Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
Danke Übersicht16Danke
Thema: Bluescreen durch DCOM-Fehler Fehlercode der Erreignisanzeige: verborgener Text : - <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event"> - <System> <Provider Name="Microsoft-Windows-DistributedCOM" Guid="{1B562E86-B7AA-4131-BADC-B6F3A001407E}" EventSourceName="DCOM" /> <EventID Qualifiers="0">10016</EventID> <Version>0</Version> <Level>2</Level> ...
  1. #1
    Black2505
    kennt sich schon aus

    Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Fehlercode der Erreignisanzeige:

    verborgener Text:
    - <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
    - <System>
    <Provider Name="Microsoft-Windows-DistributedCOM" Guid="{1B562E86-B7AA-4131-BADC-B6F3A001407E}" EventSourceName="DCOM" />
    <EventID Qualifiers="0">10016</EventID>
    <Version>0</Version>
    <Level>2</Level>
    <Task>0</Task>
    <Opcode>0</Opcode>
    <Keywords>0x8080000000000000</Keywords>
    <TimeCreated SystemTime="2017-01-22T15:51:00.890865500Z" />
    <EventRecordID>11036</EventRecordID>
    <Correlation />
    <Execution ProcessID="688" ThreadID="2148" />
    <Channel>System</Channel>
    <Computer>DESKTOP-560T9EP</Computer>
    <Security UserID="S-1-5-18" />
    </System>
    - <EventData>
    <Data Name="param1">Anwendungsspezifisch</Data>
    <Data Name="param2">Lokal</Data>
    <Data Name="param3">Aktivierung</Data>
    <Data Name="param4">{8D8F4F83-3594-4F07-8369-FC3C3CAE4919}</Data>
    <Data Name="param5">{F72671A9-012C-4725-9D2F-2A4D32D65169}</Data>
    <Data Name="param6">NT-AUTORITÄT</Data>
    <Data Name="param7">SYSTEM</Data>
    <Data Name="param8">S-1-5-18</Data>
    <Data Name="param9">LocalHost (unter Verwendung von LRPC)</Data>
    <Data Name="param10">Nicht verfügbar</Data>
    <Data Name="param11">Nicht verfügbar</Data>
    </EventData>
    </Event>
    Geändert von Franz (22.01.2017 um 18:40 Uhr)

  2. #2
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Windows Fehler

    Hallo Black2505,

    nur einen viel zu kurzen Logfile posten und keine weiteren Angaben machen, damit kann niemand etwas wirklich anfangen.
    DCOM-Fehler sind sehr umfangreich und können alle möglichen Ursachen haben.
    Kannst Du uns bitte einen kurzen Überblick über die Problematik geben?
    Vielen Dank
    Ari45, M.atze und Jarkarta bedanken sich.

  3. #3
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: DCOM-Fehler

    Sorry, @Black2505, was sollen wir mit dem Event-Protokoll. Davon haben wir in den letzten 2 bis 3 Jahren hunderte gesehen.
    Eine kleine Fehler-Beschreibung dazu wäre doch das mindeste, was ein Helfer erwarten kann.

    Normalerweise setzt man bei Dr. Windows solche Protokolle in einen Spoiler. Was bleibt dann noch von deiner Frage übrig?

    Hier sind ein paar Threads, die bei uns dieses Thema behandeln
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...44224172,d.bGg
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...44224172,d.bGg
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...44224172,d.bGg
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...44224172,d.bGg
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...44224172,d.bGg

    Ups, @Franz war schneller
    M.atze und Jarkarta bedanken sich.

  4. #4
    Black2505
    kennt sich schon aus
    Also das Problem ist das der Rechner einfach jedesmal runterfährt mal mit Blueescreen mal ohne, direkte Abschaltung.

    Tut mir leid, das wusste ich nicht.

  5. #5
    Holunder1957
    gehört zum Inventar Avatar von Holunder1957

    AW: DCOM-Fehler

    Ich habe dieses Problem schon lange nicht mehr gehabt. Du solltest dann in der Ereignisanzeige nach einen Fehler ich glaube er wird als Kritisch Eingestuft, wo in etwa steht "Computer wurde unerwartet heruntergefahren".

  6. #6
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Die Informationen reichen einfach nicht aus, um einer vernünftige Diagnose.
    Kannst Du uns bitte nicht den Inhalt des/Bluescreens posten, evtl. kommen wir so weiter.
    Hilfsprogramme zum Auslesen der dmp-Datei gibt es viele, z.B.: BlueScreen View

  7. #7
    Black2505
    kennt sich schon aus
    Ja genau @Holunder1957 und der Fehler habe ich oben rein geschrieben.

    Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
    {8D8F4F83-3594-4F07-8369-FC3C3CAE4919}
    und der APPID
    {F72671A9-012C-4725-9D2F-2A4D32D65169}
    im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

    @Franz habe nun das Programm runtergeladen, leider habe ich keine Ahnung wie ich damit umgehen soll.
    Geändert von Wolko (22.01.2017 um 20:16 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Wie hier schon erwähnt wurde, nutzt der Fehler aus der Ereignisanzeige nichts. Außerdem gibt es wohl kaum ein System ohne DCOM-Fehler und die meisten davon stürzen nicht ab. Diese Fehler müssen also nicht unbedingt mit dem Absturz zu tun haben. Vermutlich ist es sogar nur Zufall, daß zum Zeitpunkt des Absturzes auch ein DCOM-Fehler auftrat.

    Besser wäre es, wenn Du die dmp-Dateien aus C:\Windows\Minidump gezippt hier hochlädst, damit sie jemand analysieren kann. Einen Anhaltspunkt hättest Du schon, wenn Du selber wie hier schon vorgeschlagen Bluescreen View verwendest.

  9. #9
    Black2505
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    @build10240 habe ich gemacht also das Programm runtergeladen (Bluescreen View), leider weiß ich leider nicht wie ich es verwende bzw. nutze oder richtige bediene.

    Deshalb die frage ob jemand direkt über Teamviewer behilflich kann.

  10. #10
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Guten Abend!
    Ich bin schon sehr verwundert, dass @Franz hier den BluescreenViewer empfiehlt. Ich kann mich erinnern, dass wir zwei vor etwa 2 oder 3 Jahren einen Disput hatten, weil ich dieses Tool empfohlen hatte.
    Seit dem habe ich mich in den Windows Debugger eingearbeitet und nie wieder dieses Tool empfohlen. Ich konnte mehrfach feststellen, dass der BluescreenViewer mindestens in 3/4 aller Fälle falsche Schuldige benennt (meistens Systemdateien).

    @Black2505, wenn in dem Verzeichnis C:\Windows\Minidump Dumpfiles liegen, dann kopiere die 3 bis 5 neuesten Dateien heraus, packe sie zusammen in ein RAR- oder ZIP-Archiv und hänge dieses Archiv an deine nächste Antwort an.
    Black2505, Terrier! und M.atze bedanken sich.

  11. #11
    Black2505
    kennt sich schon aus
    @ Ari habe deine Schritte gefolgt, aber jedesmal wenn ich die Als RAR oder als Zip Archivieren will sagt der mir das ich keine Berechtigung dazu habe, trotz Admin.

    wenn ich auf in die Datein rein schauen will wird mir auch das Verweigert.

    Siehe anlage

    hab es geschafft die Sachen hochzuladen und danke für eure Geduld mit mir.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Wolko (22.01.2017 um 20:15 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  12. #12
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Ohne den Dump gesehen zu haben:

    {1B562E86-B7AA-4131-BADC-B6F3A001407E}

    {8D8F4F83-3594-4F07-8369-FC3C3CAE4919}

    {F72671A9-012C-4725-9D2F-2A4D32D65169}
    -> http://www.drwindows.de/windows-anle...ml#post1255540

    Im benachbarten win-10-forum wurde das auch öfters besprichen, Tante Guggle listet diesen Fehler auf den ersten Seiten nur für Windows 10 auf. Hartes Abschalten deutet auf Probleme im Bereich Hardware (Schutzfunktion/BIOS/Überhitzung/GPU/CPU) oder unpassende/amok-laufende Treiber hin.

    edit:
    mit dumps: 0x00000124, Hardware Abstraction Layer DLL (hal) 00100402
    Dazu gibt es etliche Themen, auch hier im Forum.

    https://answers.microsoft.com/en-us/...b-6b21dcea8cd7
    124 is a Hardware Failure though software such as BIOS, low level chipset drivers, drivers, and even security programs can cause it.
    124 0x00000124

    The WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR bug check has a value of 0x00000124. This bug check indicates
    that a fatal hardware error has occurred. This bug check uses the error data that is provided by the
    Windows Hardware Error Architecture (WHEA).

    0x00000124 <-- read this link
    http://www.faultwire.com/solutions-f...124-*1289.html

  13. #13
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Hallo @Black2505!
    Ich habe mir jetzt die Dumpfiles angesehen, die du hoch geladen hattest.
    1. Erkenntnis: die Bluescreens haben natürlich (wie erwartet ) nichts mit dem DCom-Fehler zu tun
    2. Erkenntnis: alle 7 Dumpfiles sind heute seit 13 Uhr eingetreten. Waren davor keine Dumpfiles? Du brauchst sie nicht hochladen. Nur nachsehen, ob da noch mehr Dumpfiles sind und seit wann die Bluescreens eintreten.
    3. Erkenntnis: alle 7 Dumpfiles enthalten "haargenau" den gleichen Fehler. Sogar die Stackframes haben gleichen Inhalt, außer natürlich die Adressen (IP). Deshalb begnüge ich mich mit der Wiedergabe einer Dumpfileauswertung.

    012217-24937-01.dmp
    verborgener Text:
    Code:
    WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR (124)
    A fatal hardware error has occurred. Parameter 1 identifies the type of error
    source that reported the error. Parameter 2 holds the address of the
    WHEA_ERROR_RECORD structure that describes the error conditon.
    Arguments:
    Arg1: 0000000000000000, Machine Check Exception
    Arg2: ffff9b8db113b028, Address of the WHEA_ERROR_RECORD structure.
    Das ist der einzige Parameter, der wirklich weiter hilft.
    Arg3: 00000000b2000000, High order 32-bits of the MCi_STATUS value.
    Arg4: 0000000000100402, Low order 32-bits of the MCi_STATUS value.
    .....
    STACK_TEXT:  
    ffffd701`7e4ca6f8 fffff803`70c4f27f : 00000000`00000124 00000000`00000000 ffff9b8d`b113b028 00000000`b2000000 : nt!KeBugCheckEx
    ffffd701`7e4ca700 fffff803`70eb934c : ffff9b8d`b113b028 ffff9b8d`b03d5cb0 ffff9b8d`b03d5cb0 ffff9b8d`b03d5cb0 : hal!HalBugCheckSystem+0xcf
    ffffd701`7e4ca740 fffff803`70c4f76c : 00000000`00000728 00000000`00000003 ffffd701`7e4cab30 00000000`00000000 : nt!WheaReportHwError+0x258
    ffffd701`7e4ca7a0 fffff803`70c4fac4 : ffff9b8d`00000010 ffff9b8d`b03d5cb0 ffffd701`7e4ca948 ffff9b8d`b03d5cb0 : hal!HalpMcaReportError+0x50
    ffffd701`7e4ca8f0 fffff803`70c4f9ae : ffff9b8d`b02d2ce0 00000000`00000001 00000000`00000003 00000000`00000000 : hal!HalpMceHandlerCore+0xe8
    ffffd701`7e4ca940 fffff803`70c4fbee : 00000000`00000008 00000000`00000001 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalpMceHandler+0xda
    ffffd701`7e4ca980 fffff803`70c4fd70 : ffff9b8d`b02d2ce0 ffffd701`7e4cabb0 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalpMceHandlerWithRendezvous+0xce
    ffffd701`7e4ca9b0 fffff803`70de25fb : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : hal!HalHandleMcheck+0x40
    ffffd701`7e4ca9e0 fffff803`70de2384 : 00000000`00000000 fffff803`70de2303 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KxMcheckAbort+0x7b
    ffffd701`7e4cab20 fffff805`276d1348 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiMcheckAbort+0x184
    ffffd701`7e4ea858 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : intelppm!MWaitIdle+0x18
    Der Intel Processor Driver will die CPU in den Idle schicken und sofort springt
    die MachineCheck-Routine an. In der Folge kommt es zum WHEA-Error und zum BugCheckEx
    ....
    FAILURE_BUCKET_ID:  0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_MAE
    BUCKET_ID:  0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_MAE
    PRIMARY_PROBLEM_CLASS:  0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_MAE
    ....
    Jetzt den WHEA-Record abfragen
    3: kd> !errrec ffff9b8db113b028
    ===============================================================================
    Common Platform Error Record @ ffff9b8db113b028
    -------------------------------------------------------------------------------
    Record Id     : 01d274c3e50255dc
    Severity      : Fatal (1)
    Length        : 928
    Creator       : Microsoft
    Notify Type   : Machine Check Exception
    Timestamp     : 1/22/2017 15:31:48 (UTC)
    Flags         : 0x00000000
    
    ===============================================================================
    Section 0     : Processor Generic
    -------------------------------------------------------------------------------
    Descriptor    @ ffff9b8db113b0a8
    Section       @ ffff9b8db113b180
    Offset        : 344
    Length        : 192
    Flags         : 0x00000001 Primary
    Severity      : Fatal
    
    Proc. Type    : x86/x64
    Instr. Set    : x64
    Error Type    : Micro-Architectural Error
    Flags         : 0x00
    CPU Version   : 0x00000000000306a9
    Processor ID  : 0x0000000000000003
    
    ===============================================================================
    Section 1     : x86/x64 Processor Specific
    -------------------------------------------------------------------------------
    Descriptor    @ ffff9b8db113b0f0
    Section       @ ffff9b8db113b240
    Offset        : 536
    Length        : 128
    Flags         : 0x00000000
    Severity      : Fatal
    
    Local APIC Id : 0x0000000000000003
    CPU Id        : a9 06 03 00 00 08 10 03 - bf e3 9a 7f ff fb eb bf
                    00 00 00 00 00 00 00 00 - 00 00 00 00 00 00 00 00
                    00 00 00 00 00 00 00 00 - 00 00 00 00 00 00 00 00
    
    Proc. Info 0  @ ffff9b8db113b240
    
    ===============================================================================
    Section 2     : x86/x64 MCA
    -------------------------------------------------------------------------------
    Descriptor    @ ffff9b8db113b138
    Section       @ ffff9b8db113b2c0
    Offset        : 664
    Length        : 264
    Flags         : 0x00000000
    Severity      : Fatal
    
    Error         : Internal unclassified (Proc 3 Bank 4)
      Status      : 0xb200000000100402
    Der eingetretene MicroArchitectureError ist ein "nichtklassifizierter Fehler"
    Er ist also nirgends dokumentiert.

    Wie die Abfrage des WHEA-Record ergibt, ist ein undokumentierter Fehler eingetreten. Das heißt, man kann nur durch Probieren hinter die wirkliche Fehlerursache kommen.

    Als erstes sollte des BIOS auf den neuesten Stand gebracht werden. Installiert ist:
    BIOS_VENDOR: American Megatrends Inc.
    BIOS_VERSION: 4104
    BIOS_DATE: 05/11/2012

    Auf der ASUS-Homepage ist verfügbar:
    P8H61-M LE/USB3 BIOS 4601
    Datum: 2014/05/22

    Desweiteren ist auf der Homepage zuschauen, ob die Motherboardtreiber, speziell die Chipsatztreiber, aktuell sind.
    https://www.asus.com/de/Motherboards...Desk_Download/

    Eine weitere Abfrage der Sysinfo ergab, dass keine Übertaktung vorliegt.
    Unbeschadet dessen ist die CPU-Temperatur zu kontrollieren. Ein Betreiben der CPU im Temperatur-Grenzbereich produziert garantiert Fehlfunktionen. Dafür eignet sich Speccy ganz gut.
    http://www.drwindows.de/hardware-too...nen-blick.html

    Und weiterhin sollte scharf überlegt werden, seit wann diese Bluescreens auftreten und was unmittelbar davor installiert wurde.
    Zu denken ist dabei an: Fremd-Sicherheitssoftware, Virtualisierungssoftware, Deamon-Tools
    Im Netz wird auch gelegentlich berichtet dass eine Suite von ASUS der Auslöser gewesen ist: Asus' AI Suite
    Bitte alle hier genannte Software deinstallieren, sofern vorhanden.
    .Bernd, Black2505 und M.atze bedanken sich.

  14. #14
    Black2505
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    Danke erstmal für deine Antwort

    Werde mich morgen dann an die Arbeit machen und ja gab schon seit letzten Jahr Fehlern also schon länger aber genau werde ich dir morgen sagen können. Werde erstmal deine Schritte folgen und dann ein Bericht abgegeben.
    Ari45 bedankt sich.

  15. #15
    Black2505
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen durch DCOM-Fehler

    @ Ari45 Grüße dich, also habe mich nun an die Arbeit gemacht, also denn ersten Dumpfiles Fehler trat am 30.12.2016 auf

    dann habe ich noch eine Frage und zwar wie kann ich den, denn Bios im Windows Betrieb 64 bit updaten oder wenn nicht so wie kann ich das allgemein machen, da ich das zum ersten mal mache.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162