Ergebnis 1 bis 3 von 3
Thema: Leistungsverminderung durch Windows 10? Ich habe eine Frage und zwar: Ich denke schon relativ lange darüber nach ob ich von Windows 10 zurück auf ...
  1. #1
    SalvaXVIII
    Erster Beitrag

    Leistungsverminderung durch Windows 10?

    Ich habe eine Frage und zwar: Ich denke schon relativ lange darüber nach ob ich von Windows 10 zurück auf Windows 7 wechseln soll.Wie ich darauf komme ist relativ leicht und zwar seit dem ich Windows 10 auf dem Rechner installiert habe kommt es mir so vor als hätte ich selbst wenn keine Programme offen sind oder ich Games spiele Das trotzdem mein Prozessor, Arbeitspeicher und Datenträger immer relativ gut belastet werden.

    Auf einen Blick in meinem Task Manager konnte ich sehen das ich ohne jegliche Programme etc. immer noch auf eine Prozessor Auslastung von 30-36 % komme auf eine Arbeitspeicher Auslastung von 40% und auf eine Datenträger Auslastung von circa 30-60% Komme.

    Diese Probleme hatte ich mit Windows 7 nicht bzw. kam es mir nicht so vor als würde mein Pc Leistungsschwächer sein.
    Jetzt wollte ich fragen ob es wirklich an Windows 10 liegt das es halt auf manchen Systemen schlechter läuft als auf anderen? und ob Windows 10 Die Leistung eines Systems vermindern kann?

    Ich würde mich über eure Antworten Freuen und wäre euch sehr Dankbar

    Hier ist mein System:
    Prozessor: AMD Athlon(tm) II X2 280 Processor 3.60 GHz
    RAM: 4GB
    Grafikkarte: Inno3D Nvidia Geforce GT 730
    Mainboard: Biostar A960D+

  2. #2
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Leistungsverminderung Durch Windows 10?

    Theoretisch ist die Hintergrundlast bei Win10 nicht höher als bei allen anderen Windows seit Vista. Praktisch entwickelt Win10 eine mehr oder weniger unverschämte Eigendynamik. Wenn man den PC in Ruhe läßt und nicht grad Updates oder Hintergrund-Wartungsaufgaben oder Cloudsync anstehen, sollte er sich aber ein paar Minuten nach nem Neustart beruhigen. Wenn das die Regel ist, trotz vieler(!) Ausnahmen, dann isses in Ordnung.
    Ich hab nen E-350 im Netbook(2x1,6ghz), der kommt mit 10% bei 800 Mhz klar, wenn alles gut ist. Kennt nur diese zwei Taktstufen. Auf den Takt , der bei der gegebenen Last gefahren wird, kommts ja auch stark an.
    (I7-2600k unter gleichen Umständen 0-2%, bei niedrigstem Takt).
    Hier dürften's dann so 5% sein, optimal.

  3. #3
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Leistungsverminderung Durch Windows 10?

    Es ist, wie immer, eine Frage der passenden Treiber, ob Windows 10 eine zu hohe Systemlast erzeugt. Ausserdem ist es nur gut, wenn Windows den zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher auch auslastet. Denn Speicher ist nicht zum Ansehen da, der soll genutzt werden - denn nur dann ist er zu was nütze.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162