Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
Danke Übersicht12Danke
Thema: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten Hallo Foren Gemeinde, schon bei der alten Installation von win10 pro hatte ich nach einiger Zeit das Problem dass der ...
  1. #1
    woddy49
    bekommt Übersicht

    Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Hallo Foren Gemeinde,

    schon bei der alten Installation von win10 pro hatte ich nach einiger Zeit das Problem dass der Systemstart bis zu 2 Minuten dauerte wenn der Laptop ein paar Stunden aus war.
    Alle Versuche nach Hinweisen hier im Board blieben Erfolglos. Daher hab ich gestern win10 Home 64 neu installiert.
    Lediglich Driver Bosster installiert damit Windows nicht irgendwelche Treiber nimmt.

    Ergebnis: Neustart, Normaler Start und Start aus Ruhezustand = 15 Sekunden.
    Nichts weiter installiert und Autostart auch leer.
    Im Bios startet erst die HDD, dann DVD. Der Rest ist deaktiviert.

    Heute Morgen dann Neustart wieder bei 2 Minuten.
    In der Diagnostic Performance Einträge mit 1 mal kritisch und 3 x Fehler.

    Hier mal der kritische:

    verborgener Text:
    + System

    - Provider

    [ Name] Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
    [ Guid] {CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}

    EventID 100

    Version 2

    Level 1

    Task 4002

    Opcode 34

    Keywords 0x8000000000010000

    - TimeCreated

    [ SystemTime] 2016-06-29T07:19:09.646993600Z

    EventRecordID 14

    - Correlation

    [ ActivityID] {E561A8EA-D1D5-0001-05AD-61E5D5D1D101}

    - Execution

    [ ProcessID] 1240
    [ ThreadID] 2508

    Channel Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational

    Computer DESKTOP-OOEMNGU

    - Security

    [ UserID] S-1-5-19


    - EventData

    BootTsVersion 2
    BootStartTime 2016-06-29T07:14:37.707697000Z
    BootEndTime 2016-06-29T07:17:45.724132500Z
    SystemBootInstance 3
    UserBootInstance 3
    BootTime 140388
    MainPathBootTime 59184
    BootKernelInitTime 49
    BootDriverInitTime 261
    BootDevicesInitTime 700
    BootPrefetchInitTime 0
    BootPrefetchBytes 0
    BootAutoChkTime 0
    BootSmssInitTime 28194
    BootCriticalServicesInitTime 2834
    BootUserProfileProcessingTime 938
    BootMachineProfileProcessingTime 607
    BootExplorerInitTime 12214
    BootNumStartupApps 0
    BootPostBootTime 81204
    BootIsRebootAfterInstall false
    BootRootCauseStepImprovementBits 0
    BootRootCauseGradualImprovementBits 0
    BootRootCauseStepDegradationBits 13631745
    BootRootCauseGradualDegradationBits 13631745
    BootIsDegradation true
    BootIsStepDegradation true
    BootIsGradualDegradation true
    BootImprovementDelta 0
    BootDegradationDelta 78388
    BootIsRootCauseIdentified true
    OSLoaderDuration 2573
    BootPNPInitStartTimeMS 49
    BootPNPInitDuration 1528
    OtherKernelInitDuration 10759
    SystemPNPInitStartTimeMS 12264
    SystemPNPInitDuration 179
    SessionInitStartTimeMS 12467
    Session0InitDuration 666
    Session1InitDuration 1095
    SessionInitOtherDuration 26431
    WinLogonStartTimeMS 40661
    OtherLogonInitActivityDuration 4761
    UserLogonWaitDuration 48063

    Hat jemand eine Idee was die Ursache ist ?

    Gruß, woddy
    Geändert von woddy49 (29.06.2016 um 11:47 Uhr)

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Willkommen im Forum. Bitte fülle die Systeminfo vollständig aus. Mit "EA 70 HB Haswell-ULT" kann man nicht viel anfangen, außer daß es sich laut Google-Treffern höchstwahrscheinlich um irgendeinen Acer-Laptop handelt.

    Wird in den anderen Meldungen im Protokoll Diagnostic Performance irgendein Programm/Dienst genannt? Hast Du den Schnellstart aktiviert? Ist in dem Rechner eine SSD eingebaut?

    Lediglich Driver Bosster installiert damit Windows nicht irgendwelche Treiber nimmt.
    Derartige Software solltest Du nicht verwenden, in der Regel verursachen diese mehr Probleme als sie lösen. Treiber sucht man sich selbst bei den Herstellern. Sollte es mal zu einer fehlerhaften Installation durch Windows Update kommen - was nach meinen Erfahrungen in letzter Zeit sehr selten passiert -, nutzt man Wushowhide von Microsoft, um den fehlerhaften Treiber zu blockieren.

    Grundsätzlich sollte man irgendwelche Tests nur mit aktualisierten Treibern durchführen, insbesondere sind alle Treiber zu installieren. Auf einem Intel-System sind das mindestens von Intel Treiber für Chipsatz, Grafik und Management Engine, sowie Audio-, LAN- und WLAN-Treiber der jeweiligen Hersteller und ggf. die Treiber für eine weitere Grafikkarte (AMD/Nvidia). Weiterhin kommen noch je nach Ausstattung Treiber für Bluetooth, etc. dazu.
    Ari45 bedankt sich.

  3. #3
    woddy49
    bekommt Übersicht

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Hallo build 10240,

    Laptop ist ein Aspire E 17, habs aktualisiert.

    Es ist keine SSD verbaut. Schnellstart ist aktiviert weil bei deaktiviert hat es noch länger gedauert.
    Beim Driver Booster bin ich davon ausgegangen dass dadurch die aktuellen Treiber vom Hersteller aktualisiert werden. In meinem Fall 18.

    Bei den Meldungen erscheinen Programme/Dienste nur bei den Fehlern nicht bei den kritischen.
    Bei den Fehlern handelt es sich um:

    - SMSSInit

    - MRT.exe

    - MsMpEng.exe

    Eben gerade kam das System auch aus dem Schlafmodus nicht zurück und musste resettet werden also mit 10 Sekunden Powertaste gedrückt halten.

  4. #4
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Moin woddy 49
    Kannst du Bitte nach Hier die kritische " in Spoiler setzen? Danke
    Hier noch eine Webseite, wo du mit der Event ID 100 nach möglichen Fehlerquellen suchen kannst. EventID.net

    Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten-woddy49-spoiler.png<_>Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten-woddy49-event-id.png
    woddy49 bedankt sich.

  5. #5
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Gibt diverse Acer-Laptops aus der Windows-7- und -Vista-Zeit, die Probleme mit dem Schnellstart haben. Dieser hier ist aber wohl mit Windows 8.1 ausgeliefert worden und sollte daher keine Probleme damit haben.

    Acer liefert sogar einige Windows-10-Treiber für diesen Laptop. Treiber und Handbücher herunterladen | Offizielle Acer Website (Gruppe Notebook, Serie Aspire, Modell Aspire E5-771G) Von den Treibern, die dort von Acer aufgezählt werden, findest Du für die meisten Intel-Komponten unter https://downloadcenter.intel.com/de aktuellere Treiber. Für die Realtek-Komponenten wirst Du nur im Fall des LAN-Treiber bei Realtek einen aktuelleren Treiber finden. Für die Nvidia-Grafik findest Du unter NVIDIA Treiber Download aktuellere Treiber. Bei WLAN und Bluetooth von Atheros oder Realtek bist Du auf den von Acer bereitgestellten Treiber angewiesen.

    Diese Treiber-Tools nehmen die Treiber teils aus zweifelhafter Quelle, da ist der Windows Update Katalog als Quelle eindeutig vorzuziehen. Einziges Problem dabei - vor allem bei vorkonfigurierten Rechnern - die Hersteller stellen Microsoft kaum oder sehr verzögert Treiber zur Verfügung.

    MRT.exe ist das Tool zum entfernen bösartiger Software, das monatlich von Microsoft herausgegeben wird. MsMpEng.exe ist der Windows Defender.
    Ponderosa und woddy49 bedanken sich.

  6. #6
    woddy49
    bekommt Übersicht
    Ok. Danke.
    Das heißt ich mach nochmal eine Neuinstallation und deaktiviere im Gerätemanager dass Windows die Treiber updatet.
    Danach die Treiber auf den o.g. Seiten aktualisieren.
    Oder doch einen anderen Weg ?

    Windows Defender kann man ja deaktivieren. Wie verhindere ich das mit MRT ?

    Noch eine Info falls es hilft: Die längste Zeit beim langen Booten hängt der Bildschirm bei dem Acer Logo.

    @ Ponderosa:
    Danke für den Hinweis. Habs verspoilert. Hab den Button beim erstellen des Threads übersehen.

    Deinem Link geh ich mal nach.
    Geändert von yellow (29.06.2016 um 14:05 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
    Ponderosa bedankt sich.

  7. #7
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Zitat Zitat von woddy49 Beitrag anzeigen
    Das heißt ich mach nochmal eine Neuinstallation und deaktiviere im Gerätemanager dass Windows die Treiber updatet.
    Das ist bei Windows 10 nicht mehr möglich. Treiber solltest Du offline installieren und dann sollte nach meinen Erfahrungen Windows nichts mehr selbst installieren.

    Windows Defender kann man ja deaktivieren. Wie verhindere ich das mit MRT ?
    Das MRT sollte eigentlich nur einmal im Monat ausgeführt werden. Wenn Du den Defender deaktivierst, solltest Du eine andere Virenschutzlösung verwenden, die machen aber bei Windows 10 noch mehr Probleme.

    Noch eine Info falls es hilft: Die längste Zeit beim langen Booten hängt der Bildschirm bei dem Acer Logo.
    Das ist auf UEFI-Systemen mit aktiviertem Fastboot normal. Da erscheint dann gar kein Windowslogo mehr, so daß sich Bios- und Windows-Startphase nicht unterscheiden lassen.

  8. #8
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    @ build10240
    Das ist bei Windows 10 nicht mehr möglich.
    Stimmt der Artikel von Deskmodder denn etwa nicht?
    Gerätetreiber Treibersoftware über Windows Update deaktivieren Windows 10

  9. #9
    woddy49
    bekommt Übersicht

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten-treiber-install.png

    Sollte eigentlich gehen.

  10. #10
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Ich würde an Deiner Stelle mal die aktuelle Windows 10 1511 th2 Build 10586.420 installieren. Denn Du hast noch die 10240 drauf und schon das kann ausschlaggebend sein.
    woddy49 und yellow bedanken sich.

  11. #11
    woddy49
    bekommt Übersicht

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    Wenn Du den Defender deaktivierst, solltest Du eine andere Virenschutzlösung verwenden, die machen aber bei Windows 10 noch mehr Probleme
    Hab Avira Pro drauf. Hat vorher gut funktioniert.

    Das ist auf UEFI-Systemen mit aktiviertem Fastboot normal. Da erscheint dann gar kein Windowslogo mehr, so daß sich Bios- und Windows-Startphase nicht unterscheiden lassen.
    Das Windowslogo kommt bei mir danach noch. Allerdings musste ich im BIOS auf Legacy umstellen weil unter UEFI no bootable device gefunden wurde.

  12. #12
    woddy49
    bekommt Übersicht

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
    Ich würde an Deiner Stelle mal die aktuelle Windows 10 1511 th2 Build 10586.420 installieren. Denn Du hast noch die 10240 drauf und schon das kann ausschlaggebend sein.
    Da hast Du Recht. Wollte nach der install erst nochmal testen und gegebenenfalls Neu aufsetzen und zum Schluss updaten.
    Werde jetzt aber mal Deinen Ratschlag befolgen.

  13. #13
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Zitat Zitat von woddy49 Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Treiber install.PNG 
Hits:	70 
Größe:	15,8 KB 
ID:	148169

    Sollte eigentlich gehen.
    An dem Fenster erkennt man, daß Du noch Windows 10 Version 1507 verwendest. Warum hast Du noch nicht auf Version 1511 aktualisiert? Bitte nutze das aktuelle MediaCreationTool um eine Iso-Datei von Version 1511 herunterzuladen oder gleich mit dem Tool ein Upgrade durchzuführen. Die Iso-Datei hätte den Vorteil, daß damit sowohl das Upgrade durchgeführt werden kann als auch eine Neuinstallation von DVD/USB-Stick erfolgen kann.

    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    @ build10240

    Stimmt der Artikel von Deskmodder denn etwa nicht?
    Gerätetreiber Treibersoftware über Windows Update deaktivieren Windows 10
    Habe ich das irgendwo behauptet? Der Artikel bezieht sich auf allle möglichen Eintstellungen in der Registry und anderswo und meine Antwort auf den Dialog in den Systemeinstellungen. Letzteres hat nach allgemeinen Erfahrungen keinen Effekt mehr auf die Treiber, was ja auch die seit Version 1511 aktualisierte Frage im Dialogfenster bzgl. Symbolen und Hersteller-Apps berücksichtigt.

    Zitat Zitat von woddy49 Beitrag anzeigen
    Hab Avira Pro drauf. Hat vorher gut funktioniert.
    Im Eingangspost erwähnst Du, daß nur Driver Booster installiert ist. Wie soll Hilfe möglich sein, wenn nur ein Bruchteil des Systems bekannt ist. Teste erstmal ohne Fremdanbietersoftware, also nur mit dem Defender.

    Zitat Zitat von woddy49 Beitrag anzeigen
    Das Windowslogo kommt bei mir danach noch. Allerdings musste ich im BIOS auf Legacy umstellen weil unter UEFI no bootable device gefunden wurde.
    Dein System ist UEFI-tauglich, dann solltest Du auch im UEFI-Modus installieren. Die Fehlermeldung kommt weil Dein Datenträger nicht UEFI-Bootfähig war. Entweder läßt Du den vom MediaCreationTool erstellen oder nutzt das Tool Rufus. Bei UEFI reicht es i.d.R. sogar aus, die Dateien aus der Iso-Datei einfach auf einen FAT32-formatierten USB-Stick zu schieben.

    Zitat Zitat von woddy49 Beitrag anzeigen
    Wollte nach der install erst nochmal testen und gegebenenfalls Neu aufsetzen und zum Schluss updaten.
    Völlig falsche Vorgehensweise mit einem veralteten System zu testen. Version 1511 hat sehr viel weniger Fehler als Version 1507.
    Geändert von build10240 (29.06.2016 um 13:35 Uhr)
    yellow bedankt sich.

  14. #14
    Ponderosa
    Gast

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Hab Avira Pro drauf. Hat vorher gut funktioniert.
    Den brauchst du wirklich nicht mehr. Der Defender in Win 10 reicht vollkommen aus. Den kannst du hiermit noch etwas verschärfen.
    Windows mit verstecktem Adware-Killer
    Dann ab und zu noch den Malwarebytes Anti-Malware drüberlaufen lassen, und du bist auf der sicheren Seite.
    Geändert von Ponderosa (29.06.2016 um 14:13 Uhr)
    yellow bedankt sich.

  15. #15
    woddy49
    bekommt Übersicht

    AW: Nach Neuinstallation: lange Bootzeiten

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    An dem Fenster erkennt man, daß Du noch Windows 10 Version 1507 verwendest. Warum hast Du noch nicht auf Version 1511 aktualisiert?
    Edit: Ok. werde es mal mit dem Tool neu installieren.
    Danach mal nur mit Defender laufen lassen.

    Danach werde ich testen und hier entsprechend Feedback geben.
    yellow und Ponderosa bedanken sich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163