Ergebnis 1 bis 7 von 7
Danke Übersicht1Danke
  • 1 Post By Surface2
Thema: Nach Anniversary Update ist eine Partiton leer Hallo! Das Anniversary Update für Windows 10 scheint doch noch nicht so fehlerfrei zu sein. Nach einem Update war die ...
  1. #1
    Surface2
    kennt sich schon aus Avatar von Surface2

    Unglücklich Nach Anniversary Update ist eine Partiton leer

    Hallo!

    Das Anniversary Update für Windows 10 scheint doch noch nicht so fehlerfrei zu sein. Nach einem Update war die Partition der 2. Festplatte verschwunden, die Platte wird aber erkannt und die Treiber sind scheinbar korrekt installiert. Es kann in der Datenträgerverwaltung nur mehr "Volume erstellen" ausgewählt werden. Nach genauer Analyse mit einem Recovery Tool sind aber alle darauf befindlichen Verzeichnisse und Dateien wiederherstellbar. Die HDD zeigt sich so als wäre die Partition gelöscht werden.

    Baut man die an der SATA Schnittstelle angeschlossene Platte aus und hängt sie an einen anderen PC mit Win10 (ohne Anniversary) funktioniert sie tadellos und die Partition samt Dateien sind vorhanden. Ebenso wenn man mit einer Linux CD bootet. Bei der Platte handelt es sich um eine WD mit 1TB, seltsamerweise haben auch andere User genau mit dieser Platte auch die gleichen Probleme und immer dann, wenn diese Platte als 2. Festplatte angeschlossen ist.

    Ich habe auch schon gelesen, das einige das Update wieder deinstalliert haben und dann wird ebenso die Partition sofort wieder korrekt erkannt.

    In meinen Augen ist da noch etwas Verbesserungsbedarf im Anniversary Update notwendig.

    LG

  2. #2
    JohnWick
    treuer Stammgast

    AW: nach Anniversary Update Partiton leer

    Vielleicht sollte man hier mal ein Sammelthread eröffnen. Wenn man sich die Titel der letzten paar Seiten durchliest, haben wohl (inklusive mir) noch zig andere das selbe Problem.

  3. #3
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: nach Anniversary Update Partiton leer

    Hallo ; Hat denn schon jemand in die Datenträgerverwaltung geschaut ob die Platte / Partition wirklich weg ist ? oder nur nicht erkannt wird
    Ein Partitonstool geht dafür auch

    Notfalksl auch mal die Treiber checken auf Aktualität

  4. #4
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: nach Anniversary Update Partiton leer

    Hier wird das Problem angesprochen und Lösungsvorschläge bereit gestellt/hingewiesen:

    Fiese Redstone-Panne: Fehlende Partitionen nach Windows-Update - CHIP

  5. #5
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: nach Anniversary Update Partiton leer

    Hallo JohnWick , warum eigentlich 2x posten ?

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ml#post1228424

    davon erledigt sich das auch nicht schneller

  6. #6
    Robert67
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Robert67

    AW: nach Anniversary Update Partiton leer

    Hatte ich auch.
    Mit Testdisk habe ich meine angeblich leere Platte ausgelesen und alle Daten auf eine andere kopiert.
    Die bei Chip vorgeschlagenen Tools sind alle kostenpflichtig bei mehr wie 1gb wiederherstellung.

    TestDisk - Partition Recovery and File Undelete

    Ähnlicher Treat:
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ne-update.html

  7. #7
    Surface2
    kennt sich schon aus Avatar von Surface2

    AW: nach Anniversary Update Partiton leer

    nach jetziger Kenntnis sind die ganzen Tools zur Wiederherstellung ja nicht notwendig, da die HDD in einem anderen PC ja tadellos erkannt wird und auch lesbar ist.

    Das Ganze war ein PC von einem Freund und den Fehler habe ich per Fernwartung diagnostiziert. Wir haben auch, wie viele andere, die Daten auf eine externe USB Drive umkopiert, was allerdings 7-8 Stunden gedauert hat.

    Ich habe ihm jetzt einfach empfohlen, die HDD auf dem anderen PC hängen zu lassen und wenn Microsoft den Bug behoben hat kann man sie ja wieder zurück bauen. Dennoch würde es mich reizen, jetzt einfach das Volume neu zu erstellen, könnte mir aber vorstellen das dann alles wieder funktioniert und nochmals umkopieren ist auch langweilig, geschweige denn von der Resourcen Verschwendung.

    Da warten wir lieber, wie schnell das Microsoft jetzt löst. Warum gerade Windows die ursprünglich selbst erstellte Partitiontable nicht findet aber jedes andere Recover Tool ist allerdings schwer zu verstehen. Vielleicht hatten die Redstone Programmierer ja gerade eine Geburtstagsfeier.

    LG
    Terrier! bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162