Ergebnis 1 bis 14 von 14
Danke Übersicht5Danke
  • 1 Post By frankyLE
  • 2 Post By frankyLE
  • 1 Post By westlicht
  • 1 Post By build10240
Thema: Gelegentliche BlueScreens Hallo Zusammen Ich habe seit etwa 3 Wochen nun Windows 10 installiert. In der Regel läuft der PC gut. Einerseits ...
  1. #1
    wpq42
    kennt sich schon aus

    Gelegentliche BlueScreens

    Hallo Zusammen

    Ich habe seit etwa 3 Wochen nun Windows 10 installiert. In der Regel läuft der PC gut. Einerseits aber reagiert die alte PS2 Tastatur plötzlich nicht mehr, andererseits bekomme ich etwa 1x pro Tag einen Bluescreen (manchmal mehrmals am Tag, manchmal an einem Tag nie). Siehe angehängte Minidumps.

    Nun die Frage, da ich irgendwann mal mehr RAM einbauen will: Wie sicher ist es, dass die BlueScreens nicht mehr auftreten, wenn ich eine neue Grafikkarte einbaue?

    Die Bluescreens treten willkürlich auf, manchmal unter Belastung, manchmal im Leerlauf.

    Gruss Michael
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Deine Bluescreen, bzw. Dump Datei weisen auf die Grafikkarte und deren Treiber hin. Nicht gleich eine neue Grafikkarte einsetzen, erstmal den jetzigen Grafiktreiber auf Aktualität prüfen. Bitte schaue auf der Webseite des Herstellers nach aktuellen Treiber und wenn vorhanden diesen installieren.

    http://www.nvidia.de/Download/index.aspx?lang=de
    Geändert von frankyLE (12.10.2016 um 19:03 Uhr)
    wpq42 bedankt sich.

  3. #3
    wpq42
    kennt sich schon aus

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Danke für die Antwort.
    Hatte vergessen zu schreiben. Die Treiber habe ich aktualisiert, schon deswegen weil der von Windows installierte Treiber die Monitorauflösung nicht unterstützt hat.
    Könnte es funktionieren einen anderen Treiber zu installieren, ev. einen älteren oder der eines anderen Modells? (Habe sowas noch nicht versucht, darum weiss ich nicht ob dies geht).

  4. #4
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Aus der Praxis des Forum gibt es einige Beispiele, das es mit älteren Versionen des Treibers dann wieder funktionierte. Vielleicht sogar ein Treiber einer anderen GK von Nvidia (fraglich).
    Das kann man nur durch Testen heraus bekommen. Könntest auch noch nach älteren Beiträgen im Forum suchen (Suchfunktion).
    Ari45 und wpq42 bedanken sich.

  5. #5
    wpq42
    kennt sich schon aus

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Hab nochmal auf der Nvidia Seite nachgesehen und heute wurde ein neues Update des Treibers veröffentlicht. Scheint sich aber um ein Sicherheitsupdate zu handeln. Aber testen werd ich es trotzdem. Wenns nicht geht versuche ich es mit einem anderen Treiber.
    Gibt demnach einiges zu tun für mich

    Danke und Gruss Michael

  6. #6
    wpq42
    kennt sich schon aus

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Hab nun mal einige Treiber durchprobiert, die Abstürze blieben die selben. Gestern hatte ich 3 Abstürze in einer halben Stunde - danach hat sich dann noch der PS2 Anschluss zur Tastatur aufgehängt (passiert auch zwei mal am Tag...).

    Ich sehe eigentlich keine andere Möglichkeit mehr als eine neue Grafikkarte einzusetzen. Worauf muss ich achten das die Grafikkarte keine Probleme mehr macht?
    Kompatible Treiber für Windows 10 gibts auch für meine GTX 280 und doch gibts Probleme.

    Gruss Michael

  7. #7
    westlicht
    kennt sich schon aus Avatar von westlicht

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    ... hier ist die Kompatibilitäts-Liste von nVidia für Windows 10:
    NVIDIA GPUs Supported Under Windows 10 | NVIDIA

    Wenn Deine Karte nicht unterstützt wird (so sieht es der Liste nach auch aus!), dann ist's sehr wahrscheinlich, dass die BlueScreens daher kommen. Habe auch meine alte 9700 GT entsorgt und durch eine kompatible Karte ersetzt, seitdem schnurrt der alte PC ohne Probleme.

    Komisch ist halt, dass alte Karten noch mit recht aktuellen Treibern versorgt werden - für den Betrieb unter Windows 10 scheint's dann aber doch nicht zu reichen ...

    Gruß

    Bernd
    wpq42 bedankt sich.

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Nvidia unterstützt momentan noch Karten zurück bis zur 8000-Serie. Diese laufen wie alle Karten bis zur 300er-Serie mit dem Legacy-Treiber. Alle Karten ab der 400er-Serie laufen mit den aktuellen Treibern. Sowohl für den aktuellen als auch für den Legacy-Treiber werden Windows 7, 8.1 und 10 unterstützt. Probleme von bestimmten Modellen mit bestimmten Treibern kann man aber wohl nicht ausschließen.

  9. #9
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Hallo WPQ42
    Bei dem XFX Mainboard gibt es eine BIOS Revision 7B1N1P10!!!
    Wenn Du die noch nicht drauf hast, kann ich sie Dir nur wärmstens empfehlen.
    Ich lege sie Dir hier mal rein.
    Ich habe nämlich auch noch zwei Stück von diesem Mainboardtyp in Betrieb in zwei PC´s mit
    je einem XFX Nforce 780 SLI Mainboard, je 2 Geforce GTX 560 im SLI Verbund,
    je eine QX9650 CPU auf 3,66 GHz getaktet
    und je 4 * 2 GB Corsair DDR2 RAM @800 MHz,
    sowie je 2 Stck Samsung SSD EVO 840 (120 GB) im RAID 0 Verbund!
    Und ja... seit neuestem auch auf Windows 10 und Server 2016, beide Build 14393.351!
    Und was soll ich sagen:
    Nachdem letzten BIOS Update läuft es sehr stabil!!!

    Desweiteren schaue auch mal hier in Diesem Thread in Beitag #5 von mir rein.

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...41-fehler.html

    Das BIOS Update beinhaltet eine AWD865.exe, 2 Text-Files und die BIN-Datei (BIOS)
    Das XFX Mainboard hat aber (über die Tasten ALT und F2 erreichbar) ein AWD-Flashmenü,
    deshalb wird die AWD865.exe nicht unbedingt benötigt!

    BIN-Datei auf ´nen Memory-Stick packen und den ans Board anklemmen!
    Als Empfehlung würde ich solange alle anderen Laufwerke abklemmen!
    Dann das BIOS über das AWD-Flashmenü updaten!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von edv.kleini (22.10.2016 um 02:58 Uhr)

  10. #10
    wpq42
    kennt sich schon aus

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Bei dem XFX Mainboard gibt es eine BIOS Revision 7B1N1P10!!!
    Wenn Du die noch nicht drauf hast, kann ich sie Dir nur wärmstens empfehlen.
    Ich lege sie Dir hier mal rein.
    Danke für den Hinweis. Ist ein BIOS Update nicht heikel? Ich hab mich etwas duchgelesen, und wenns nicht klappt, zerschiesst man gerne seinen PC...

  11. #11
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Also bei mir hat das zwei mal ohne Probleme geklappt.
    Und wenn Du es so machst, wie von mir beschrieben, dann sollte nix schief gehen.
    Am sichersten ist immer noch die Methode mit dem Memory-Stick
    und dem Abklemmen aller anderen Laufwerke!
    Wenn das BIOS nicht passen sollte/würde, dann nimmt das Mainboard es eh nicht an!
    Vorher überprüft das Mainboard immer selbstständig die Datei auf Fehler, Konsistenz
    und Passgenauigkeit (Versions/Revisions-Nummer)!

  12. #12
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Kommt drauf an, wie gut die Updateroutine des Bios ist. Am fehleranfälligsten ist ein Bios-Update über ein Windows-Programm. Möglichst sollte das Update direkt über das Bios oder zur Not eine Boot-DVD/USB-Stick durchgeführt werden. Es kommt immer darauf an, was das der Ersteller des Bios-Update anbietet. In Deinem Fall ist wohl laut edv.kleini (Beitrag #9) sowohl das Update über Windows als auch über das Bios direkt möglich. Ein Risiko besteht immer, daß ein Update das Bios so beschädigt, daß eine Reparatur nötig wird. Das ist eine Abwägungssache, aber wenn das Gerät ohne Update unbenutzbar ist, stellt sich die Frage m.E. nicht. Trotzdem gilt beim Bios-Update "auf eigene Gefahr". Niemand kann Dir versprechen, daß es keinen Schaden gibt oder die Probleme, die das Bios-Update beheben sollte, danach weg sind.
    edv.kleini bedankt sich.

  13. #13
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Zitat build10240
    Am fehleranfälligsten ist ein Bios-Update über ein Windows-Programm.

    Genau das isses nämlich:

    Deshalb mache ich ein BIOS Update immer so, wie in meinen Beiträgen beschrieben...
    Und die Update-Routine bei dem XFX ist denkbar einfach...und zudem relativ sicher!

  14. #14
    wpq42
    kennt sich schon aus

    AW: Gelegentliche BlueScreens

    Hallo
    Ich habe nun seit einigen Wochen eine neue Grafikkarte eingebaut. Bisher gab es gerade mal einen Bluescreen. Windows 10 läuft demnach stabil.

    Danke an alle Helfer!!

    Gruss Michael

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163