Ergebnis 1 bis 9 von 9
Thema: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen Es ist schon ein Witz: Die Sprachassistentin Cortana von Windows 10 und ihre Funktionen kann man neuerdings auch auf einem ...
  1. #1
    bobina
    kennt sich schon aus

    Daumen runter Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Es ist schon ein Witz: Die Sprachassistentin Cortana von Windows 10 und ihre Funktionen kann man neuerdings auch auf einem Android-Gerät der Microsoft-Konkurrenz nutzen. Nur wer als Microsoft-Kunde in der Schweiz oder in Österreich lebt und brav bezahlt hat, darf verzichten!

  2. #2
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    In den Einstellungen mal Deutschland als Region einstellen,dann sollte es klappen mit Cortana !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen-deutsch.jpg  

  3. #3
    bobina
    kennt sich schon aus

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Danke, Iskandar! Diese Möglichkeit ist mir bekannt; sie hat leider nur den Haken, dass dann auch alles Übrige - vom Wetterbericht bis zur Nachrichtenauswahl und den von Cortana gelieferten Informationen - auf Deutschland und nicht auf mein Land bezogen ist. Das bringt mir erfahrungsgemäss mehr Nachteile als Vorteile.

  4. #4
    Portalez
    Gast

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Stammtisch, ich hör dir trapsen.

    Wichtigste Antwort zuerst: Mit dem kommenden Anniversary Update müsste Cortana auch in Österreich und der Schweiz verfügbar sein.


    ____

    Cortana ist unter Android nicht besser, um das vorweg zu nehmen, aber auch nicht schlechter. Der jungen Frau fehlen dort aber die tiefgreifenden Systemberechtigungen, weshalb sie beschränkter ist.

    Zitat Zitat von bobina
    Nur wer als Microsoft-Kunde in der Schweiz oder in Österreich lebt und brav bezahlt hat, darf verzichten!
    Sorry wenn ich doof frage, aber: "Bezahlt hat?" Wie, kostet Cortana mittlerweile Kohle? Spaß, ich weiß schon was du meinst (hast dir ein Windows [Phone] gekauft, und erwartest selbstverständlich auch alle Services und Dienste), aber das ist MSFT schnuppe. Denen interessiert die eigene Nutzerschaft des OS nicht, sondern einzig die Masse. Deshalb sind _viele_ Services und Dienste von Microsoft auch bei der Konkurrenz funktionsreicher, zumindest im mobilen Bereich. Denn dort warten Milliarden potentieller Kunden - wenn es Unternehmen wie Microsoft um eines geht, dann um Gewinne einzufahren.

  5. #5
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Stimmt schon bobina,auch gilt dann wohl stets Euro im Store und nicht Franken.
    Aso bei mir im aktuellsten Insiderbuild,an welchem voraussichtlich nichts mehr geändert wird ,da es dem Anniversar entspricht,kann ich Cortana nicht nutzen,wenn ich Indonesien einstellen würde.Ich habe aber US englisch und da funktioniert sie.Daher frage ich mich,ob denn wirkich auch fur Schweiz und Österreich ,anlässlich des Anniversary was gefit werden wird.
    Für Cortana sind dies einfach alles nur deutsche Dialekte und werden zusammengefasst !
    na,was sagt man denn am Stammtisch dazu ?

  6. #6
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Mal von diesem lästigen deutschsprachigen Problem abgesehen, für wieviele Sprachen stehen Siri, Alexa und Google Now zur Verfügung? Wie lang hat es ggf. seit Einführung jeweils gedauert bis die Sprachsteuerung in verschiedenen Sprachregionen nutzbar war? Nach Wikipedia wurde sogar Siri in Österreich später als in Deutschland eingeführt.

    Ansonsten mal wieder Meckern auf hohem Niveau und das wegen einem Gimmick, dessen Nutzen jenseits eines Party-Tricks noch Generationen von der Alltagstauglichkeit entfernt ist. Solange eine Sprachsteuerung nicht auf dem Niveau "Tea, Earl Grey, hot!" kommunizieren kann, ist sie m.E. nicht nutzbar.

  7. #7
    bobina
    kennt sich schon aus

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Das hat, verehrter build10240, mit einem "deutschsprachigen Problem" nichts zu tun (Bayern sprechen bekanntlich nur unwesentlich anders als Österreicher, und Schweizer und Österreicher können, wenn es sein muss, auch Hochdeutsch). Das Problem liegt darin, dass Schweizern und Österreichern durch ein auf Deutschland beschränktes (so zu sagen "großdeutsches") Cortana auch wesentliche Informationen aus ihren eigenen Ländern vorenthalten werden (siehe oben).

  8. #8
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Da ich mein Laptop mit einem Microsoftkonto angemeldet habe und dort als Standort Indonesien angegeben ist,erhalte ich alle landesspezifischen Informationen zuerst.Zum Beispil in "Maps" ist die Standardlocation immer meine Region. Die Systemsprache ist aber unabhängig davon,so kann ich US engisch wählen und Cortana reagiert.
    Wahrscheinich hat das mit der dem Problem der Deutschsprachigkeit bei euch aber weniger zu tun.Ich kann es nachempfinden,bin schliesslich auch ein Schweizer.Wäre ich zuhaue,wäre mein Notebook mit dem MS Konto wohl auch auf die Schweiz ausgestellt.Als Sprachregion würde ich aber nicht Schweiz,sondern Deutschland wählen.
    Ich nehme dann an,dass Cortana,anhand meines MS Konto's trotzdem landesspecifische Infos verteilt. Nur eine Vermutung,ehrlich gesagt.

  9. #9
    bobina
    kennt sich schon aus

    AW: Cortana: Microsoft behandelt Kunden der Konkurrenz besser als ihre eigenen

    Lieber Landsmann Iskandar, Deine Vermutung tönte sehr logisch. Ich habe den Tipp daher gleich ausprobiert und das Land auf "Österreich", die Sprache aber auf "Deutsch (Deutschland)" eingestellt. Was hat Windows geantwortet?: "Cortana wird in der ausgewählten Region und Sprache nicht unterstützt."
    Es bleibt also nur die Möglichkeit, auch das Land auf "Deutschland" einzustellen und damit Informationen zu bekommen, die ich gar nicht will, aber von jenen ausgeschlossen zu bleiben, die ich gerne möchte.
    Und die Moral von der Geschichte: Microsoft hat eben seine eigene Logik, die wir minder bemittelten Schweizer (und Österreicher) eben nicht nachvollziehen können. Oder die Amis sind im Falle Österreichs im Anschlußjahr 1938 stehen geblieben...

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162