Ergebnis 1 bis 11 von 11
Danke Übersicht14Danke
  • 1 Post By doyl99
  • 1 Post By Jogihck
  • 1 Post By Wolko
  • 1 Post By doyl99
  • 4 Post By tkmopped
  • 1 Post By doyl99
  • 1 Post By tkmopped
  • 2 Post By KnSN
  • 2 Post By tkmopped
Thema: PC stürzt bei Belastung ab Hallo alle zusammen, ich habe seit längerer Zeit ein Problem mit meinem PC, viel recherchiert, viel ausprobiert, aber ich komme ...
  1. #1
    doyl99
    Herzlich willkommen

    PC stürzt bei Belastung ab

    Hallo alle zusammen, ich habe seit längerer Zeit ein Problem mit meinem PC, viel recherchiert, viel ausprobiert, aber ich komme einfach auf keinen grünen Zweig.

    Folgendes:
    Mein PC stürzt des Öfteren ab. Im Durchschnitt vielleicht einmal am Tag. Meist bei höherer Belastung wie beim Spielen, manchmal allerdings auch schon bei Filmen, ganz selten auch von meinerseits geringer Belastung (wenn vermutlich irgendwelche aufwendigen Hintergrundprozesse laufen).
    Der Absturz erfolgt direkt und ohne Vorwarnung, kein Blue Screen, keine Fehlermeldung:
    Kernel-Power Ereignis-ID 41. Aber das heißt ja erstmal nicht viel.
    Ich habe den PC mittlerweile seit knapp 3 Jahren. Die Abstürze traten schon immer auf, allerdings mal eine Zeit lang gar nicht, weshalb ich das Problem als gelöst betrachtet habe, was sich jedoch als Fehler herausstellen sollte.
    Habe den PC bereits zu einem „Profi“ gebracht. Der hat zwei Gehäuselüfter eingebaut samt Temperaturmesser im Gehäuse plus die Kühlpaste auf dem Prozessor erneuert, da er Überhitzung vermutete. Ich war zunächst zufriedengestellt, eine nachhaltige Lösung war das letztendlich aber auch nicht. Der hintere Bereich des Gehäuses kommt nie über 40°, der vordere kratzt hin und wieder an den 50°. Meist dann schmiert der PC kurz darauf ab.

    Nach einem Absturz lässt sich der PC erst nach einer Entladung wieder starten. Ich trenne also kurz den Netzstecker, bevor ich den PC erneut hochfahren kann. Manchmal hängt dann auch noch das booten aufgrund der eingesteckten Maus. Dann muss ich die Maus aus dem USB-Port rausziehen, und erneut hochfahren.

    Arbeitsspeicher wurde mit MemTest überprüft.
    Festplatte wurde sowohl mit SeaTools, als auch mit CrystalDisk überprüft, ohne erkennbare Fehlerquellen.
    Netzteil ist erst vor kurzem ausgetauscht worden, da man bei so Abstürzen gerne mal das Netzteil verdächtigt.
    Grafikkarte habe ich bereits vor längerer Zeit getestet und die Temperatur kam nie über 68-69° wenn mich nichts täuscht. Unproblematisch sollten bei meiner bis zu 105° sein.

    Ich weiß langsam echt nicht mehr was ich machen soll.

    Schonmal vielen herzlichen Dank an jeden, der sich die Zeit nimmt, und zumindest schonmal bis hier hin gekommen ist.

    System
    Windows 10 Pro N 64 Bit Version
    Mainboard : ASUS M5A78L-M/USB3
    Gesamtspeicher : 16GB DIMM DDR3
    Prozessor : AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor
    (4M 8T 1.4GHz/4.2GHz, 2.2GHz IMC, 4x 2MB L2, 8MB L3)
    Sockel/Slot : AM2r2/AM3

    Chipsatz
    Speichercontroller : ASUS RS780/880 Host Bridge 2x 1.1GHz (2.2GHz)
    Speichercontroller : AMD F15 (Orochi) CPU HT Hub 2x 1.1GHz (2.2GHz), 2x 8GB DIMM DDR3 1.33GHz 128-bit

    Speichermodul(e)
    Speichermodul : Crucial ST102464BA133916F 8GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1334 (9-9-9-25 4-34-10-5)
    Speichermodul : Crucial ST102464BA133916F 8GB DIMM DDR3 PC3-10700U DDR3-1334 (9-9-9-25 4-34-10-5)

    Grafiksystem
    Monitor : ACR Acer X243W (1920x1200, 24.1")
    Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 650 Ti (4CU 768SP SM5.0 927MHz, 256kB L2, 2GB 5.4GHz 128-bit, PCIe 2.00 x16)

    Grafikprozessor
    CUDA GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 650 Ti (768SP 4C 927MHz, 256kB L2, 2GB 5.4GHz 128-bit)
    Compute Shader Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 650 Ti (768SP 4C 927MHz, 256kB L2, 2GB 5.4GHz 128-bit)
    OpenGL Prozessor : GeForce GTX 650 Ti/PCIe/SSE2 (2GB)

    Physische Speichergeräte
    TOSHIBA DT01ACA100 (1TB, SATA300/600, 3.5", 7200rpm, 23MB Cache) : 932GB (C

    Netzteil
    Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-730W
    edv.kleini bedankt sich.

  2. #2
    Jogihck
    gehört zum Inventar Avatar von Jogihck

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Wenn möglich, tausche mal zum ausprobieren die Grafikkarte.
    edv.kleini bedankt sich.

  3. #3
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Hallo doyl99 willkommen im Forum

    Wie aktuell sind die Gerätetreiber? Sind im Gerätemanager gelbe Dreiecke zusehen?
    Mal ein Screenshot davon posten.
    Sitzen die Steckverbindungen alle fest, das auch mal kontrollieren.
    Vielleicht auch mal eine Systemreparatur oder gar Neuinstallation in Betracht ziehen (vorher die Gerätetreiber beim Hersteller downloaden und extern sichern).
    Die Temperaturen dürften kein Problem sein. Staub wohl auch nicht, da der Rechner ja beim "Profi" war.
    edv.kleini bedankt sich.

  4. #4
    doyl99
    Herzlich willkommen

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Ja, vielen Dank für die herzliche Begrüßung, freut mich auch hier zu sein

    Gelbe Dreiecke gibt es keine im Gerätemanager.

    Hab den Kasten aufgemacht und alle Stecker kontrolliert, sitzt und passt alles.


    Habe eine Treiber-CD mitgeliefert bekommen. Ich denke, ich sollte wirklich mal eine Neuinstallation in Betracht ziehen.
    edv.kleini bedankt sich.

  5. #5
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Du hast da einen FX 8350 auf einem Chipsatz der für diesen Prozessor eigentlich nicht ausgelegt ist. Er wird evtl. korrekt erkannt und läuft auch aber nicht mit der möglichen Leistung. Das bringen die FX meistens erst auf Chipsätzen 990 (X/FX) oder 970 da auf diesen die Spannungswandler und andere Komponenten der Stromversorgung und auch die Komponenten des Chipsatzes selber auf die FX-CPU 8350 und höher (TDP ab 125W) ausgelegt sind. Der FX 8350 ist eine CPU die richtig Strom verbrät und nicht dauerhaft auf einem 780 laufen sollte. Bei mir läuft ein FX4300 stabil mit 4100HZ auf demselben Brett. Der hat auch nur 95W TDP. Diese TDP sagt aber nichts über den tatsächlichen Strombedarf in den Lastspitzen aus. Wenn du die Spannungswandler deines Motherboards ständig an der Leistungsgrenze hast laufen lassen dann verlieren sie durch schnellere Alterung bei hohen Temperaturen irgendwann die Stabilität um einen FX 8350 "füttern" zu können. Wenn du den weiterbenutzen willst würde ich an deiner Stelle die CPU-Spannung absenken und alle Übertaktung jenseits des Turbos abstellen. Der FX 8320 und 6350 auch mit 125W sollte wesentlich Stabiler laufen.

    Außerdem stehen bei diesen Prozessoren idR. die Verwendung eines Top-Blöwer Kühlers in den Hinweisen auf den Herstellerseiten. Wenn stattdessen eine Wasserkühlung verbaut ist werden die SpaWa gar nicht mitgekühlt und du kannst bei jedem Spiel was länger als eine Stunde gespielt wird nebenher einen Rindergulasch braten.
    Geändert von tkmopped (21.11.2016 um 18:07 Uhr)
    edv.kleini, pufaxx, KnSN und 1 weitere bedanken sich.

  6. #6
    doyl99
    Herzlich willkommen

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    @tkopped du bist ein Gott, ich hab schon einige Leute gefragt, aber deine Antwort sind 100 von 100 Punkten. Dieses Gefühl der eintretenden Klarheit im Oberstübchen, ich liebe es. Vielen Dank dir!
    edv.kleini bedankt sich.

  7. #7
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    @ doyl99
    Nur noch ein kleiner Tipp für relativ neue Useer hier im Forum! Beitrag #16 von mir!

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ml#post1308837

  8. #8
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Mann Mann Mann
    Jetzt hab ich nen roten Kopp !!!!!
    edv.kleini bedankt sich.

  9. #9
    edv.kleini
    gehört zum Inventar Avatar von edv.kleini

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Wieso... wenn Du recht hast, brauchst Du Dich nicht zu schämen

    Wir sind nicht die Götter in Weiß, aber die Götter der Elektronen... muhaaaa

  10. #10
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    Schon ein einziger Blick auf die ATX12V-V2-Buchse des CPU Voltage Regulator Module, welche nicht in EPS12V ausgeführt ist, verschafft die Klarheit. Doch selbst der RX980 ist in so manchem Fall unzureichend, es muss für den Full-Duplex-Vishera der RD990 sein, weil das Advanced Power Management des Fusion Controller Hub für den Bulldozer der dritten Generation einzig in dessen North Bridge implementiert ist.

    Der AMD FX-8350 erzielt per AMD Turbo CORE Technology 2.0 @first integer unit per module (Cluster-based Multithreading; zuzüglich shared clusters) on Power Boost State #0 aufgerundet 115 Watt, je nach Verlustleistung des Spannungsreglermoduls fallen weitere 15 Watt an. Ein kurzer Blick auf die Feststoffkondensatoren, deren Farbvariante Bände spricht hinsichtlich ihrer Kapazität, und ein weiterer auf die fehlende Kühleinrichtung der eingeschossigen Transistoren an einem 4+1 - Phase Power Design, was allein schon der Indikator für geringe Leistungsfähigkeit ist, räumt selbst die letztmögliche Kritik aus.
    edv.kleini und tkmopped bedanken sich.

  11. #11
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: PC stürzt bei Belastung ab

    @KnSN
    So kann man das auch schreiben aber das kann kein Laie ohne spezielle Vorbildung aus irgendwelchen Datenblättern zusammenklauben. Ich habe mich in der letzten Zeit intensiv damit beschäftigt und da ist mir aufgefallen das sogar einige Hersteller von Motherboards die Prozessoren FX 8350/8370/ 93xx und höher aus ihren Kompatibilitätslisten diverser Motherboards gestrichen haben. Vor allem der 8350 ruft da einigen Unmut hervor da dieser auf vielen Boards verbaut wurde die dann wohl alle den Hitzetod gestorben sind. Auf den 990er Chipsätzen (FX) sollen ja auch die FX 9xxx laufen und die 990X sollen bis FX8370 unterstützen. Wer sich da nicht intensiver mit befaßt sieht nur Sockel AM3+ und kauft danach ein. Mit obigem Ergebnis.
    edv.kleini und KnSN bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163