Ergebnis 1 bis 15 von 15
Danke Übersicht5Danke
  • 1 Post By Henry E.
  • 1 Post By edv.kleini
  • 1 Post By edv.kleini
  • 1 Post By edv.kleini
  • 1 Post By tkmopped
Thema: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein Liebe alle, ich habe ein Problem mit der Internetgeschwindigkeit. Folgender Aufbau: Klassischer DSL- und Telefonanschluss mit ISDN, DSL 16000, synchronisiert ...
  1. #1
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Liebe alle,

    ich habe ein Problem mit der Internetgeschwindigkeit. Folgender Aufbau:

    Klassischer DSL- und Telefonanschluss mit ISDN, DSL 16000, synchronisiert seit Jahr und Tag bei 12Mbit, Fritz!Box 7170

    Dose in der Wand --> Splitter
    Splitter --> Fritz!Box
    PC1 (Win10) mit Kabel an Fritz!Box, ebenso PC2 (Win7) mit Kabel an Fritz!Box, Tablet (Win10) per Wlan an der Fritz!Box
    (Festnetztelefone auch an der Box, aber das ist wohl egal)

    So. Wenn PC1 alleine aus dem Netz lädt, dann erreicht er immer fast volle Geschwindigkeit. Ebenso das Tablet. Wenn PC1 und Tablet beide Last erzeugen, dann teilt sich die Geschwindigkeit brüderlich unter ihnen auf, also beide ungefähr auf halber Kraft, alles in Ordnung.
    Wenn nun aber PC2 hohe Last auf die Internetleitung gibt, bricht die Geschwindigkeit bei PC1 auf nahezu 0 zusammen, das gleiche passiert mit dem Tablet, man kann kaum noch normal surfen.
    In dem Moment, in dem PC2 aufhört zu laden, geht die Geschwindigkeit bei PC1 und/oder Tablet wieder hoch.


    Probierte Lösungen:
    Unterschiedliche Lan-Ports probiert, Neustarts, Kabel auf festen Sitz geprüft.
    Ich dachte auch, es könnte an irgendeiner Einstellung in der Fritz!Box liegen. Da war aber nichts in Sachen Priorisierung etc. eingestellt. Dann habe ich probehalber für PC1 alle Anwendungen auf "Echtzeitanwendungen" geschaltet, aber das hat nichts verändert.
    Dann dachte ich, es wäre vielleicht die Box hinüber und ich habe einen anderes Modem mit Router angeschlossen. Aber es ergibt sich exakt dasselbe Problembild.

    Zusammengefasst: Immer, wenn der Rechner mit Win7 saugt, geht der Speed der beiden Win10-Geräte in die Knie. Das lässt sich reproduzieren und es liegt nicht am Kabel (kann man ausschließen wegen W-Lan des Tablets) oder Modem/Router (kann man ausschließen, denn der Fehler passiert sowohl an Fritz!Box als auch am Router vom Netzbetreiber). Jemand eine Idee? Ziel soll sein, dass die zur Verfügung stehende Geschwindigkeit unter allen Geräten gleich verteilt wird.

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Hallo Hänk, Dazu lese mal bitte hier ob deine Fritzbox das auch kann

    https://avm.de/service/fritzbox/frit...-priorisieren/
    Hänk bedankt sich.

  3. #3
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Ja, eigentlich kann sie das - zumindest bietet das Menu genau die drei Kategorien an: "Echtzeitanwendungen" - "Priorisierte Anwendungen" - "Hintergrundanwendungen". Mann kann dann auswählen, für welches der angeschlossenen Geräte welche Anwendungen höchste Priorität genießen sollen. Hab ich auch probiert, wie es in dem Link unter Punkt 2 beschrieben wird, hat aber nichts an der Sache geändert.
    Gehe eigentlich sowieso nicht davon aus, dass es an der Box liegt, denn mit dem anderen Router läuft es ja genauso.

  4. #4
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Hallo Hänk

    Ich habe bei mir unterschiedlichste BS im Einsatz,
    wie Du unschwer in meiner Signatur erkennen kannst.
    Und noch nie Probleme im Netzwerk deswegen gehabt.
    Okay, zwischen meinen PCs und dem Router hängt auch
    ein 16 Port GBit Switch von Netgear.
    Vielleicht ist das ja auch ein Lösungsansatz, einfach mal zwischen den
    PCs und dem Router ´nen Switch dazwischen zu "mogeln"!

    Hast Du mal probiert
    1. für den Router eine feste IP in der Datei hosts einzutragen.
    2. Feste IP-Adressen zu vergeben für die beiden PCs und diese
    Adressen auch in die Hosts einzutragen.
    Da ganze sieht bei mir so aus:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein-netzwerk.png  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Hänk bedankt sich.

  5. #5
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Ich hatte auch schon alle möglichen Kombinationen von Windowsversionen gemeinsam am Router und vorher keine Probleme... Einen kleinen Switch hatte ich spaßeshalber auch schon dazwischen geklemmt, brachte aber keine Veränderung.

    Eben hab ich mal zusätzlich eine Android-TV-Box an die FritzBox angeschlossen, auf dem Windows 10-PC einen Download gestartet (hat mit voller Leistung geladen) und während des PC-Downloads auf der Box im Browser einen Speedtest gemacht. Ergebnis so, wie man es will: Die Geschwindigkeit teilen sich die beiden Geräte ungefähr gleich auf.
    Nur, wenn der Win 7-Rechner Gas gibt, geht der Rest in den Keller.

    Bzgl. feste IP: In der Fritz.Box war schon eine feste IP an einen Rechner vergeben (siehe Bild). Keine Ahnung, warum ich das mal gemacht hatte, muss länger her sein. Aber du meinst ja Sachen in der hosts-Datei. Weil ich keine Ahn2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein-feste_ip_box.jpgung habe, frage ich mal lieber: Die Fritz.Box erreiche ich doch immer via 192.168.178.1 - soll das trotzdem in die hosts-Datei geschrieben werden? Und die Adressen der Rechner auch da reinschreiben? Und dann in den Eigenschaften von IPv4 als DNS-Server die IP vom Router und oben drüber jeweils die fest zugewiesene IP?
    Geändert von Hänk (20.10.2016 um 21:17 Uhr) Grund: Bild vergessen

  6. #6
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Genau das
    So wie meine Hosts Datei ausssieht müßte Deine dann auch in etwa aussehen.
    Klar...andere IP-Adressen...und andere Rechnernamen!
    Aber die Fritzbox hat ja auch ´nen Netzwerknamen so viel, wie ich weiß!
    Und den kann man auch in die hosts eintragen! Genau wie die Rechnernamen!
    Das mit dem Switch war ja auch nur mal so eine Idee von mir...
    Ich konnte ja nicht ahnen, daß Du Das schon getestet hast!
    Denk´ daran, daß die Subnetzmaske gleich sein muß mit der des Routers!!!
    Es sind halt nur Lösungsvorschläge...ob die immer greifen, steht auf ´nem anderen Blatt!
    Hänk bedankt sich.

  7. #7
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    War nicht böse gemeint - hatte doch denselben Gedanken

  8. #8
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Ich will doch nur helfen ...mennnnnoooooo
    Hänk bedankt sich.

  9. #9
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Hast du auf deinem Problem - PC die Internetverbindung als Breitbandverbindung konfiguriert? Dann baut der PC eine eigene Verbindung über die Fritzbox auf und benutzt diese nur als Modem und nicht als Router. Dann greift er die komplette Bandbreite ab und die Routerfunktion der FB hat keinen Einfluß darauf.
    Klingt genau nach einer solchen Einstellung. Schau mal in dein Netzwerk ob sich die verschiedenen Geräte untereinander erkennen und kommunizieren können und ob da überhaupt alle Geräte im Netzwerk zu sehen sind.
    Geändert von tkmopped (21.10.2016 um 10:51 Uhr)
    Hänk bedankt sich.

  10. #10
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Konfiguriert hab ich im Grunde gar nichts, weder auf den PCs noch in der Box. Immer nur alle Kabel eingestöpselt, angeschaltet, lief.

    Wenn ich das richtig verstehe, ist nur die Box im Internet und regelt den Rest mit den angeschlossenen Geräten, siehe Bild:
    2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein-zugang_als_router.jpg

  11. #11
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    So. Hab jetzt den Ratschlag mit den festen IPs von edv.kleini umsetzen können und alles noch mal neugestartet. Siehe da, es funktioniert!! Vielen heißen Dank!!

  12. #12
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Bei Tablet ausser Haus könnte das mal problematisch werden , dann müsste man die Einstellungen eventuell mal umstellen , aber feste Adressen sind mir auch immer lieber als DHCP wo der Pc jedesmal warten muss was ihm zugeteilt wird

  13. #13
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Hat sich doch ausgezahlt
    die langen langen 33 Jahre in der EDV!

  14. #14
    Hänk
    nicht mehr wegzudenken

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    So, nochmal ein Update:

    Das Problem hatte sich leider doch nicht gelöst, es trat danach wieder auf, warum auch immer, und lässt sich auch gezielt wiederholen. Ich habe dann mal eine neue FritzBox (7490) angeschafft, da läuft es leider identisch.

    Also habe ich den AVM-Support angeschrieben. Das Problem ist noch nicht gelöst, aber ich muss sagen, dass ich begeistert bin von deren Support. Es kam eine schnelle Mail, in der zunächst auch nur auf die Priorisierungsregeln der FB verwiesen wurde, aber auch angekündigt wurde, dass die Bearbeiterin noch intern Rücksprache halten wolle. Dann kam eine weitere Mail mit Bitte um genauere Informationen, die der Support zur weiteren Analyse braucht. So stelle ich mir hervorragenden Support vor! Bin mal gesoannt, ob/was sich da noch tut

    Wollte das nur anmerken, weil man im Netz häufiger mal liest, dass FritzBoxen zu teuer für die Leistung sind. Scheint mir in manchen Foren fast schon eine Art Glaubenskrieg zu sein... Jedenfalls: Man zahlt ja auch den Support mit Für mich als unwissenden Klicki-Bunti-User ist das echt was Wert.

  15. #15
    GG77
    kennt sich schon aus

    AW: 2 PCs per LAN-Kabel an Fritz!Box, Geschwindigkeit bricht bei einem PC ein

    Geschäftsmäßige Freundlichkeit ist noch keine Hilfe.

    QoS, gpedit.msc

    Tool, verpfuscht und vergessen?

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163