Ergebnis 1 bis 6 von 6
Danke Übersicht4Danke
  • 3 Post By Ari45
  • 1 Post By Ari45
Thema: Mehrere Bluescreens oder komplettes Einfrieren meines Computers Hallo, mein am 24. Dezember angekommener PC (Windows 10 schon vorinstalliert) fror etwa eine halbe Stunde nach Hochfahren ohne Bluescreen ...
  1. #1
    Nicolas0301
    Herzlich willkommen

    Mehrere Bluescreens oder komplettes Einfrieren meines Computers

    Hallo,
    mein am 24. Dezember angekommener PC (Windows 10 schon vorinstalliert) fror etwa eine halbe Stunde nach Hochfahren ohne Bluescreen ein, sodass ich ihn neustarten musste. Dies habe ich auf falsche Treiber zurückgeführt und Windows 10 am gleichen Tag neuinstalliert (von da an traten diese Freezes nicht mehr auf).
    Vorgestern begann mein Computer jedoch, Bluescreens anzuzeigen (insgesamt zweimal und beide in Battlefield 1, was sehr CPU- und GPU-lastig ist, jedoch beide Male im Hauptmenü und nicht in einem eigentlichen Spiel), zuerst mit der Fehlermeldung CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT, dann DPC_WATCHDOG_VIOLATION. Gestern und heute fror mein Computer dreimal erneut ohne Bluescreen ein (zweimal wieder im Battlefield-Hauptmenü, aber einmal nur beim Surfen in Chrome). Die Ereignisanzeige zeigt keine Fehler in diesem Zeitrahmen an, nur nach dem erneuten Hochfahren die Meldung "Überwachungsereignisse wurden vom Transport gelöscht. 0".

    HijackThis: 'hijackthis.log' | TextUploader.com

    Beide Bluescreens zeigen die Dateien hal.dll und ntoskrnl.exe an (im BlueScreenViewer).

    Update 1: Beide Bluescreen-Dumps sind hier: http://www.file-upload.net/download-...43-01.dmp.html
    http://www.file-upload.net/download-...71-01.dmp.html
    (Der Button direkt unter Dateigröße, Datum und Download-Anzahl, die anderen sind Werbung)

    Mein PC ist der hier: https://www.amazon.de/shinobee-Gamin...ng+PC+komplett

    Update 2: Habe einen /sfc scannow durchgeführt, während diesem hat Speccy bis zu 80°C beim Mainboard gemessen. Im Leerlauf hat mein Mainboard 30°C, beim Starten von Chrome springt es kurz auf 45-50°C hoch. Ist das zu hoch (wenn das schon bei Chrome so hochspringt, wie solls bei anderen Programmen dann aussehen)?
    Geändert von Nicolas0301 (30.12.2016 um 16:24 Uhr)

  2. #2
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Mehrere Bluescreens oder komplettes Einfrieren meines Computers

    Hallo @Nicolas0301! Willkommen im Forum!
    Hier läd sich kaum jemand Dateien von einem Dateihoster herunter. Die Forensoftware hat ein eigenes Uploadtool. Alles, was du uns zeigen willst, lade bitte hier ins Forum hoch.
    Schau die die Tutorials an, die ich in meiner Signatur in den blauen Links verlinkt habe.

    Schon seit Windows 7, aber erst recht bei 64-Bit-Systemen ist HijackThis nicht mehr zu gebrauchen.
    Schau dir diese Kurzanleitung von OTL an und installiere es dir.
    OTL - OTLogfile by Oldtimer
    Die zwei Logfiles bitte hier als Dateianhang hoch laden.

    Auch die Dumpfiles bitte hier hoch laden. Dazu alle zusammen in ein Archiv packen und dieses Archiv hier anhängen.

    Und noch ein Hinweis: ein 6 Tage altes Gerät muss ohne Fehlermeldungen und Bastelei laufen. Wenn nicht, dann zurück zum Händler, wenn die Fehler nicht durch deine Software (Spiele, Antivirensoft, Tuning-Software usw.) verursacht wurden.
    MSFreak, KnSN und Jogihck bedanken sich.

  3. #3
    Nicolas0301
    Herzlich willkommen
    Danke
    Ich lade das ganze Zeug gleich hoch, ich habe aber wahrscheinlich den Fehler gefunden:
    meine CPU geht selbst während des Spielens älterer Spiele (die schon mein alter Laptop mit einer GT840M-Grafikkarte problemlos laufen lassen konnte) auf bis zu 70 Grad hoch und mein BIOS ist auf 70 Grad Maximum eingestellt. Ich hatte heute mehrere Crashes und nach dem Hochstellen der Abschalttemperatur auf 75 Grad traten diese nicht mehr auf. Laut Internet ist eine Maximaltemperatur von 62 Grad "sicher". Ist das zu niedrig angesetzt oder ist der Prozessor/der Kühler einfach sehr schlecht?

    Hier die Anhänge.
    Die OTL und die dumps wollte er nicht nehmen (die OTL ist zu groß und die dumps haben eine ungültige Dateiendung). Die extra.txt habe ich so hochgeladen und den Rest in ein Archiv gepackt.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Wolko (01.01.2017 um 15:06 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  4. #4
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Mehrere Bluescreens oder komplettes Einfrieren meines Computers

    Ich zitiere mich mal selbst
    ...Dazu alle zusammen in ein Archiv packen und dieses Archiv hier anhängen....

    Ok, ich habe mir die Dateien herunter geladen, aber heute wird da nichts mehr. Sonst gibt's Ärger mit meiner Regierung

  5. #5
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Mehrere Bluescreens oder komplettes Einfrieren meines Computers

    Hallo, da bin ich wieder! Gesundes Neues Jahr allen hier lesenden Boardis!
    Zuerst die Auswertung der Dumpfile 122916-17343-01.dmp
    verborgener Text:
    Code:
    BugCheck 133, {0, 501, 500, 0}
    Probably caused by : RNDISMPX.SYS ( RNDISMPX!QuerySetCompletionMessage+218 )
    ......
    DPC_WATCHDOG_VIOLATION (133)
    The DPC watchdog detected a prolonged run time at an IRQL of DISPATCH_LEVEL
    or above.
    Arguments:
    Arg1: 0000000000000000, A single DPC or ISR exceeded its time allotment. The offending
    	component can usually be identified with a stack trace.
    Arg2: 0000000000000501, The DPC time count (in ticks).
    Arg3: 0000000000000500, The DPC time allotment (in ticks).
    Der zugeteilte Time-Zähler für DPC ist 0x500; der tatsächliche Count ist 0x501 
    Arg4: 0000000000000000
    .....
    BUILD_VERSION_STRING:  10.0.10586.672 (th2_release_sec.161024-1825)
    Dem Betriebssystem fehlen jede Menge Updates. Allein das kann
    die Ursache für diverse Systemfehler sein.
    SYSTEM_MANUFACTURER:  BIOSTAR Group
    SYSTEM_PRODUCT_NAME:  A960D+V2
    BIOS_VENDOR:  American Megatrends Inc.
    BIOS_VERSION:  080015 
    BIOS_DATE:  11/25/2015
    BASEBOARD_MANUFACTURER:  BIOSTAR Group
    BASEBOARD_PRODUCT:  A960D+V2
    DPC_TIMEOUT_TYPE:  SINGLE_DPC_TIMEOUT_EXCEEDED
    .....
    DEFAULT_BUCKET_ID:  WIN8_DRIVER_FAULT
    BUGCHECK_STR:  0x133
    PROCESS_NAME:  bf1.exe
    Der Prozess BF1.Exe war während dem Bluescreen aktiv
    ......
    STACK_TEXT:  
    fffff800`d8ba0ce8 fffff800`d720e2c9 : 00000000`00000133 00000000`00000000 00000000`00000501 00000000`00000500 : nt!KeBugCheckEx
    fffff800`d8ba0cf0 fffff800`d7114c56 : fffff800`d736ee98 ffffd001`7f9e1e70 00000000`00000000 fffff800`d73a6180 : nt! ?? ::FNODOBFM::`string'+0x32fc9
    fffff800`d8ba0d80 fffff800`d7116e9f : 00000000`00000000 00000000`00000000 fffff800`d736edc0 ffffd001`7dd7a100 : nt!KiUpdateRunTime+0x56
    fffff800`d8ba0de0 fffff800`d7019a46 : 00000000`00000000 fffff800`d73a6180 00000000`00000002 00004488`fcfcb70e : nt!KeClockInterruptNotify+0x44f
    fffff800`d8ba0f40 fffff800`d7179257 : fffff800`d70644d0 00000000`00000000 ffffd001`7e588780 fffff800`d71cd9f7 : hal!HalpTimerClockInterrupt+0x56
    fffff800`d8ba0f70 fffff800`d71cdd9a : fffff800`d70644d0 fffff800`d73a6180 ffffe000`7df24840 ffffd001`7dfd7180 : nt!KiCallInterruptServiceRoutine+0x87
    fffff800`d8ba0fb0 fffff800`d71ce1c7 : 00000000`00000000 00000000`00000001 ffffe000`83b854ac fffff800`fdafc6f2 : nt!KiInterruptSubDispatchNoLockNoEtw+0xea
    fffff800`d8b98fd0 fffff800`d71508c0 : 00000000`ffffffff 00000000`00000009 ffffe000`7c8ee050 ffffe000`7d488a0c : nt!KiInterruptDispatchNoLockNoEtw+0x37
    fffff800`d8b99160 fffff800`d714f8af : ffffe000`7fb61610 00000000`00000000 ffffe000`7eee6970 00000000`00000002 : nt!KiChooseTargetProcessor+0x6a0
    fffff800`d8b99270 fffff800`d714f493 : ffffd000`2191f700 00000000`00000000 ffffe000`00000000 ffffe000`7fe7b3a0 : nt!KiDeferredReadyThread+0x19f
    fffff800`d8b99300 fffff800`d714f08c : ffffd000`2191f750 ffffe000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiExitDispatcher+0x133
    fffff800`d8b99370 fffff800`fb818693 : 00000000`00000000 fffff800`fb892000 ffffe000`7c8efda0 ffffe000`7df24980 : nt!KeSetEvent+0xfc
    fffff800`d8b99400 fffff800`fb835ad2 : 00000000`00000001 00000000`00000000 00000000`00000000 ffffd000`2191f6e0 : ndis!ndisOidRequestComplete+0x443
    fffff800`d8b994a0 fffff800`fb85133d : ffffe000`7c07c930 00000000`00000000 ffffe000`7ee4d1a0 ffffe000`6572444e : ndis!ndisMOidRequestCompleteInternal+0xc6
    fffff800`d8b99520 fffff800`fb8363f1 : ffffe000`7ee4d1a0 00000000`80000004 00000000`00000000 fffff800`fdb74a09 : ndis!ndisCompleteLegacyRequest+0xf1
    fffff800`d8b99570 fffff800`fe235068 : ffffe000`80586010 fffff800`d701b600 ffffe000`7c8ee1a0 fffff800`fdb03c64 : ndis!NdisMQueryInformationComplete+0x81
    fffff800`d8b995b0 fffff800`fe233123 : ffffe000`7ffe6000 ffffe000`7ffe6000 ffffe000`7ef739e0 ffffe000`7ffe6000 : RNDISMPX!QuerySetCompletionMessage+0x218
    Dieser Aufruf hat den Bugcheck-Error ausgelöst
    fffff800`d8b99610 fffff800`fe22366d : ffffe000`7ee4ec00 ffffe000`7ef739e0 ffffe000`7ef739e0 ffffe000`7ee4ecc0 : RNDISMPX!RndisMIndicateReceive+0x223
    fffff800`d8b99690 fffff800`fe2224de : ffffe000`7ef739e0 fffff800`d8b99701 00000000`00000000 00000000`00000000 : usb8023x!IndicateRndisMessage+0xad
    fffff800`d8b996d0 fffff800`d714cc66 : ffffe000`7ef73670 fffff800`d8b997b9 00000000`00000000 fffff800`d701c5b1 : usb8023x!ControlPipeReadCompletion+0xde
    fffff800`d8b99700 fffff800`fdb055ff : ffffffff`ffffffff ffffe000`7c8ee000 ffffe000`7c8ef0e8 ffffffff`70627375 : nt!IopfCompleteRequest+0x216
    fffff800`d8b99820 fffff800`fdb04cde : ffffe000`7c8eef02 ffffe000`7d488a0c ffffe000`7c8ee1a0 ffffe000`7c8ef0e8 : USBPORT!USBPORT_Core_iCompleteDoneTransfer+0x82f
    fffff800`d8b99ac0 fffff800`fdb02808 : ffffe000`7d488b44 ffffe000`7c8ef180 ffffe000`7c8ee1a0 fffff800`d7114386 : USBPORT!USBPORT_Core_iIrpCsqCompleteDoneTransfer+0x21e
    fffff800`d8b99b20 fffff800`fdb0d2c5 : ffffe000`7bbdd010 ffffe000`7c8ee050 ffffe000`7de4a002 ffffe000`7bbdd060 : USBPORT!USBPORT_Core_UsbIocDpc_Worker+0x238
    fffff800`d8b99b90 fffff800`d7113e90 : fffff800`d8b99d10 fffff800`d8b99d10 fffff800`d8b99f10 fffff800`d73a0f44 : USBPORT!USBPORT_Xdpc_Worker_IocDpc+0x205
    fffff800`d8b99c10 fffff800`d71135a9 : 00000000`00000008 00000000`00312c81 fffff800`d8b99e60 00000000`00000000 : nt!KiExecuteAllDpcs+0x270
    fffff800`d8b99d60 fffff800`d71d16a5 : 00000000`00000000 fffff800`d73a6180 ffffd001`7e588780 00000000`2b9aa9a0 : nt!KiRetireDpcList+0xe9
    fffff800`d8b99fb0 fffff800`d71d14b0 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KxRetireDpcList+0x5
    ffffd000`21d4bac0 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiDispatchInterruptContinue
    .....
    FAILURE_BUCKET_ID:  0x133_DPC_RNDISMPX!QuerySetCompletionMessage
    BUCKET_ID:  0x133_DPC_RNDISMPX!QuerySetCompletionMessage
    PRIMARY_PROBLEM_CLASS:  0x133_DPC_RNDISMPX!QuerySetCompletionMessage
    FAILURE_ID_HASH_STRING:  km:0x133_dpc_rndismpx!querysetcompletionmessage
    Hier noch mal die Bestätigung durch den Debugger: rndismpx.sys hat
    den Fehler ausgelöst. Man könnte jetzt durch Addition des Basiadresse des Moduls und 0x218
    das Ziel des Ausfrufes ermitteln. Den Wert müsste man dann in der Modulliste suche. 
    ......
    0: kd> !thread
    Das Suchen in der Modulliste können wir uns sparen, da der aktive Thread
    auch zu BF1.exe gehört, der berechnete Wert sicher in dieses Modul zeigt.
    GetPointerFromAddress: unable to read from fffff800d7408200
    THREAD ffffe0008362d080  Cid 1474.1ed4  Teb: 000000000038f000 Win32Thread: ffffe0007c0764b0 RUNNING on processor 0
    Not impersonating
    GetUlongFromAddress: unable to read from fffff800d7357fa8
    Owning Process            ffffe00082432080       Image:         bf1.exe
    Attached Process          N/A            Image:         N/A
    fffff78000000000: Unable to get shared data
    Wait Start TickCount      1458617        Ticks: 1281
    Context Switch Count      956871         IdealProcessor: 4             
    ReadMemory error: Cannot get nt!KeMaximumIncrement value.
    UserTime                  00:00:00.000
    KernelTime                00:00:00.000
    Win32 Start Address 0x00007ffbdbf05024
    Stack Init ffffd00021d4bc90 Current ffffd00021d4b980
    Base ffffd00021d4c000 Limit ffffd00021d46000 Call 0000000000000000
    Priority 7 BasePriority 7 PriorityDecrement 0 IoPriority 2 PagePriority 5

    Ich denke, der Debuggerlauf hat klar gezeigt, dass dass Problem-Modul zu Battlefield 1 gehört.

    Mit der zweiten Dumpfile ist es nicht ganz so einfach.
    122816-19171-01.dmp
    verborgener Text:
    Code:
    BugCheck 101, {18, 0, ffffd001a157a180, 2}
    Probably caused by : Unknown_Image ( ANALYSIS_INCONCLUSIVE )
    Die Analyse ist nicht Schlüssig, da das auslösende Image unbekannt ist.
    ......
    CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT (101)
    An expected clock interrupt was not received on a secondary processor in an
    MP system within the allocated interval. This indicates that the specified
    processor is hung and not processing interrupts.
    Arguments:
    Arg1: 0000000000000018, Clock interrupt time out interval in nominal clock ticks.
    Arg2: 0000000000000000, 0.
    Arg3: ffffd001a157a180, The PRCB address of the hung processor.
    Arg4: 0000000000000002, The index of the hung processor.
    Ein Timeout-Fehler ist am Prozessor 2 eingetreten.
    Timeout-Fehler am Prozessor sind meist auf Übertaktung oder Überhitzung zurück zu führen, oder, 
    wie sich später zeigt, durch unbekannte Funktionen.
    ......
    DEFAULT_BUCKET_ID:  WIN8_DRIVER_FAULT
    PROCESS_NAME:  System
    ....
    STACK_TEXT:  
    fffff802`f47acce8 fffff802`f2d8727f : 00000000`00000101 00000000`00000018 00000000`00000000 ffffd001`a157a180 : nt!KeBugCheckEx
    fffff802`f47accf0 fffff802`f2c8dc56 : fffff802`f2ee7e68 00000000`00000001 00000000`00000000 fffff802`f2f1f180 : nt! ?? ::FNODOBFM::`string'+0x32f7f
    fffff802`f47acd80 fffff802`f2c8fe9f : 00000000`00000000 00000000`00000000 fffff802`f2ee7e98 00000000`00000000 : nt!KiUpdateRunTime+0x56
    fffff802`f47acde0 fffff802`f33cfa46 : 00000000`00000000 fffff802`f2f1f180 00000000`00000002 000009ec`38953272 : nt!KeClockInterruptNotify+0x44f
    fffff802`f47acf40 fffff802`f2cf2257 : fffff802`f341a4d0 00000000`00000000 ffffd001`a1d48140 fffff802`f2d469f7 : hal!HalpTimerClockInterrupt+0x56
    fffff802`f47acf70 fffff802`f2d46d9a : fffff802`f341a4d0 fffff802`f2f1f180 ffffe000`2f297840 ffffd001`a16a3180 : nt!KiCallInterruptServiceRoutine+0x87
    fffff802`f47acfb0 fffff802`f2d471c7 : 00000000`00000000 ffffe000`3425f730 ffff84e0`02cd6712 00000000`00000000 : nt!KiInterruptSubDispatchNoLockNoEtw+0xea
    fffff802`f479e4d0 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiInterruptDispatchNoLockNoEtw+0x37
    ......
    SYMBOL_NAME:  ANALYSIS_INCONCLUSIVE
    FOLLOWUP_NAME:  MachineOwner
    MODULE_NAME: Unknown_Module
    IMAGE_NAME:  Unknown_Image
    FAILURE_BUCKET_ID:  CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT_8_PROC_ANALYSIS_INCONCLUSIVE!unknown_function
    BUCKET_ID:  CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT_8_PROC_ANALYSIS_INCONCLUSIVE!unknown_function
    PRIMARY_PROBLEM_CLASS:  CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT_8_PROC_ANALYSIS_INCONCLUSIVE!unknown_function 

    Beim zweiten Bluescreen ist ein Timeout-Fehler aufgrund einer unbekannten Funktion eingetreten.
    Auch dieses Problem könnte durch eine Fremdsoftware (zB BF1 ) ausgelöst worden sein. Das kann aber nicht bewiesen werden.

    Vorgeschlagene Maßnahmen:
    1. System updaten: installiert ist 10.0.10586.672 -> aktuell ist mindestens 10.0.14393.576. Das ist ein sehr großer Sprung.
    2. Bis auf weiteres sollte BF1 deinstalliert werden
    Wie ich schon im letzten Absatz in #2 schrieb, muss ein 6 Tage altes System fehlerfrei laufen. Wenn das der Fall ist und es kommt nach Installation von Fremdsoftware zu Problemen, dann ist erst mal die Fremdsoftware daran schuld.

    Wenn der Rechner trotz Deinstallation von BattleField instabil läuft, ist es ein Fall für die Gewährleistung.
    KnSN bedankt sich.

  6. #6
    Nicolas0301
    Herzlich willkommen

    AW: Mehrere Bluescreens oder komplettes Einfrieren meines Computers

    Hallo,
    danke für die Hilfe. Ich habe ein Update installiert (es war nur eines verfügbar) und winver zeigt jetzt die Version 14393.576 an.
    Ich denke nicht, dass das Problem (nur) an BattleField liegt, da es nicht beim PC-Start mitgestartet wird und der Fehler auch in anderen Spielen auftrat. Mir ist zudem aufgefallen, dass der Fehler NICHT auftritt, wenn ich den Computer im Energiesparmodus laufen lasse (über die Systemsteuerung), aber so ist er natürlich entsprechend leistungsschwächer.

    Ich habe mal mit dem Kundenservice geschrieben und sie wollen mir jetzt einen zweiten Gehäuselüfter zusenden. Aktuell habe ich nur einen Gehäuselüfter, der Luft nach innen saugt und an der Seitenwand mittig und hinten (weiter oben) ist jeweils ein Gitter, durch das die Luft entweichen kann. Bei offener Seitenwand (mir wurde vom Support geraten, das zu versuchen) treten Abstürze auch noch auf, aber ein zweiter Gehäuselüfter soll effektiver sein als eine offene Wand.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163