Ergebnis 1 bis 2 von 2
Thema: Hälfte des RAM für Hardware reserviert Hallo zusammen, ich bastele nun schon seit einigen Wochen an meinem PC rum und lese mich durch diverse deutsche und ...
  1. #1
    CGDannie
    Erster Beitrag

    Hälfte des RAM für Hardware reserviert

    Hallo zusammen,

    ich bastele nun schon seit einigen Wochen an meinem PC rum und lese mich durch diverse deutsche und englische Foren. Allerdings bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich, so glaube ich, ohne individuelle Hilfe nicht mehr weiter komme.

    Das Problem ist, dass mir nur die Hälfte meines Arbeitsspeichers (8 GB von 16 GB (G.Skill Value DIMM Kit 16GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24)) zur Verfügung steht. Bereits beim Booten und im Bios steht nur etwas von 8192 MB.

    Im Task-Manager, im Ressourcenmonitor und in den Systemeigenschaften wird richtig erkannt, dass 16 GB vorhanden sind, allerdings werden nur 8 GB als verfügbar und die restlichen 8 GB als für das System reserviert angezeigt.

    Kurz zur Klarstellung: von der CPU aus gezählt, habe ich folgende RAM-Slots: A2 - A1 - B2 - B1.
    Vom Hersteller werden folgende Arbeitsspeicherkonstellationen empfohlen: A1; B1; A1-B1; A2-A1-B2-B1

    Ich habe noch ältere 4 x 2 GB RAM Riegel (Corsair XMS3 Dual Channel DDR3 1333MHz 8192 MB (4x2GB) 9-9-9-24 1,50V). Mit allen zusammen habe ich folgende Konstellationen durchprobiert:

    1. nur einer der Riegel in B1: PC startet, Bios und Windows erkennen jeweils den kompletten Betrag, jeweils die beiden 8 GB Riegel ergaben in Memtest keine Fehler (jeweils Pass 4, ca. 7,5 h).
    2. nur ein Riegel in A1, A2 oder B2: PC startet nicht
    3. B1 = 8 GB - A1 = 8 GB (Standardkonfiguration) bzw. B1 = 2 GB - A1 = 2 GB: PC startet, Bios erkennt nur die Hälfte des RAM, in Windows ist die andere Hälfte für Hardware reserviert, in Memtest ergab die Konstellation mit den beiden 8 GB Riegeln bei einem ersten kurzen Durchlauf erst einen einzelnen und dann 48 weitere Fehler. Allerdings kam es zu beiden Fehlern, als ich in der Nähe des PCs etwas bewegte. Insofern kamen diese Fehler vielleicht nur durch Erschütterungen zustande. In einem zweiten Test (Pass 4, ca. 7,5 h) kam es zu keinem Fehler.
    4. wie oben nur mit B2 - A2: PC startet nicht
    5. B1 = 2 GB - B2 = 2 GB - A1 = 8 GB - A2 = 8 GB: PC startet, Bios erkennt 10 GB, Windows erkennt 20 GB aber 10 GB sind für die Hardware reserviert
    6. B1 = 8 GB - B2 = 8GB: PC startet, Bios und Windows erkennen die vollen 16 GB (allerdings ist dies kein Dual-Channel Betrieb und ist deswegen eher suboptimal, oder?)



    Aus obigen Ergebnissen würde ich insgesamt Folgendes schließen:
    • Die RAM-Riegel sind in Ordnung
    • Slot A1 und A2 sind beschädigt.


    Dabei verwundert es mich zum einen, dass gerade zwei Slots auf einmal ausgefallen sein sollen. Zum anderen habe ich mit der Standardkonfiguration teilweise nach Verändern der "Maximaler Speicher"-Option in der msconfig und Verändern der Mhz Zahl im Bios die vollen 16 GB verfügbar gehabt. Dies änderte sich jedoch wieder nach einigen Reboots.

    Die Probleme vielen mir erst auf, nachdem in kurzer Folge:
    • das Anniversary Update von Windows 10 installiert wurde,
    • meine (nachträglich eingebaute) Grafikkarte (Nvidia GTX 570) scheinbar den Geist aufgab (jetzt läuft wieder die ursprünglich verbaute ATI Radeon HD 5770),
    • und ich den Boxed Kühler meiner CPU durch einen be quiet! Pure Rock Tower Kühler ersetzte.


    Zu näheren Problemen mit Bluescreens (die inzwischen aus mir unbekanntem Grund nicht mehr auftraten) siehe folgende Beschreibung: Windows stürzt häufig ab mit Bluescreens


    Wenn jemand eine Idee hat, was genau das Problem ist oder wie ich es weiter eingrenzen und am besten beheben kann, wäre ich sehr glücklich, langsam bin ich nämlich am Ende.

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

    CGDannie

  2. #2
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Hälfte des RAM für Hardware reserviert

    Du hast da diese MemOKschalter auf dem Board. Hast du da schonmal versucht diese zu drücken. Alleine das diese Schalter vorhanden sind sollte zeigen, das Ram-Probleme mit verschiedene Speicherherstellern bekannt waren. Welche jetzt als kompatibel gelten mußt du selber wissen. Das Ding ist ja schon etwas älter und wenn es mit 16GB in Punkt6 läuft dann solltest du das nutzen. Dualchannel läuft eh nur in den farblich gekennzeichneten Slotpaaren. Ob das im Dualchannel läuft kannst du mit HWInfo auslesen. Ansonsten ist im Netz richtig viel über Probleme mit der "Hardwarereservierung" bei diesem Board zu lesen.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163