, so dass eine neue Installation nicht nötig ist und Windows über diesem Klon auch wieder verwendet werden kann, allerdings ohne die Programme, die eigenen Dateien und Einstellungen, etc. zu übernehmen
    Doch, alle deine sonstigen Programme werden auf die neue HD lauffähig mit übernommen.
    Zitat von Aomei Backupper
    Wie schon der Name sagt, klont man eine exakt gleiche Kopie des Originalbetriebssystems und überträgt sie auf ein anderes Speichermedium, wie Hard Disk Drive (HDD), Solid State Drive (SSD), usw. Was erwähnenswert ist, dass die Klonierung/Migration nicht nur Ihr Windows-Betriebssystem, sondern auch installierte Anwendungen und benutzerdefinierte Einstellungen im Systemlaufwerk kopiert. Daher ist Systemklon/ -migration ähnlich wie eine Systemsicherung.
    Das wäre dann dies, Quelle : Wie klont und migriert man System auf HDD/SSD?
    Einfach klonen wäre das Wie erstellt man Festplattenklon?
    Adelheid71 bedankt sich.

  10. #10
    dirk91
    Gesperrt

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Hallo Adelheid71,

    wenn du die Daten von der kleinen Festplatte auf die größere HDD übertragen möchtest, musst du zuerst die Festplatte kopieren. Dazu kann ich eine andere Alternative empfehlen - EaseUS Partition Master . Und die Anleitung(enthält eine Video-Anleitung) ist auch ausführlich. Ich hoffe, dir dabei weiterhelfen kann.
    Windows 10 auf neue HDD kostenlos übertragen
    -festplatte-klonen.jpg
    Adelheid71 bedankt sich.

  11. #11
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    OK, soweit verstanden. Nun warte ich nur noch auf die neue HDD und dann kann es los gehen.
    Werde berichten, ob es funktioniert hat.

    Ich danke euch für eure Hilfe.
    Ponderosa bedankt sich.

  12. #12
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Hallo zusammen.

    Die neue HDD ist da und ich habe mich ans Werk gemacht. Leider klappt das mit AOMEI nicht so einfach, wie ich dachte.

    Ich kann beispielsweise keinen Systemklon erstellen, denn das geht erst in der Pro-Version oder ich teile irgendwas als Werbung z.B. via Facebook, aber das klappt irgendwie nicht oder ich bin zu doof, das zu verstehen.

    Also habe ich es über den Festplattenklon versucht, aber da scheint irgendwas schiefgelaufen zu sein, denn die neue HDD bzw. Windows startet nicht selbstständig bzw. muss ich sie jedes Mal über die Boot-Optionen auswählen, aber nach einem Neustart ist wieder Funkstille. Das Klonen selbst scheint aber geklappt zu haben, denn Windows lief bereits kurzzeitig mit der neuen HDD.

    Vielleicht liegt es auch daran, dass mich Windows anfänglich (über die Datenträgerverwaltung) fragte, ob die neue HDD als MBR oder GPT initialisiert werden soll und da habe ich mich für GPT entschieden, da ich nichts nachteiliges dazu im Internet finden konnte.
    Allerdings habe ich erst im Nachhinein bei der alten HDD festgestellt, dass sie MBR-partitioniert ist.
    Jedenfalls schaut das bei der neuen HDD auch über die Datenträgerverwaltung alles etwas anders aus, denn die Wiederherstellungspartition (450MB) der alten HDD hat nun plötzlich auf der neuen HDD einen eigenen Laufwerksbuchstaben erhalten und diese Partition ist sichtbar, was ja nicht sein sollte.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Liegt die Problematik darin, dass ich die Festplatte anstatt das System klonte?
    Warum ist die Wiederherstellungspartition nun sichtbar und hat einen eigenen LW-Buchstaben erhalten?
    Wie bekomme ich die neue HDD wieder MBR-partitioniert? Ist natürlich nur notwendig, wenn dies auch das Problem mit dem nicht selbstständig startenden Windows beheben kann.
    Hat jemand eine Ahnung, wie das mit der "Freischaltung" der Funktion "Systemklon" über AOMEI funktioniert?

    Anbei mal die Ansicht aus der Datenträgerverwaltung. Datenträger 0 ist die alte HDD (MBR) und Datenträger 2 ist die neue (geklonte GPT) HDD.

    -datentraeger_1.jpg

    Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe und hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

  13. #13
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Deiner Abbildung nach war deine alte Platte MBR und nicht UEFI, deshalb war die Wahl GPT nicht richtig, es sei denn, du wolltest jetzt unbedingt zu UEFI-Boot wechseln. Dann musst du das auch im Bios umstellen.
    Geändert von gial (08.07.2016 um 07:15 Uhr) Grund: Korrektur
    Adelheid71 und tomto-07 bedanken sich.

  14. #14
    Adelheid71
    fühlt sich gut aufgehoben Avatar von Adelheid71

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Das habe ich ja im vorherigen Beitrag unter Anderem schon vermutet, dass die GPT-Auswahl ein Grund für mein Problem sein könnte. Habe diese Angabe in den Eigenschaften der alten HDD vorher nur nicht finden können und daher GPT gewählt.

    Die Frage ist nun:
    Ist GPT oder MBR ratsam, falls eine BIOS-Umstellung mein Problem löst?
    Falls MBR Sinn macht, dann dauert der Festplattenklon nur 2 Stunden und das würde ich dann auch nochmal machen, aber wie kann ich den Partitionsstil von GPT auf MBR vor dem Klonvorgang wieder ändern?

  15. #15
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Bräuchte etwas Hilfe beim Umzug auf größere Festplatte mit AOMEI Backupper

    Die Vorteile von UEFI gegenüber BIOS sind nach meiner Erfahrung für Privatnutzer unwesentlich. Bootprobleme und dabei evtl. nötige Reparaturmaßnahmen sind bei BIOS (MBR) einfacher.
    HerrAbisZ, Adelheid71 und tomto-07 bedanken sich.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163