Ergebnis 1 bis 3 von 3
Thema: MSI GS73VR - Fehler beim Starten des Anzeigetreibers seit Windows 10 Update Hallo Nachdem es mehr als 2 Tage gedauert hat und mit vielen Fehlermeldungen umherging, konnte ich heute endlich das aktuellste ...
  1. #1
    steini0509
    treuer Stammgast

    MSI GS73VR - Fehler beim Starten des Anzeigetreibers seit Windows 10 Update

    Hallo


    Nachdem es mehr als 2 Tage gedauert hat und mit vielen Fehlermeldungen umherging, konnte ich heute endlich das aktuellste Windows 10 Update installieren.


    Seitdem funktioniert die Suchleiste unten nicht mehr, kann keinen Text eingeben. Das schon mal das erste Problem.


    Das schlimmste ist aber, dass immer, wenn ich bei Videos, z.B. Streamseiten, youtube, auf Vollbild gehe, der Bildschirm paar mal schwarz blinkt und dann kommt:


    Fehler beim Starten des Anzeigetreibers - stattdessen wird der Microsoft Basic Display verwendet. Überprüfen Sie Windows Update auf einen neueren Anzeigetreiber.


    Beide Treiber, von Intel Graphics HD 530 sowie von der GTX 1060 sind aktuell.


    Was kann ich tun? Bin langsam am Verzweifeln.


    Ist definitiv erst seit dem Update so.

  2. #2
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: MSI GS73VR - Fehler beim Starten des Anzeigetreibers seit Windows 10 Update

    Hallo steini0509

    zu deinem Problem habe ich leider keine Lösung, aber ich pushe das Thema mal, vielleicht findet sich noch jemand.

    Oder wenn du das Problem inzwischen anderweitig gelöst hast, lass es uns wissen. Es hilft vielleicht andere User, die das gleiche Problem haben.

  3. #3
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: MSI GS73VR - Fehler beim Starten des Anzeigetreibers seit Windows 10 Update

    Das ist ja fast normal bei Win10. Obwohl bei mir das Anniversary Upgrade ausnahmsweise auch grafiktechnisch auf beiden Systemen klappte.
    Wenn das Nvidia Kontrollfeld noch installiert ist, dann müßte man im Gerätemanager den Treiber manuell auswählen können nach Ausschalten der Kompatibilitätsabfrage.
    Es könnte auch jenes kleine Binary die Installation eines neueren Treibers beim Update verhindert haben, das das Kontrollfeld im System integriert. Dann vollständige Deinstallation des alten Treibers.
    Die größte Katastrophe wäre, wenn nach Entfernen aller Treiberreste der Nvidia-Treiber die Graka nicht erkennt und sich nicht installiert. Da ginge mir die Munition aus. Eine Installation über die Inf-Datei mit dem Gerätemanager reicht bei Amd und Nvidia nämlich nur, wenn das Kontrollfeld schon installiert ist, und das kann nur das Setup-Programm.

    Ich möchte mir selber ein Gaming-Notebook zulegen, aber nur, wenn es mit Standard-Treibern von Nvidia läuft.
    Oder ist man zwingend auf solche vom Notebookhersteller angewiesen? Bei meinen Amd Netbook von 2010 war das nicht so, das bekam darum bis vor einem Jahr frische Treiber, so muss das sein.
    In diesem Fall kann man auch auf Treiber vom Microsoft Update Katalog zugreifen, wenn die offiziellen Treiber mal Probleme machen.

    Früher waren Nvidia-Notebooks vom Notebookhersteller oder von Mod-Treibern abhängig und aktuell betrifft das auch grade ein paar teure Geräte. Aber möglicherweise bloß aus der Workstation - Klasse mit Quadro-Gpu.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163