Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ist ein Systemupgrade bei jeder neuen Build notwendig?

  1. #1
    josy1982
    treuer Stammgast

    Ist ein Systemupgrade bei jeder neuen Build notwendig?

    Hallo,

    ich wollte wissen ob ich jedes Jahr ein komplettes Systemupgrade machen muß auf die neuste Build. Mir ist aufgefallen das manche Apps im Store explizit die neuste Buildversion verlangen damit man diese nutzen kann. Andere Apps verlangen einfach Win 8 oder 10.

    Danke für die Antwort.

    Ich habe Win 10 Pro 64 Bit drauf.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    edv.kleini
    Win10 Registry-Fummler Avatar von edv.kleini

    AW: Win 10 Build System Upgrade Pflicht?

    Wenn Du die neuesten Apps und Funktionen nutzen willst, dann ja.
    Mit Winver kannst Du Deine Build-Version abfragen und hier posten.
    Aktuell ist momentan Version 1607 Build 14393.351 für Windows 10 Normal Anwender...
    Für Inside Preview Nutzer so viel ich weiß Build 14959.1000

    Aber da gibt´s noch ´nen schönen Link von meinem Freund Henry Earth...

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...0-desktop.html

  4. #3
    tofuschnitte
    Fremdgeher mit nem S8 :( Avatar von tofuschnitte

    AW: Win 10 Build System Upgrade Pflicht?

    Nicht ganz jedes Jahr, alle 6-10 Monate ca. sind die Feature-Updates geplant. In den Einstellungen von Windows Update kannst du auswählen Features-Updates zurückstellen. Dann würdest du z.B. wenn du jetzt im Moment auf RS1 aka dem Anniversary Update bist im März/April kein RS2 kriegen. Das ganze gilt 4 Monate bzw wird 4 Monate dann zurückgehalten, danach wirdsZwangsinstalliert (bis jetzt mit einem Inplace-Upgrade, was quasi ne Neuinstallation mit Übernahme deiner Daten und Programme ist; in wieweit sich das ändert mit dem neuen Updatesystem werden wir dann sehen). Das gilt selbstverständlich nicht für die monatlichen kumulativen Updates, die werden immer installiert und das ist auch gut so

  5. #4
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win 10 Build System Upgrade Pflicht?

    Du kannst das Upgrade mit der Pro maximal 8 Monate hinauszögern. Versionen, die keine LTSB-Edition haben, erhalten dann keine Updates mehr. Offiziell stehen die Updates dann sowieso nur Unternehmen mit der LTSB-Edition zur Verfügung. Wenn eine Home-Edition nach Freigabe der neusten Version von Windows 10 oder eine Pro-Edition 8 Monate später noch Updates erhält, wäre das lediglich Kulanz von Microsoft.

  6. #5
    josy1982
    treuer Stammgast

    AW: Win 10 Build System Upgrade Pflicht?

    Hallo,

    oje dann brauche ich meine Build Nummer gar nicht zu posten. Ich hatte das mal letzte Woche gemacht dann ist erst Radeon abgestürzt dann der die ganzen anderen Treiber. Das ist ja schrecklich!

    Hab zwar Insider Konto aber ich lasse dem nicht aktiviert. Ich installiere immer von meiner Win 10 Pro ISO vom OEM Hersteller der mir das im System hinterlegt hat.

    Hätte noch die Möglichkeit Win 7 Pro aber da laufen irgendwie die Games nicht so toll.

    Mit der aktuellen Build dann den Foto Betrachter raus der einfach nur ein einzelnes Bild darstellen soll wie er es immer getan hat ist weg und Drittanbieter stürzt die Dateiendung ab und es wird wieder der Standardwert hergestellt.

    Gut dann mache ich das mal bleibt mir dann ja sowieso nichts über. Ob das gut geht ist die Frage auf dauer.

  7. #6
    Iskandar
    gehört zum Inventar Avatar von Iskandar

    AW: Ist ein Systemupgrade bei jeder neuen Build notwendig?

    Irgendwie sprichst du in Rätseln !
    Du hast also ein Insiderkonto. Du installierst aber keine Insider Builds sondern von der normalen Win 10 Pro ISO aus?
    Wie das denn?
    Wenn du Insider bist mit einer Insider Preview installiert,dann erhöht sich noch die Schlagzahl der Neuinstalls,weil die Previews eine Auslauffrist haben.
    Warum brauchst du denn deine Buildnummer nicht zu posten? Hast du WIN+R und winver augeführt?
    Die aktuellste Insider Preview ist gütig bis Mai 17.

  8. #7
    josy1982
    treuer Stammgast

    AW: Ist ein Systemupgrade bei jeder neuen Build notwendig?

    Hallo,

    ich habe vom OEM eine Win 10 Pro ISO auf dem System weil er mir den Rechner gemacht hat. Die ISO Build entspricht der eigentlichen Windows 10 Veröffentlichung von 2015. Mir werden außer Sicherheitsupdates gar keine neuen Builds angeboten über Windows Update. Mit dem Testen bin ich im Moment raus, weil ich ein Endverbraucher System brauche und neuen PC habe.

    Mußte jetzt das Upgrade Tool herunterladen und hab heute Morgen das Upgrade durchlaufen lassen. Vom Prinzip her installiert er eine neue Windows 10 Version inkl. aktueller Build ( Siehe Anhang aktuell ) ( Jaaa aus Gewohnheit wird immer noch schnell in der Registry die Zahl 1 gesetzt das der Desktop die Build und Version an zeigt)

    Mein Produkt Schlüssel hat sich dadurch auch geändert. Obwohl ich immer Microsoft Konto verwende heißt mein Benutzer Ordner anders was mich wieder stört, weil das ein alter Nickname ist den ich nicht immer lesen möchte. Aber das mal nebenbei.

    Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Ist ein Systemupgrade bei jeder neuen Build notwendig?-winver.jpg  

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •