Ergebnis 1 bis 7 von 7
Thema: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung Hallo! Gibt es irgendwelche Nachteile ohne Online-Account (Store, Syncro.... sind bekannt)? Ich meine mehr die Updates oder gibt es irgendwelche ...
  1. #1
    Andi11449
    Willkommen

    Windows 10 mit oder ohne Anmeldung

    Hallo!

    Gibt es irgendwelche Nachteile ohne Online-Account (Store, Syncro.... sind bekannt)?
    Ich meine mehr die Updates oder gibt es irgendwelche Bevorzugungen mit Microsoft Konto?

    Danke!

    Gruß
    Andi

  2. #2
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung.....

    Künftig läßt sich die digitale Berechtigung aus dem kostenlosen Upgrade an das Microsoft-Konto binden, so daß laut Microsoft eine Übertragbarkeit auf andere Hardware ermöglicht wird.

    Die Frage ist doch eher, was gegen ein Microsoft-Konto mit einem Pseudonym spricht. Genaueres Tracking ermöglicht man Microsoft nur, wenn dieses Konto auch auf mehreren Geräten eingesetzt wird und das kann man umgehen, indem auf jedem Gerät ein eigenes Konto mit Pseudonym verwendet wird. Bei Smartphones mit u.U. persönlichen Daten und Kontakten stellt sich die Frage der Anonymität sowieso nicht, denn dort ist man auch ohne Google/Apple/Microsoft-Konto identifizierbar, wenn man das Gerät auch nur halbwegs sinnvoll einsetzten möchte. Ob man dann als Besitzer von Gerät 08/15 oder Konto Max Mustermann getrackt wird, ist nämlich egal.

  3. #3
    Andi11449
    Willkommen

    AW: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung.....

    Nein, mir geht es nur darum, ich richte Windows 10 für jemanden ein die von Windows 7 kam. Die Person will sich mit all dem nicht beschäftigen. Wenn ich jetzt mit irgendwelchen Anmeldedaten, Passwörtern komme bekommt sie Ausschlag. Da nur ein Gerät im Haushalt genutzt wird wäre eine einfache Benutzung ohne Account ja ausreichend. Zurücksetzten des Systems kann man ja jederzeit sollte was sein, Store wird nicht genutzt... .

  4. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung.....

    Mal vom Microsoft-Konto abgesehen, ist ein System ohne Passwort ein Sicherheitsrisiko. Die von vielen gewählte Methode Passwort, aber mit automatischer Anmeldung war schon für den ein oder anderen Fehler im Zusammenhang mit Windows Updates verantwortlich. Zumindest ein Passwort für das lokale Konto mit Adminrechten sollte eingerichtet werden und auch das normale Benutzerkonto sollte ein Passwort erhalten. Die Anmeldung läßt sich dann auch auf PIN umstellen, die man bei einem stationären Rechner meinetwegen auch auf einem Klebezettel am Bildschirm notieren kann.

    Ansonsten laufen die Apps in einem Konto ohne Microsoft-Konto nur eingeschränkt. Die vorinstallierten Store-Apps müssen sowieso aktualisiert werden. Außerdem werden deinstallierte Store-Apps ohne Microsoft-Konto gelegentlich einfach neu installiert. Das komplette Entfernen der Apps über Eingabeaufforderung oder Powershell ist nicht zu empfehlen.

  5. #5
    Fuggi
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung.....

    Na ja da an meinen Laptop ausser mir niemand rankommt hab ich zwar mit Microsoft Konto aufgesetzt aber danach ein lokales Konto ohne Passwort eingerichtet und mit dem arbeite ich problemlos, man kann sich ja bei bedarf bei den Apps wie z.B. Store einzeln anmelden, bei mir hats so immer funktioniert. Für größere Updates melde ich mich mit dem MS Konto an und sichere alles und danach wechsle ich wieder zu meinem lokalen Konto, da habe ich genauso alles zur Verfügung wie mit MS Konto zumindest was der "Normaluser" halt so braucht. Für Internet, Mails und Spiele etc. passt das so schon. Sind ja nicht nur Experten mit Windows unterwegs . Ach ja bei den Updates macht es bei mir wirklich keinen Unterschied ob mit oder ohne MS Konto.

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung.....

    Ein Passwort vergibt man nicht so sehr, um den dem physischen Zugriff auf den Rechner zu verhindern - genaugenommen bietet ein Windowsbenutzerpasswort alleine dafür sowieso keinen Schutz - sondern u.a. für den Schutz vor Malware. Außerdem benötigen einige Windowsfunktionen und -dienste zwingend ein Passwort.

  7. #7
    Micha45
    Gast

    AW: Windows 10 mit oder ohne Anmeldung.....

    Wenn man bei der Windowsinstallation ein Passwort vergeben hat und dann das Autologin über netplwiz einstellt, dann entfällt doch nur die manuelle Passworteingabe bei der Anmeldung.
    Bei mir werden dann alle MS-Dienste, für die das Passwort erforderlich ist, z.B. OneDrive, automatisch gestartet und ich bin dann auch angemeldet.

    Oder verstehe ich hier irgendwas falsch?

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162