Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht5Danke
  • 1 Post By tkmopped
  • 1 Post By Dr. Cortana
  • 1 Post By Wolko
  • 1 Post By corvus
  • 1 Post By corvus
Thema: Bildschirmflackern nach letztem Update Hallo zusammen, zunächst vielen Dank für Euren Service, Ihr macht einen guten Job hier - hab mich durch einige Artikel ...
  1. #1
    Matze-7
    Herzlich willkommen Avatar von Matze-7

    Bildschirmflackern nach letztem Update

    Hallo zusammen,

    zunächst vielen Dank für Euren Service, Ihr macht einen guten Job hier - hab mich durch einige Artikel hier durchgeklickt und das liest sich gut.
    Nun zu meiner Herausforderung:

    Nach dem letzten großen automatischen Windows Update hab ich häufiger das Phänomen, dass mein Bildschirm flackert und ich keine laufenden Tasks anklicken kann. Der Windows Explorer (wenn offen) wird offenbar geschlossen, alle anderen Programme sind nach dem Flackern (was ca. eine Minute dauert) wieder da.
    An für sich ist das ganze nur lästig, ich hoffe aber, dass sich das Phänomen nicht verstärkt und stelle daher hier einmal die Frage, nach möglichen Ursachen und möglichen Wegen zur Beseitigung.
    Ich halte mich für einen versierten Anwender, von daher dürft Ihr gern deutlicher werden, in Euren Ausführungen.
    Hier noch einmal meine technischen Daten:

    ASUS Laptop (18,4"): K93SM-YZ085V
    CPU: Intel I7
    RAM: 8GB
    Grafik: NVIDEA Gforce 630M
    Festplatte: 1TB SATA HD
    Laufwerk: BlueRay / DVD-Brenner

    Software
    BS: Windows 10
    Browser: Mozilla Firefox
    Antivirus Software: Avira AntiVirus Pro
    TuneUp: kürzlich auch Nero TuneIt Up installiert...

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

  2. #2
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Hallo Matze-7, danke für die "Blumen"
    und natürlich herzlich willkommen im Forum

    Als erstes empfehle ich TuneUp schnellstmöglich zu deinstallieren.
    Derartige Programme sorgen für mehr Probleme als sie wirklich nützlich sind.
    Danach den Neustart nicht vergessen.
    Als AntiVir ist der integrierte Defender vollkommen ausreichend.

  3. #3
    tkmopped
    gehört zum Inventar Avatar von tkmopped

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Wird beim Flackern der Grafiktreiber neu gestartet oder wird nur versucht von der Intel- zur Nvidiagrafik zu schalten? Ereignisanzeige und Zuverlässigkeitsverlauf kontrollieren.
    Hauptsächliche Fehlerquelle steht ja schon in#2!
    Wolko bedankt sich.

  4. #4
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Wurde vielleicht im gleichen Zeitraum auch ein neuer Grafiktreiber installiert ?
    .....bewusst oder auch unbewusst ??

    Sind ASUS spezifische Tools installiert ? z.B. irgendein Color-Management o.ä. ??

    Folgende Phänomene hatte ich ... vielleicht findest Du hier einen Lösungsansatz
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...igen-wert.html
    --> Auslöser war hier "Dell Premier Color" ....deaktivieren half, habe es aber dann komplett deinstalliert ...

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ganz-kurz.html
    --> hier half es den Treiber der iGPU im Gerätemanager zu deaktivieren ... mittlerweile hat sich dieses Problem gelöst, wobei ich nicht sagen kann ob durch ein Windows Update oder iGPU Treiber Update ...
    Wolko bedankt sich.

  5. #5
    MrX1980
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Hi, ich vermute mal, dass bei den Problemberichten (Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Sicherheit und Wartung\Problemberichte) angezeigt wird, dass die explorer.exe (mehrfach) abgestürzt ist?
    Eventuell "Ausnahmecode: c0000005" = Zugriffsverletzung ?
    Wenn ja, dann kann es z.B. auch am Virenscanner liegen, der dazwischenfunkt.
    Grafiktreiber ist es dann eher nicht.

    Verwendest Du als Skalierung 100% (Größe von Text, Apps und anderen Elementen ändern) oder einen anderen Wert?
    Derzeit scheint es mit 100% vereinzelt zu Darstellungsproblemen zu kommen, aber dann eigentlich eher das Texte, Bezeichnungen und Buttons fehlen. https://aka.ms/Uh52c6

    Im abgesicherten Modus stürzt derzeit auch bei mir mehrfach die Sekunde "explorer.exe" ab und wird wiederhergestellt. Dadurch verschwinden die Desktop Symbole und Taskleiste kurz und erscheinen wieder in einer Dauerschleife. https://aka.ms/Wfzwf9
    Aber nur im abgesicherten Modus bei mehreren Desktop's und Notebook.

    Mich würde aber auch nicht wundern, wenn es mit dem komischen "Spectrum" Bug zu tun haben könnte. Daher vielleicht auch noch dies ausprobieren, falls nicht bereits schon geschehen:
    https://answers.microsoft.com/en-us/...=1484261164604

  6. #6
    Matze-7
    Herzlich willkommen Avatar von Matze-7

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Hilfe.
    Nachdem ich nun viel "herumexperimentiert" habe, hat sich herausgestellt, dass hier tatsächlich ein Zusammenhang mit dem von MrX1980 geschilderten Problem besteht.
    Sprich, mein Explorer stürzt mehrfach ab, dadurch wird der Bildschirm schwarz (das geschilderte Flackern), es verschwinden die Icons, ich habe nicht die Möglichkeit zu interagieren innerhalb dieses Zeitraums und den Windows Explorer kann ich nicht öffnen, bzw. stürzt dieser nach dem Öffnen sofort wieder ab (hab das zunächst nicht bemerkt, da ich den "Total Commander" nutze).
    Hab mich auch direkt an Microsoft gewendet (hab hier seit 1997 einen Account - der muss ja für irgendwas gut sein) und man versprach mir in blumigen Worten, sich um Abhilfe zu bemühen.
    Jetzt noch eine Frage an Wolko, in diversen Tests schneidet "Avira Antivir Pro" als gut ab und der gute "Microsoft Windows Defender" kommt nicht so gut weg...Du schreibst, dieser reicht vollkommen aus, habt Ihr hierzu eventuell einen offenen Thread, wo ich mal Eure Erfahrungen hierzu nachlesen kann?
    Nochmals vielen Dank.

    Matze

  7. #7
    Wolko
    Moderator Avatar von Wolko

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Also mit Testberichten ist das ja immer so eine Sache...
    Da hat der Defender noch nie gut abgeschnitten. Gut, Er war sicher nicht immer das Gelbe vom Ei, hat aber in den letzten Jahren immer mehr zugelegt. Und was auch nicht unwichtig ist, er macht keine Probleme im laufenden System, was man von den externen Virenschutzprogrammen nicht immer behaupten kann.
    Einen offenen Thread haben wir z. Zt. nicht.

    Vom Chef noch ganz frisch (von gestern)

    Und die Googlesuche findet auch etwas:-)
    Henry E. bedankt sich.

  8. #8
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Die Intel HD Graphics Treiber scheinen ne Macke zu haben, was ihre Desktop-bzw Shellintegration angeht. Außerdem kann auch im Desktop - Vetrieb immer mal wieder die eGPU kurz ansprechen, obwohl nicht umgeschaltet wird. Das sehe ich bei meinem Laptop im System-Monitoring, flackern tut aber nix. Ich habe aber Problene mit Mausruckeln, beim Aufrufen des Kontextmenüs und mit Linkrekursion in "Geräte und Drucker".
    Die Hänger bei Rechtsklick treten nur auf, wenn man den Intel-Ordner im Root löscht, wo u. A. der HD Graphics Treiber seine Profile speichert, das ist passe.
    Das Mausruckeln, das schon mal ganz weg war, wurde nach Deinstallation des Intel-Treibers mit dem Standard-VGA Treiber sogar extrem, das Touchpad war auch betroffen.
    Der Geräte- und Drucker Ordner, der sich einen Tag lang verzögerungsfrei aufrufen ließ(ich glaube nach Ersetzen des Realtek- durch den Microsoft- Soundtreiber), braucht jetzt seit der Reinstallation des HD Graphics besonders lang zum Aufruf, mehrere Minuten bei konstant 50% CPU Load. Da ist der Intel-Treiber aber wohl nur ein Faktor von mehreren, die das triggern.
    Meine Mausruckler könnten aber das Äquivalent zu Deinen Abstürzen nebst Flackern sein,da könnte jedes Mal kurz die NVIDIA GPU ansprechen. Das ist schade, die iGPU reicht vollauf im 2D-Betrieb, die gleich zwei GPU-Lüfter bleiben ganz aus und vom Akku gar nicht zu reden. Ich hätte trotzdem schon darauf verzichtet, wenn ohne Optimus mir der Nvidia Treiber nicht bei jedem Neustart auch noch Gsync unterschieben würde, so was hab ich nichtmal am Desktop und braucht's net.
    Dr. Cortana bedankt sich.

  9. #9
    Dr. Cortana
    gehört zum Inventar Avatar von Dr. Cortana

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Zitat Zitat von Dr. Cortana Beitrag anzeigen
    Wurde vielleicht im gleichen Zeitraum auch ein neuer Grafiktreiber installiert ?
    .....bewusst oder auch unbewusst ??

    Sind ASUS spezifische Tools installiert ? z.B. irgendein Color-Management o.ä. ??

    Folgende Phänomene hatte ich ... vielleicht findest Du hier einen Lösungsansatz
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...igen-wert.html
    --> Auslöser war hier "Dell Premier Color" ....deaktivieren half, habe es aber dann komplett deinstalliert ...

    http://www.drwindows.de/windows-10-d...ganz-kurz.html
    --> hier half es den Treiber der iGPU im Gerätemanager zu deaktivieren ... mittlerweile hat sich dieses Problem gelöst, wobei ich nicht sagen kann ob durch ein Windows Update oder iGPU Treiber Update ...
    Ich stimme corvus da zu.
    Es scheint an den Intel HD Treibern zu liegen...

    Das dürfte sich in unterschiedlichen Phänomenen zeigen ...bei mir war es halt das "Display blitzen" ...


    @Matze_7
    Versuch doch mal testweise die iGPU (HD-Grafik) im Gerätemanager zu deaktivieren...

    Tipp: Bevor Du das machst ...
    ich empfehle mit Desktop-OK die Anordnung der Icons auf dem Desktop zu sichern - die werden wahrscheinlich bei deaktivieren der iGPU durcheinander gewürfelt ...
    Mit Desktop-OK kannst Du nach Wieder-Aktivieren der iGPU deine Anordnung auf dem Desktop wieder herstellen...

    bei mir:
    Intel HD 530
    Nvidia Geforce GTX 960M

  10. #10
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Bildschirmflackern nach letztem Update

    Ich sehe da zwei Ursachen: Die Shellintegration des Treibers und kurze Zugriffe auf die eGPU, selbst wenn die gar nicht gebraucht wird und auch die Ausgabe nicht umgelenkt wird. Ich sehe halt in Open HW Monitor, dass es da unterschwellige Aktivität gibt. Mein Problem mit Mausrucklern und kurzem Kleben der Maus, wenn man etwas mit OK abnickt, war mit dem generischen Treiber aber viel schlimmer. Und war auch schon komplett verschwunden. Es kann genauso gut der Nvidia Treiber schuld sein.
    Das Bildschirmflackern könnte durch kurze Wechsel zur eGPU entstehen oder da werden unterschiedliche Farbprofile angewandt, dann aber ohne daß es schwarz wird, oder die Helligkeit ändert sich. Auch starke Stromstöße könnten schuld sein, bei schlecht stabilisierter Spannungsversorgung, das wäre aber ein Armutszeugnis. Konnte ich schwach bei nem Handy wahrnehmen, daß das Backlight nicht hundert pro stabil war.
    Dr. Cortana bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162