Ergebnis 1 bis 5 von 5
Thema: Downloadbandbreite für Updates und Store-Apps reduzieren Ich habe folgendes Problem. Ich besitze nur eine DSL 2000 Leitung und habe mehrere Rechner im Netz und Windows lastet ...
  1. #1
    Jelsche
    treuer Stammgast Avatar von Jelsche

    Downloadbandbreite für Updates und Store-Apps reduzieren

    Ich habe folgendes Problem.
    Ich besitze nur eine DSL 2000 Leitung und habe mehrere Rechner im Netz und Windows lastet bei Updates meine Leitung dermaßen aus, dass fast nichts mehr geht.
    Bei allen Windows 10 Pro Rechnern konnte ich die Download-Bandbreite für Windows-Update und Store-Apps über die Gruppenrichtlinie/Registry reduzieren.

    Nun habe ich noch Rechner mit Windows 10 Home und bei denen gibt es ja keine Gruppenrichtlinieneinstellung bzw. nicht den entsprechenden Eintrag in der Registry.

    Hab auch schon wie ein bekloppter im Netz danach gesucht. Ich finde aber immer nur verweise auf Win10 Pro.

  2. #2
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Downloadbandbreite für Updates und Store-Apps reduzieren

    DSL 2000 und Windows10 passen überhaupt nicht zueinander. Am besten du aktivierst die Option auch anderen PC im lokalen Netzwerk die Updates bereitstellen zu können. Das reduziert dein Problem etwas. Oder du holst dir bei MS nur einmal für alle PC die aktuelle KBxxxxxx (X86 und X64 jeweils extra) als MSU und kannst das Update dann von USB installieren. Das sollte helfen. Die aktuellen MSU-Dateien sind aber auch schon einige 100 MB groß.

  3. #3
    Jelsche
    treuer Stammgast Avatar von Jelsche

    AW: Downloadbandbreite für Updates und Store-Apps reduzieren

    Ja, das hatte ich beim Anniversary-Update gemacht. Aber ich hatte im August in meinem Netzwerk mit allen Nutzern trotzdem ein Datenvolumen von etwas über 100GB.

    Bei Win7 habe ich ja die automatischen Updates immer deaktiviert gehabt und Microsoft-Security-Essentials hat sich die Virendefinition trotzem gezogen. Beim Defender von Win10 ist es ja etwas unglücklicher, da dieser bei deaktiviertem automatischen Updates von alleine nichts mehr zieht.

    Deshalb habe ich ja bei den Win10 Pro Geräten die downloadrate auf 128KB/s begrenzt und das läuft ganz gut. Nur die Win10 Home Geschichte bereitet mir etwas sorgen.

    Es sind ja auch nie alle Rechner gleichzeitig an. Aber abends können es schonmal 4 oder 5 sein.

  4. #4
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Downloadbandbreite für Updates und Store-Apps reduzieren

    Hallo jelsche versuche mal diese Tipps in disem Thread

    http://www.drwindows.de/hardware-and...-drosseln.html

  5. #5
    Jelsche
    treuer Stammgast Avatar von Jelsche

    AW: Downloadbandbreite für Updates und Store-Apps reduzieren

    Danke für den Versuch Henry, die Idee hatte ich auch schon, aber 11Mbit sind für den Flaschenhals einer DSL2000 Leitung immer noch zuviel. und eine Drittanbieter Software würde ich ungerne einsetzen.

    Es muss doch irgendwie möglich sein die Bandbreite von Win10 Home genauso zu drosseln wie von Win10 Pro.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163