Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

  1. #1
    alphascg
    Herzlich willkommen

    Frage "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Hallo liebe Community.

    Ich bekomme seit neuestem eine reglmäßigen Bluescreen mit dem oben genannten Fehlercode lauf BlueScreenView. Ein Screenshot wird angehangt. Der Bluescreen kommt oft 5 Min nach Start des Systems. Danach oftmals nicht mehr. Jegliches Googlen hat nichts gebracht

    Mein System:

    Windows 10 64bit
    i5 6500 (nicht übertaktet)
    R9 290X (nicht übertaktet)
    Western Digital 1TB HDD

    Virenscan mit Defender war auch erfolgslos.
    Mehrere Sachen wurden in cmd bereits getestet:

    Datenträgerdefragmentierung
    Datenträgerbereinigung
    sfc-Scan
    perfmon/scan

    Nichts hat geholfen. Ich bin langsam am verzweifeln Der Bluescreen mit ntoskrnl kommt ständig, der mit win32kbase meistens nur nach einem Bluescreen

    Für Rückfragen natürlich da und dankbar für alle Tipps!

    Danke Leute!

    Marc

    "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen-screenshot-77-.png

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    edv.kleini
    Win10 Registry-Fummler Avatar von edv.kleini

    AW: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Hallo alphascg und auch von mir ein herzliches Willkommen hier im forum von DrWindows...

    Schaue bitte auch mal in diesen Thread unter Beitrag #16 von mir
    und arbeite die Punkte ab, besonders Punkt 12...

    Lösungen im Forum für Windows 10 finden

  4. #3
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Guten Morgen! Willkommen im Forum @alphascg!
    Das Bild vom BluescreenViewer hilft uns nicht weiter.
    Bitte gehe nach C:\Windows\Minidump und kopiere die 3 bis 5 neuesten Dateien heraus, zB auf den Desktop. Dort packst du sie zusammen in ein RAR- oder ZIP-Archiv und hängst dieses Archiv an deine nächste Antwort an.
    Eines kann ich aber jetzt schon versichern: weder ntoskrnl.exe noch win32kbase.sys sind die wirklichen Verursacher.

  5. #4
    alphascg
    Herzlich willkommen

    AW: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Hallo und danke schonmal für die Antoworten

    Das Archiv findet ihr unter folgendem Link:

    MinidumpsvonAlphascg.rar

    Mein System habe ich zum Teil bereits genannt:

    Windows 10 64bit
    i5 6500 (nicht übertaktet)
    Alpenföhn Ben Nevis
    Msi Z170A Gaming Pro Carbon
    R9 290X (nicht übertaktet)
    Western Digital 1TB HDD

    Sollte noch etwas fehlen, werde ich es natürlich ergänzen!

    Danke nochmal im Voraus

    Marc/alphascg

  6. #5
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Bitte deine Dump Datei hier direkt ins Forum einstellen.

    Dr. Windows - Hilfe

    Bei deinem externen Link meckert gleich mein Sicherheitssystem. Viele User im Forum öffnen externe Links nicht.

  7. #6
    alphascg
    Herzlich willkommen

    AW: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Nun sollten sie da sein. Habe beim ersten mal den Datei-Upload nicht gefunden
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #7
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen

    Hallo @alphascg!
    verborgener Text:

    121516-21140-01.dmp -> SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
    121416-21828-01.dmp -> SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
    121316-22218-01.dmp -> PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
    121316-20515-01.dmp -> IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
    121316-24156-01.dmp -> MEMORY_MANAGEMENT

    Die Dumpfiles weisen zwar unterschiedliche Stoppfehler aus, aber allen 5 Stoppfehlern ist gemeinsam, dass die eigentliche Ursache Memory_Corruption.
    Einmal wies Memory-Corruption auf den virtuellen Memory hin, die anderen waren ohne diesen Hinweis.
    Deshalb ist sowohl der RAM, als auch die Auslagerungsdatei, als Bestandteil des virtuellen Speichers zu untersuchen.
    -> den RAM mit Metest86+ untersuchen
    MemTest86+ - Arbeitsspeicher Diagnose für Windows PCs
    Auf der Homepage der Herstellers ist bis zu dieser Ansicht (Bild 1) zu scrollen und dort aus zu wählen, ob man über USB-Stick oder über CD testen will.
    "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen-memtest86-_download.jpg "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen-img_0002_markiert.jpg "ntoskrnl.exe+155829" und "win32kbase.sys+41b06" Bluescreen-img_0011.jpg
    Der Test ist mindestens drei komplette Durchläufe laufen zu lassen. Wenn rote Markierungen auftreten (Bild 3), kann sofort mit ESC abgebrochen und jedes RAM-Modul einzeln getestet werden.

    -> des weiteren ist das Dateisystem der Systempartition zu prüfen. Dazu dient der Befehl chkdsk C: /f /r, eingegeben in einen Eingabeaufforderung (Administrator). Bei SSD ist der Parameter /r weg zu lassen.
    Man wir darauf hingewiesen, dass der Test erst bei einem Neustart erfolgt. Also bitte das System neu starten.
    Werden Fehler gefunden, dann ist der Befehl bis zu drei mal jeweils nach einem Neustart, aus zu führen.

    -> und schließlich sind die HDD/SSD auch hardwareseitig zu untersuchen. Dazu dient das Tool CrystalDiskInfo.
    CrystalDiskInfo - Smart Festplatten Parameter Überwachung
    Von der Auswertung des Tools bitte einen Screenshot machen. Dazu das Fenster so weit aufziehen, dass alles zu sehen ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •