Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Thema: Umzug auf SSD Hallo, Ich hab hier zwar schon gesucht, aber nicht die passende Antwort gefunden. Wenn das hier nicht rein passt, bitte ...
  1. #1
    ReDog
    Herzlich willkommen

    Umzug auf SSD

    Hallo,

    Ich hab hier zwar schon gesucht, aber nicht die passende Antwort gefunden. Wenn das hier nicht rein passt, bitte verschieben.

    Die Festplatte auf meinem Notebook scheint langsam ihren Geist aufzugeben. Daher habe ich beschlossen auf eine SSD umzuziehen.
    Die Festplatte ist in zwei Partitionen geteilt, wobei die erste nur für das System (Win10 - noch kein Anniversary Update) verwendet wird und die Zweite für die Daten.
    Da die Daten in Zukunft sowieso wo anders gespeichert werden, möchte ich nur die erste Partition übersiedeln. Ausserdem ist die aktuelle HDD etwas größer als die neue SSD.

    Ich hab mir das so vorgestellt:
    Die SSD hänge ich mit einem entsprechenden Adapter an den USB Port.
    Mit CloneZilla klone ich dann die erste Partition "on the fly" an die am USB Port hängende SSD. Danach baue ich die Platten um.

    Meine Fragen:
    Bootet die Platte dann auch und bekomme ich Probleme mit der erneuten Aktivierung?
    Muss ich etwas beachten?
    Gibt es eine gute kostenlose Alternative zu CloneZilla?

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    LG,
    Markus

  2. #2
    kosake
    kennt sich schon aus

    AW: Umzug auf SSD

    Ich habe meine Daten mit Macrium Reflect, was auch ein hervorragendes Backup Programm ist, umgezogen. Das Programm ist kostenlos. Probleme mit der Aktivierung hatte ich keine !

  3. #3
    mike03
    Gast

    AW: Umzug auf SSD

    Wichtig ist, daß das Aligment später auf der SSD stimmt, eine HDD kennt sowas nicht.

  4. #4
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Umzug auf SSD

    Besser ist es die komplette HDD - Struktur zu Clonen und hinterher mit einem Partitionierungsprogramm alles anzupassen. Da hast du später beim Upgrade keine Probleme mit den Pfadangaben . Programme zum HDD Clonen gibt es bei den Herstellern der SSD zum Herunterladen oder wird gleich mitgeliefert. Ansonsten stehen auch hier in der Datenbank genug zur Auswahl. Ich benutze dafür Acronis True HD (ISO auf CD brennen und davon starten) , ein Live -Linux das bisher zuverlässig funktionierte.
    Alternativ kannst du auch vorher die Datenpartition löschen und den Platz zum Systemlaufwerk hinzufügen. Beim Clonen werden die LW-Größen dann automatisch angepaßt. Das hat dann aber den Nachteil, das du am "Original" die Partitionierung veränderst mit allen Risiken dabei.

  5. #5
    ReDog
    Herzlich willkommen

    AW: Umzug auf SSD

    @tkmopped

    Da die ursprüngliche Platte im Notebook ja etwas größer ist als die neue SSD, habe ich geplant nur mal die Systempartition auf die SSD zu klonen, das Notebook damit zu starten und dann in Windows 10 über die Funktion "zurücksetzen" das System quasi neu aufzuspielen.
    Danach hätte ich über ein Partitionierungsprogramm eine weitere Partition hinzugefügt und alles angepasst. Erst dann die Programme installiert und alles eingerichtet so wie ich es benötige.
    Ob bei der SSD (SanDisk Ultra II 480GB) eine entsprechende Software zum Klonen mit dabei ist, kann ich nicht sagen. Bekomme die erst morgen. Daher hab ich mal CloneZilla als Lösung angedacht.

    Mir gehts halt darum ob die neue Platte dann auch bootet wenn ich die über einen Adapter an den USB Port hänge und ich keine Probleme bei der Aktivierung hab. Das Windows 10 wurde bei dem Rechner in dem Aktionszeitraum mit dem kostenlosen Update gemacht. Ich hab da also keinen Product-Key dafür.

    Bei Acronis muss die Platte ja in dem Rechner eingebaut sein, wenn ich da alles richtig verstanden hab. Was aber beim Notebook nicht geht, da ich keine zweite Platte einbauen kann.

  6. #6
    Ponderosa
    Gast

    AW: Umzug auf SSD

    @ ReDog
    Sicherer wäre Windows 10 komplett neu zu installieren. Nach einem Festplattentausch ist es kein Problem mit der Aktivierung. Laut diesem Artikel Windows 10 Aktivierung: Festplatte kann beliebig getauscht werden

  7. #7
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Umzug auf SSD

    Verwechsle Partition kopieren nicht mit Laufwerk clonen. Nur die Systempartition alleine wird nicht funktionieren . Dann hast du nur eine Kopie von LW - C: . Ich habe oben zwei Möglichkeiten beschrieben (mein Favorit ist die erste) die beide Funktionieren. Die LW-Größe wird dabei automatisch auf die neue SSD angepaßt.

    Wenn du sowieso alles zurücksetzen willst dann mach es wie Ponderosa schreibt. Spart dir viel Arbeit wenn du eh alles neu machen willst. Dafür brauchst du kein Klonprogramm.

    Bei Acronis hängst du die SSD an einen USB-Adapter und führst den Vorgang durch. Starten kann danach aber nur die eingebaute HDD oder die SSD wenn sie getauscht wurde. Zwei aktive Partitionen an einem Gerät und es startet gar kein Betriebssystem. Nach dem Start kann das zweite LW aber über USB angeschlossen werden.

  8. #8
    ReDog
    Herzlich willkommen

    AW: Umzug auf SSD

    @tkmopped
    Bezgl. Neuinstallation hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, da ich ja keinen Product-Key hab.
    Fällt der denn weg oder funktioniert der von dem Windows 7 welches vorher drauf war?
    Die Neuinstallation wäre mir sogar lieber als das mit dem Klonen.

  9. #9
    Ponderosa
    Gast

    AW: Umzug auf SSD

    Bezgl. Neuinstallation hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, da ich ja keinen Product-Key hab.
    Wenn du keinen Produk-Key hast, bekommst du hier auch keine Hilfe!

    Wieso hast du keinen Key? Du hast doch Win 10 aktiviert ? Oder ?

  10. #10
    ReDog
    Herzlich willkommen

    AW: Umzug auf SSD

    Ich hab meine Windows 10 Kopie als Update auf Windwos 7 erhalten. In dem Zeitraum als das Update kostenlos war.
    Deshalb hab ich keinen Windows 10 Product-Key!
    Das habe ich in einem Beitrag weiter oben schon erwähnt und in meinem letzten Beitrag explizit danach gefragt ob der von Windows 7 funktioniert welches vor dem Update am Notebook drauf war.
    Warum versuchst mich anzuscheissen?

  11. #11
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Umzug auf SSD

    Wenn Windows 10 nach dem Upgrade von Windows 7 aktiviert war, sollte Windows 10 ohne Key-Eingabe neu installiert werden, die Aktivierung erfolgt dann automatisch übers Internet. Tausch von HDD auf SSD ist dabei i.d.R. kein Problem. Steht auch heute in den News, künftig wird nur noch der Mainboardtausch kritisch für die Aktivierung sein.

    Du kannst momentan sogar mit Installationsmedien von Windows 10 Version 1511 bzw. Version 1607 noch mit dem Windows-7-Key installieren, ist eine Lücke die Microsoft für Nachzügler offen gelassen hat. Wie geschrieben in Deinem Fall nicht nötig, da auf demselben Rechner bei Neuinstallation ohne Key automatisch aktiviert wird.

    Bei der Neuinstallation verwendest Du am besten einen Datenträger mit Version 1607 aka Anniversary-Update, die gibts mit einem aktuellen MediaCreationTool bei Microsoft. https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10

  12. #12
    ReDog
    Herzlich willkommen

    AW: Umzug auf SSD

    Danke!
    Ich versuch dann eine Neuinstallation. Klonen kann ich dann ja immer noch

  13. #13
    Ponderosa
    Gast

    AW: Umzug auf SSD

    Sorry, ich versuche dich nicht anzuscheissen. Wenn dein Win 10 bei MS registriert ist, brauchst du bei einer neu installation einfach " ich habe keinen Key " anzuklicken, und dein Win 10 wird automatisch aktiviert, du musst dann ur noch deine Identität mit einem Code bestätigen.

    Das hatte ich ja auch in # 6 schon erwähnt.

  14. #14
    ReDog
    Herzlich willkommen

    AW: Umzug auf SSD

    @Ponderosa

    Danke. Mit der Antwort kann ich was anfangen.

  15. #15
    ReDog
    Herzlich willkommen

    AW: Umzug auf SSD

    Zitat Zitat von build10240 Beitrag anzeigen
    Bei der Neuinstallation verwendest Du am besten einen Datenträger mit Version 1607 aka Anniversary-Update, die gibts mit einem aktuellen MediaCreationTool bei Microsoft. https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10
    Lade ich gerade runter

    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    Das hatte ich ja auch in # 6 schon erwähnt.
    In dem von dir erwähnten Artikel steht lediglich was sein KÖNNTE.
    Da steht zb. "Künftig scheint die Hardware-ID nur noch ans Motherboard gebunden zu sein, alle anderen Komponenten soll der Nutzer ohne Folgen für die Aktivierung austauschen können. "

    Wenn da steht "scheint" bzw. "soll....können" dann ist das für mich nicht definitiv klar dass es auch wirklich geht.

    Da die Kopie auf dem Rechner ja aktviert ist und auch ein Microsoft Konto mit dem Rechner verknüpft ist, sollte es ja wahrscheinlich klappen.
    Falls nicht kann ich die alte Platte immer noch klonen.
    Man kann diesen Beitrag daher als "gelöst" markieren.
    Danke für die Tipps. Hat mir echt weiter geholfen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162