Ergebnis 1 bis 14 von 14
Danke Übersicht4Danke
  • 2 Post By Peter2807
  • 1 Post By Ari45
  • 1 Post By edv.kleini
Thema: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update Hi, immer wenn ich meinen PC ausschalte, dauert der Abschaltvorgang ewig (mind. 8 Minuten) und dann kommt immer ein Bluescreen ...
  1. #1
    Prohad
    Herzlich willkommen Avatar von Prohad

    Frage Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Hi,

    immer wenn ich meinen PC ausschalte, dauert der Abschaltvorgang ewig (mind. 8 Minuten) und dann kommt immer ein Bluescreen mit dieselbe Meldung:

    DRIVER_POWER_STATE_FAILURE

    Immer muss man dabei eingrenzen, mein PC ist 24 / 7 an und alle 2-3 Tage starte ich mal neu. Wenn ich den "nur" 12 Stunden am Stück anhabe und dann neu starte bekomme ich nur ab und an einen Bluescreen, aber auch ziemlich häufig.

    Kann mir jemand helfen? Nervt unglaublich und ist ja auch alles andere als normal.
    Hatte keine Probleme vor dem großem Update im September.

    MfG
    Prohad

    Dumps angehängt, Auszug hier:

    Code:
    ==================================================
    Dump File         : 102816-19343-01.dmp
    Crash Time        : 28.10.2016 11:34:23
    Bug Check String  : DRIVER_POWER_STATE_FAILURE
    Bug Check Code    : 0x0000009f
    Parameter 1       : 00000000`00000004
    Parameter 2       : 00000000`0000012c
    Parameter 3       : ffffc903`e999b040
    Parameter 4       : ffffd901`f0a0e980
    Caused By Driver  : ntoskrnl.exe
    Caused By Address : ntoskrnl.exe+14f0d6
    File Description  : 
    Product Name      : 
    Company           : 
    File Version      : 
    Processor         : x64
    Crash Address     : ntoskrnl.exe+14f0d6
    Stack Address 1   : 
    Stack Address 2   : 
    Stack Address 3   : 
    Computer Name     : 
    Full Path         : C:\WINDOWS\Minidump\102816-19343-01.dmp
    Processors Count  : 8
    Major Version     : 15
    Minor Version     : 14393
    Dump File Size    : 532.900
    Dump File Time    : 28.10.2016 11:35:46
    ==================================================
    
    ==================================================
    Dump File         : 102616-14468-01.dmp
    Crash Time        : 26.10.2016 15:15:05
    Bug Check String  : DRIVER_POWER_STATE_FAILURE
    Bug Check Code    : 0x0000009f
    Parameter 1       : 00000000`00000004
    Parameter 2       : 00000000`0000012c
    Parameter 3       : ffffe10b`e4f8a040
    Parameter 4       : fffff800`9f814980
    Caused By Driver  : ntoskrnl.exe
    Caused By Address : ntoskrnl.exe+14f0d6
    File Description  : 
    Product Name      : 
    Company           : 
    File Version      : 
    Processor         : x64
    Crash Address     : ntoskrnl.exe+14f0d6
    Stack Address 1   : 
    Stack Address 2   : 
    Stack Address 3   : 
    Computer Name     : 
    Full Path         : C:\WINDOWS\Minidump\102616-14468-01.dmp
    Processors Count  : 8
    Major Version     : 15
    Minor Version     : 14393
    Dump File Size    : 527.804
    Dump File Time    : 26.10.2016 15:15:59
    ==================================================
    Hardware (seit jahren die gleiche)
    Code:
    CPU:           Intel Core i7-3770 (Ivy Bridge-DT, E1)
                   3400 MHz (34.00x100.0) @ 2900 MHz (29.00x100.0)
    Motherboard:   ASUS SABERTOOTH Z77
    Chipset:       Intel Z77 (Panther Point DH)
    Memory:        32768 MBytes @ 800 MHz, 8-8-8-24
                   - 8192 MB PC12800 DDR3 SDRAM - Crucial Technology BLT8G3D1608ET3LX0.
                   - 8192 MB PC12800 DDR3 SDRAM - Corsair CML16GX3M2A1600C10
                   - 8192 MB PC12800 DDR3 SDRAM - Crucial Technology BLT8G3D1608ET3LX0.
                   - 8192 MB PC12800 DDR3 SDRAM - Corsair CML16GX3M2A1600C10
    Graphics:      GIGABYTE GeForce GTX 660
                   NVIDIA GeForce GTX 660, 2048 MB GDDR5 SDRAM
    Sound:         Intel Panther Point PCH - High Definition Audio Controller [C1]
    Sound:         NVIDIA GK106 - High Definition Audio Controller
    Network:       Intel 82579V (Lewisville) Gigabit Network Connection
    OS:            Microsoft Windows 10 Professional (x64) Build 14393.351 (RS1)
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Peter2807
    kennt sich schon aus

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    DRIVER_POWER_STATE_FAILURE bedeutet: Ein Gerätetreiber ist in einem ungültigen oder inkonsistenten Energiezustand der entweder das Herunterfahren oder das Einschalten bzw. die Rückkehr aus dem Ruhezustand oder Standby-Modus verhindert oder einen BSOD hervorruft du solltest mal alle Treiber aktuallisieren
    Henry E. und Prohad bedanken sich.

  3. #3
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Hallo @Peter2807! oh Entschuldigung, falsche Anrede, @Prohad
    Ich habe nur mal die jüngste Dumpfile debugged und da wird ein Windows-Treiber als Verursacher angegeben. Im Allgemeinen ist es aber so, dass der Windowstreiber nicht der wirkliche Verursacher ist.
    In deinem Fall sieht es so aus, dass der Treiber raspppoe.sys beim Beenden diese Verzögerung ausgelöst hat.
    FAILURE_BUCKET_ID: 0x9F_4_raspppoe!RasPppoeCleanup
    BUCKET_ID: 0x9F_4_raspppoe!RasPppoeCleanup

    Dieser Treiber ist RAS PPPoE mini-port/call-manager driver (RAS = RemoteAccesService). Er arbeite unter anderem mit virtuellen Drives und virtuellen Maschinen zusammen. Hast du so etwas installiert?
    Hier ein Auszug aus dem relevanten Stack:
    verborgener Text:
    Code:
    ffffd901`fe388450 fffff80d`da7800fc : ffffc903`330d9c10 00000000`00000000 ffffd901`fe3884d8 ffffffff`80001528 : ndis!NdisDeregisterProtocol+0xa2
    ffffd901`fe3884b0 fffff80d`dff410fa : fffff80d`dff48000 ffffb78e`00000000 c9033952`ec500000 ffff6d70`0e591f14 : ndis!NdisDeregisterProtocolDriver+0x3c
    ffffd901`fe3884e0 fffff80d`dff4b424 : 00000000`4e494944 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : raspppoe!RasPppoeCleanup+0x5a
    ffffd901`fe388510 fffff80d`da7617a5 : ffffc903`3f2ed5e0 fffff802`8c70c251 ffffc903`3952ec80 fffff802`8cb1a47e : raspppoe!MpUnload+0x44
    Der RAS-Treiber führt den Auftrag aus und im weiteren Verlauf kommt es zum Absturz
    ffffd901`fe388540 fffff80d`da761716 : ffffc903`3952ec80 fffff802`8c79ef85 00000000`00000001 00000000`00000000 : ndis!ndisMInvokeDriverUnload+0x2d  
    Der Netzwerktreiber möchte Treiber entladen


    Ich kann es im Moment noch nicht genau beweisen, dazu muss ich mir erst noch die anderen Dumpfiles ansehen. Aber ich denke schon, dass es beim Beenden einer VM oder eines Remote-Access zu dem Absturz kam, weil sich dieser Prozess nicht beenden ließ.

    Edit:
    Übrigens zu der Vermutung haben mich folgende Treiber in der Modulliste gebracht:
    -> CORK95.SYS --> ohne File- und Vendor-Informationen
    -> CorsairVBusDriver.sys --> ein Corsair virtual bus driver
    -> CorsairVHidDriver.sys --> ein Corsair virtual device driver (Hid = Tastatur oder Maus)
    -> dtsoftbus01.sys --> DAEMON Tools Virtual Bus Driver
    Geändert von Ari45 (29.10.2016 um 16:36 Uhr) Grund: versehentlich falschen user benannt
    Prohad bedankt sich.

  4. #4
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Hallo Prohad und herzlich willkommen hier im Forum

    Wie immer bei allen relativ neuen Usern hier im Forum ein paar Standard-Fragen zuerst.
    Nur mal so als Anregung...

    1. Ist das BIOS aktuell? Nein ... Immer auf neuestem Stand halten!
    2. Ist die C-MOS Batterie noch gut? Eine neue kostet nur 1 bis 2 Euro und kann niemals schaden!
    Sowas ist immer eine mögliche Fehlerquelle, auch wenn die meisten das nicht wahr haben wollen!
    3. Sind die Treiber alle aktuell? Wenn nicht, neueste Treiber downloaden.
    Diese sollten auch für Win10 geeignet sein! Schon teilweise geklärt mit ari45/Peter2807... okay
    Installationsreihenfolge beachten. Erst Chipsatztreiber vom Mainboard (RAID incl.),
    dann Sound, NW usw. dann erst GRAKA und Drucker!
    4. Welche Windows Version nutzt Du genau? Mit Winver abfragen und hier posten.
    5. Was für ein Netzteil verwendest Du? Stärke und Typ...
    6. Ist Antiviren-SW von Drittanbietern, PC-Boost SW oder Driver Reviver installiert?
    Windows 10 reagiert darauf empfindlich!
    Du bist mit dem Windows 10 Defender und seinem integrierten Virenscanner ja nicht ungeschützt!
    7. Sind alle Kühlkörper im PC weitestgehend staubfrei? Wärmeleitpaste okay auf CPU??? Eventuell erneuern!!!
    8. Ist das Netzteil auch staubfrei?
    9. Sind die Temperaturen im PC "im grünen Bereich"?
    10. Läßt sich die Graka eventuell auf einen anderen Steckplatz stecken?
    11. Ist Dein Windows ein Cleaninstall oder ein Upgrade von Windows 7 oder 8/8.1?
    Ein Clean Install ist immer die beste Lösung!
    12. Eine detaillierte Liste der verwendeten Hardware wäre nicht schlecht, hier posten!
    Teilweise ist dies ja schon geschehen...
    Trage bitte die Hardware-Daten wie bei mir zu sehen auch bei Dir unter "mein System"
    ganz genau ein. Je genauer Deine Angaben sind, um so besser können wir helfen!

    Desweiteren bitte ich Folgendes zu bedenken:

    Diesen Text habe ich mittlerweile als Text-Dokument, auf meiner Festplatte hinterlegt,
    damit ich nicht jedesmal alles neu schreiben muß.
    Dies ist somit ein teilweise automatisch generierter Text!


    Desweiteren kann es gut sein, daß der Fehler mit VM oder virtuellen Laufwerken zusammenhängt.
    Wenn Du VM-Ware benutzt, welche Version genau und ist diese auch für Windows 10 geeignet?
    Zu alte Versionen zicken da gerne mal rum!
    Prohad bedankt sich.

  5. #5
    Prohad
    Herzlich willkommen Avatar von Prohad

    Beitrag AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Danke zusammen, erstmal für die Antworten.

    Installiert ist tatsächlich:

    Code:
    Programm	Version	Inst. Größe	GUID	Herausgeber	Inst. Datum
    Corsair K95 Tastaturtreiber V1.0	1.00.00.07	Unbekannt	{AD0AFA77-3849-4A55-8699-11FA72ABD28B}_is1		2015-08-27
    Corsair M65 Maustreiber V1.0	1.00.00.11	Unbekannt	{62CC0366-207F-4BC3-97B1-4D4615B5BF0B}_is1		2014-04-15
    Corsair Utility Engine	2.4.66	Unbekannt	{CA3C795C-4A3C-4563-9C57-925EDC79757C}	Corsair	2016-09-14
    DAEMON Tools Lite	4.49.1.0356	Unbekannt	DAEMON Tools Lite	Disc Soft Ltd	
    VirtualCloneDrive	5.4.7.0	Unbekannt	VirtualCloneDrive	Elaborate Bytes
    Wahrscheinlich nicht wichtig

    Code:
    VeraCrypt	1.19	Unbekannt	VeraCrypt	IDRIX	
    Virtual Router v1.0	1.0	Unbekannt	{BE905C46-2B34-4D73-AEE1-769ED138E0FF}	Chris Pietschmann	2016-02-03
    Zu den Fragen:

    1. Ja.
    2. Getauscht am 04.10.2016 auf Verdacht.
    3. Laut diversen Programmen schon, werde ich manuell prüfen.
    4. Wie angegeben.
    5. BeQuiet 480 Watt Baujahr 2014
    6. Zur Zeit nichts extra installiert.
    7. Staubfrei ja.
    8. Ja. Staub sammelt sich kaum an wie es mir scheint, da 24 / 7 an seit Jahren.
    9. Ja, definitiv.
    10. Nein.
    11. Upgrade von 8.1 und davor von 8.
    12. Kommt am Sonntag sehr genau.

    Kann euch u.a. mit AIDA64 alle Informationen liefern die benötigt werden. Auch über die Festplatten falls notwendig via Hard Disk Sentinel, habe 7 HDDs + eine SSD - keine Ahnung ob dies relevant sein könnte.

    Wie ich gehört habe, schaltet Windows 8.1 / 10 nicht mehr richtig ab sondern geht in eine Art Stanby beim normalen abschalten.

    Habe da via Systemeinstellungen und mit O&O ShutUp10 versucht alles abzuschalten, aber schon vor einem Jahr ohne Probleme bis zum Update.

    Edit: Verwende ab und an Oracle VM VirtualBox 5.1.4 installiert am 2016-09-10. Habe ich davor aber schon jahrelang verwendet, wird aber so angezeigt.

  6. #6
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Bei Punkt 7 Die CPU Wärmeleitpaste seit mehreren Jahren die selbe???
    Bei Punkt 11 hängt schon ein weiterer möglicher Fehler!


    Bezüglich des Netzteils (im folgenden NT genannt):
    Bedenke, daß die Bauteile mit der Zeit im NT altern!!!
    Und dann kommt das NT schneller an seine Grenzen und das bei 7 Festplatten!!!


    Ein stärkeres NT mit Minimum 750 Watt empfehle ich daher...
    Gerade im Hinblick auf die Zukunft.
    Ein Netzteil mit 750 Watt hat einfach auf der 12 Volt und auf der 5 Volt
    Leitung mehr Reserven, "verbrät" aber niemals dauerhaft 750 Watt!
    Und gerade die 2 Spannungen sind im PC die wichtigsten!

    Empfehlung
    ThermalTake ToughPower Grand
    Corsair
    Enermax
    Bequiet

    Was das Abschalten des PCs anbetrifft haben wir hier in einem anderen Thread schon Hilfe:

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ktioniert.html

  7. #7
    Prohad
    Herzlich willkommen Avatar von Prohad

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Zu Bei Punkt 7: Ja, aber beobachte die Temps regelmäßig und die sind super.

    Hier mal alle installierten Programme:

    --------[ Installierte Programme ]---------------------------------------------- - Pastebin.com

    Keinen Plan ob davon was mit Windows 10 inkompatibel ist, die Corsair Programme brauch ich leider für Maus + Tastatur und es gibt keine neue Programmversion.

    Werde mal versuchen alles zu updaten und dann testen.

    Falls ihr noch Ideen / Tipps habt, gerne immer her damit.

    Das Netzteil werde ich Ende der Woche mal tauschen - hatte ich sowieso vor weil ich mir eine neue GPU kaufen möchte.

  8. #8
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Bei dem Neukauf der CPU und des Netzteiles empfehle ich Dir dann aber dringend mal
    ein Clean Install des Systems. Wenn die Produkte (BS und Office) bei MS schon offiziell
    registriert bzw. aktiviert wurden, solltetst Du normalerweise keine Probleme bekommen.
    Und dann auf jeden Fall die Installationsreihenfolge beachten!
    Erst Treiber für den Chipsatz (Mainboard und Raid incl.),dann Sound dann Graka und dann erst
    Drucker und andere Peripherie!
    Wenn der Gerätemanager dann sauber ist und Windows aktiviert ist,
    erstelle davon z.B. mit Drive Snapshot ein Image.
    Erst danach machst Du Office drauf und dann erst die übrige Software!
    Die Reihenfolge, gerade was die Treiber angeht, ist immens wichtig!

  9. #9
    Prohad
    Herzlich willkommen Avatar von Prohad

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Eine neue CPU wollte hier nicht kaufen, nur zwei GPU's. Kaufe aus Überzeugung nur noch Netzteile von Sea Sonic Electronics.

    Installiert ihr selbst auch alle paar Jahre mal neu oder liegt die Empfehlung an dem Systemzustand?

    Habe den Februar 2014 so installiert. Und vor dem großen Update nie Probleme gehabt.

  10. #10
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Tschulligung hatte meine Brille nicht auf beim Lesen

    Wenn Du ´ne neue GPU kaufen willst dann änderst Du höchstwarscheinlich die Hardware so sehr, dass Du Dir ´ne neue Lizenz für Windows zulegen mußt! Bei ´ner CPU ist das nämlich zumindest bei meinen Erfahrungen, die ich gemacht habe, nicht so!

    Nur so nebenbei
    Die Netzteilmarke, die Du da nennst ist zwar nicht die Schlechteste
    aber z.B. ThermalTake Tough Power Grand Netzteile bekommen 7 Jahre Garantie!
    Welcher Hersteller git Dir das schon?
    Bei den Tests verschiedener Institute und Zeitschriften schneiden die immer mit am Besten ab!

  11. #11
    Prohad
    Herzlich willkommen Avatar von Prohad

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Ich will nicht zu sehr ins OT gehen, aber eine bestimmte Empfehlung für ein ThermalTake Netzteil hast du wohl nicht?

    Kenne die Marke nicht - aber 7 Jahre sind nicht schlecht, sofern man die real durchsetzen kann.

    Würde dann meine aktuelle Bestellung stornieren.
    Habe ausrechnen lassen, dass ich wohl 1048 Watt unter Max.-Last benötigen werde. Absoluter Maximalwert wohlgemerkt.

  12. #12
    Luftpumpe
    kennt sich schon aus

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Zitat Zitat von edv.kleini Beitrag anzeigen

    Wenn Du ´ne neue GPU kaufen willst dann änderst Du höchstwarscheinlich die Hardware so sehr, dass Du Dir ´ne neue Lizenz für Windows zulegen mußt! Bei ´ner CPU ist das nämlich zumindest bei meinen Erfahrungen, die ich gemacht habe, nicht so!
    Also ich habe meine Grafikkarte auch gewechselt, da brauchte ich keine neue Windows-Lizenz. Musste auch nicht erneut aktiviert werden. Es wollte, als ich später Windows neu aufgesetzt habe, nicht mal einen Produktschlüssel von mir. Wenn ich mich nicht irre wird das mittlerweile nur noch ein Problem, wenn man das Mainboard austauscht. Aber auch dann genügt es eine erneute Freischaltung via Telefon (dauert höchsten 5 Minuten).
    Meiner Erfahrung nach interessiert MS die Hardware gar nicht so sehr. Geht nur darum, dass die gleiche Lizenz nicht auf zwei Systemen läuft. Denn die Lizenz die ich habe war ursprünglich Windows 8 Pro. Das hatte ich zuvor auf einem komplett anderen System installiert.

  13. #13
    Prohad
    Herzlich willkommen Avatar von Prohad

    Pfeil AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Ich habe DAEMON Tools jetzt entfernt mit dem Revo Uninstaller und auch sonst alles aktualisiert.

    Habe es ohne den versucht, ging aber nicht da immer diese Meldung kam:

    Immer BlueScreens nach Anniversary-Update-emirvny.jpg

    Habe jetzt leider immer noch Bluescreens (siehe Anhang).

    Außerdem werden jetzt die Icons nicht mehr angezeigt:

    Auf dem Desktop aber schon.

    Immer BlueScreens nach Anniversary-Update-screenshot-01.11.2016-22_20_50.png

    Bei einem Neustart fehlt der "Gringel", da steht dann nur noch wird neu gestartet ohne diese Animation.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  14. #14
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Immer BlueScreens nach Anniversary-Update

    Eigentlich brauchte ich nur auf die Debuggerauswertung in #3 hinweisen. Wieder die gleiche Ursache und der gleiche Treiber:
    raspppoe.sys.
    Nun gut, Deamontolls kann es jetzt nicht mehr sein, die sind deinstalliert.

    Aber etwas ganz anderes macht mich stutzig:
    Alle deine Partitionen, außer J: sind rot dargestellt worden. Das macht Windows, wenn der freie Platz der Datenträger 10% oder weniger ist. Dabei reduziert Windows die Zugriffe bzw. die Zugriffsgeschwindigkeit, und ab 2% (das weiß ich aber nicht genau) lässt Windows kein erneutes Speichern zu, nur noch lesen.
    Die Vorwarnung kann man zwar in der Registry abschalten, aber dann verweigert Windows irgendwann ohne Vorwarnung den Dienst.

    Die vollen Laufwerke könnten durchaus der Grund für deine Probleme sein.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163