Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
Danke Übersicht21Danke
Thema: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte Liebe Gemeinde, ich habe seit Anbeginn auf meinem Acer-Laptop folgende Struktur des Datenträgers... (siehe Bild) 1. Der oft gehörte Ratschlag ...
  1. #1
    elmofon
    treuer Stammgast Avatar von elmofon

    Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte

    Liebe Gemeinde,
    ich habe seit Anbeginn auf meinem Acer-Laptop folgende Struktur des Datenträgers...
    (siehe Bild)
    1. Der oft gehörte Ratschlag System und Daten auf verschiedenen Partitionen zu lagern
    scheint mit sinnvoll. Würdet ihr mir ebenfalls dazu raten?
    2. Wenn ja: Wie bekomme ich meine Daten elegant auf eine neu angelegte Partition??
    3. Nur so interessehalber: Was hat es mit diesen diversen WiederherstellungsPArt. auf sich, die ja
    als 100% leer ausgewiesen werden.?
    4. Muss ich nach einem erfolgten Umlagern der Daten auf eine Datenpartition alle Pfade der Verknüpfungen
    zu den Daten neu anlegen....Bibliothek, persönl. Ordner, etc??
    Kurz gesagt: Wie organisiere ich konkret meine Festplatte am sinnvollsten und effizientesten ?

    PS: Ich fummel nicht sehr souverän und also auch nicht gerne in diesem Bereich meines Laptops herum, darum bitte: Keep it simple!!
    und alle Anleitungen...for dummys, please!!
    Wäre schön, wenn sich jemand dieser Sache annähme. Mit Gruß, elmofon
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -harddrive-bild.jpg  

  2. #2
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    generell würde ich dir zu einer neu-Installation raten, denn dann kannst du alle Partitionen entfernen und hast wieder Ordnung in der Aufteilung
    wenn du dann neu installiert hast, kannst du mit einem toll, wie http://www.drwindows.de/hardware-too...ionierung.html eine zweite Partition einrichten, auf der du all deine Daten speicherst
    und ja, danach musst du die Pfade einrichten (wenn du nicht neu installierst musst du sie halt ändern
    Tools für die Bibliotheken findest du
    http://www.drwindows.de/windows-anle...dows-10-a.html
    und
    http://www.drwindows.de/windows-anle...aufnehmen.html
    ich mache das schon seit jahren dass ich System/Programme und Daten auf mind. zwei Partitionen, wenn nicht sofgar auf zwei getrennten Festplatten habe.
    ist einfach bei der datensicherung bequemer
    und selbst wenn das System abstürzt kann ich immer noch auf meine Daten zugreifen

  3. #3
    elmofon
    treuer Stammgast Avatar von elmofon

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    @Don Smeagle............ Ja Danke..... Klingt nach viel Arbeit oder besser nach Viel Zeitaufwand.

    Mal sehen ob ich mir so ein Projekt aufhalse...es wäre wahrscheinlich schlauer....Aber: es läuft ja alles gerade sooo schön. !!

    Warum rätst Du mir zu einem Tool wie GParted? Geht das nicht verlässlich mit Windows-Bordmitteln??

    elmofon

  4. #4
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    solange du eine vernünftige backup-lösung hast und mit der perfomance zufrieden bist, ist ja auch alles OK
    bei einem "nackten System" ist es recht einfach mit den board-eigenen mitteln
    gparted ist einfach bequemer
    wie gesagt ich finde die Trennung von Programmen und reinen Daten einfach für mich sinnvoller
    und ja du hast recht, ist etwas zeitaufwendig bis es SO eingerichtet ist
    andererseits, wenn mal was "kracht" und du entsprechende backups zur verfügung stehen, ist die Wiederherstellung Schweine schnell
    Ari45 bedankt sich.

  5. #5
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Hallo @elmofon!
    Die erste und zweite Partition wurde beim Windows-Setup angelegt und sind garantiert nicht leer. Sie haben, wie die 4. Partition, keinen Laufwerksbuchstaben und werden vom Explorer nicht gesehen. Deshalb ist keine belegte Größe angegeben.
    Die 4. Partition enthält die Wiederherstellungsdateien für den Auslieferzustand und wurde vom OEM angelegt. Diese Partition muss in der Partitionstabelle immer an gleicher Stelle stehen bleiben, sonst funktioniert das Recovery nicht mehr.
    Die 3. Partition ist mit über 900 GB natürlich riesengroß und als Partition für Windows überdimensioniert.
    Das Problem ist: wenn du die Partition 3 aufteilst (zB 150 GB / rd 760 GB) verschiebt sich die Partionstabelle und Partition 4 wird zu Partition 5.
    Abhilfe schaffen hier nur externe Partitions-Tools. Mit denen kann man den frei gemachten Bereich ans Ende verschieben, wodurch die Partition 4 auch Partition 4 bleibt.
    Ein mögliches Tool ist AOMEI http://www.drwindows.de/hardware-too...rtitionen.html
    Eine andere Möglichkeit ist:
    Die Partition 4 auf externen Datenträgen sichern. Dann von der Partition 3 rund 760 GB abtrennen und den abgetrennten Bereich mit der Partition 4 zusammenführen. Danach von dem großen Bereich rund 18 GB vorn abtrennen und dort die vorher gesicherten 17,1 GB wieder hinein kopieren.
    Den jetzt freien 760 GB Bereich formatieren und als Datenpartition einrichten.
    Wie das mit den Daten verschieben geht, dazu später. Erst müssen mal die Partitionen neu eingerichtet werden.

    Edit. Oje, da war ich ja viel zu langsam
    Don Smeagle, frankyLE, elmofon und 2 weitere bedanken sich.

  6. #6
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Zitat Zitat von Ari45 Beitrag anzeigen
    .......Edit. Oje, da war ich ja viel zu langsam
    dafür aber wieder fachlich fundiert und ausführlicher, wie meine "5 Cent"
    frankyLE und Ari45 bedanken sich.

  7. #7
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Ich habe noch einen Nachtrag:
    Viele verzichten auf die Recoveryfunktion des OEM und legen lieber ein Backup vom neu eingerichteten System an (zB mit AOMEI Backupper http://www.drwindows.de/backup/63386...stplatten.html
    In dem Fall kann die Partition 4 gelöscht und mit 3 zusammen gefügt werden. Dann vereinfacht sich das Procedere, weil alles mit Bordmitteln gemacht werden kann.
    Aber wie gesagt, dann funktioniert das Wiederherstellen des Auslieferzustandes nicht mehr.
    Uwi58, Terrier! und dirk91 bedanken sich.

  8. #8
    elmofon
    treuer Stammgast Avatar von elmofon
    Ooooo.kayyyy....
    Ich habe geahnt, daß ich damit in für mich unbekanntes Terrain vorstoße.
    Vielen Dank, das war alles sehr erhellend. Jezt werde ich mir deine (Ari45) verschiedenen Varianten
    noch einige Male durchlesen, bis ich da einen Favoriten herausfinde.
    Ganz geheuer sind mir alle Procedere nicht.
    Gibts noch ne Feigling- Methode??
    Habe alle Daten immer relativ konsequent auf externer Festplatte gesichert.
    Wenn das System mal komplett abstürzt, könnte ich dann also auf Werkszustand zurücksetzten und alle Daten
    neu draufspielen, oder??
    Müßte ich mir dann noch eine Windows10-Iso zulegen (auf USB-Stick zB) für diesen Fall um wieder auf W10 hochzugraden??
    Werkszustand war ja damals Windows 8.
    Wäre das eine vorstellbare, wenn auch unelegante, unehrenhafte Variante?? Wie gesagt....ich bin knapp an Zeit und Nerven und die Kiste läuft!!

    Nebenbei und am eigenen Thema vorbei :
    Sehr lehrreich für mich, daß ein neues Laptop erstmal diesbezüglich organisiert werden muss.
    Ich dachte in meiner naiven Art, die Kisten sind für den Endbenutzer vororganisiert.
    Ich habe mich vor zwei Jahren noch kein bisschen mit Festplattenpartitionen beschäftigt, sondern
    Kiste an , Internetzugang und email einrichten und los gehts.
    Das ich da erstmal die Partitionen zuschneiden muss, war mir nicht geläufig.
    Geändert von Don Smeagle (26.09.2016 um 20:46 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt

  9. #9
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Ja, @elmofon, früher war das so etwa: PC angeschaltet -> innerhalb einer halben Stunde richtete sich Windows selbst ein -> dann noch Netzwerk eingerichtet und fertig.
    Aber Windows ist seit Windows 95 viel komplexer geworden. Zu dieser Zeit waren üblich HDD-Größen 20 oder 50 GB. Da brauchte man sich nicht um Partitionierung zu kümmern.
    Heute, wo HDD mit mehreren Tera-Byte bezahlbar sind, muss man sich schon darüber Gedanken machen.
    ... Gibts noch ne Feigling- Methode?? ...
    Ja, zwei sogar, aber die sind nicht befriedigend, weil man da nichts lernt:
    1. der IT-Shop deines Vertrauens
    2. alles so lassen, wie es ist , das ist die schlechteste Alternative.

    Komm schon, wie hat unsere Bundeskanzlerin gesagt? Wir schaffen das
    Wolko und Terrier! bedanken sich.

  10. #10
    Uwi58
    gehört zum Inventar Avatar von Uwi58

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Hallo elmofon , ich teile meine Festplatte seit Windows 8 auch in Boot und Private Sachen. Bis vor der Version 1607 sogar 4 Partitionen gehabt, was sich aber beim Thema Sichern dann als zu umständlich herausstellte. Bei der Rückkehr zu zwei Partitionen, blieben Reste übrig, die ich nicht löschen traue, sondern auf Anraten hier im Forum, bei der nächsten Neuinstallierung, FP vollkommen säubern und neu einteilen.
    Übrigens habe ich meinen MEDION PC nach den Kauf fix neu aufgesetzt und sämtlichen vorinstallierte Partitionen gelöscht, so dass einen Wiederherstellung der Werkseinstellung unmöglich wurde. Mache lieber mit ISO das System neu und spiele die gesicherten privaten Daten zurück.
    Glaube Jeder hier hat seine eigene Strategie und kommt auf verschiedene Wege zum Erfolg.
    Gruß Uwi58
    Ari45 und elmofon bedanken sich.

  11. #11
    elmofon
    treuer Stammgast Avatar von elmofon

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Danke euch für eure Vorschläge... also heut werde ich das nicht mehr in Angriff nehmen....was auch immer davon ich in Angriff nehmen werde......
    Vielleicht ist eine vollkommene Neu-Installation echt die sauberste ( und für mich einfachste ) Lsg.
    Nochmal für Langsame:
    -Rechner zurücksetzen per Wiederherstellung aus den "Einstellungen"
    - alle Dateien platt machen, richtig tabula rasa....Vorher natürlich alle Daten extern gesichert...
    -Windows stellt mir die Kiste wieder jungfräulich aber mit W10 1607 her.
    -Dann die Festplatte C splitten und eine neue Partition einrichten ....
    1/3 System- Partition C und 2/3 abzwacken für meine Daten- ...Laufwerk D, wie es ja dann immer so schön heißt
    Könnte das so laufen??
    Und habe ich dann meine Wiederherstellungsdatei noch oder muß ich die vorher extra extern lagern und hinterher wieder zurückschaufeln...?
    Und dann nur noch was man so im Laufe der Jahre an Einstellungen und Personalisierungen geleistet hat wieder herstellen....

  12. #12
    Uwi58
    gehört zum Inventar Avatar von Uwi58

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Hallo elmofon . . .
    Rechner zurücksetzen per Wiederherstellung aus den "Einstellungen"
    . . . ich weiß nicht, was bei der Wiederherstellung ans Tageslicht kommt, eventuell vom Werk aus installierte Testsaftware.
    Daten sichern, dass ist klar und dann Gerät mit einer W10 1607 ISO neu installieren. Selbige gibt es auf Anfrage hier im Forum.

  13. #13
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    @elmofon Die Wiederherstellung kannst du dir, wie @Uwi schon sagt, sparen. Das Löschen der Partitionen erfolgt während der Neuinstallation.
    Downlod https://www.heidoc.net/joomla/techno...-download-tool

    Anleitung DL https://imgur.com/a/HjvQa

    Anleitung Install http://www.drwindows.de/windows-10-d...ml#post1221956

    Deine Wiederherstellungsdateien benötigst du eigentlich nicht mehr. Du möchtest doch bestimmt nicht auf einen Zeitpunkt des Kaufs von Rechner zurücksetzen.

    1. Installationsmedium erstellen.
    2. Daten extern sichern.
    3. Installation vom Stick (DVD) - benutzerdefiniert
    4. Alte Partitionen löschen
    5. Nach Installation Einrichten der Festplatte mit Bordmittel
    Ari45, elmofon und Terrier! bedanken sich.

  14. #14
    elmofon
    treuer Stammgast Avatar von elmofon

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Dank Euch.... So mach ichs.
    Gruß elmofon
    Nachtrag: Dank dir für die Links, frankyLE.
    link "Neues Notebook ohne BS" liest sich wie ein Krimi, toll!
    Geändert von elmofon (26.09.2016 um 20:35 Uhr)

  15. #15
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Nur eine Partition für System und Daten- Neuorganisation der Festplatte..

    Dateien sicher und erst alles löschen an alten Partitionen und nicht selbst formatieren wurde ja schon gesagt.
    1/3 System- Partition C und 2/3 abzwacken für meine Daten- ...Laufwerk D, wie es ja dann immer so schön heißt
    Die Partitionsgröße für C: Windows inkl. erforderlichen kleinen Partitionen Uefi, Wiederherstellung usw.legt man bei NEU fest.
    Windows 10: So verläuft die Installation - Bilder, Screenshots - COMPUTER BILD
    aber da auch nicht formatieren einfach die Größe angeben und weiter klicken.

    Den restlichen Nichtzugewiesenen Platz deiner Platte kannst du dann später in der Datenträgerverwaltung partitionieren und formatieren. (eine oder mehrere Datenpartitionen)

    Edit:
    so chaotisch ist deine original OEM Windows 8 Partitionierung aber nicht.
    450MB am Anfang und 100MB uefi hat man so wieso bei Uefi GPT
    Clean sieht das so aus wie in Post 15
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...rtitionen.html
    und wie man sieht gibt es da auch User mit mehr Chaos.

    Die alte OEM Recovery Partition löschen C:verkleinern und dann hast du eine Partition für Daten.
    sollte sogar in der Datenträgerverwaltung gehen, ansonsten kurz mal ein PartitionsTool wie Aomei oder Partitionswitzard installieren.
    Geändert von Terrier! (26.09.2016 um 22:51 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163